WE had "the Time of our lifes" ;-)

Exklusiver USA-Reisebericht der drei "Muske(l)-Tiere" ;-)
Redaktion: Eva Pinkelnig

Aber klar doch! Alle drei sind wieder sicher und glücklich gelandet! Unsere Newsletter-Leser , jedoch auch regelmäßige Podcast-Hörer (Power-Quest.cc Podcast Nr. 144 wissen natürlich längst bescheid: Dominik Feischl und unser "zweiter Strongman" auf Power-Quest.cc Lukas Fäßler besuchten New York nicht nur, um das Empire State Building & Co. live zu erleben. Ein hochkarätiges Seminar samt persönlicher Trainingslager-Einladung bei "Raw-Power-Strongman-Star" und Bodybuilding Experte Zach Even-Esh, waren sicherlich die unvergesslichen Highlights", so Dominik Feischl nach der Rückkehr.

US-Wintertales: N.Y. für Dominik und Lukas, Marty Gallaghers Heimat Pennsylvania für Jürgen

Doch die Überschrift dieses Newsberichts kommt Ihnen bereits aus dem Sommer 2008 bekannt vor? Richtig: Jürgen erzählte dort aus erster Hand über seine Erlebnisse bei seinem Coach Clarence Bass. Und so war es auch dieses mal - nur dass er mir die redaktionelle Aufbereitung überließ ;-). Jedoch stand er mir natürlich persönlich Frage und Antwort zu seinem tiefwinterlichen Trainingslager. Dieses mal jedoch in einem anderen Bundesstaat und bei einem anderen Mann, der jedoch ebenfalls bereits mehrfach die Geheimnisse wahrer Kraft entdecken und auch an seine Coachies weiter geben durfte. So war der Weltcupkletterer in der ersten Woche Coach Marty Gallagher zu Besuch. das tiefwinterliche Pennsylvania sorgte für so manche Herausforderung - nicht nur was das extrem raue Klima anging. Dass Jürgen jedoch in der "Trainingshöhle eines echten Weltmeisterbärens" nicht seine üblichen zwei- bis drei Trainingseinheiten pro Tag durchzog...? Sie erraten es: Höchst Unwahrscheinlich ;-) Hierzu folgt natürlich noch ein Detailbericht im nächsten jürgenreis.com Newsletter. Für alle die jedoch Podcast Nr. 126 noch nicht gehört haben: Mein Tipp: Sofort ran an den iPod und raus an die frische Luft und Kraft aus erster Hand saugen! doch weiter ging es ... nach der "Wiedervereinigung" unseres Power-Trios am Airport von Los Angeles warteten noch einige sportlich spannende Tage im berühmten Venice Beach. Bereits unser Peak-Athlet des Jahres 2008, Sebastian Wedell, hatte im Sommer 2008 dieses Zentrum des Kraftsports besucht und sogar in einem eigenen Podcast (Nr. 123) ausführlich über seine "am-liebsten-dort-bleibe-Pläne" berichtet.

Zwischen Gold's Gym und Muscle-Beach

Ich kann dieses Phänomen nun aus erster Hand nur bestätigen: Alle drei überglücklichen Peak-Athleten kamen, ebenso wie Sebastian Wedell im Sommer 2008, ebenfalls schwer ansteckend infiziert mit einem hochansteckenden Virus aus den Staaten zurück: dem Reisefieber ;-) "Das ganze war ein Wahnsinn! In Venice Beach gibt’s nur 110% pure Energie! Sport steht hier von früh Morgens bis spät Abends auf dem Programm. Die Atmosphäre ist der Hammer, wir waren den ganzen Tag im Freien und schon der Powerwalk am Morgen war einfach noch energiegeladener als sonst", sprudelte es nur so aus Jürgen Reis heraus. Mit einem breiten Grinsen erzählte er weiter: "Zum Sportklettern bin ich zwar nicht gekommen, dafür haben wir umso mehr Alternativ-Sportarten ausprobiert. Vor allem das Hochseilklettern direkt am Traumstrand von Venice war Spitze. Zu dieser Spezialdisziplin gibt’s übrigens bereits mehrere Podcast (Suchfunktion verwenden bitte). Doch Auch in den GYMs hieß es: Volle Attacke! Venice Beach ist nicht nur ein Mekka des Bodybuildings sondern die Toplocation der bewegten, fitten und gesunden US-Bevölkerung. Dort regiert der Sport und die pure, positive Lebensfreude. Das schießt einfach direkt in jede einzelne Körperzelle von der ersten Minute des Tages an. Eu-Stress pur - nicht nur in Hinblick des perfekten Trainingsumfelds! Die Leute gehen aufeinander zu und pushen sich so gegenseitig immer wieder zu Höchstleistungen - es war einfach unvorstellbar ... aber wahr!" Tja, ich glaube dieser Aussage ist nichts mehr hinzuzufügen ;-)

"ASICS-Schuhtest" in den USA - Urteil: AUSGEZEICHNET

Wie Sie ja schon in der Einleitung gelesen haben war Jürgen Reis auch bei Marty Gallagher zu Besuch. Podcasthörern kommt dieser Name sicherlich bekannt vor - zurecht (!) - denn der fünffache Powerlifting-Masters-Weltmeister sprach im GOLD-Podcast Nr. 126 über seine interessante Ernährungsstrategie und wie einfach hoch effektives Training zu handhaben ist. Nun, dass Jürgen ihn nicht zum Kaffee trinken getroffen hat, dürften sich die meisten von Ihnen schon gedacht haben ;-) Die beiden haben natürlich zusammen trainiert und dies bei Wetterverhältnissen, die den momentanen Temperaturen in Österreich ähneln - nur bei wesentlich höheren Windgeschwindigkeiten! So wurden, neben der tollen Gore-Tex-Jacke von Hauptsponsor alpinsports.com freilich auch die nagelneuen Testschuhe, von ASICS, der Gel-Trabuco 11 WR, sowie der GoreTex Topschuh Gel-Trail Sensor 2 WP in den USA einem handfesten Härtetest unterzogen. Beide haben sich als erwartungsgemäß neue "Geheimwaffen" ausgezeichnet und allen Widrigkeiten wie Regen, Schnee und Eis getrotzt. Es gelten also auch weiterhin keine Ausreden, wenn es um die Bewegung an der frischen Luft, auch bei "suboptimalen Bedingungen" geht. Denn: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!", meint auch Jürgen schmunzelnd.


Here I run again ;-)! Ob bei minus 10 oder plus 30 Grad - ALLES GEHT mit dem richtigen Laufschuh...

In Kalifornien war bis zu 30 Grad übrigens ein Schuh gefragt, über den Jürgen bereits umfangreich berichtete: Gel KINSEI von ASICS nennt sich der Topschuh, des Weltmarktleaders im Lauf- und Walkingschuhbereich. "Nach wie vor bei einigermaßen humanen Temperaturen mein absoluter Champion! Laufen mit dieser perfekt gedämpften und zugleich federleichten Ausrüstung war für mich, obwohl, ich bereits mit 14 Jahren mit dem Laufsport begann und seither viiiiiel Material testen durfte, eindeutig ein absolut neuer Level!", so Jürgen. Nun, für all jene, die sich über die früheren ASCIS-Schuhtests von Jürgen ein Bild machen wollen... Folgende Newsberichte in unserem Archiv führen Sie direkt zu den bisherigen "Härtetest-Fronten" des Weltcupkletterers, der übrigens niemals ohne die richtigen "Flügel" im Gepäck anzutreffen ist ;-)

Und wenn sinnvolle Investitionen in Ihre eigene sportliche Laufbahn anstehen: Auch in Österreich können wir dass Wetter gottseidank noch nicht beeinflussen, die richtige Kleidung bzw. die richtigen Schuhe können wir uns aber ganz einfach und bequem kaufen: Z.B. beim offiziellen ASICS-Händler Sport Dorninger der ständig Top aktuelle ASICS Lauf- und sogar spezielle Indoorschuhe auf Lager hat. Dort bekommen Sie, ebenso wie bei Bergsport- und Outdoorprofi alpinsports.com selbstverständlich auch die individuelle und persönliche Beratung. Also: auf die Füße... fertig... los ;-)

Wer es auch noch schriftlich vom weltmeisterlichen, neuen Coach von Jürgen wissen will: Das ausgezeichnete Fachbuch von Marty Gallagher, in dem der Coach auch auf fesselnd neue Inhalte, wie richtig ausgeführtes, hoch motivierendes "Outdoorkardio" eingeht, ist direkt bei jürgenreis.com Geschäftsführer Mark Dorninger lagernd.

"Live on tape" - Gewinnspiel mit einmaligem Hauptpreis

Jürgen Reis und Dominik Feischl zusammen im Urlaub - was darf da natürlich nicht fehlen? Richtig - Neues, exklusives Podcast-Material! In ihrem hochsommerlichen Januarurlaub trafen die beiden ja auf einige Topstars der Szene: "Mit Günter Schlierkamp durften wir einen Kaffee trinken und auch Pavel Tsatsouline haben wir persönlich getroffen", erzählte mir Jürgen und strahlte dabei wie ein Honigkuchenpferd ;-)


Unsere drei "Urlauber" haben die Stars aber nicht nur getroffen sondern diese "Perlen" auch live on tape in einer "Strand-Spezialsendung" mitgebracht. Ein wenig abwarten ist noch angesagt aber dann... In Podcast Nr. 180 werden Sie aus erster Hand erfahren, was die drei Vollblut-Peak-Athleten auf dieser Reise erlebt haben bzw. was sie neues dazulernen durften! Die Krönung des Ganzen: Ein Gewinnspiel mit einem wohl einmaligen Hauptpreis. Noch heißt es aber für Sie: geduldig warten! Ein paar Sachen darf ich Ihnen aber doch schon verraten: Der Hauptpreis ist einmalig und wurde noch NIE auf einem europäischen Podcast verlost! Die administrative Leiterin der jürgenreis.com Redaktion, Rosemarie Winder, hat dieses geniale Präsent bereits in Verwahrung genommen, damit auch alles seine Richtigkeit hat! Podcast hören bzw. mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall - wir wünschen Ihnen dabei viel Glück!

Und noch eine Zugabe haben Sie sich als fleißige Leser unseres Newsletters natürlich verdient: Ein erstes Gruppenbild des Trios - falsch - sogar zwei! Welche VIP-Stars sind auf den zwei Gruppenfotos neben dem "Trippleteam" zu sehen? Nun ... mein Geheimtipp: Obigen Absatz noch einmal lesen, ein wenig im Internet oder in Büchern recherchieren und so schon erste Grundlagen für das Gewinnspiel schaffen.

California Dreaming! Unbegrenzte Träume wurden wahr ...

Mein Resümee: Alle drei sind voll motiviert, fit und gesund wieder zurück aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten! Und natürlich: Das "Power-Trio" hatte eine geniale Zeit und hat auch für mich selbst mein persönliches, mittelfristiges Lebensziel (Jürgen schrieb darüber in meinem Peak-Athletinnen-Bericht) erstrebenswerter denn je zu vor gemacht. Geben auch Sie im Leben 110% und ALLES GEHT ... wie Jürgen zu sagen pflegt ;-)

Berichte über frühere Reisen bzw. über erfolgreiche Amerikaner finden Sie unter folgenden Direktlinks:

zurück

DruckenDiese Seite drucken