Power-Quest.cc Gold – Das Best of-Archiv


659 (Gold): Weltrekord-Speedkletterer Danyil Boldyrevs „Trainingswinter 2018“-Strategien
In diesem Interview live on tape aus Texas, welches ER mit Jürgen Reis im November 2017 führte, berichtet der Weltmeister und Weltrekord-Zeitkletterer im Speedklettern vor allem von einem: seinen Plänen und Strategien für den nahenden „Trainingswinter“. Wie bestimmt er die Inhalte, Umfänge und Intensitäten für die jeweiligen Tage und Wochen? Welche „Testpieces“ gelten für ihn als primäre Maßstäbe für Leistungssteigerungen? Wie integriert er plyometrische bzw. schnellkräftige Trainingsinhalte? Was hält er von lockeren Wochen bzw. „Off-Seasons“ und wie sorgt er, auch durch Trainingslagerreisen, für gezielte Abwechslung? Wie optimiert er dieses Jahr seine Regeneration? Alle Antworten inkl. Danyil Boldyrevs Résumé zur gigantischen Jugend- und Junioren-WM 2017 in Innsbruck bzw. der mit großen Schritten heranpirschenden „Generation next“ sind wie immer garantiert. Unser Fazit: Erneut ein „Gold-MUST HAVE HEARD“ samt Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster und Gewinnspiel!
 

658 (Platin): „Ausnahme-Sportkletter-Rockstar“ Alex Megos UND „Mr. GIMMEKRAFT“ Patrick Matros (English Interview!)
Mit, zur Aufzeichnung der Sendung am 5. Februar 2018 nicht einmal 25 Jahren, ist Alex Megos längst teil der modernen Klettergeschichte – spätestens seit seiner On-Sight-Begehung von „Estado Critico“ (9a) 2013. Genau wie in Power-Quest.cc Podcast 549 (Platin), stand Alex Megos auch dieses mal, gemeinsam mit seinem Trainer und „GIMMEKRAFT-Mitiiniator“ Patrick Matros Interviewer Jürgen Reis Frage und Antwort. Die Themen: Wie gestaltet sich ein perfekter Trainingstag und was bedeutet der „Traumberuf Rockstar“ mit bis zu 35 Trainingsstunden pro Woche? Wie „groß“ ist das Sportklettern im Vergleich zu den „Big-Money-Sportarten“ wie Fußball und was wird sich mit Olympia 2020 ändern ... was aber auch nicht? Welches sind die aktuellen Trends im Klettertraining und warum wird spezifisches Training „größer geschrieben“ denn je? Wie bereitet sich Alex Megos, unter Patrick Matros’ Trainer-Argusaugen, speziell auf die IFSC-Weltcups und die 2018er-WM vor und wie wird gezielt an Schwächen, wie z.B. den berüchtigten Sprüngen in der Wand, gearbeitet? Alle Fragen inkl. Vor- und Abspann mit Szeneinsider Sven Albinus gibt’s auch dieses mal – inkl. Gewinnspiel – live on tape!
 

654 (Platin): Prof. Dr. Volker Schöffl – das „Sportlerknie“
Nach den drei Platin-Podcasts der vergangenen Jahre (www.Power-Quest.cc Sendungen 597, 531 und 477), stand DER Facharzt (IFSC MedCom und Mannschaftsarzt der Dt. Sportkletter-Nationalmannschaft) für Sportmedizin und Orthopädie Interviewer Jürgen Reis auch dieses Jahr Ende Januar wieder Frage und Antwort. Dieses mal ging’s um ein komplexes Gelenk, welches selbst bei Nichtsportlern des Öfteren Probleme macht: das Knie? Wie kannst auch Du, vor allem wenn auch Deine Kniegelenke durch fordernde Sportarten wie z.B. Bouldern oder Klettern zusätzlich beansprucht werden, Verletzungen so optimal als möglich vorbeugen? Was hält der „So weit die Hände greifen ...“ Autor vom grassierenden Boulderhallentrend und warum fielen „moderne Knieverletzungen“ im Klettersport schwerwiegender aus, als noch in den 1980er- oder 1990er-Jahren des Sportkletterns? Was hält Dr. Schöffel vom, von manchen Therapeuten und Trainern propagierten, „knienatürlichen“ Ureingeborenen-Life-Style und welche Geh- und Lauftechnik entsprechen der mitteleuropäischen Genetik? Welches sind die häufigsten Knieverletzungen und wie kann die Therapie im „Fall der Fälle“ optimiert werden? Alle Antworten gibt’s wie immer in einem „professionell-unterhaltsamen“ Livetalk samt Vor- und Abspann inkl. Gewinnspiel mit Szene-Insider Sven Albinus.
 

653 (Platin): XL SPECIAL – Trainer des Jahres 2018 Sebastian Förster SPECIAL mit „XL-Jürgen-Update“
Ein vollständiger Teaser-Beschreibungstext zu DIESER MP3-Audiocast-Episode würde garantiert ein eigenes Kapitel Jürgens unveröffentlichtem 6. Werk Peak-Time 2 füllen. Gleich zwei separate A-Tage dienten Anfang März der Aufzeichnung dieser XL-Special-Perle. Ähnlich wie in www.Power-Quest.cc Sendung 607 „Das große „Sebastian Förster – Trainer des Jahres“ und „Jürgen – Train & Compete-over-40“-PLATINSPECIAL“, beantwortet Jürgen spontan die Fragen seines Coaches. Außerdem gibt’s im selben Atemzug – im wahrsten Sinne des Wortes – DIE Antworten auf einen Teil der über 80 (!) Eurer Detailfragestellungen, die unsere Redaktion seit dem vergangenen „Sebastian Förster Special“ (Sendung 644) erreichten. Wir sagen nur: Von Jürgens Wintertraining 2017/18 über die z.T. völlig neue Kämpfer-Diät bis hin zu seinem Profi-Lifestyle führt die XL-Podcast-Reise. Klar wird wohl auch, warum Sebastian Förster sich bereits im ersten Quartal, auch dieses Jahr den Titel „Trainer des Jahres“ sichern durfte: Jürgen befindet sich, obwohl im Sommer 42 Jahre alt werdend, in einzelnen Bereichen seines Trainings, absolut in der Form seines Lebens. Unser Redaktions- und Testhörerfazit: Mit einigen High-End-Tipps, auch von Seiten Proficoach Sebastian Förster gekrönt, eine der evtl. Fakten gefülltesten Trainingssendungen der bisherigen Power-Quest.cc-Geschichte! Inkl. Musik-Intermezzo von Profimusiker Mark Protze. Zu den „Sendungs-topaktuellen“ Fotos geht’s per Direktlink.
 

651 (Gold): Speed-Weltrekord-Kletterer Danyil Boldyrev: Teamplayer vs. „Warrior“
Stammhörer erinnern sich sicherlich noch an Gold-Sendung 635 mit Kraftsport-Legenende Marty Gallagher, welcher das zeitlose Thema Training alleine vs. mit anderen bzw. auch mit einem Coach hinterfragte. Dieses Mal gibt’s Ähnliches direkt aus der Ukraine bzw. von einem Weltmeister der nicht nur sportlich, sondern auch was den „immer-das-Beste-draus-machen-Spirit“ angeht, wohl alle Register zieht. Warum der Profiathlet 60 bis 70% (!) seiner Trainingszeit alleine verbringt und was es mit dem „Warrior-Spirit“ auf sich hat? Weshalb Smartphones, Apps und „technische“ Gadgets für ihn auch in Zukunft keine oder nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen? Wieso er stattdessen lieber ab und zu auf Trainingspartner und „Team Spirit“ setzt und was es mit „Mental Games“ statt Gruppenzwang, speziell auch an müden Tagen auf sich hat? Wie Private-Coaching bei ihm, ähnlich wie bei Interviewer Jürgen Reis, fernmündlich funktioniert und warum jedoch individuelle Betreuung durch einen Trainer für ihn, das gewisse „mehr“ bieten muss? Alle Antworten wie immer exklusiv und live on tape inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster und Gewinnspiel.
 

650 (Gold): Profikletterer Max Rudigier – „China-Weltcup-Challenge“ 2017
Bereits am 27. Oktober 2017 aufgezeichnet, geht’s dieses Mal um ein besonderes Highlight in der noch „frischen“ Karriere des erst 24-jährigen Profi-Wettkampfkletterers: China! Auch 2017 stellte er sich der Herausforderung, gleich zwei Weltcups in Folge im „Reich der Mitte“ zu bestreiten. Doch wie „einfach“ waren für ihn die lokalen Gegebenheiten „am Rande“, inkl. Millionen-Einwohnerstädten, Jetlag, ungewohntem Essen, quasi komplettem digitalem „Offline-Dasein“ und last, but not least einem freilich „athletenungewohnten“ Life-Style, zu meistern. Wie lautet das Résumé des Podestplatzkletterers von Arco zu den auch von Experten heiß diskutierten „China-Weltcups“? Wie hielt sich der, an enorme Trainingspensen plus Bewegungsumfänge gewohnte „Bergdorf-Eben-Verwöhnte“ Salzburger dennoch fit und warum gibt er sich, nur wenige Tage nach der Rückkehr, bereits die Vororganisation für ein „China-Open“? Weshalb die „Zusatz-Action“ für den im 2017er-Gesamtweltcup Top-10 Platzierten – noch dazu direkt vor dem Weltcupfinale in Kranj? Wie beurteilt er aus Athletensicht die gewaltige Leistungsdichte asiatischer „Kletternationen“ und wo denkt Max Rudigier, evtl. auch mit einer Optimierung der eigenen Kletterkonditionierung in Richtung „Ninja-Climber“, noch an Potenzial für sich und seine olympischen Karriereziele? Alle Antworten gibt’s wie immer aus einem Exklusivinterview mit Jürgen Reis inkl. Vor- und Abspann mit Profikletterer Sven Albinus und Gewinnspiel.
 

648 (Platin): „Mr. Gymnaestrada“ Mag. Erwin Reis
Die Gymnaestrada wird, genau wie die Olympischen Spiele, alle vier Jahre vom Weltturnverband FIG organisiert und ist die mit Abstand weltweit größte Breitensportveranstaltung. Bereits 2007 war die Sportstadt Dornbirn bzw. die „Region Rheintal“ Austragungsort und auch von 7. bis 13. Juli 2019 wird es erneut heißen: „Weltgymnaestrada 2019“ in ...? Erraten: Dornbirn! Doch wie gelang es, der „David“-Kleinstadt zum zweiten Mal, sich gegen „Goliath-Bewerber“ wie Stockholm, Oslo, Leipzig, Kapstadt sowie die „Traum-Sonneninsel“ Grand Canaria durchzusetzen? Was bedeutet es über 20.000 (!) Turner als Gäste zu empfangen und gibt’s evtl. sogar einen „Gymnaestrada-Weltrekord“ mit 60 teilnehmenden Nationen? Dies nur einige der zahlreichen Fragen, die wohl kein anderer faktengeladener zu beantworten weiß als Mag. Erwin Reis, seines Zeichen bereits zum zweiten Mal „Geschäftsführer der Gymnaestrada“ und ...? Klar doch! Jürgen’s Vater und der oft in Podcasts und seinen Büchern zitierte „größte Mentor seines Lebens ...“. Somit ist klar: Wohl auch für Dich ein MUST HAVE HEARD! Denn neben einem faszinierenden Großevent-Einblick gibt’s freilich auch die eine oder andere Nähkästchen-Story, wie die „Freigeist-entwicklungsgeprägte“ Internatszeit samt Schulfreunden wie „Rockprofessor“ Reinhold Bilgeri (Tipp: Gold-Podcast 193 anhören!) des „Mr. Sport“ als Draufgabe erstmals live on tape. Inkl. ebenfalls faktengeladenem Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster.
 

647 (Gold): Rockmaster-Weltcup dritter Max Rudigier ...
... schaffte im August 2017 den endgültigen Anschluss an die absolute Weltspitze. Nur haarscharf hinter Jakob Schubert (Tipp: www.Power-Quest.cc Suchfunktion nach „Schubert“ befragen) und Adam Ondra kletterte er, als einer der bislang wenigen Herren aus dem rotweißroten Nationalteam auf’s Sieger-Podest der „Top 3“. Doch wie verlief der auch klimatisch problematische Wettkampf an der Rockmaster-Outdoorwand? Weshalb war, in Anbetracht seines knallharten Vorbereitungstrainings (Tipp: Vor allem Podcasts 642, 610 und 609 beachten), die Qualifikation quasi „leichtes Aktivierungstraining“? Warum sieht der 23-Jährige, auch durch Olympia 2020 sogar ein Revival des Wettkampfkletterns bzw. ein Anschluss an dessen „golden years“ der späten 1980er- und frühen 1990er-Jahre? Was bedeutet „Wettkampfschlaf“ und aus welchen Gründen verzichtete er, zugunsten eines Folgetrainings, sogar auf die legendäre Rockmaster-Party? Last, but not least: Warum ist für ihn, genau wie für Interviewer Jürgen Reis das beste Mobilfunk- und Internetnetz das „nicht vorhandene“ und was hält er von neuesten Innovationen à la „VR Sports“? Alle Antworten gibt’s erneut in einem Exklusivinterview, welches am 5. Sept. 2017 live on tape ging. Inkl. Vor- und Abspann sowie Gewinnspiel mit Proficoach Sebastian Förster.
 

646 (Gold): Weltcup-Top 3-Kletterprofi Fedir Samoilov (UKR)
Beim IFSC Lead Weltcup in Villars gelang dem 20-jährigen Ukrainer, nach etlichen Jugendeuropacup-Podestplätzen und einem EYC-Sieg 2015 endlich DER Sprung bei den „Großen“: Platz 3 und somit Bestätigung seines absoluten Topniveaus. Was dahinter steckt? 3 Stunden Training vormittags, 3 Stunden abends, nachmittags neben lernen und relaxen noch eine Stunde Physio-Übungen für den Rücken. Und ... das Ganze 7 mal pro Woche (!), die meiste Zeit des Jahres über an einer kleinen Boulderwand mit Miniteam und „enthusiastischem Trainer Artur Pechii, dem er alles verdankt ...“, wie er meint. Doch wie gestaltet sich Profitum in seiner Heimat, der Ukraine, die seit Jahren von Krieg und Krisen gezeichnet ist? Warum setzt er, genau wie Interviewer Jürgen Reis, lieber auf eine für ihn optimierte Kämpfer-Diät und hält sich damit ständig nahe seiner Wettkampfform (52 kg bei 1,64 m Körpergröße), statt auf „Wettkampf-Diäten“ die ihn bislang höchstens „leicht aber schwach machten ...“? Wie steht’s um den olympischen Traum und warum bezeichnet er seinen Life-Style als „... eigentlich so richtig langweilig aber ... ihn eben profihaft glücklich machend“? Alle Antworten gibt’s erstmals in einem Exklusivinterview aus dem August 2017 live on tape! Inkl. Vor- und Abspann samt Gewinnspiel mit Proficoach Sebastian Förster!
 

645 (Gold): Speed-Weltrekord-Kletterer Danyil Boldyrev’s 2018er Comeback
Anfang August 2017 gelang Jürgen Reis dieses Exklusivinterview mit der „weiterspeedenden, ukrainischen Kletterlegende“. Der erst 25-jährige schrieb bereits 2014 bei der WM mit seinem Weltrekord (5,60 Sekunden) absolute Sportklettergeschichte in dieser Disziplin und bei den „Worldgames 2017“ ging’s sogar noch schneller. Leider nicht mehr im Finale – jedoch konnte Danyil Boldyrev in der Qualiroute seinen eigenen Weltrekord „offiziell“ mit 5,59 Sekunden auf 15 Metern (!) unterbieten. Doch warum ist ein zweiter Platz, genau wie zuvor bei den Europameisterschaften 2017 dennoch nicht zufriedenstellend? Wie stellt er sich den derzeit mehr als suboptimalen Trainingsbedingungen in seiner Heimat, die sich zur Zeit der Aufzeichnung im Kriegszustand befand? Warum ist ein „gesunder Egoismus“ im Umgang mit „normalen, sportignoranten Mitmenschen“, die sogar dem Weltmeister das Training schwermachen wollen, absolut erforderlich? Last, but not least: Wie setzt er sich die Jahresziele und wie bereitete er sich konkret auf eines DER Highlights im IFSC-Kalender vor ... DEN Speed-Weltcup an der Outdoor-Wettkampfwand in Arco? Alle Antworten gibt’s auch diesmal, inkl. Vor- und Abspann mit Profitrainer Sebastian Förster und Gewinnspiel, live on tape!
 

643 (Platin): Neujahrs-Special 2018: 80 Jahre Kraftsport- und Fitnesslegende Clarence Bass!
Er trainiert ohne Unterbrechung seit seinem 13. Lebensjahr. Übers Gewichtheben ging’s zum Bodybuilding, wo er u.a. den „Mr. U.S.A. Past 40“ Wettkampf inkl. „Most Muscular-Award“ gewann. 16 Jahre werkte er als Kolumnist für die Muscle & Fitness, seither gibt’s über 460 Newsberichte kostenlos auf seiner Homepage nachzulesen. Um die 5% Körperfettanteil zeigt seine Analysewaage seit Jahrzehnten und lt. Cooper Clinic zählt er nach wie vor zu den fittesten Amerikanern. „On Top“ schrieb er 10 Fitnessbestseller und dies ist sein 10. Power-Quest.cc Podcast, in ebenfalls 10 Jahren Podcast-Geschichte unseres Portals. Last, but not least: Interviewer Jürgen Reis besuchte den „Mr. Ripped“ persönlich zu drei Trainingslagern in den vergangenen Jahren und wusste auch dieses mal so manches, vermutlich noch nie in einem MP3-Audiocast Veröffentlichtes, ans Tageslicht zu bringen. Wir sagen nur: Ein absolutes MUST HAVE HEARD, das live on tape kurz nach Clarence Bass’ 80. Geburtstag entstand. Inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster und Power-Quest.cc Mitinitiator Dominik Feischl!
 

642 (Gold): Weltcup-Kletterprofi Max Rudigier ...
... bestätigte den Gold-Status dieses Interviews, sowie seinen eigenen „Profistatus“ schon zur Halbzeit des Weltcupjahrs 2017. Bereits zur Aufzeichnung dieses Podcasts am 8. August, nach einem 12. Platz bei einem der renommiertesten Wettkämpfe in Briançon, setzte sich der Einzelkämpfer aus der Berggemeinde Eben bei Salzburg an die Spitze des rot-weiß-roten Nationalteams. Doch wie motiviert er sich, fernab von Team, Kletterzentren & Co. zu 80% nur an der Heimwand im Elternhaus, zu 8 bis 9 Stunden Training an Trainingstagen und gut 5 Stunden Ausgleichs- und Grundlagentraining an den 1 bis 2 Ruhetagen pro Woche? Wie gestaltet sich sein Life-Style und warum profitiert er, ähnlich wie Interviewer Jürgen Reis, nun, im erwachsenen Athletenalter von einer Kindheit in der Natur – geprägt von Sport und Bewegung? Wie sieht er das Weltcupfeld 2017 und hat sich tatsächlich, aufgrund der „6-Minuten-Regel“ im Finale & Co. an den Grundanforderungen an einen Lead-Kletterprofi Grundlegendes geändert? Was bedeutet für ihn „Offline-Life-Style“ und warum wäre für den 23-Jährigen sogar ein Leben ohne Smartphone vorstellbar? Alle Antworten gibt’s wie immer live on tape inkl. Vor- und Abspann sowie ein Gewinnspiel mit Proficoach Sebastian Förster! Übrigens: Max Rudigiers Vater und Trainer Gerhard Salchegger gibt’s in den Gold-Sendungen 319 und 455 bei www.Power-Quest.cc nachzuhören. Die bisherigen Interviews mit dem Vorbildathleten selbst findest Du in den Gold-Podcasts 610, 609 und 582. Direkt zum „berühmt-berüchtigten“ Tagesjournal aus dem Winter 2016/17 geht’s auf Facebook.
 

641 (Gold): Lead-Kletterweltcupsieger Marcello Bombardi (ITA)
Veni, vidi, vici hieß es für den 23-Jährigen bei einem der wichtigsten Events im IFSC-Kalender. In Chamonix, einem DER Lead-Weltcups mit den meisten Zuschauern und Teilnehmern, erreichte Marcello erstmals ein Finale in der Herrenkategorie und ... SIEGTE! Doch wie trainiert der italienische „Powerclimber“, der mit 1,71 Meter und 67 kg quasi als „Magnus Midtbø (Tipp Power-Quest.cc Suche nach „Magnus“ befragen) im italienischen Nationalteam“ gelten könnte? Konkret: Wie gestaltet er seine 5 Trainingstage, die meist im Doppelsplit und zu 100% an der Kunstwand „ablaufen“, hochintensiv und zugleich ausreichend umfangreich? Warum „setzt“ er ausschließlich auf kletterspezifische und/oder -semispezifische Trainingsmethoden und weshalb verzichtet er bewusst auf Hanteln & Co.? Was bedeutet es, als 100%iger Profisportler bei der Armee angestellt zu sein? Wie steuert er sein Training und was beachtet er bei Verletzungen oder Überlastungen? Wie hält er es mit seiner „beinahe-typisch-italienischen Diät“ und gibt’s eine Off-Season ohne Klettern? Erneut hörst Du alle seine Antworten inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster erstmals als Audiocast-Weltpremiere live on tape aus dem „Weltcup-Juli“ 2017!
 

640 (Gold): 1992er-Sportkletter-Weltcupsieger Guido Köstermeyer
Als erster Deutscher gelang ihm 1992 ein fulminanter Sieg vor Heimpublikum, beim Lead-Weltcup in Nürnberg. Direkt im Anschluss an seine aktive Wettkampf-Karriere begleitete Guido Köstermeyer, als Trainer der deutschen Sportkletter-Nationalmannschaft, u.a. den wohl historischen Weltcup-Doppelsieg von Andreas und Christian Bindhammer (Tipp: www.Power-Quest.cc Suchfunktion befragen) in Wiener Neustadt 1999. Inzwischen ist er einer DER Autoritäten zum Thema Trainingslehre im Sportklettern – u.a. auch anhand seines Fachbuchs „Peak Performance“ unterstreicht er sein Fachwissen als Dozent der Universität Erlangen-Nürnberg. Doch was hieß es, in den „goldenen Jahren“ des Wettkampfkletterns – Stichwort „Autorunde“ – sich auf diese vorzubereiten. Was bedeutet das „New-School-Klettern“, respektive -Bouldern für ihn und ist tatsächlich „alles neu“? Wie beurteilt er das „sportliche Hochrüsten“ der asiatischen, olympiamotivierten Nationen und wie glaubt er, dass auch Deutschland wieder zur absoluten Spitze anschließen kann? Alle Antworten und etliche hochinteressante „Nähkästchen-Storys“ am Rande gibt’s in einem Exklusivinterview, welches Guido Köstermeyer Anfang November 2017, durch Jürgen Reis befragt, führte. Inkl. Vor- und Abspann samt „Chalkbalk-Gewinnspiel“ mit Kletterszene-Insider Sven Albinus.
 

639 (Gold): Lead-Bundestrainer Maxi Klaus (GER) ...
... begann bereits zu Wolfgang Güllichs Zeiten, mit zarten 13 zu klettern und wurde so zum (Mit-)Wegbereiter des modernen Sport- und Wettkampfkletterns. Der mittlerweile 44-jährige schaffte selbst den Sprung in die deutsche Sportkletternationalmannschaft und prägte auch als nationaler Routensetzer bei Wettkämpfen quasi „seit jeher“ die Szene. Seit 2015 „gönnte“ sich der erfolgreiche Kempter, hauptberuflich als Bergsportunternehmer Tätige, eine neue Herausforderung: „Bundestrainer Lead“ – eine, im Vergleich zu anderen Sportarten, weder mit 6-stelligen Jahresgehältern und auch nicht mit öffentlichen „Prestige-Pluspunkten“ dotierte Position. Was motiviert den sympathischen, oft auch als Trainer, eigene Wege beschreitenden naturbegeisterten Kletterer also, quasi seine „Eigentlich-Freizeit“ mit Sebastian Halenke, Chris Hanke & Co. zu verbringen? Wie funktioniert sein „persönliches Internetcoaching“ und wie „konkret bindend“ sind seine Trainingsvorgaben? Warum waren seine Power-Yoga-Sessions à la Body Art & Co. sogar bei Weltcupsiegern anfangs mehr gefürchtet als das eigentliche Klettertraining? Wie sieht er Olympia 2020 entgegen und last, but not least: Wo setzt er sich auch selbst, in Bezug auf das „Multidisziplin-Training“ als Trainer klare Grenzen? Alle Antworten gibt’s in einem Exklusivinterview, welches Jürgen Reis im Mai 2017 aufzeichnen konnte. Vor- und Abspann inkl. Gewinnspiel mit Kletterszene-Insider Sven Albinus.
 
Seite:  «  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11  »