Personal Coachings 09: Auf zum nächsten Level!

Update! Letzte Chance, sich durch frühe Anmeldungen einen der allerletzten Plätze zu ergattern. Neu: Erster internationaler Platz im A-Team!
Redaktion: Eva Pinkelnig

Jürgen Reis ist aufgrund der Nationalen- und der direkt anschließend startenden Internationalen Wettkampfsaison fokussierter denn je, was seine Wettkampfziele angeht. Zudem entsteht gemeinsam mit unserem Redaktionsteam derzeit ein neues, weiteres Buch.

Doch der Hauptgrund: Das Coaching-A-Team, welches nicht nur Podcasthörer, sondern auch regelmäßige Leser unseres Newsletters inzwischen kennen, mit Topathleten qualitativer besetzt, als je zuvor.

Coaching-A-Team mit Deutschem Meister, Peak-Athlet- und Athletin- des Jahres sowie Wettkampf-Comebackstars ...

Der Deutsche Meister im Bodybuilding (Herren IV) Thomas Holzer, Sebastian Wedell, Jochen Grässel, Eva Pinkelnig und auch der im Januar-Newsletter vertretene Peak-Athlet des Monats, Sven Albinus sind natürlich mit VIP-Coachingrechten betreute "A-Status-Athleten" in diesem Team. Zwei weitere Coachies, welche nicht öffentlich genannt werden wollen, sind ebenfalls bereits auf dem Level, auf welchem sie den Titel des Peak-Athleten des Jahres 2009 ergattern können. Eine aktuelle Zugabe: Jemand der sehr wohl öffentlich berichtete, sogar in diesem Newsletter, sowie in einem zusätzlichen Podcast (Nr. 166): Der junge, disziplinierte und am 110% aufsteigenden Weg agierende Peak-Athlet dieses Newsletters, Simon Mayer.

Leicht zu erraten, "Sorry, aber auch meine Stunden des Tages, so sehr ich diese Aufgabe liebe, sind begrenzt. Coachingtermine bleiben im gesamten 2009 dünn gesät denn weiterhin gilt: Mein Hauptberuf ist und bleibt der Berufssport als Sport- bzw. Wettkampfkletterer." so die klare Stellungnahme von Jürgen Reis zu diesem Thema.

Erster internationaler, englischsprachig betreuter Coachingplatz!

Nach einer ersten Anfrage, welche uns bereits im Herbst 2008 aus Übersee erreichte, gibt es jedoch ein Novum. "Ich denke mein englisch hat sich mittlerweile, auch durch ein Sprach-Coaching welches ich selbst, nach meinen USA-Aufenthalten in Anspruch nehmen durfte, auf einem Niveau eingespielt, das es mir erlaubt, Telefoncoachings auch in dieser Sprache zu führen.", so Jürgen. Podcasthörer werden uns zustimmen: Die neuesten Englischsprachigen Interviews von Jürgen - allen voran der letzte Streich die "Kanadashows" mit Scott Abel und dem Olympia-A-Coach Charles Poliquin zeigten nicht nur dessen Fortschritte in der Moderationstechnik in seiner Muttersprache klar auf! Doch auch für Interessenten, welche sich um diesen internationalen Coachingplatz bewerben, gelten die selben "Spielregeln" für die Aufnahme ins Coachingteam, wie auch für die letzten verbleibenden generellen (deutschsprachigen) Coachingplätze bei Jürgen Reis:

Ziele bitte bereits bei der ersten Kontaktaufnahme formulieren und mitsenden!

Alle neuen Coachies bitten wir hiermit, von Anfang an fixe Ziele zu definieren und diese bereits bei der ersten Kontaktaufnahme zu nennen. Aufgrund der großen Anzahl der Anfragen ist klar: Es können bereits seit längerem nicht mehr alle Coachie-Bewerbungen mit Coachingleistungen durch Jürgen Reis berücksichtigt werden. Wir selektieren dabei primär nach der Ernsthaftigkeit der Zieldefinitionen. Auch dazu äußerte sich Jürgen Reis: "Ich hoffe, durch diesen Schritt die "Motivationsschwelle" bzw. auch die "will-ich-oder-will-ich-nicht" Gedanken positiv zu beeinflussen. Mir liegt viel an der Zusammenarbeit mit Peak-Athleten, jedoch fordere ich auch von Seiten des Coachies die absolute und notwendige Passion zur Zielerreichung."


Mit professioneller Unterstützung zum Ziel!

Also, alle die den nächsten "Fitness-Level" erreichen möchten und an einem Coaching mit Jürgen Reis persönlich interessiert sind: Setzen Sie sich am besten noch heute daran, Ihre Ziele klar zu definieren und dann heißt es: Bewerben, Coachingplatz ergattern und let´s start ;-) - professionell betreut geht vieles leichter, wie der Peak-Athlet des Monats Januar, Sven Albinus, in seinem fesselnden Bericht samt Podcast (Nr. 170) eindrücklich bewies.

Weitere Infos zum Personal Coaching mit Jürgen Reis sind auf folgender Seite veröffentlicht. Berichte von erfolgreichen Coachies finden Sie in unserer Peak-Athleten-Galerie.


zurück

DruckenDiese Seite drucken