Individuell betreut zum Erfolg!

Die Chance für motivierte Peak-Athleten: Jürgen Reis baut 2007 sein Personal Coaching aus.
Redaktion: Dominik Hartmann

Dass er selbst lebt und umsetzt, was er in seinen Büchern beschreibt, bewies er in den Wintermonaten mit spektakulären Ergebnissen am eigenen Körper: Muskelaufbau, Fettabbau und Topform sogar in der „Off-Season“. Nicht nur nach seiner Peak-Phase im Herbst 2006, sondern auch Ende Januar wurde er mit einem neuen persönlichen Rekordwert von 4,2% Körperfett gemessen. Natural und sogar bei gleichzeitigem Muskelaufbau in den Wochen zuvor versteht sich! „Es gibt gesunde Wege, das ganze Jahr hindurch einfach fit zu sein!“, so ein voll motivierter Jürgen Reis kurz vor dem Start seiner eigenen Wettkampfsaison 2007. Auch lässt er sich selbst laufend von Toptrainern und -mentoren, u.a. weltweit führenden Coaches aus Europa und den USA, betreuen.



4,2% Körperfett bei gleichzeitigem Muskelaufbau – das High-End-Wissen aus erster Hand!

Er ist so praktisch ständig auf dem aller neuesten Stand, was aktuelle Insider-Erkenntnisse der Trainings- Ernährungs- und Mentaltrainingslehre angeht. Zuletzt erweiterte ein Coachingaufenthalt zum Jahreswechsel bei Mr. Past 40 und Bodybuilding-Legende Clarence Bass in New Mexico sein Wissen und seine Praxiserfahrungen „nochmals um eine neue Dimension!“, so Jürgen Reis.

powered by consolution.at: Fokus auf Coachings, Redaktion und Seminare

Das Besondere: Dieses High-End-Wissen behält er nicht für sich! Sein Anfang 2007 stark erweitertes Wochenpensum für seine exklusive Coaching Dienstleistung, bedeutet nun die Chance für alle Peak-Athleten in spe! „Alle Sportler werden von mir persönlich betreut!“, so der nach wie vor aktive Weltcupprofi. „Nach meinem eigenen Training und neben der redaktionellen Arbeit, ist es die Tätigkeit, die mir momentan am meisten gibt.“ und Jürgen Reis weiter: „Ich habe mein IT-Unternehmen consolution.at kürzlich quasi „umgewidmet“. Die Marke steht seit Anfang 2007 für meine Sportcoachings und –Seminare. Das Internetbusiness lasse ich fürs erste gut sein – auch mein Tag hat nur 24 Stunden. Ich fokussiere mich voll auf meinen Sport und eben meine Dienstleistungen in diesem Bereich. Die Sache war natürlich langfristig geplant, aber die letzte Bestätigung kam in den USA: Ich habe in Amerika bei Clarence Bass gesehen, was aus einer sportlichen Karriere werden kann. Das hat mich auch in der Grundsatzentscheidung der letzten Monate bestärkt: Im Kern für meinen Sport zu leben und diesen weiterzugeben.“

Wer sich über die teilweise sensationellen Erfolge seiner bisherigen Klienten ein Bild machen will: nur zu! Auf der Coaching-Referenzseite finden sich zahlreiche Success-Stories!


zurück

DruckenDiese Seite drucken