Jürgen Reis bei Dragondoor.com!

Artikel für optimales (Hardcore-)Training via eigenem Körpergewicht auf einem der weltweit führenden Kraftsportportale: Dragondoor.com by Pavel :-)
Redaktion: Andreas Winder

Dass unsere Bücher derzeit konstante Bestsellererfolge einfahren durften Sie in diesem Newsletter bereits im dritten Teil der „Nicht-Crisis-Serie“ erfahren.

Wissen Sie evtl. auch noch wo und wann Jürgen Reis eines seiner Vorbilder und wohl wie kein anderer, den weltweiten Kraftsport-Markt beeinflussenden Mann in Kalifornien persönlich zum Kaffee treffen durfte? Nein dies wird kein Podcast-Gewinnspiel, aber auch dort kommt er zur Sprache. Sogar gleich in den ersten Sekunden der folgenden Sendung ...

180: Das US-Special: Zwischen Golds-GYM und Muscle-Beach ...
... direkt am Traumstrand von Venice „dealen“ drei überglückliche Peak-Athleten mit hoch ansteckendem Reisefieber! Dominik Feischl, Lukas Fäßler und Jürgen Reis haben in ihrem hochsommerlichen Januarurlaub absolute Topstars nicht nur persönlich getroffen, sondern live on tape mitgebracht. Die Krönung: Ein Gewinnspiel mit wohl einmaligem Hauptpreis ... Go for it!

Erraten: Mr. Kettlebell Pavel Tsatsouline persönlich. Sie haben diese Sendung noch nicht in vollen Zügen genossen und vielleicht sogar folgenden Newsbericht noch nicht gelesen? Und eventuell fehlt sogar Podcast des Jahres 2008 noch in Ihrer iTunes-Podcast-Bibliothek ...?

155 (Gold): From Russia with Love: Pavel Tsatsouline Exklusiv
Die zweite russische Revolution trägt einen Namen: Pavel Tsatsouline. Der laut "Rolling Stone Magazine" heißeste Ost-Import seit Wodka hat in Amerika die Kettlebells berühmt gemacht. Ostblock-High-End-Trainingswissen steckt auch in seinen Aussagen, die er auf power-quest.cc im ersten Exklusiv-Interview im deutschsprachigen Raum gibt. Der eiserne Coach zahlreicher amerikanischer Armee-Spezialeinheiten über Kämpferdiät, Bankdrück-Technik und vieles vieles mehr...

So! Jetzt sind Sie im Bilde über den bärenstarken Russen. Nicht nur dessen Trainingsphilosophie durfte Jürgen Reis in seinem zweiten Buch Peak Power in leicht adaptierter Form „nachtrainieren“. Auch die magisch schwarzen Kettlebells fanden seit Peak Power in Bild und Text den Weg in Jürgens Bücher und seit der Entstehung dieses Bestsellers im Jahr 2005, hat er übrigens jährlich seinen „Kugelbalkon“ durch Mark Dorninger unterstützt, kräftig aufgerüstet. Power-Quest enthielt erstmals ein eigenes Kettlebellkapitel und auch in Power-Quest 2 werden die „Russenkugeln“ (dieses mal sogar von Mark Dorninger persönlich vorgestellt), mit neuen, spannenden Übungen und Workouts präsent sein.

Kettlebellfieber dank Pavel Tsatsouline nicht nur in Jürgens Büchern! Podcasts en Masse warten mit definitiver „Ansteckgefahr“!

Mehr dazu auch in folgenden Podcasts:

70 (Gold): Ein Pavel-Schüler über die Macht der Kettlebells (23.4.2008)
Der Deutsche Till Sukopp lernte das Kettlebell-Handwerk direkt beim Großmeister, dem "evil russian" Pavel Tsatsouline. Der Doktor der Sportwissenschaften gibt sein Know-How nun weiter und verrät, warum sich in Kürze Anhänger der Eisenkugeln sogar vernetzen können.

134: Eisenkugel-Schwingen mit power-quest.cc (11.9.2008)
Kettlebells sind Allzweck-Fitnesswerkzeuge, die immer und überall einsetzbar sind. Warum Peak-Athleten auf ihre Macht schwören und wie sie mit power-quest.cc-Moderator Dominik Feischl die eisernen Kugeln schwingen können, ist auf diesem Podcast zu hören.

18: Ein heißes Eisen für eiskalte Kraftzuwächse! (18.1.2008)
Wenn du eine neue Geheimwaffe in dein Training einbauen willst, bist du mit Kettlebells bestens bedient. Wie die russischen "Kanonenkugeln" deinen Körper verändern können, verrät Rundhantel-Junkie Dominik Feischl

Pavel gab in Venice Beach „Schreibauftrag“ an Jürgen Reis!

Doch was wir bisher streng geheim hielten: Nachdem sich das Kraftsport-Trio Dominik Feischl, Lukas Fäßler und Jürgen Reis ausgiebig mit dem Russian Evil unterhalten hatte, macht Pavel Tsasouline Jürgen ein Angebot, das es in sich hatte: Frei zitiert: „If you want, you can write an article for dragondoor.com about the things we just discussed ...!?“, meinte Tsatsouline in lässig einladendem Talk! Dass es angesichts dieses „positiven Überfalls“ dem Adressierten Gastautoren wohl ausnahmsweise nicht aufgrund der vorherrschenden, hochsommerlichen kalifornischen Temperaturen, den Schweiß auf die Stirn trieb, können Sie sich vermutlich leicht vorstellen! Auch Sportjournalist Dominik Feischl traute seinen Ohren nicht und Jürgen bekam in den nächsten Tagen immer wieder von ihm zu hören, welche Ehre es sei auf diesem „Megaportal“ als Kraftsportautor präsent zu sein. So posten schriftstellerische Größen wie Marty Gallagher dort regelmäßig deren ausgesuchte Artikel. Auch „Pavel himself“ und ... schauen Sie sich einfach selbst die Autorenliste an! Kaum jemand der nicht einen „Dr.“, „RKC“ oder Physiotherapeutentitel als „Namenszusatz“ mitliefert. Dass da die Qualität (extrem) hoch gehalten wird, ist klar.

Nun, Sie wollen gleich lesen, was Jürgen gleich während der ersten Wochen „back home“, zusammen mit original in Venice Beach und teilweise am Landessportzentrum Vorarlberg fotografierten Bildern kreierte?

Dieser Direktlink führt Sie direkt auf den Bericht. Das „Sprachengenie“ in unserem Redaktionsteam, Sonja Walper, lieferte übrigens wie schon bei anderen US-Berichten von Jürgen, den Englisch-Lektoratsfeinschliff! VIELEN DANK auch an Sonja an dieser Stelle!

Und gleich noch ein Tipp: Die deutsche- und sogar erweiterte Fassung (mehr Bilder und noch viel mehr Tipps und Übungen erwarten Sie :-)) dieses Textes wird Teil eines ganz speziellen „Zugabekapitels“ in Jürgens neuem Buch Power-Quest 2 sein. Die Spannung steigt. Doch soviel sei verraten im fünften Werk von Jürgen wird nicht nur „geflogen“, sondern natürlich auch wieder „russisch herzlich aber knallhart“ ... TRAINIERT!

Mit der Veröffentlichung dauerte es freilich seine Zeit. Auch Pavel Tsatsouline ist für strategisches aber „immer gewinnendes“ arbeiten bekannt. „Seine Zusage und der Händedruck in Venice Beach ließen mich in den Monaten jedoch nie zweifeln!“, so Jürgen ... „Pavel ist ein Vollprofi und hält, was er verspricht!“

Coachinganfragen aus Übersee!

Was auf den Artikel hin passierte? „Wenn ich mir die Anzahl an Feedbacks anschaue, darf ich wohl auf mehrere tausende Leser schließen! Das war bislang absolut einmalig. Zwar wurden auch schon vorher Artikel und Berichte auf amerikanischen Portalen, wie z.B. bei Clarence Bass (cbass.com) oder Ori Hofmekler (warriordiet.com), von- oder über mich veröffentlicht. Aber dieses mal war ich mehr als positiv überrascht“, so Jürgen. Fact ist: In unserer jürgenreis.com-Redaktion gingen bereits wenige Stunden später erste Mails aus den USA und Kanada ein. Auch konkrete Coachingaufträge für Jürgen Reis waren dabei. Richtig: Der Internationale Coachingplatz war zwischenzeitlich sogar schon mehrfach vergeben! „Per MP3-Voicemail aber auch via Telefon ist eine Betreuung in Übersee inzwischen nicht viel aufwändiger, als das Coachen von lokalen Peak-Athleten. Natürlich habe ich auch mein Versprechen auf Podcast 180 umgesetzt: Ein Englischcoaching für mich. Wer mich dazu motiviert hat, war ja auch in dieser Sendung zu hören: Pavel :-)“, so Jürgen Reis abschließend.

Die Sensation: Erneutes persönliches Treffen und gemeinsamer Workshop in Kalifornien mit Pavel und Jürgen Ende 2009!?

Was die Zukunft angeht: Jürgen hielt bei Redaktionsschluss noch letzte Details absolut Top Secret. Doch bereits im nächsten Newsletter werden wir ihn wohl zu einem Exklusivinterview bewegen. Denn der E-Mailkontakt mit Pavel hatte sich in den letzten Wochen stark intensiviert – gelinde ausgedrückt! Soviel steht fest: Es bleibt nicht bei der Internetzusammenarbeit – Real Life lässt grüßen! Mr. Tsatsouline hat Jürgen definitiv auf einen gemeinsamen Workshop, sowie weitere „Cool Coffee Sessions“ (mit vorhersehbaren „positiven Folgen“ :-)– auch für Sie) an der kalifornischen Sonne eingeladen. Und zwar noch 2009! Was es damit auf sich hat und wie Sie zu den ersten gehören, die es erfahren werden? Mein „Geheimtipp“: Unseren kostenlosen juergenreis.com-Newsletter am besten noch heute abonnieren!

Weitere Infos und Newsberichte über den „Mr. Kettlebell“ Pavel Tsatsouline, sowie unseren eigenen „Russenkugelvertrieb“ finden Sie unter folgenden Links:

Direktlink Kettlebellvertrieb (Geschäftsführer Mark Dorninger): www.kettlebell.eu

Direktlink zum Onlineshop mit exklusiv bei uns erhältlichen Büchern und DVDs von Dragondoor.com bzw. Bestsellerautor Pavel Tsatsouline (Geschäftsführer Mark Dorninger): www.Power-Shop.cc (Shop Nr. 2)

zurück

DruckenDiese Seite drucken