Summertime in New Mexico!

Redaktion macht Ferien! Spontane Einladung von Mr. Past 40 Clarence Bass: Jürgen Reis in den USA
Redaktion: Sonja Walper

Ein spannender Sommer, nicht nur was die Wettkämpfe angeht! Nach dem Int. Outdoor Masters in Friedrichshafen, welches heute und morgen ansteht, geht’s für Jürgen Reis fast direkt anschließend nach Albuquerque, zu Clarence Bass.

„Ein zweites mal vom Mr. Past 40 USA eingeladen zu werden, war mehr als eine Ehre für mich! Das Team von www.herburger-reisen.at, allen voran Gabi Schwarz, waren dieses mal wirklich absolut TOP! Spontan ist wohl fast untertrieben ... nicht einmal eine Woche blieb mehr nach dem endgültigen „OK“ von Clarence und der anschließenden „Expressbuchung“ eines Fluges im völlig ausgebuchten Hochsaisonsommer! Aber absolut professionell gab Gabi bei den Recherchen 110% und schließlich hieß es … FIX GEBUCHT ;-)!“

Auf die Frage nach seiner Formerhaltung für die kommenden Bewerbe lächelte der Weltcupkletterer übrigens nur milde: „Clarence Bass hat, wie bei meinem letzten Besuch bereits vorgesorgt. Sowohl Klettereinheiten in der größten Kletterhalle Albuquerques, der „Stone Age“, als auch die Einheiten am Eisen und im Cardioparcours mit dem Mr. Past 40 persönlich, werden mich wohl mehr als fordern. Sogar mit einem Bikeprofi war Clarence in den letzten Tagen in Kontakt und ich werde evtl. ein paar tolle Radtouren als „Alternativprogramm“ mit ihm bestreiten. Und dann gibt’s da noch den Coach des U.S.-Nationalteams im Gewichtheben Carl Miller ... ein Treffen ist bereits fixiert. Und was glaubt ihr, war die erste Zeile in seiner E-Mail mit der endgültigen Einladung? „Bring die Wanderschuhe mit Jürgen“ ... jaja seine Frau Carol war vermutlich für diese Worte mitverantwortlich ... und ich gehe davon aus, sie walkt immer noch genau so flott und mit der selben Freude, wie ich selbst ;-)!“

Tja, ich denke wir geben Jürgen recht: Wer da nicht noch fitter wird, macht was falsch. Auch unser Redaktionsteam hat sich eine ausgiebige Sommerpause verdient. Eva Pinkelnig ist übrigens bereits eine Woche vor Jürgen nach Atlanta verreist. Mich selbst verschlägt es morgen, gemeinsam mit einer weiteren Redaktionsteammitarbeiterin in eine meiner Lieblingsstädte: nach Hamburg ... FREU! Wir bitten Sie aus diesem Grund auch, Mails an info@juergenreis.at, info@juergenreis.com, sowie an die info@consolution.at mit der notwendigen Geduld bis zu unserer Antwort zu senden. Wir antworten nach unserer Rückkehr, doch aufgrund der großen Anzahl an Anfragen ... please take your time ;-)



Redaktion jürgenreis.com macht Sommerferien

In dringenden Anfragen im administrativen Bereich wenden Sie sich jedoch bitte an office@consolution.at. Auch ist bei technischen Problemen Mag. Sebastian Nagel unter webdesign@consolution.at für Sie erreichbar.

Power-Quest.cc bleibt up-to-date - auch in den heißen Wochen!

Weiters werden wir unseren Podcast www.Power-Quest.cc auch während der Sommerferien weiterhin ca. einmal pro Woche mit einer neuen Episode „füttern“! Klar doch ... ein wenig sportliche Weiterbildung, darf selbst in heißesten Monaten sein. Übrigens, für alle die sich etwas „Clarence-Bass-Spirit“ live on Tape ins Schwimmbad, bzw. auf den iPod holen wollen: Bereits zwei mal stand die Kraftsportlegende exklusiv und nur auf www.Power-Quest.cc Frage und Antwort (Podcasts Nr. 7 und Nr. 91). Wir sagen nur: Anschnallen, mitreissen lassen und train hard(er) ;-)

Personal Coachings: Frühe Anmeldungen erbeten!

Jürgen Reis ist, da die Weltcupsaison bereits wenige Wochen nach seiner Rückkehr wieder fortgesetzt wird, persönlich natürlich auch zeitlich limitiert: „Sorry, aber die Coachingtermine sind sicher dünn gesät diesen Herbst, das stimmt schon … Weltcupvorbereitung und auch einige andere Projekte, wie der Podcast die mir sehr viel geben, aber natürlich auch meine Zeit beanspruchen, lassen das „Terminbudget“ schrumpfen. Ich bitte um rechtzeitige „Vorwarnung“ ;-)“, so sein Rat an potenzielle Coachinginteressenten.

Vor allem neue Coachies bitten wir hiermit, von Anfang an fixe Ziele zu definieren und diese bereits bei der ersten Kontaktaufnahme zu nennen. Aufgrund der großen Anzahl der Anfragen ist klar: Es können bereits seit längerem nicht mehr alle Coachie-Bewerbungen mit Coachingleistungen durch Jürgen Reis berücksichtigt werden. Wir selektieren dabei primär nach der Ernsthaftigkeit der Zieldefinitionen. Auch dazu äußerte sich Jürgen Reis persönlich: „Ich hoffe, durch diesen Schritt die „Motivationsschwelle" bzw. auch die „will-ich-oder-will-ich-nicht" Gedanken positiv zu beeinflussen. Mir liegt viel an der Zusammenarbeit mit Peak-Athleten, jedoch fordere ich auch von Seiten des Coachies die absolute und die nun einmal notwendige Passion zur Zielerreichung. Mein Zeitbudget ist ganz einfach am Limit, speziell in der Weltcupzeit, welche sich ja dann ohne größere Unterbrechungen bis November durchzieht.“

Wir werden unseren kostenlosen Newsletter natürlich rechtzeitig vor der Fortsetzung des Weltcupbewerbe im September fortsetzen. Somit: Wo auch immer Sie Ihren Sommer verbringen, wir wünschen Ihnen nur das Beste und werden Sie der/die fitteste Peak-Athletin bzw. der fitteste Peak-Athlet, der Sie sein können!

Ein umfangreicher, englischsprachiger Bericht von Clarence Bass zum letzten Besuch von Jürgen Reis im Januar 2007 finden Sie unter diesem Direktlink.

Weitere Themenverwandte Newsberichte u.a. zum letzten Aufenthalt von Jürgen Reis in Albuquerque finden Sie unter folgenden Links:

zurück

DruckenDiese Seite drucken