Mega-Berichterstattung rund um Jürgens „Peak-world“

13. Sportlerehrung + Rock Master Open + Kämpfer-Diät 3.1 = Top-Berichterstattung in Jürgens 17. Profijahr
Redaktion: Eva Pinkelnig
Fotos: Archiv Stadt Dornbirn und www.juergenreis.com



Wäre dieser Bericht ein Reise-Arrangement – die Sache würde eindeutig in die Luxuskategorie „all inclusive ULTRA“ fallen. Und tatsächlich hat dieser, unsererseits eher knapp gehaltene Auftaktbericht des 2013er-www.juergenreis.com-Sommer-Newsletters, so einiges mit einer Traumreise gemeinsam. Einziger Unterschied: Die Links, welche euch gleich erwarten, sind ganz klar im Reich der strategischen und somit langfristig erfolgreichen (Peak-)Realität angesiedelt und nicht etwa nur „Erfolgs-Kurztripps“ oder „Quick-Fixes“ – um vom Reise- zurück in den Athleten-Jargon zu wechseln. Denn Jürgen konnte im Frühjahr auf der ÖM, sowie mit dem Konzept seiner, mit Power-Quest 2 Co-Autorin entwickelten, Kämpfer-Diät 3.1 so überzeugend auftrumpfen, dass uns die Schreibarbeit bzw. die (Erfolgs-)Berichterstattung weitestgehend von fleißigen Journalisten abgenommen wurde. Allen voran dürfen wir hiermit Annika Rammler (Body Attack Redaktion) sowie Peak Elite Coachie Sebastian Förster (kraft-und-athletik.de) ein riesiges DANKESCHÖN aussprechen. Doch alles der Reihe nach.

Vom Trainingslager auf Teneriffa über die ÖM in Mitterdorf bishin zum Int. Comeback beim Rock Master Open in Arco

Los ging’s im Frühjahr mit der Vorbereitung auf den nationalen Saisonhöhepunkt, die Österreichische Meisterschaft in Mitterdorf 2013, welche dieses Jahr auf einer Kanarentrauminsel vonstatten ging. Den Exklusivbericht dieser unvergesslichen Hard-Core-Tage findet ihr direkt unter http://www.body-attack-sportsteam.de/Trainingslager+mit+Juergen+Reis.html

Und ob sich der Aufwand des Teneriffa-Trips gelohnt hat, der ja primär der Vorbereitung auf die ÖM in Mitterdorf galt?
Überzeugt euch selbst per Direktlink auf http://www.body-attack-sportsteam.de/Juergen+Reis+klettert+auf+fuenften+Platz+bei+Oesterreichischer+Meisterschaft.html


Was mit dem Erfolg des nationalen Wettkampfhighlights verbunden war? Ein JA von Seiten des Österreichischen Wettkletterverbandes bzw. Jürgens internationale Lizenzierung für das Rock Master Open in Arco. Auch darüber schrieb Annika Rammler (Redaktion Team Body Attack) kürzlich einen absolut spannenden Insider-Artikel auf http://www.body-attack-sportsteam.de/Das+Mekka+der+Sportkletterer+ruft+%96+Ein+Vorbereitungstag+mit+Juergen+Reis.html

Was bleibt? Wer noch nach Jürgens Langfristzielen – in puncto „Wann wird er endlich normal, Sport ist doch kein Beruf ... usw.!?! :)“ fragt, wird unter www.JuergenReis.at/ziele fündig, bzw. wohl mächtig enttäuscht:)!

Und von unserer Seite gibt’s an dieser Stelle nur noch, frei nach dem Motto „ein Bild sagt mehr als tausend Worte“, hinzuzufügen: Das 13. (!) mal Sportlerehrung der Sportstadt Dornbirn in 17 Profisportjahren, d.h. im Hochleistungssport wohl unvermeidbare Wettkampf-Pechsträhnen und auch verletzungsgeprägte Zeiten mit eingerechnet!? Ich denke das sind glasklare Worte. Über das volle Dutzend und die hohen Messlatten, die eine solche Einladung beim Bürgermeister bedürfen, berichteten wir ebenfalls bereits in einem vorangegangenen Newsbericht in allen Details.


Top-Leitung und -Shape via Kämpfer-Diät 3.1 ... nicht nur für Jürgen!

Unter dem Motto einer seiner Mentoren „Ein Leben, das es wert ist, gelebt zu werden, ist es wert, dokumentiert zu werden!“ ... sorgte Peak Elite Coachie Sebastian Förster bereits im Winter 2012/13 auf seiner Internetheimat kraft-und-athletik.de für Furore, bzw. auch das fulminante Feedback bei Facebook, Twitter & Co. ließ die Schwindel erregend hohen Zugriffszahlen erahnen. Klar: Er hatte sich vermutlich auch das Thema herausgepickt: Die Kämpfer-Diät quasi von A bis Z ... here we go!

Bereits im November ging’s los mit einer, zumindest kostenlos und deutschsprachig im Web, wohl unvergleichlich detaillierten Praxisbeschreibung der Kämpfer-Diät. „Wecke den Krieger in Dir Teil I“ nennt sich der Pilotartikel der 3-teiligen Kolumnenserie und „versteckt“ sich unter folgendem Link: http://www.kraft-und-athletik.de/2012/10/25/wecke-den-krieger-in-dir-teil-i/


Das eigene Trainingslager bei Coach Jürgen und seine Teilnahme am Kämpfer-Diät-Seminar kurz nach der Jahreswende, inspirierte den fleißigen Schreiber, der zuletzt übrigens auch auf www.Power-Quest.cc Podcast 410 zu hören war, gleich zu weiteren Großtaten. Teil I (Das Kämpfer Diät Seminar) findet ihr nun via http://www.kraft-und-athletik.de/2013/02/27/peak-weekend-teil-i/, Teil II (Trainingslager Spirit, 7 Stunden Training und der Hintergrund der Nicht-Periodisierung) gibt’s mit einem Klick auf http://www.kraft-und-athletik.de/2013/03/06/peak-weekend-teil-ii/
und http://www.kraft-und-athletik.de/2013/03/13/peak-weakend-teil-ii/ führt euch zum dritten Teil (Erste Fakten zur KD 3.1. inkl. Kämpfer-Gourmet-Rezept Kaiserschmarrn Deluxe und »KD on the Road«). Fazit: Die Artikel ernteten wohl mehr „like it’s“ und „Plus+e“ als manch kostenpflichtiger Webcontent.

Und nun noch zum „Finale Grande“ ... die Kämpfer-Diät 3.1 ... richtig! ... gemeinsam mit Anne Hoffmann entwickelt ... hieß es bereits in den ersten Zeilen dieses Newsberichts. Und dass Jürgen dabei immer selbst der erste „Testpilot“ ist? Manche Dinge ändern sich nicht. Also, fragte ich zuerst natürlich auch kurz Jürgen nach seinem Fazit zur neuen Variante: „Die Kämpfer-Diät 3.1 ist das Beste, was wir bislang finden konnten für Hardgainer, die möglichst lean an Kraft und Muskelmasse zulegen wollen. Ich selbst konnte mich damit im Winter 2012/13 von 54,50 auf fast 57,50 kg steigern. Und dies bedeutet für einen Sportkletterprofi freilich immer: Gain as lean as possible! Klar: Jedes Gramm zusätzliches Körperfett zieht mich nach unten. Doch es gelangen 3 kg an Muskelmasseaufbau am Oberkörper (kein Bein-Hypertrophietraining!) in nur 12 Wochen bei konstantem Körperfettlevel unter 6% – meist sogar unter 5%! Dass sich dies Kletterleistungsmäßig, sowohl in der Maximalkraft- als auch in meiner Kraftausdauerfähigkeit positiv(st) bemerkbar machte, versteht sich von selbst Eva.“, so sein Statement kurz vor Redaktionsschluss dieses Newsberichts.

Und wie versprochen: Nicht wir schreiben – auch Jürgens Peak-Time 2 bzw. auch die Finessen der Kämpfer-Diät 3.0/3.1 bleiben weiterhin unter Verschluss bzw. Coachies und Seminarteilnehmer der Peak Elite Academy vorenthalten. Es wurde jedoch, erfolgsberechtigt berichtet. Und zwar wieder via Sebastian Förster. Denn GET (OVER) THE TOP hieß es auch für Sebastian Förster via persönlicher Rekorde in Form von Leistungssprüngen und top optimierter Körperzusammensetzung mit der Kämpfer-Diät 3.1! In seinen Artikeln liefert er erste Einblicke, in die bisher unveröffentlichte Kämpfer-Diät-Variante für fortgeschrittene Kämpfer und erneut hieß es: Zugriffe en Masse für kraft-und-athletik.de bzw. konkret für den Exklusivbericht http://www.kraft-und-athletik.de/2013/06/30/k%C3%A4mpfer-di%C3%A4t-3-1-ein-bericht-aus-der-praxis/ ... und ... „Extrem ZigZag – die Kämpfer Diät 3.1, deren Voraussetzungen für die erfolgreiche Durchführung, persönliche Bestleistungen und ein exklusives Rezept“ gibt’s via http://www.kraft-und-athletik.de/2013/05/24/extrem-zigzag-die-k%C3%A4mpfer-di%C3%A4t-3-1/
Logisches Fazit dieses Berichts? Reinklicken in einen der darin enthaltenen Links und weiterlesen, ganz wie es euch beliebt lautet das Motto! Klar doch, schließlich ist die Sommerzeit die perfekte Lesezeit im Schwimmbad & Co. und was gibt’s Schöneres, als sich unter dem Motto „das gönne ich dir“, mit den Erfolgen anderer zu eigenen Peak-Großtaten motivieren zu lassen!?

Enjoy the summertime! Eure Eva Pinkelnig

zurück

DruckenDiese Seite drucken