„Young guy to old guy!“

Jürgen Reis im Januar 2007 bei Clarence Bass in den USA!
Redaktion: Sonja Walper

Die Leser des Peak-Prinzips und natürlich auch alle „Peak Power“ Athleten kennen ihn. Clarence Bass, seines Zeichens „Mr. Past 40 USA“, sowie Gewinner des „Most Muscular Man Award“. Trotz seiner inzwischen 69 Jahren verging in den vergangenen drei Jahrzehnten noch keine Saison, in der er nicht in einer Peak-Phase seinen Körperfettanteil sogar unter 3% senken konnte!

Auch für Jürgen Reis war der „rüstige Rentner“ seit seinen Anfängen im Leistungssport in vieler Hinsicht ein absolutes Vorbild: „Natürlich klettert Clarence Bass nicht im Weltcup. Aber gerade sein Peak-Lifestyle und auch die langfristigen Erfolge des Autors überzeugen. Er lebt seit fast 40 Jahren seine Begeisterung für den Kraftsport. Neben seinem professionellen High-End-Training, lässt er aber auch für Beruf und Familie genügend Zeit.
In persönlichen Coachings konnte ich über seine faszinierenden Fachbücher hinaus von seinem gewaltigen Erfahrungsschatz schon mehrfach profitieren. Er wusste bisher einfach auf alle meine Fragen eine einfache, logische und auch sinnvolle Antwort. Als er mich im Herbst, nach meinen Erfolgen in Spanien und bei der ÖM in Graz nach New Mexico einlud, war meine Entscheidung schnell gefallen. Eine Off-Season-Woche bei Clarence Bass in New Mexico – ein Traum wurde wahr!“,
so Jürgen Reis im Interview mit dem Team der jürgenreis.com.


Wissensaustausch und perfekte Krafttrainingsbedingungen in den USA!

Langweilig oder unsportlich dürfte es bestimmt nicht werden. Ein kleiner, provisorischer Wochenplan eines fast 70jährigen gefällig?

Dienstag: Ankunft von Jürgen Reis mit gemütlichem Tagesausklang zum „Jet Lag verdauen“
Mittwoch: Ideenaustausch beim gemeinsamen Frühstück. Danach kombiniertes Workout (Kraft & Ausdauer)
Donnerstag: „Walk and talk“ beim regenerativen Spaziergang am Morgen. Nachmittags Klettertraining in der größten Kletterhalle New Mexicos in Albuquerque.
Freitag: Ausflug Santa Fe zu einem Freund von Clarence Bass, der ehemals als „U.S. National Olympic Weightlifting Coach“, aktiv war. Inzwischen betreibt er ein einzigartiges Fitness Center.
Samstag: Harte Ausdauereinheit mit etwas Krafttraining. Abends geht’s dafür ins Kino.
Sonntag: Hartes Krafttraining
Montag: Heimflug

„We can learn from each other ...“

Somit wohl eine ordentliche „aktive Off-Season-Woche“ für den Weltcupkletterer. „Die ersten Bewerbe sind dieses Jahr erst im März. Da bleibt Anfang Jahres noch genug Zeit. Von diesem Besuch hätte ich bis vor kurzem nicht einmal zu Träumen gewagt. Der Mann ist eine absolute Ikone auf seinem Gebiet in den USA.“

Auch der „Mr. Past 40“ freut sich sichtlich über den wohl auch für ihn nicht alltäglichen Besuch. Sogar einige Kletterhallen hat er in der Zwischenzeit bereits „inspiziert“. „We can learn from each other. What better reason could there be? Old guy to young guy, and young guy to old guy.“, so der starke Senior über die gemeinsame Woche.

Bei der optimalen Flugorganisation war das Team von Herburger Reisen, wie schon in der Weltcupsaison verlässlich im Vorfeld für Jürgen Reis aktiv.


Clarence Bass – Bücher, DVDs, Internet und mehr!

Das bisher einzige deutschsprachige Buch von Clarence Bass finden Sie in unserem Online-Shop. Doch auch die englischen Originalbücher und DVDs sind durchaus lesens- bzw. sehenswert und verständlich formuliert. Diese sind direkt bei Clarence Bass oder im Buchhandel erhältlich.

Clarence Bass im Internet: www.cbass.com – ein Geheimtipp sind die Artikel unter „New“. Eine unglaubliche Fundgrube gewissenhaft recherchierter Studien und Berichte. Jeden Monat aktuell!


zurück

DruckenDiese Seite drucken