Europas größter Fitness- und Kraftsport-Podcast




728 (Gold): Max Rudigier´s (AUT) Frühsommer Update
Dieses Interview mit dem Weltcupkletterer ging kurz nach den österreichischen Staatsmeisterschaften im Juni 2019 live on tape. Dabei war Max Rudigier mit dem 6. Platz im Lead-Wettbewerb die Enttäuschung noch anzuhören. Insbesondere, weil der Salzburger in der Qualifikation als einziger, neben dem späteren Sieger Jakob Schubert, zweimal das Top erreichte. Andererseits macht der nationale Bewerb in einer der stärksten Kletternationen der Welt Hoffnung auf mehr! Im Gespräch mit Jürgen Reis dreht es sich daher vor allem um den aktuellen Stand des Profi-Kletterers: Wie steht es um die derzeitige Form – konditionell, kraftmäßig? Inwieweit limitiert ihn das in Jahr 2018 operierte Knie? Welche regenerativen Maßnahmen nutzt der 26-Jährige, um sich schneller zu erholen? Wie gestaltet sich aktuell die Trainingswoche bzw. was änderte sich speziell in der Wettkampfwoche? Außerdem, was hat es mit dem sog. Nordic-Hamstring-Curl auf sich? Max Rudigier steht „knallhart“ und gewohnt ehrlich Rede und Antwort. Dabei liefert er euch erneut zahlreiche, nützliche Tipps für das Training sowie euren „Kämpfer-Lifestyle“!
 

727 (Special): Jürgen Reis Kämpfer Diät Sommer-Update (Teil 2)
Im zweiten Teil des Sommer-Updates zeigt Jürgen Reis, anhand seines detaillierten Tagesplans aktuelle Warrior-Snacks, sowie entsprechendes Timing auf. Via heißerwartetem Hauptgang „serviert“ der Power-Climber zudem die derzeitige Kämpfer-Dinner-Grundrezeptur. Schnell wird klar: Die 3000-Kalorien-Schallmauer wird mit nährstoffreichen, naturbelassenen Lebensmitteln „superfoodleicht“ durchbrochen. Außerdem erklärt National-Athletiktrainer Sebastian Förster den wissenschaftlichen Begriff NEAT - None-exercise Activity Thermogenesis. Damit liefert er gleichzeitig die Erklärung, warum ein solch hochkalorisches Abendessen bei physisch aktiven Athleten à la Jürgen Reis nötig ist. Last but not least „streut“ der 43-Jährige Berufssportler noch seine aktuellen Supplemente als Draufgabe ein. Wir garantieren ein weiteres, faktengeladenes Kämpfer-Update inklusive „musikalischem Dessert“ via Mark Protze.
 

726 (Special): Jürgen Reis Kämpfer Diät Sommer-Update Teil 1
Nach der letzten Kämpfer-Special-Trilogie (Sendung 717, 718 sowie 719) erreichten die Power-Quest-Redaktion erneut zahlreiche Hörer-Fragen. Im Interview zwischen National-Coach Sebastian Förster und Power-Climber Jürgen Reis dreht es sich entsprechend um folgende Themen: Wie unterscheidet sich die Sommerversion der Kämpfer-Diät im Vergleich zum Winter? Inwiefern schlagen sich diese Veränderungen auf das Körpergewicht und auf die Trainingsleistung des 43-Jährigen nieder? In welcher Weise „muss“ ggf. gegengesteuert werden? Dabei gilt bei Jürgen Reis, wie bei vielen Leistungssportlern: Vorsicht vor einem zu großen oder lang-andauernden Kaloriendefizit. Häufig führt dieses zu verminderter Leistungsfähigkeit sowie teils zu erhöhter Verletzungsanfälligkeit, so Athletiktrainer Sebastian Förster. Außerdem gibt Jürgen Reis erneut wertvolle praktische Tipps rund um die optimierte Kämpfer-Küche – einschließlich seiner neuesten „Errungenschaft“. Wir garantieren somit konkrete Antworten auf eure Fragen und Anregungen für euer Trainingszeitmillionärs-Dasein inklusive musikalischer „Beilage“ via Mark Protze.
 

725 (Gold): Japan-Exklusivbericht mit Max Rudigier (AUT) – Teil 2
Direkt eine Woche später folgt hiermit die heiß-erwartete Fortsetzung zu Sendung 724. Im zweiten Teil seines „Japan-Reisereports“ berichtet der IFSC-Gesamtweltcup 13., Max Rudigier über folgende Themen: Welchen Einfluss besitzen die kulturellen Unterschiede in Japan auf das Klettern? Vor allem, wie trainieren die Kletterprofis im Vergleich zur europäischen Elite und wie steht es um die viel besagte „Arbeitsmentalität“? Sind Trainingsumfänge von 7+ Stunden pro Tag de facto Teil der Trainingsphilosophie? Was für eine Rolle spielt im Austragungsland der Olympischen Spiele 2020 „klassisches“ Krafttraining? Was macht Max Rudigiers Ansicht nach japanische Weltcupkletterer mental so bärenstark? Außerdem: Wie sehen die Wettkampfziele des Salzburgers für 2019 aus und wie lässt es sich mit dem im Vorjahr verletzen Knie aktuell trainieren? Alle Antworten in einem vielschichtigen, faktengeladenen Interview mit Jürgen Reis, welches auch bei euch die Reiselust auf Japan wecken könnte!
 

724 (GOLD): Japan-Exklusivbericht mit Max Rudigier (AUT) – Teil 1
Der 13. Platz im Gesamtweltcup lassen trotz einer ernsten Knieverletzung auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken. Freilich, mit Hinblick auf das vor-olympische Jahr sowie eigens hochgesteckten Zielen, bedarf es manchmal außergewöhnlicher Maßnahmen, um den nächsten Level zu meistern. Und was bietet sich da besser an, als in der Vorbereitung auf die 2019er Saison eben in das Austragungsland der Olympischen Spiele 2020 zu reisen. Mit einem hoch spannenden Japan-Exklusivbericht meldet sich Kletterprofi Max Rudigier bereits zum 17. Mal (!) zurück auf Power-Quest.cc. Im ersten Teil kamen u.a. folgende Themen zur Sprache: Welche Strategien nutzt der Profisportler, um der Zeitverschiebung bzw. einem Jet-Lag entgegenzuwirken? Wie gestaltet der Österreicher das Training in unbekannter Umgebung – immerhin gilt das Land der aufgehenden Sonne mit über 600 Klettertrainingszentren wohl als DIE Climbing-Nation? Wie steht es um die Bewegungskultur sowie Verhaltensweisen im Allgemeinen in Japan? Außerdem: Wie ließ sich Max Rudigiers Knie in dieser Phase „managen“ bzw. was galt es zu beachten, um möglichst „sicher“ zu trainieren? Alle Antworten erwarten Dich wie immer im Exklusivtalk mit Jürgen Reis „live on tape“.
 

723: AMEO Sports Geschäftsführer Jan von Hofacker
Seit inzwischen anderthalb Jahren ist Schwimmen zu Jürgen Reis favorisierten Ausgleichssportart avanciert, was ihr detailliert in den Special-Sendungen 705 sowie 710 nachhören könnt. Entsprechend erreichen uns regelmäßig neue Hörerfragen zum Schwimmtraining. Was ist da nahe liegender sich diesbezüglich Experten „an Bord“ zu holen, die euch aus erster Hand mit Praxis-Tipps versorgen? Mit AMEO Sports GmbH Geschäftsführer Jan von Hofacker haben wir exakt dies erfüllt. Insbesondere die Atmung, gleichermaßen für andere Sportarten durchaus bedeutend, wird in dem Interview mit Jürgen Reis eingehend beleuchtet. Denn nichts limitiert Schwimmanfänger aber teils genauso Fortgeschrittene, mehr, wie die richtige Respiration. Und genau hier kommt der POWERBREATHER zum Einsatz: Das ausgeklügelte Trainingstool, u.a. von Triathlon-Superstar Jan Frodeno genutzt, ermöglicht den vollen Fokus auf den Bewegungsrhythmus beim Schwimmen. Somit auch für Deinen Einstieg in den Schwimmsport eine informative Sendung inklusive Gewinnspiel mit einem POWERBREATHER als Hauptpreis.
 

722: Judoka Laurin Böhler (AUT)
Nach Sendung 536 und 684 ist der Judo-Staatsmeister zum dritten Mal auf Power-Quest.cc zu Gast. Mit vier Bronze sowie einer Silber Medaille bei der IJF World Tour zählt Laurin Böhler zu DEN österreichischen Judo-Olympia-Hoffnungen. Dabei kann der 102 kg schwere und 190 cm große Kampfsport-Hüne bisher auf ein turbulentes Jahr zurückblicken. Nach einer verletzungsbedingten Pause meldete sich der Vorarlberger Anfang 2019 nach gerade einmal anderthalb Wochen Judotraining mit einem fast unglaublichen Comeback zurück: der 3. Platz beim stark besetzen Grand Slam in Düsseldorf. Aber schon sieben Tage später, bei einem Wettkampf in Baku, folgte der nächste „Tiefschlag“. Eine erneute Knieverletzung zwang den 24-Jährigen in die mittlerweile fünfte intensive Post-OP-Rehaphase. Doch gibt sich Laurin Böhler gewohnt kämpferisch. Zwar musste der Österreicher bei den European Games noch aussetzen. Bei der WM in Tokio, Ende August 2019, will er dennoch wieder auf der Matte stehen und angreifen. Wir versprechen somit ein hoch-motivierendes Interview, geführt von Jürgen Reis am Olympiazentrum Vorarlberg, mit einem Vollblut-Kämpfer.
 

721 (GOLD): Triathlet und Unternehmer Mag. Christoph Erath
Trainingszeitmillionäre und die, die es werden wollen – aufgepasst: Der Geschäftsführer der BRIDGE AG, Familienvater und Ironman-Finisher Christoph Erath ist bereits zum fünften Mal (Sendungen 615, 347, 137 und 120) auf Power-Quest.cc zu hören. Einmal mehr unterstreicht der 52-Jährige im Interview mit Jürgen Reis, was mit klaren Prioritäten und Leidenschaft für den Sport möglich ist. Auch wenn sich der Vorarlberger, verletzungsbedingt, derzeit eine Triathlon-Auszeit gönnt, so bleibt er in allen Lebensbereichen hoch aktiv. Der erfolgreiche Unternehmer nutzt die Phase, um durch berufliche Umstrukturierungen zusätzlichen Raum für das Training zu schaffen. Darüber hinaus berichtet Christoph Erath über die wertvollste Investition seiner Laufbahn und warum eine positive Einstellung entscheidend für den Erfolg ist. Für das Power-Quest-Team bleibt somit nur DAS Fazit: eine echte Trainingszeitmillionärs-Perle.
 

720 (GOLD): Max Rudigier´s Trainings-Update März 2019
Mit fünf Top Ten Platzierungen im Weltcup, insbesondere der 3. Platz in Arco (Italien) 2017, gehört der Österreicher seit zwei Jahren zur Weltspitze im Lead-Climbing. Durch seine hohen Trainingsumfänge von über 35 Stunden pro Woche „erarbeitete“ sich der 25-jährige Vorzeigeathlet zudem einen Namen als regelrechte Trainingsmaschine. Doch wie er bereits in Sendung 709 ausführlich berichtete, bedeutete die Knieverletzung im Winter 2017 und eine im November 2018 unumgängliche OP einen herben Rückschlag. Umso wichtiger wurden die regenerativen sowie präventiven Maßnahmen für den Profi-Kletterer. Wie Max Rudigier diese in seine Trainingswoche integriert, erläutert er detailliert im Interview mit Jürgen Reis: Wie gestaltet sich aktuell ein „klassischer“ Ruhetag des Salzburgers? Warum sind die ausgedehnten, Smartphone-freien Bergtouren für den Naturliebhaber essenziell? Welche speziellen Anti-Zwickerlein-Strategien nutzt er, wenn sich das Knie bemerkbar macht? Darüber hinaus gibt Max Rudigier einen Einblick in seine derzeitigen Boulder- sowie Campus-Board-Einheiten. Inwiefern ihn dabei die Verletzung zum Umdenken „zwingt“ und Defizite aufdeckt, liefert für so manchen Athleten sicher wertvolle Erkenntnisse. Unser Fazit: Dieses Interview avanciert erneut zu einem MUST HAVE HEARD für alle Trainingsenthusiasten.
 

719 (Special): Kämpfer-Diät special Teil III – das Kämpfer-Dinner
Die aktuelle Datenlage zeigt, dass der durchschnittliche Erwachsene zwischen dem 25. bis 60. Lebensjahr ca. 0,5 bis 1 kg (1-2 Pfund) Körperfett auf- und bis zu 500g Muskelmasse abbaut – PRO JAHR! Einen Grund mehr für unsere Power-Quest Moderatoren, eine langfristige Ernährungsstrategie in Form der Kämpfer-Diät sowie einen stets bewegten Lifestyle (vor) zu leben. Denn, wer kann schon bei Kraft- und Turnübungen einen sichtbaren Bauchansatz verkraften, ohne deutlich an Leistung einzubüßen? Ganz zu schweigen von einem erhöhten Risiko gesundheitlicher Folgen wie Diabetes Typ II oder Herzkreislauferkrankungen. Des Weiteren erörtern die zwei Trainingszeitmillionäre wie viel Muskelmasse für Sportler möglich bzw. überhaupt nötig ist, und, welche Auswirkungen große Gewichtsschwankungen haben können. Außerdem: nachdem bereits zweimal vorangekündigt, endlich Jürgen Reis aktuelles Kämpfer-Dinner-Rezept. Wir versprechen jede Menge gesunde Lebensmittel – von Haferflocken, über Eier sowie Gewürzen, bis hin zu Nüssen. Dabei darf die „Beilage“, das Vollkornbrot der Bäckerei Mangold, und ausreichend, saisonales Gemüse selbstverständlich nicht fehlen. Doch Achtung, Warnhinweis: Die 4000 Kalorien sind schnell erreicht. D.h. mengenmäßig muss hier individuell angepasst werden! Im selben Atemzug verrät Jürgen wie er diese Mengen entspannend, „locker bewegt“ verdaut. Zu guter Letzt geben die zwei Trainingszeitmillionäre ihre favorisierten Nahrungsergänzungsmittel zum Besten – inkl. detaillierte Vorgehensweise bezüglich Vitamin D seitens Proficoach Sebastian Förster.
 

718 (Special): Kämpfer-Diät special Teil II – der Tag eines Kriegers
Bevor du nun direkt in die zweite Sendung der Kämpfer-DiätTrilogie einsteigst, empfehlen wir dir unbedingt, den ersten Part vorab zu hören! Teil zwei schließt hier nahtlos an, wobei Jürgen und Sebastian folgende Themen vertiefen: Wie gestalten sich die Kämpfer-Snacks im Tagesverlauf – vor allem wann sie am besten eingesetzt werden und wo das Kalorienlimit liegt? Dazu verrät der Power-Climber u.a. sein aktuelles Clarance-Bass-Cappuccino-Rezept. Außerdem: Wie kann dich eine „vergessene“ Zwischenmahlzeit einerseits mental härter machen, und, auf der anderen Seite, ständiges Wasser-Fasten zu Leistungseinbrüchen führen? Inwiefern ist ein Plus an Kalorien bzw. eine erhöhte Stoffwechselrate langfristig sogar wünschenswert, statt dauerhaft unterkalorisch am Weg zu sein? Was hat es mit der „magischen“ 2500-Kalorienmarke auf sich? Wie beeinflusst sportliche Betätigung die Ernährungsanpassungen, insbesondere bei bis zu 6-stündigen Einheiten à la Jürgen Reis Power-Days? Die beiden Trainingszeitmillionäre liefern hierzu detaillierte Antworten. Doch, so das Fazit, gilt sowohl im Training wie auch bei der Kämpfer-Diät das Motto: Keep it simple stupid. Euch erwartet somit eine erneut faktengeladene Sendung mit klarem Fokus auf direkt und einfach umsetzbare Schritte. Das Power-Quest-Team wünscht viel Spaß beim Mehrfachhören. Inklusive musikalische Trainingsmotivation via Mark Protze.
 

717 (Special): Kämpfer-Diät Special Teil I – Die Grundlagen
Kaum eine andere Branche ist so durch Trends und teils zwielichtige Versprechen geprägt wie die Fitness- und Ernährungsszene. Zurzeit lässt sich dies wieder am neusten Hype, dem „Intervallfasten“ verfolgen: gepriesen als DIE Wunderwaffe um „schnell“ und „einfach“ Körpergewicht zu reduzieren. Ergänzt, natürlich, durch ein breites Angebot an Produkten sowie Büchern, von der Paleo- über Vegan- bis zur Low-Carb-Variante. Somit darf auch jede/r selbst ernannte Experte/in sein/ihr „hart verdientes“ Stück vom (Geld-)Kuchen abhaben. Doch letztendlich ist Intervall Fasten in der Grundstruktur nichts anderes, wie Ori Hofmeklers bereits 2002 veröffentlichte Warrior Diet. Im deutschsprachigen Raum wurde sie in Form der Kämpfer-Diät durch Jürgen Reis bekannt. Der ehemalige Weltcup-Kletterer ist seit 2005, intensiv durch Hofmekler instruiert, ohne Unterbrechung bei dieser Ernährungsweise geblieben und kennt somit sämtliche do‘s and dont‘s. Im ersten Teil der Trilogie vertiefen Sebastian Förster und Jürgen Reis dazu nochmals die Grundlagen: wie gestaltet sich der Kämpfer-Lifestyle untertags? Was gilt es bei der Hauptmahlzeit abends zu beachten? Wie reduzierst du am effektivsten hartnäckiges Körperfett? Welche Rolle spielen Kalorien und wie baust du ein Defizit auf, ohne diese (dauerhaft) zu zählen? Wir garantieren ein erstklassiges Nachhörwerk für alle Kämpfer oder die, die es werden wollen.
 

716 (Gold): Österreichs Turnhoffnung Marlies Männersdorfer
Bereits mit fünf Jahren begann Marlies Männersdorfer mit dem Kunstturnen. Eine Sportart, die aufgrund der vielseitigen Anforderungen von Beginn an enormen Fleiß und Disziplin erfordert. Mit ihrer Zielstrebigkeit schaffte die Niederösterreicherin dann 2007, im Alter von 10 Jahren, den Sprung in den österreichischen Nachwuchskader. Mangels notwendiger Rahmenbedingungen, um Leistungssport auf höchstem Niveau zu betreiben, zog es sie 2015 nach Dornbirn. Dort trainiert sie seitdem am Olympiazentrum Vorarlberg. Noch im selben Jahr folgten die nächsten Meilensteine in ihrer Karriere: die Qualifikationen für die European Games in Baku sowie die Weltmeisterschaft in Glasgow. Mittlerweile blickt die 21-jährige Vorzeigeathletin auf drei Staatsmeistertitel (2017 Mehrkampf, 2018 im Mehrkampf und Team) als auch auf jeweils zwei EM- und WM-Teilnahmen zurück. Damit zählt sie im Kunstturnen zu den wenigen österreichischen Hoffnungsträger*innen für eine erfolgreiche Olympia-Qualifikation 2020 in Tokio. Doch auch abseits des Turnsports zeigt sich Marlies Männersdorfer ehrgeizig: Trotz hoher sportlicher Belastung bestand sie im Juni 2016 die Matura (Abitur). Es folgte der Eintritt ins Bundesheer, wo sie sich von dem Zeitpunkt an zu 100 Prozent auf den Sport fokussieren kann. Insbesondere aufgrund des enormen Trainingspensums von fünf Tagen à bis zu sechs Stunden pro Tag sowie einem „verkürzten“ Samstag mit „lediglich“ drei bis vier Trainingsstunden ein absolutes Muss, wie die Kunstturnerin im Interview mit Jürgen Reis berichtet. Euch erwartet somit eine weitere Gold-Perle inklusive Vorspann mit Sebastian Förster und österreichischer Nationalhymne via Profimusiker Mark Protze.
 

715 (Gold): Die österreichische Turnlegende Thomas Zimmermann
Bereits mit 17 Jahren gelang ihm die erste WM-Teilnahme und nach über 38 Staatsmeistertiteln ist Thomas Zimmermann noch heute eine Legende/herausragende Persönlichkeit im österreichischen Turnsport. Erstmals 2013 auf Power-Quest.cc, in Sendung 280, führte der frühere Turnstar durch seine erfolgreiche und trainingsintensive Sportlerkarriere. Diese Zeit prägte den ehemaligen Spitzenathleten über die aktive Laufbahn hinaus. So erzählt der inzwischen 46-jährige im aktuellen Interview mit Jürgen Reis u.a. wie ihm die Erfahrungen im Leistungssport bei beruflichen Herausforderungen helfen. Doch auch vor kritischen Worten schreckt Thomas Zimmermann nicht zurück: Wo sieht er den österreichischen Turnsport, mit Vorarlberg als „Zugpferd“, im internationalen Vergleich? Und was bedarf es, um Österreich an die „absolute Weltspitze“ zu führen? Inwiefern tragen hier der Breitensport und Veranstaltungen wie die Gymnaestrada, die 2019 wieder in Dornbirn stattfindet, bei? Warum stellt seiner Meinung nach das Bundesheer DIE optimale Option für angehende Profi-Sportler dar? Außerdem: Wie steht es um die körperliche Fitness nach über 25 Jahren Hochleistungssport und weshalb bildet Turnen eine ausgezeichnete Grundlage, vorausgesetzt langsam, progressiv aufgebaut, um langfristig fit zu bleiben? Dies und einiges mehr werden in den knapp 30 kurzweiligen Minuten beantwortet – inklusive Vorspann mit Jürgen Reis und Profi-Trainer Sebastian Förster sowie der österreichischen Nationalhymne von Musiker Mark Protze.
 

714 (GOLD): Philipp Konnerth’s Trainingsphilosophie
Keine Frage: Talent sowie sportartspezifische Fähigkeiten bilden die Grundvoraussetzungen, um im Spitzensport erfolgreich zu sein. Doch wie steht es in diesem Zusammenhang um die Athletik? Welche Rolle spielen Kraft- und Beweglichkeitstraining in der Leistungsspitze? Philipp Konnerth liefert im bereits dritten Interview mit Jürgen Reis auf Power-Quest.cc klare Antworten. Vor allem erläutert der Athletiktrainer des Olympiazentrum Vorarlbergs, wieso er bei der Entwicklung „seiner“ Sportler auf eine sich stetig entwickelnde Trainingsphilosophie, statt auf ein einzelnes Trainingssystem setzt. Denn nicht jede/r lässt sich in ein starres Gebilde zwängen bzw. mit ein und derselben Trainingsmethode zum Erfolg führen. Viel mehr misst der Coach der freien Entfaltung sowie Individualität des Athleten größte Bedeutung bei. Außerdem: Wie steuert Philipp Konnerth verschiedene Trainingsreize und weshalb setzt er insbesondere auf Qualität vor Quantität? Welchen Stellenwert besitzt ein zielführendes Warm-up als auch ein entsprechendes Cool-down im Trainingsprozess? Wie gestaltet sich der Ablauf bzw. die Betreuung bei Verletzungen eines Kaderathleten am Olympiazentrum Vorarlberg? Dies und noch einiges mehr erwartet euch in hochspannenden 30 Minuten!
 
Menuepunkt
Seite:   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10  »

Technische Fragen zu Download und Abo? Die Tipps & Tricks-Seite hilft Ihnen weiter!