Power-Quest.cc Gold – Das Best of-Archiv


545 (Gold): Weltcupkletterer Dmitry Fakiryanov (RUS)
Zahlreiche Gerüchte ranken sich um die „megastarken, russischen Kletterer“. Vor allem von „hinter dem Uralgebirge“, bzw. aus der Kletterhochburg Jekaterinburg, drangen bislang nur marginale Informationen in den Westen. Nach Boulder-Champions Rustam Gelmanov und Alexey Rubtsov (Gold-Podcasts 463 und 510) gelang es Jürgen Reis im August 2015 auch einen DER in der Königsdisziplin Leadkletternden startenden „wild east climbers“ zu interviewen: Jugendweltmeister und Newcomer Dmitry Fakiryanov. Welche Voraussetzungen finden speziell die Leadkletterer an der desolaten „Miniwand“ vor und warum sieht er darin z.T. sogar Vorteile? Wie gestaltet sich der Life-Style im krisengeschüttelten Russland und warum „ist und bleibt er Kletterprofi“? Was bedeutet sein Trainer, 3-fach-Boulderweltmeister Dmitry Sharafutdinov für ihn und wie trainiert der 21-Jährige 6x pro Woche, z.T. im Doppelsplit und mit „400 Klimmzügen als Zugabe, vor oder nach dem Klettern ...“? Warum sind Süßigkeiten auch in Russland keine Sportlernahrung und was lernte er aus einem Eigenexperiment? Wie viel Einfluss haben Campusboard, Griffbalken, „Minigriffe“ & Co. auf sein Training und was ist das WAHRE Geheimnis des russischen „besser sein, wenn’s zählt“? Alle Antworten plus exklusivem Gewinnspiel im Vor- und Abspann mit Kletterprofi Sven Albinus!
 

541 (Platin): „Tripple-Rockstar“ und „American Ninja Warrior“ Sean Mccoll
Auch in seinem vierten Interview, fast 7 (!) Jahre nach seiner Premiere bei Power-Quest.cc (Sendungen 500, 312 und 228 beachten), gibt sich der „Profi-Sportkletterer mit dem Superman-Status“ absolut souverän und lieferte ein Exklusivinterview. Nicht nur für Kletterer eine echte High-End-Perle. Klar: Auch 2015 hieß es wieder: Mehrere Siege bei international hoch dotierten Kletterwettkämpfen, u.a. beim Boulderweltcup in Chongqing (CHN) und bei den Adidas Rockstars. Doch wie sieht der inzwischen 28-jährige seine Langfristkarriere in der jünger und jünger werdenden Wettkletterwelt? Warum plant er bereits jetzt einen „olympischen Abgang“ und warum zieht er – genau wie Interviewer Jürgen Reis – wohl Private-Coachinging und Mentoring der „Big money Karriere“ vor? Welche Pläne hat er, nach dem sensationellen Auftritt im 2014 und der Pause vergangenes Jahr, in Bezug auf seine „American Ninja Warrior“-Zukunft. Wie und warum trainiert er derzeit – 6 Tage pro Woche – z.T. im Doppelsplit absolviert – komplexer, abwechslungs- und umfangreicher denn je? Wo sieht er hierbei sogar noch „Luft nach oben“ und warum ist sein Training, im Vergleich zu anderen Kletterern relativ „leicht und explosiv“? Wie definiert der hochintelligente Kanadier „Klettermuskulatur“ und warum sind manche „Trendübungen“ für ihn Tabu? Wie hält er seinen perfekt durchtrainierten Körper 365 Tage pro Jahr in Topform und warum gibt’s nur minimale Gewichtsschwankungen? Inkl. Vor- und Abspann mit Sven Albinus und erneut einer XXL-Afrika-Spendenaktion.
 

538 (Platin): Frohe und topfitte Weihnachten mit Clarence Bass (78)
Die lebende Kraftsportlegende ist mit seinen 9 (!) Podcasts nicht nur Teil der 8-jährigen Power-Quest.cc Geschichte. Vor allem ist und bleibt er eine „fixe Institution“, wenn es um durchdachten „Ultra-Lean-Life-Style“, hoch intensives Training in jedem Lebensalter und die ausgetüftelte „Bass-Diet“ geht. Wie er Letztere im vergangenen Jahr, auch aus sportärztlicher Sicht, noch optimierte und was er von den derzeitigen „Kraftsport-Ernährungstrends“ der Vierfarbpresse hält? Wie es ihm mit Anfang 40 gelang, absolut lean, über 5 kg (!) pure Muskelmasse zuzulegen? Welches für ihn derzeit DIE Top-Übungen zum Muskelaufbau und -Erhalt sind? Wie er auch sein Herz, mehrmals wöchentlich abwechslungsreich aber doch zu 100% fordert? Wie er selbst in einer Verletzung das Positive sieht und, statt sich „krank schreiben zu lassen“, lieber weiter hart trainiert? On Top gibt’s, wie auch schon in den Interviews der vergangenen Jahre (Tipp: „Clarence“ in die Suchfunktion tippen), so manche „Geschichte aus dem Nähkästchen“ on Top. Ein Exklusivinterview, welches Jürgen Reis mit seinem Mentor nur wenige Tage nach seinem 78. Geburtstag Anfang Dezember 2015 führte. Inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster mit großer Weihnachts-Spendenaktion!
 

537 (Gold): XL – Bill Ramsey: Im 11. UIAA-Grad mit 55 und 10 Stunden Training pro Tag!
Amerikas vermutlich stärkster Over-50-Climber dürfte auch weltweit, mit zahlreichen 8c-Begehungen (10+/11-), die er über 40 punktete, zu den erfolgreichsten Vertikalathleten seiner Altersklasse zählen. Doch statt auf die „moderat-ab-35-Studien“ oder über Alterswehwehchen klagende Mainstream-Sportler zu hören, macht er seit Jahren „sein eigenes Ding“, bzw. findet Trainingsmethoden und -Umfänge, die für ihn funktionieren. So gönnt er sich auch diesen Winter wieder „Big Days“ mit bis zu 10 Stunden Training. Der Universitäts-Philosophie-Professor aus Nevada mixt dabei ein „Best of“ aus Kletterweltcuptraining sowie Elementen aus dem Boxsport, der Leichtathletik, dem Kunstturnen und vor allem aus dem „Old school Kletter-Krafttraining“ der Freikletterpioniere. Übertraining, Verletzungen, Burnout ...? Fehlanzeige! „Verletzt habe ich mich bislang nur mit einigen wenigen Versuchen an der Quick-Fix-Front!“, so eine frei zitierte Ansage. Auch statt Trainingspartner gibt’s des Öfteren „nur Musik“ und statt Übertrainingsdiskussionen besser mehr Schlaf. Selbst andere Kletterer hält er z.T. für zu wehleidig und setzt sich hier lieber Olympische Turner zum Maßstab! Dass er damit, speziell gegen den amerikanischen Trend schwimmt, ignoriert er völlig – die Erfolge geben ihm recht. Dass Jürgen Reis in diesem ersten Podcast, den Bill in Europa gab, mehr als nur einmal „wir haben sehr viel gemeinsam ...“ einwirft ist klar :)! Inkl. Vor- und Abspann mit Sven Albinus, Spezialversion der US-Hymne von Mark Protze und Erweiterung unserer großen Spendenaktion.
 

533 (Gold): XL – Magnus Midtbø (NOR), oder der „Insane norwegian climber“ …
... wie ihn seine YouTube-Fans, anhand seiner spektakulären 1-Finger-Klimmzug-Videos kennen, ist nach den GOLD-Sendungen 305, 391 und 446 bereits zum vierten mal erneut GOLD-Star bei Power-Quest.cc. Bereits vor dem Weltcupauftakt, im März 2015, gab er Jürgen Reis ein weiteres exklusives Insider-Interview! Wie er eine „Schwäche“ im linken Arm, mit sportwissenschaftlichen Trainingsmethoden und sogar einer „olympisch optimierten Diät“ auf Gleichstand mit rechts brachte? Ob dies, bei einer komplexen Sportart wie dem Lead-Wettkampfklettern, tatsächlich auch den erwünschten Erfolg brachte? Wie der sponsorenfinanzierte Trainingszeit-Millionär dieses Jahr sein Wintertraining gestaltet und warum „Training zum Erfolg„ auch für Dein Training gelten sollte? Weshalb aus seiner jugendlichen Skepsis zum Thema Koffein (O-Ton: „virtual energy) nun sogar eine Wolfgang Güllich-hafte „viiieeel Kaffee“-Einstellung wurde? Wie sein hochfrequentes und qualitatives Wintertraining an der Kunstwand aufgebaut ist? Ob die YouTube-Kraftakte tatsächlich Teil seiner Workouts sind und er abseits der Kletterwand Körperspannung, Oberkörperkraft & Co. aufbaut? Weshalb er „boring days“ (=Ruhetage) konsequenterweise manchmal völlig vermeidet und was er von Übertraining & Co. hält? Alle Antworten von einem athletischen „Youngstar-Powerclimber“, der inzwischen auf 10 Jahre Weltcuperfahrung zurückblickt, erwarten Dich, zeitgleich zum 2015er-Weltcupfinale in Kranj (SLO) live on tape in dieser MP3-Perle. Inkl. Vorspann mit Sportkletter-Spezialist und langjährigem deutschen Nationalteam-Betreuer / Bundestrainer Erwin Marz. Im Abspann meldet sich Jürgen, in Bezug auf die Geschehnisse in Paris vergangenes Wochenende sowie in Hinblick auf unsere vorweihnachtliche Spendenaktion, noch einmal kurz zu Wort.
 

531 (Platin): Prof. Dr. Volker Schöffl – Gesunde Sportlerfüße
Der wohl auch international zu den renommiertesten Unfallchirurgen, Orthopäden und Sportverletzungsexperten zählende Dr. Volker Schöffl, war bereits in Sendung 477 (Platin) zu hören. Fast tagesaktuell beantwortete er Jürgen Reis nun live on tape Ende Oktober in diesem Platin-Podcast u.a. folgende Fragen: Wie definiert sich ein „gesunder Sporterfuß“? Wessen Füße sind besonders gefährdet und welches sind die häufigsten Überlastungen bzw. Beschwerden bei Athleten? Was ist von topgedämpften Laufschuhen einerseits, von völlig „puren“ Barfußlaufmodellen andererseits aus sportmedizinischer Sicht zu halten? Warum liefert das Röntgenbild allein, bei vielen Sportverletzungen, oft keine ausreichende Diagnose. Was kann jeder Aktive prophylaktisch für seine Fußgesundheit tun? Speziell für Sportkletterer und Boulderer stellte sich der IFSC MedCom und Teamarzt der deutschen Sportkletternationalmannschaft noch den folgenden Detailfragen: Welche besonderen Herausforderungen stellt der Klettersport, mit seinen extrem engen Kletterschuhen, an die Orthopädie, die Schuhhersteller und die Therapeuten bzw. Mediziner? Warum ist Dr. Schöffls Meinung nach, selbst nach Korrekturoperationen, z.B. eines Hallux Valgus, noch Klettern im 11. UIAA-Grad möglich? Warum ist der „perfekte“ sprich meist knallenge Kletterschuh teils auch nur „Mindfaktor“? Welche Schuhmodelle sind fürs Bouldern und Sportklettern, auch bei Fuß-Beschwerden zu empfehlen und mit welchen „Tricks“ arbeiteten bereits Wolfgang Güllich & Co.? Wir versprechen: Noch selten zuvor in der Power-Quest.cc-Geschichte war in 30 Minuten so viel Optimismus zum DRANBLEIBEN zu hören. DANKE Volker für jede Minute!
 

529 (Platin): XL – Weltrekord-Speedkletter, Gesamtweltcupsieger und „Mr. Conditioning“ Danyil Boldyrev
Bei seiner Podcast-Weltpremiere bei Power-Quest.cc und blutjungen 22 gleich den Platin-Status? Die Testhörermeinung: Für alle „Overall-High-End-Fit-Begeisterten“ ist diese Sendung evtl. DIE Sendung im Power-Quest.cc Archiv. Denn der Usain Bolt des Klettersports, gleicht nicht nur aufgrund seiner Körpergröße von 1,90 und 75 perfekt durchtrainierten Kilogramm „Speedweight“, eher einem Leichtathleten. Auch das Trainingssystem des Ukrainers orientiert sich an den Topnationen der pfeilschnellen Olympia-Sprinter. Sieben Stunden Training pro Tag in zwei Workouts aufgeteilt, das Ganze sechs mal pro Woche, ein aktiver Restday. Gezielte Ernährung, durchdachte Supplementierung und sein „bestes Doping“, nämlich 11 bis 12 Stunden Schlaf (!) sind, genau wie der tägliche Morgenlauf, quasi „obligatorisch“. Das Resultat: Danyil dürfte DER best konditionierte Kletterer im Weltcupzirkus sein. So gibt’s bei ihm regelmäßig Weltklasseleistungen, wie 20 einarmige (!) Klimmzüge in manchen Workouts, oder eben mal 100 perfekte Liegestützen zum „dazwischen streuen“. Und obwohl auch in den anderen Kletterdisziplinen Boulder und Lead im 8. Franzosengrad am Weg, fokussiert sich der Vollprofi nur auf ein Primärziel: Sein eigener Weltrekord von 2014 bei der WM in Spanien von 5,60 Sekunden über die 15 Klettermeter soll fallen. Und dafür heißt es „whatever it takes“ ... doch aufgepasst: Auch die mentale Härte des Gesamtweltcupsieger, kann „positiv ansteckend“ wirken! Inkl. Vor- und Abspann mit dem 8-fachen, österreichischen Speed-Staatsmeister und Nationaltrainer Mark Amann, Doppelgewinnspiel und ... Special-Version der ukrainischen Nationalhymne by Mark Protze!
 

528 (Gold): 5-fach-Weltmeister Marty Gallaghers „never ending competition career“
Unglaublich aber wahr: Statt seine Ex-Wettkampfkonkurrenten beim Golfspielen oder teils sogar schon im Senioren-Heim zu besuchen, bereitet sich Powerlifting-Masters-Weltmeister Marty Gallagher auf seinen sechsten Titel vor! Die over-65-Klasse eröffnet ihm dafür nämlich ab 2015 die Chance. Er blickt somit auf fast 4 volle Jahrzehnte Wettkampferfahrung zurück und teilt in dieser Sendung mit euch seine Geheimnisse des „stark und gesund Bleibens“. Warum sich seine relativen Leistungswerte, im Vergleich zu seinen ersten nationalen Titeln mit 17, quasi nicht verändert haben? Wie er mit Technik und Erfahrung, topfitte Mit-20-Jährige nach wie vor schwach aussehen lässt? Warum 11 Stunden Schlaf, genau wie bei Interviewer Jürgen Reis, wenn nötig DEN Regenerations-Turbo darstellen und was er sonst noch für die optimale und professionelle Aktiverholung unternimmt? Die Vor- aber auch die möglichen Nachteile eines Trainingspartners? Alle Antworten gibt’s auch dieses mal live on tape aus den USA. Jürgen selbst baut übrigens seit 2008 auf das Wissen dieses Masters-Ausnahmeathleten und stand, bei Aufzeichnung dieser Sendung in den Startlöchern seiner 20. (!) Profisaison als aktiver Wettkampf-Sportkletterer. Auch, weshalb er seinen „King“ nach wie vor als „Numero Uno Coach“, wenn es um Krafttrainings- aber auch „persistence longterm performance“-Fragen geht, wählt, kommt auch in dieser Sendung (Tipp: Power-Quest.cc-Suchfunktion nach „Gallagher“ befragen) wohl absolut überzeugend zu euch. Inkl. Vor- und Abspann mit Gewinnspiel via Profitrainer und Kraftdreikämpfer Sebastian Förster.
 

527 (Gold): 4-fache Bigwall-Speed-Weltrekordlerin Mayan Smith-Gobat ...
... bezeichnet „Beharrlichkeit und Willenskraft“, als ihre größten Stärken. Dass dies keine leeren Worte sind, zeigt die 35-jährige mit beeindruckenden Leistungen. Im Sportklettern brachte sie es bis in den unteren 11. Grad, auch der Boulderweltcup war Teil ihrer Karriere. Doch primär die 33 Seillängen der „Nose“ am El Capitan, die sie 2014 in nur 4:43 meisterte, machen sie zu einer „Grande Dame“ des internationalen Profi-Business. Stichwort Business? Primär für alle 100%igen Trainingszeit-Millionäre in spe ist diese MP3-Goldperle wohl Platin wert. Denn ein „9 to 5 Job“ scheint im Lebenslauf der Neuseeländerin nicht auf – „normal arbeiten zu gehen“ war vielmehr schon immer ihr größter Albtraum. Und wollten ihr Sponsoren anfangs auch weismachen, dass „... das kleine Neuseeland kein Markt ist ...“ und sie somit keinen Vertrag wert sei. Doch Mayan ging bereits im Teenageralter ihre eigenen Wege. Sie zog in die Welt, organisierte ihr eigenes Netzwerk und hat, genau wie Interviewer Jürgen Reis nach gut 2 Jahrzehnten (!), nach wie vor den Luxus des Vollprofidaseins auf ihrer Seite. Im ersten Podcastinterview spricht die sympathische, kreative und hochintelligente Ausnahmeathletin u.a. über ihr Training, aber auch über den Umgang mit Krisen und wie auch Du, sogar aus Verletzungspausen, stärker zurück kommen kannst, als zuvor! Inkl. Vor- und Abspann mit Kletterprofi Sven Albinus, XL-Gewinnspiel und neuseeländischer Nationalhymne in einer „Special Version“ by Mark Protze!
 

526 (Gold): ÖFT-Kunstturnerinnen-Nationaltrainer Laurens van der Hout
Den „richtigen Draht“ zum schönen Geschlecht fand van der Hout bereits in seiner Jugend. So machte er mit 27 Jahren zu seinem Hauptberuf, worin die allermeisten anderen Trainer und Coaches wohl nur den blanken Albtraum erkennen würden: „Ich bin darauf spezialisiert, Spitzen-Kunstturnerinnen durch die schwierige Pubertätsphase zu helfen.“, so einer seiner Leitsätze. 2012 kam er als inzwischen 59-Jährige, gut drei Jahrzehnten (!) an internationaler Coach-Erfahrung als Cheftrainer des Landeskaders ans Olympiazentrum Vorarlberg, seit 2013 ist der Nationaltrainer des ÖFT. U.a. ist er für den fulminanten 2014er-WM-Erfolg des „Team Austria“ bzw. der besten Österreichischen Platzierung seit 1983 verantwortlich. Manche nennen ihn den „Frauenflüsterer“, Skeptiker halten seine Strategien für „fast zu schön um wahr zu sein ...“, wenn man bedenkt, dass Kunstturnen im Damenbereich eine der härtesteten und trainingsintensivsten Sportarten überhaupt ist. Doch wo andere gegen Windmühlen kämpfen, gibt’s für ihn nur „... kein Probleme, sondern Lösungen!“: So kommen längst „abgeschriebene“ Turnerinnen zurück in sein Team und finden wieder den Spaß in 30 Wochenstunden „Arbeit für Olympia“. Andere Mädchen nehmen, wenn für einen Wettkampf erforderlich, unter Laurens Führung, ohne konkrete „Wie-“ bzw. Diätanweisungen, freiwillig bis zu 7 kg (!) ab. Wir garantieren: Nicht nur die Nationalteamturnerinnen Lisa Ecker, Olivia Jochum, Elisa Hämmerle, Jasmin Mader, Simone Penker und Jessica Stabinger waren auch dank ihm, bereits mehrfach, im 7. Sporthimmel. Erstmals in einem Audio-Podcast via Jürgen Reis interviewt erwarten Dich über 30 Minuten hochintelligenter, konkreter Ansagen, die auch Dich auf neue Trainings- und Mentalpower-Ideen bringen könnten. Inkl. Vor- und Abspann mit Profitrainer Sebastian Förster.
 

523 (Gold): XXL – Sportkletterweltcup-“Durchstarter“ Sebastian Halenke (English Interview!)
Mit seinem dritten Platz, sowohl beim Weltcupauftakt, als auch bei den Europameisterschaften 2015 eröffnete der 20-jährige die Saison für Deutschland mit einer Sensation. Derzeit 5. im Weltcupzwischenranking ist Sebastian Halenke wohl DIE Hoffnung für das deutsche Leadklettern. Doch wie realisierte er den gigantischen Leistungssprung seit dem Vorjahr? Wie passen 12 (!) Workouts pro Woche mit bis zu drei Hardcore-Trainings pro Tag und stundenlanges Yoga zusammen? Wie organisiert er seine Woche und warum sieht der „Fernschulprofi“ auch seine Zukunft als quasi Berufskletterer absolut optimistisch? Welche regenerativen Maßnahmen und welche „Basiswerte“ geben ihm die schier unfassbare Motivation und den Willen zur Disziplin? Alle Antworten in einem fast 1:15 h (!) Detailinterview mit Jürgen Reis und ... nach zwei deutschsprachigen Interviews (462 GOLD und 384 GOLD – sein Vater Jan findet sich in Sendung 405 GOLD), präsentieren wir den hochintelligenten und sympathischen Podest-Klettererstar dieses mal in DER Sprache des Klettersports: Englisch! Inkl. Gewinnspiel-Vorabspann mit Kletterprofi Sven Albinus.
 

521 (Platin): Kunstturn-Landestrainer Lubomir „Luboš“ Matera ...
... gab, nach seinen Gold- und Platin-Podcasts in den Sendungen 16 und 394, Jürgen Reis bereits im Januar 2015 ein absolut Platin-würdiges drittes Exklusiv-Interview. Was steckt hinter der „60 Stunden Arbeitswoche“ seiner Topathleten? Sind 4% Körperfettanteil bzw. perfekt austrainierte unter 60 kg, die seine #1-Olympiahoffnung Michael Fußenegger (Podcast 501), selbst in der wettkampffreien Zeit erreicht, leistungsentscheidend? Wie gestaltet sich eine Muskelaufbau- bzw. auch eine „Diätphase“ im Kunstturnsport? Warum wird er sogar von seinen Schützlingen einerseits als „harter Hund“ bezeichnet, kann andererseits jedoch, ohne von diesen kritisiert zu werden, sowohl den Sylvester- als auch den Neujahrstag als Trainingstage vorgeben? Welchen Einfluss haben Ausrüstungsoptimierung und regenerative Maßnahmen, bis hin zum Mentaltraining? Weshalb gibt es im modernen Kunstturnen evtl. bereits jetzt Olympioniken (!), die ohne zusätzliches Kraftraumtraining siegten? Warum bedeutet ein mehrwöchiger Urlaub bzw. eine echte „Off-Season“ oft sogar das Karriereende? Und last, but not least: Wie steht er der zunehmenden Kommerzialisierung des Turnsports gegenüber und wo sieht er selbst im „Sportbundesland Vorarlberg“ noch Optimierungsmöglichkeiten? Alle Antworten live on tape inkl. Vorspann mit Dominik Feischl!
 

517 (Gold): „11er-Mann“ und Stützpunkttrainer Mark Amann
Dipl. Ing. Mark Amann bürgt, als ÖWK Landestrainer, Speed Nationaltrainer und auch anhand seiner eigenen, sportlichen Karriere, als 8-facher (!) Speed-Staatsmeister für hochkarätige Gold-Qualität in seiner dritten Sendung bei Power-Quest.cc (GOLD-Podcasts 82 und 355 beachten). Als Sportkletterer, vor allem mit alpinen Sportklettereien in den Alpen bis in den unteren 11. UIAA-Grad, schrieb er mit jungen 30 ebenfalls bereits Klettergeschichte. Doch was waren seine Fähigkeiten in der »Nose« im Yosemity Valley wert und wie ist die Weltrekord-Leistung der Kletterpionierin Lynn Hill, vor 21 Jahren einzustufen? Wie kann er, auch neben beruflich gestiegenen Anforderungen, sein „Trainingszeit-Millionärs-Dasein“ aufrecht erhalten? Warum entwickelt sich die K1 Kletterhalle Dornbirn immer mehr zu einer Weltklasse-Sportkletterhochburg? Wie will er die „Action Ländle“ bzw. die erste 9a Vorarlbergs Erstbegehen und mit welchem Trainingsplan soll seine Maximalkraft noch einmal gepusht werden? Kann er der Heim-WM 2018, evtl. auch aus seiner Kaderschmiede, Podestplätze liefern? Was ist von „Griffboard-Hängeweltmeistern“ zu halten und wo sieht er, als sehr körperkräftiger Allroundkletterer (174 bei ca. 65 kg), den Idealathleten des modernen Wettkampfkletterns? Alle Antworten im Exklusivinterview mit Jürgen Reis und inkl. CLIMAX Gewinnspiel erwarten euch. Unser Redaktionsfazit: Ein Insidertalk, der, speziell aufgrund des spürbaren Sympathie-Flows im Studio, diese Sendung selbst für Nichtkletterer zur absoluten Motivationsperle macht!
 

516 (Gold): „Trainingszeit-Millionärs-King“ Marty Gallagher: money vs PASSION!
„Nach diesem Gespräch am 3. Januar war ich persönlich noch klarer auf meine Ziele als Trainingszeit-Millionär fokussiert. Marty beantwortete in diesem Podcast, der quasi auch ein Private-Coaching für mich war, selbst meine kritischen Fragen glasklar“, so Jürgens Fazit nach der Sendung. Bereits in Podcast 491 (PLATIN) war Jürgens Mentor und 5-facher Powerlifting-Weltmeister Marty Gallagher als Trainingszeit-Millionärs-Vorbild zu Gast. Seit 1988 ist der 65-jährige, genau wie Jürgen, 100%iger Trainingszeit-Millionär bzw. Gestalter seines Lebens. In prägnanten Aussagen nimmt er, quasi als vertiefender Experte, zur selben „Lebensglück-Studie, die Jürgen mit Sven Albinus in Podcast 514 zitierte, Stellung. Was ist also von „Geld macht glücklich ...“ zu halten? Weshalb kümmert er sich nur wenig um die Auswertungen und Aussagen von „normalen Menschen“ oder kleinbürgerlichen Konkurrenz-Kapitalismus? Warum bedeutet allein sein nicht einsam sein? Wie auch Du beim Training, bei Walks, ja sogar beim Kämpfer-Snacken, kochen oder beim Computerspielen echte meditative Momente erleben, kannst? Was 100%iger Fokus auf die Kraft der Natur oder Flow im Training für ihn bedeuten? Wo der Bestsellerautor dennoch, auch aus Sicht des Ehemannes und Vaters Gallagher, die Grenzen zwischen seinem gewählten Lebensweg, und dem eines reinen „Mönchsdaseins“ zieht? Welche Abenteuer und Ziele ihn auch zukünftig weiter antreiben? Und warum für Jürgen Reis, auch dank „King Marty“, die Aussage „Für mich ist jeder Tag ein Urlaubstag!“ (freies Zitat aus dieser Sendung), seit Jahren auch das primäre Lebensmotto sein darf und wohl auch bleiben wird? Alle Antworten inkl. Vor-, Abspann und XL-Gewinnspiel mit ...? Erraten! Trainingszeit-Millionär und Kletterprofi Sven Albinus!
 

515 (GOLD): #5 im Worldranking mit blutjungen 20: Domen Škofic (SLO)
Bereits mit 14 startete das slowenische Klettertalent seine Int. Wettkampfkarriere im Jugendeuropacup. Ein Jahr später sorgte er dort mit Seriensiegen für Furore. Nebenbei gelang ihm, ebenfalls mit 15, seine erste 9a-Route am Fels. Mit 16 begann die Laufbahn im Weltcup der „Großen“, und 2014 schließlich der große Durchbruch: Konstante Finalplätze sowie ein 2. Platz in Korea katapultierten den sympathischen Youngstar schnurstracks in die Top 5 – sowohl des Gesamt-Weltcups, also auch des Weltrankings 2014. Doch wie gestaltet sich das sponsorenfinanzierte Vollprofilebens des „Mr. Nice Guy“ der internationalen Szene? Wie funktioniert sein hochfrequentes Boulder und -Hangelsystemtraining, welches er oft abseits großer Hallen alleine im Boulderraum durchzieht und warum existiert für ihn keine 7-Tage-Woche? Anhand welcher „Nicht-Diät“ hält der Lead-Idealathlet sein Körpergewicht seit Jahren zwischen 58 und 61 kg (bei 1,77 m Körpergröße) und somit ständig nahe der absoluten Peak-Form? Woher kommt seine immense Motivation und fehlt ihm manchmal, für den absoluten Sieg, der 100%ige „Killerinstinkt“? Wie einfach war es für Ex-Jugendweltmeister Domen Scofic, sich in der Herrenkategorie durchzusetzen? Wie wichtig sind der Nationaltrainer, das Umfeld, aber auch die weltcuperfahrenen „devilish Slovenian girls“ für ihn? Wozu besteigt er als „Abenteuer am Rande“ gleich zweimal an einem Tag eine 36-Meter hohe Brücke im Schwierigkeitsgrad 7c (UIAA 9) und wie steht’s um zukünftige Projekte und Ziele? Alle Antworten, erstmals in einem Podcastinterview live on tape mit Jürgen Reis, „lieferte“ er direkt nach dem Weltcupfinalbewerb 2014 in Kranj (SLO). Inkl. Vor- und Abspann mit Profikletterer Sven Albinus samt Doppel-Gewinnspiel!
 
Seite:  «  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16  »