Europas größter Fitness- und Kraftsport-Podcast




602 (Gold): Marty Gallagher: „Ein Ziel ohne Plan ist ein Wunsch!“
Nach 7 Teilen „Strong medicine Series“ im vergangenen Jahr (Tipp: Power-Quest.cc Suchfunktion nach „Gallagher“ befragen), meldet sich einer DER international angesehensten Fitnessautoritäten auch dieses Jahr mit ... GOLD! Ende Februar 2017 entstand dieses Exklusivinterview, welches Jürgen Reis mit seinem Mentor, 5-fach-Powerlifting-Weltmeister und Bestseller-Autor führen durfte. Die Themen? Warum lohnt es sich evtl. auch für Dich, Deine Ziele für 2017 konkreter, geplanter und ... anspruchsvoller zu definieren? Wie erreichte Marty Gallagher mit seinem periodisierten, mehrwöchig durchgeplanten Strategien Weltrekorderfolge – neben eigenen auch die seines „Weltmeisterkniebeugen-Coachies“ Kirk Karwoski? Welches sind die fundamentalen Richtlinien für eine korrekte Makrozyklenplanung und was ist die Voraussetzung, um das „Feuer im Athletenherzen“ so richtig anzukurbeln? Was unterscheidet Eliteathleten von „chronischen Möchtegerns“ und wie kannst vermutlich auch Du Dich, mit den Glaubenssätzen UND Umsetzungsansätzen der Champions ins nächste Level befördern? Last, but not least: Wie gelingen evtl. auch Dir die „Vierfarbversprechungen“ der Fitness-Industrie wie „mehr Muskeln, weniger Körperfettanteil etc.“ evtl. als fast „uninteressantes, jedoch erfolgreich, nebenbei abgehaktes Detail“ ... wenn nur das Primärziel passt? Inkl. einiger Tipps zu Life-Style, Kämpfer-Diät & Co. und ... wo gibt’s Marty Gallagher dieses Jahr sogar mit einer exklusiven, wöchentlichen Kolumne? Alle Antworten und erneut Fakten, Fakten, Fakten ... inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster und ... Gewinnspiel!
 

601 (Platin): Britischer „Rockstar“ Ben Moon
Bereits in seiner frühesten Jugend wurde Ben Moon vom Klettervirus „positiv befallen“. Ein Klettertrip führte ihn mit 17 zu seinen damaligen Vorbildern wie Jerry Moffat und Martin Atkinson. Seit dem ist der zurückhaltende, auch medial sehr selektive Brite quasi ein Fixpunkt in DER Klettegeschichte! Denn statt „back to school ...“ lebte er fünf Jahre lang z.T. sehr spartanisch und sogar in Höhlen übernachtend von Arbeitslosengeld. Dennoch oder aufgrund des Fokus auf Training und Klettern gelangen ihm bereits mitte der 1980er-Jahre Meilensteine wie „Statement of the Youth“ und 1990 „Hubble“. Letzterer bewertete er damals nicht einmal „ganz 8c+“ – doch selbst die wenigen Wiederholer, darunter Adam Ondra und Alex Megos (Platin-Podcast 549) beachten, geben dieser z.T. bis zu 9a. Doch wie trainierte und lebte er in seinen „early years“ und warum „gibt“ er sich auch heute – mit 50 evtl. DER Stärkste Felskletterer seines Alters – noch 11 (!) Kletterworkouts pro Woche, plus Private-Coach? Was hat es mit den britisch/französischen Felskämpfen auf sich und wie „ernst-motiviert“ ging es für ihn, damals auch bei seinen beachtlichen Weltcuperfolgen, zur Sache. Was hat es mit seinem „moonboard“ auf sich und wie schafft er es, die für ihn optimale Kletterform (62 kg bei 1,78) ohne Diät quasi ganzjährig zu halten? Wie immer gibt’s alle Antworten im Exklusivinterview mit Jürgen Reis – inkl. Vor- und Abspann und Gewinnspiel mit Proficoach Sebastian Förster und Szeneinsider Sven Albinus.
 

600 (Platin): Danyil Boldyrev – schnellster Kletterer der Welt
Bereits in den Platin-Podcasts 529 und 572 gelangen Jürgen Reis 2015 und Anfang 2016 zwei Exklusivinterviews mit DEM absoluten Ausnahmekletterer. Denn Felsklettern gibt’s für ihn höchstens „nebenbei ... als Zeitvertreib ...“. Ansonsten steht 6 Tage pro Woche, meist im Doppelsplit, Training an. Und zwar, von einem Leichtathletik-Coach trainiert, auch mit einem massiven Anteil an Kraft- und Athletikdrills. Doch wie sieht der ungeschlagene Weltrekordhalter (5,60 Sekunden für 15 leicht überhängende Klettermeter im 7. UIAA-Grad!) seiner Zukunft entgegen? Kann er die olympische „Kombiwertung“ für sich entscheiden und wenn ja, mit welchen Strategien? Wie sieht er sich im Vergleich zu den medienomnipräsenten „Rockstars“ anderer Kletterdisziplinen wie Adam Ondra, Chris Sharma & Co.? Wie gestaltet er seinen Life-Style und welchen Einfluss haben athletengerechte Ernährung und Supplementierung? Wie und warum gönnte er sich zur Interviewzeit (Anfang Nov. 2016) seit 5 Jahren die erste 12-tägige Off-Season bzw. einen Kurzurlaub in Italien? Wir garantieren: Ein weiteres Topinterview mit einem Paradeathleten, der vermutlich auch in anderen olympischen Sportarten durchaus Medaillenchancen hätte! Inkl. Vor- und Abspann mit „Mr. KLIMMEREI“ und 8-fach-Speedstaatsmeister Mark Amann und … XL-Gewinnspiel!
 

599 (Special): XL – Top-FAQs zu „Peaktraining“ Kämpfer-Diät und ... Jürgens & Sebastian Försters Strategien
Am Moderationstag (15. Feb.) beendete Jürgen eine DER Vorbereitungsphasen auf seine anstehende Wettkampfsaison mit einem Zwischenpeak. Mehrere „neue personal bests“, u.a. an einem steiler (!) adjustierten Campusboard am Olympiazentrum Vorarlberg, gelangen nebst einiger spontaner Profibilder! Klar: Enthusiasmus, aber auch „Fakten, Fakten, Fakten ...“ von seiner, sowie von „Trainer des Jahres 2016“ Sebastian Försters (Platin-Podcast 586 beachten) Seite sind garantiert. Der eigentliche Auslöser dieses Specials mit Überlänge waren jedoch nicht weniger als 148 (!) Fragen, die zu den diversen Podcasts und Postings (mehr dazu, wie in der Sendung versprochen, unter diesem Direktlink) in den vergangenen Wochen unsere Redaktion erreichten. Klar: Gut 7 Stunden Qualitäts-Krafttraining pro Tag, noch dazu quasi ohne Hanteln und z.T. im „Shaolin-Style“ inkl. 20- und 28-Sätze-Workouts ... dazu ein Neurotransmittertest, der Jürgen mit 40 nach wie vor optimistisch und „hormonell finegetunt“ in seine 22. (!) Profisaison starten lässt ... „on Top“ eine Kämpfer-Diät mit z.T. extrem hochkalorischen „Zwischenladetagen“ ... Kontrovers? Anti-Mainstream? Zugegeben: Zumindest erklärungsbedürftig. Und somit ein klarer Fall: Bevor es für Jürgen hieß, „nächste Trainingsphase mit Primärfokus auf die K1 Kletterhalle Dornbirn“ ... DIESE gut 6 Winteraufbauwochen durften, auch aufgrund Eurer Rückmeldung, live on tape hinterfragt werden. Wir garantieren: Ein perfekter, detailgeladener Hörgenuss-Flow von der ersten bis zur letzten Minute inkl. Gewinnspiel und unzähligen heißen Medientipps. Selbst ein „All time bests of Power-Quest.cc“, aus der Perspektive von Jürgen und Sebastian, gehört dazu. Unser Fazit: Am besten beim nächsten Ruhetagswalk 2 bis 3 Mal anhören und dann ... PEAKEN!
 

598 (SPECIAL): Das große Walking-, Running- und Trainingsschuhe-Special 2017
Nach dem „XXXXXL: Natural-Running und -Walking-Special“ von vergangenem Jahr gibt’s nun auch 2017 ein aktuelles Update. Es erwartet Dich Wissen aus erster Hand, welches auch Dir Deine Freude am Sport und beim Training optimieren kann. Neben einem Fakten- und Zusatztippsgeladenem Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster steht im ersten Hauptteil erneut ein Exklusivinterview mit Sole Runner CEO Thorsten Ludwig an. Er selbst therapierte sich via seiner „Sole Runner Barfußschuhe“ und läuft (!) inzwischen, trotz einer schweren Kniearthrose, wieder auf dem Laufband. U.a. erklärt er, warum „moderne Stadtkinder“ bereits in den ersten Wintern das natürliche gehen und laufen verlernen und warum so manche, „altersbedingte, orthopädische Schuheinlage“, die gesamte Lebensqualität absolut negativ beeinflussen kann. Teil 2? Erneut gelang Jürgen Reis ein Interview mit einem DER „Laufsporthersteller-Insider“ Österreichs: Bernhard Lemmerer (Marketing Manager ASICS Austria GmbH). Exklusiv berichtet er über die Trends der „großen“ Laufschuhhersteller und worauf auch Du, je nach Ziel Deiner Laufaktivitäten, beim Schuhkauf achten solltest. Weitere Themen sind „Laufschuhe aus dem 3D-Drucker“ und ob ein „Laufschuh-Unternehmen“ evtl. auch Dir DEN Karriere- und Trainingszeit-Millionärs-Traum, anhand einer „sportoptimierten Firmenkultur“ erfüllen kann. Unser Testhörerfazit: Ein MUST HAVE HEARD inkl. unzähliger Praxistipps und ... Gewinnspiel!
 

597 (Platin): Prof. Dr. Volker Schöffl – Schultern und Füße ...
... gehören, nicht nur bei Weltcup- und Bouldercracks inzwischen zu DEN Hauptgründen, warum immer mehr „Vertikal-Aktive“ auch IHN konsultieren. Prof. Dr. Volker Schöffl ist IFSC MedCom und Teamarzt der deutschen Sportkletternationalmannschaft und gehört international zu den renommiertesten Unfallchirurgen, Orthopäden und Sportverletzungsexperten. Bereits in den Platin-Sendungen 531 und 477 lieferte er Power-Quest.cc bzw. Jürgen Reis faktengeladene Interviews. Doch woran liegt’s, dass mittlerweile leider viele Karrieren „dank“ einer Schulterverletzung mit weit unter 30 enden? Was ist vom hochdynamischen, „modernen Newschooltraining“ zu halten und wo birgt auch die „alte Hardcore-Trainingsschule“, à la „2.000-Klimmzüge-Workouts des 3-fach-Boulderweltcup-Weltmeisters Dmitry Sharafutdinov“, ihre Gefahren? Das zweite Thema: Was bewirken die allerorts boomenden Boulderhallen, wenn es um die Gesundheit der Kletterzehen und -Füße geht? Weshalb ist, speziell für meist „nur interessierte Neueinsteiger ...“ jenseits der 50, das Bouldern als „Abenteuerfitness-Training“ doch eher mit Vorsicht zu beachten? Welche fußschonenden Kompromisse solltest auch Du beim Workout bedenken und was passiert, anatomisch gesehen, mit einem in den Kletterschuh „gespannten“ Fuß beim Klettern und beim Sturz? Wir garantieren: Auch diesmal erwartet Dich quasi ein „Seminar in Podcastform“ ... inkl. Vor- und Abspann mit Profitrainer Sebastian Förster.
 

596 (Gold): Kletterprofi, -Unternehmer und -Künstler Jason Kehl
Der 40-jährige Amerikaner gehört mit Sicherheit zu einer der interessantesten aber auch skurrilsten Persönlichkeiten der Kletterwelt. Selbst Insider, so auch Jürgen Reis in diesem Interview, stehen bei Details zu seinem Schaffen oft vor Rätseln. Denn zu lebensgefährlichen „Highball-Boulder“ wie „Evilution“ gesellen sich Gemälde mit reichlich Blut und abstraktem, „dunklem“ Inhalt sowie Horrorszenen als „Auflockerer“ in Kletterfilmen. Weiters gibt’s da noch Guinnessbuch-der-Rekorde-taugliche, raumfüllende Klettergriffe und ein Leben ohne festen Wohnsitz – 15 Jahre (!) via Wohnmobil quer durch die Staaten – was den kreativen Geist mit der Shaolinfrisur nicht hinderte, mehrere Unternehmen neben der Kletterkarriere zu gründen! Nebenbei ging’s auch noch nach Japan, wo er in „Kletterphilosophischer Natur“ noch einige Erfahrungen machte. Du siehst: Eine weitere GOLD-Perle von absoluter „Quer- und Umdenkqualität“! Inkl. Vor- und Abspann mit Kletterszene-Insider Sven Albinus und Gewinnspiel!
 

595 (Gold): XL – Sebastian Halenke: deutscher Sportkletterweltcup-Sieger (English Interview!)
Wenige Wochen nach Aufzeichnung seines „Alle-Fakten-seiner-Vorbereitung-Podcasts“ (www.Power-Quest.cc Gold-Sendung 585) auf den Final-Leadweltcup in Kranj (SLO), schrieb der erst 21-jährige endgültig „ganz große deutsche Sportklettergeschichte“. Erstmals seit Timo Preußler vor über 10 Jahren (!), gelang dem „teamunterstützten Einzelkämpfer mit der unübersehbaren Punkfrisur“ DER Durchbruch: Sieg und somit wenige Tage nach seiner Heimreise ...? Klar doch! Dieses weitere Podcast-Interview mit Jürgen Reis war „fällig“. Die Themen? Warum würde er die mentalen Erfolgspinzipien von Arnold Schwarzenegger & Co. quasi „sofort unterschreiben“? Was sind seine Maximen im Sport, jedoch auch, in Hinblick auf eine „hoffentlich-endlose-Profikletterkarriere“, konkrete Strategien, die ihn zu seinen Zielen führen? Wie begegnet er Kritikern und „Mainstream-Denkern“, sowohl beim Klettertraining als auch im Alltag? Was hält er von, dzt. heiß diskutiertem, „komplexem Kraft- und Athletiktraining des Sportkletterers in Hinblick auf Olympia 2020“? Last, but not least: Warum glaubt er, dass sein Sieg in Kranj „erst der Anfang war ...“ und die nächsten Jahre die SEINEN werden? Wir garantieren: Alle Antworten vom 10. Dezember, inkl. deutschem Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster und Gewinnspiel erwarten euch live on tape. Eine ausdrückliche Warnung gilt jedoch für „Winterblues-Schwelger“ und Schwarzseher ... Unsere Testhörermeinung: Siegerspirit, gepaart mit grenzenlosem Optimismus und fast das Mikrofon übersteuernder Lebensfreude hat einen neuen Namen: Sebastian Halenke! Inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster und ... GEWINNSPIEL!
 

SPECIAL: „Jürgen-Neujahrs-Update-SPECIAL“ mit Proficoach Sebastian Förster UND „Power-Quest.cc #1“ Dominik Feischl
SPECIALS wie diese (zuletzt in Platin-Sendung 586) sind, wie die zahllosen Feedback-Mails und auch Downloads zeigen, für viele Zuhörer einer DER Primärgründe www.Power-Quest.cc zu hören. Und wir garantieren: Auch dieses Mal gibt’s „Hard-Core-Spirit“ und klare, teils auch „provokative Anti-Mainstream-Ansagen“ live on tape! Quasi direkt aufgezeichnet „nach-DEM-Neujahrstag 2017“ mit 8 Trainingstunden (!) für Jürgen, gibt’s ein ganzes Füllhorn an Profisportspirit – gepaart mit praktischen Tipps, die auch Du in Dein Training bzw. Deinen Athleten-Lifestyle integrieren kannst. „On Top“ erwartet Dich ein „Wiederhören“ mit Power-Quest.cc-mit-Initiator Dominik Feischl! Einige der Themen: Was (Profi-)Athleten- von Fitness-Training unterscheidet und was Du der „Vierfarb-Muskel-Presse“ glauben darfst ... was aber auch nicht? Welche Rolle die Persönlichkeit bzw. die Neurotransmitterdominanz in der Trainingssteuerung spielt? Warum nicht jedes Workout neue persönliche Rekorde bedeuten kann? Wie die Kämpfer-Diät auch bei Dir das „Stoffwechsel-fährt-mit-den-Jahren-runter-Phänomen“, einfach komplett ins Gegenteil verkehren könnte? Welche (mehr-als-guten) Gründe „inzwischen over-40-Jürgen“, noch hat, dass er (per Sommer 2017) seit mittlerweile unterbrechungsfreien 12 (!) Jahren dieser strategischen Sporternährungsform treu bleibt? Was von „moderner Alltagskommunikation“ via Smartphone & Co. zu halten ist und ob Du wirklich, selbst in der „City“, immer und überall sofort reagieren solltest und musst? Unser Fazit: 22 Jahre Profisporterfahrung von Jürgen UND die geballte Coaching-Erfahrung vonseiten Sebastian Förster – vermutlich auch für Dich ein Podcast zum Mehrfachhören! Extratipp: Nachnamen wie Bass, Baldauf, Bindhammer, Jandorek, Feischl, Förster, Gallagher oder auch Schwarzenegger und Sturn, die in der Sendung „zufällig“, leicht „positiv-NLP-manipulativ“, immer wieder fallen, in die Power-Quest.cc Suchfunktion eintippen ... auch Du wirst rasch merken bzw. hören: NO EXCUSES und 2017 kann nach wie vor DEIN Jahr werden! Inkl. „russischem Neujahrskonzert“ via Profimusiker Mark Protze als „finale Grande“. DAS in der Sendung besprochene „Neujahrs-Auftakttraining“ samt Tagesplan und DIE, erstmals mit dieser MP3-Perle veröffentlichten, 31 (!) Fotos findest Du hier.
 

594 (Gold:) Mr. „Action Directe“ und IFSC Chief-Routesetter Adam Pustelnik
Das Leben des charismatischen, 34-jährigen Polen wäre bereits absolut Hollywood-Filmreif. Einer sport- und bergbegeisterten Jugend folgte, gemeinsam mit seinem Bruder, eine ambitionierte Sportkletterkarriere. Bereits mit blutjungen 21 gilt das Talent, als erster Pole im Schwierigkeitsgrad 8c+ (UIAA 11-) kletternd, quasi als „polnischer Sportkletternationalheld“. Nach der Wiederholung von Wolfgang Güllichs „Kult-11er-Route“ Action Directe folgte DER Unfall: Ein 20-Meter-Sturz endete mit Brüchen zweier Lendenwirbel sowie dem Kreuzbein. Dann, wie er es in diesem ersten Podcastinterview Jürgen Reis beschreibt, die „härteste und konsequenteste Trainingsphase seines Lebens“. Physio, Wiederaufbau und spezifisches Kletter-Krafttraining (!) direkt in der Klinik, lassen ihn bereits ein Jahr später (2012) als Chefroutensetzer eine der wohl faszinierendsten WMs in der Sportklettergeschichte bauen. Doch, wie lebt und fokussiert sich das Multitalent nach wie vor im Leben und im Sport? Wo sieht er die Wurzeln aber auch die Zukunft des Sportkletterns – auch in Anbetracht der Olympia-Qualifikation für 2020? Weshalb zieht es ihn persönlich, quasi auf „Vater Pustelniks Spuren“ zurück an die hohen Wände? Wie erlebte und erlebt er nach wie vor die Evolution des Sportkletterns, eine der wohl vielseitigsten Sportarten überhaupt? Warum war der Unfall für ihn, nach all den Torturen, dennoch ein absolutes „Positiv-Erlebnis“? Alle Antworten live on tape in gut 60 Minuten Hauptteil inkl. Vor- und Abspann samt Gewinnspiel mit Szene-Insider, Kadertrainer und „Mr. KLIMMEREI“ Mark Amann.
 

SPECIAL: XL – Sven Albinus: Trainingslager- & „Form-des-Lebens“-Start ins 2017!
Als der damals 34-jährige Dresdner Immobilienmakler 2008 in Jürgens Private-Coaching-Team aufgenommen wurde, ahnte wohl keiner der Beteiligten, welches gewaltige Potenzial in ihm steckt. Denn über die Jahre wurde aus dem 6. der 8. französische Schwierigkeitsgrad im Klettern. Peak-Time 2 Trainingsmethoden und die Kämpfer-Diät, welche er auch konsequent wie kaum ein anderer durchzog, bescherten ihm quasi „on Top“ einen ganzjährig durchtrainierten Athletenkörper. Der Stressjob im Verkauf? Wie auch dieser Podcast, nach zahlreichen „Trainingszeit-Millionärs-Sendungen“ (Tipp: Suchwort „Relaunch“ in die Power-Quest.cc-Suchfunktion eingeben) bei Power-Quest.cc beweist: Zwischen einem Klettermonat in der Türkei und dem Abflug am Vormittag des 24.12. in die spanische Klettersonne durfte ein mehrtägiges „Peak-Country-Intermezzo“ sein ... Erraten: Selbstbestimmt und auch ohne Dresscode, Gesellschaftszwänge & Co. realisierte er mittlerweile seine Traumtätigkeit als Unternehmensberater. Wir sagen nur: Eine Sendung, die quasi zwischen den Worten, ein „High-End Private-Coaching live on tape“ auch für Dich sein kann. Unser Testhörerfazit ist klar: Gemeinsam mit Jürgen Reis gibt’s NLP-Techniken der bewusst „positiv manipulierenden Art“ en masse. Konkrete Entscheidungshilfe-Beispiele, Zitate-, Recherche- und Buchtipps inkl. Über den Tellerrand denken und ... wenn auch Du Deine Zukunft im Jahr 2017ff „ganzheitlich optimierter“ siehst ... HANDELN ist angesagt. Inkl. XL-Gewinnspiel und … den Tagesreport des 7-Stunden-Trainingstages (!) mit Jürgen am 22. Dez. inkl. Sven Albinus’ „on the Rocks Foto“ vom 24.12. (spät nachmittags) findest Du unter diesem Direktlink.
 

593 (Gold): XL – Marty Gallaghers „Strong medicine Series“ (Part 7)
Diese Episode der „Strong medicine Series“ ist quasi ein „interkontinentales Gimme Five“ auf den Trainingszeit-Millionärs-Life-Style. Aufgezeichnet im Juni 2016, befragte Jürgen Reis seinen Mentor und „american Daddy“ über seine WAHREN Lebenswerte. Wie und warum der inzwischen 66-jährige, sich quasi ein Leben lang, statt um ein „fettes Pensionskonto“, lieber um eine konstante Topform und die Aufrechterhaltung seiner Powerliftingbestleistungen kümmerte? Wie der 5-fach-Weltmeister die Grundsteine seiner „never ending competition career“ schon seit 1978, mit damals 28 Jahren, als „schreibender Künstler“ legte? Warum er mit einem Minimum an hoch effektiver Arbeitszeit, genau wie Jürgen, auch materiell das besitzt, was ihn und seine Familie glücklich macht? Wie es sich ohne Smartphone, Facebook und Mainstreamzwänge lebt und wie auch Du evtl. „einfach fokussiert Flow-erlebnisfähig“ sein könntest? Warum Jürgens voller Fokus auf die „Over-40-Karriere“ im Wettkampfklettern, auch aus Gallaghers Sicht, kein reiner Egotrip ist und was in seinen Augen wahrer Lebenserfolg bedeutet? Last, but not least: Warum trotz „7-Tage-Woche“ und hohen Qualitätsanforderungen an die erbrachte „Arbeit“ für beide Trainingszeit-Millionäre das Wort „Burnout“ weder in den deutschen, noch in den amerikanischen Wortschatz gehören sollte? Wir versprechen: Ein Gold-Podcast, der „mehr, als einfach nur was zum Nachdenken“ liefert. Unser Tipp: Auch den Vor- und Abspann mit Familienvater, Proficoach, Athlet UND Trainingszeit-Millionär Sebastian Förster beachten, die Sendung am besten 2 bis 3 Mal hören und ... wenn es DEIN selbstbestimmtes Jahr 2017 bzw. Dein zukünftiges, freies LEBEN sein oder werden soll ... HANDELN! Exklusives Doppel-DVD-Gewinnspiel inklusive!
 

592 (Gold): Nationaltrainer der Kunstturnerinnen Laurens van der Hout ...
... überzeugte bereits in seinem allerersten Podcast überhaupt, in Power-Quest.cc Gold-Sendung 526 mit teils knallharten aber dennoch menschlichen Aussagen und Gedanken zum Thema Hochleistungs(turn)sport. Er traf bereits in den 1980er-Jahren die Entscheidung, vor denen Berufskollegen oft nur „flüchten“: Das ganzheitliche Karrierecoaching von aufstrebenden Profiturnerinnen. Auch die „Mission Rio“ bzw. die Olympischen Sommerspiele 2016 begleitete der 61-Jährige erfolgreich als Nationalteamcoach. Dennoch verlässt er nun Österreich und will sich und sein wohl unikates Wissen im Hintergrund bzw. anderen Trainern und Verbänden zur Verfügung stellen. Hauptgrund: Auch in der Alpennation fehlte es ihm an den „100%igen Voraussetzungen für Topleistungen“. Doch wie definiert van der Hout diese und weshalb wurde es ihm selbst am Olympiazentrum Vorarlberg oft, im wahrsten Sinne des Wortes, „zu eng“? Was ist die Basis für absolute Trainingsqualität? Welcher Life-Style gehört zum Hochleistungssport und wie beeinflusst er diesen als Trainer „sanft aber doch“ mit? Was heißt es, als Nationaltrainer bis zu 6 mal wöchentlich in der Kunstturnhalle zu stehen (zzgl. Wettkampfreisen) und wie „liest“ der „Frauenflüsterer“ seine Athletinnen. Was hält er von den omnipräsenten Smartphones samt Social Media Trends & Co. und warum sollte auch bei Dir das Handy evtl. ein „no go“ sein? Warum ist es in letzter Instanz immer die Athletin bzw. der Athlet, der/die den Willen zur harten Trainingsarbeit und so auch zum Erfolg erbringen muss? Warum solltest auch Du, wenn die Tagesmedien über die „Front des Leistungssports“, respektive auch über Sport-Großveranstaltungen berichten, nicht alles für bare Münze nehmen? Last, but not least: Welche drei Faktoren machen das „Dreamteam“ aus Siegerathlet(in) und -Coach aus? Wir garantieren: Alle Antworten im zweiten Exklusivinterview mit dem medienselektiven und hoch intelligenten Holländer gibt’s in dieser MP3-Perle – aufgezeichnet Ende Oktober 2016 von Jürgen Reis. Inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster! Unser Fazit: Ein MUST HAVE HEARD für alle, die es mit dem Sport ernst meinen!
 

591 (Gold): Profikletterer und Weltcup-Dritter Dmitry Fakiryanov (RUS)
In seinem Premiereninterview auf Podcast 545 letzten Winter meinte sein Namensvetter, Coach und seines Zeichens selbst 3-fach-Boulderweltmeister Dmitry Sharafutdinov: „Arbeiten!? Du kannst es aufs Podest schaffen ... KLETTERE!“, Erneut brauchte es dieses Jahr, nach einer „Familien- und Nachdenkpause“, wieder diese Anstachelung zum „Trainingszeit-Millionärs-Dasein der harten, russischen Schule“. Und auch dieses mal, wie in manchem Hollywoodfilm, hieß es für das 21-jährige Talent: GO! Ausschlafen, meist zwei Workouts pro Tag an bis zu 7 (!) Wochentagen. Wie schafft Dmitry, zumeist alleine, an einer recht betagten Boulderwand in Jekaterinburg für die Königsdisziplin „Leadklettern“ bzw. auf deren internationale Highlights im 2016 superfit zu werden? Das Fazit vorab: Happy End bzw. es klappte! Bereits bei seinem ersten Weltcup in Arco war der Sportkletterer Dritter – vor Superstars wie Adam Ondra, Domen Skofic oder Ramón Julian Puigblanqué. Die Sponsoren: Primär die Eltern und sein eigener, absolut positiver WILLE im seit Jahrzehnten von Wirtschaftskrisen gebeutelten Russland. Richtig: Wohl tatsächlich ein Erfolg à la „Cool Runnings“ oder doch auch für Dich mehr als „nur ein weiterer Kletter-Podcast“? Wir sagen nur: Am besten DIESES, von Jürgen Reis im Spätsommer aufgezeichnete Neujahrsinterview mit allen Details zu seinem „Peak-Time 2 Russland-Training-Kapitel“ & Co., genau, wie Podcast 545, mehrmals hören. Lebensfreudegaranten wie die Familie, ein einfaches Leben und freilich eine Glückshormonquelle im GYM können evtl. auch Dich 2017 in den nächsten Level der Trainings- und Lebensqualität befördern. Inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster sowie einem Gewinnspiel!
 

590: Weltcupexperte und „Kletterszene-Insider“ Erwin Marz
Bereits in einem SPECIAL, sowie in Sendung 55 war der sympathische, jedoch auch für seine „klaren Ansagen“ bekannte Insider der deutschen und internationalen Kletterwelt zu Gast. Sich selbst bezeichnet er als „Deutscher Bundestrainer außer Dienst“. Fakt ist: Erwin betreute über ein Jahrzehnt den Nationalkader und bereiste mit den Athleten, z.T. auch Weltcupsiege verbuchend, den ganzen Globus. Was ebenfalls seit „jeher“ klar ist: Wo auch immer er eine Kletterhalle führt (dzt. Climbmax, Stuttgart) spricht sich dies, nicht nur bei Hobby-, sondern auch bei den Leistungskletterern schnell als „Geheimtipp“ herum, denn seine Trainings waren und sind hart aber „Erwinhaft menschlich“. Thema dieser Weihnachtssendung? Marz sieht, trotz des fulminanten Sieges von Sebastian Halenke in Kranj (zuletzt in Power-Quest.cc Podcast #586), wenig Grund für Optimismus im Deutschen Wettklettersport. Vor allem beim Lead- und Speedklettern, jedoch auch in Hinblick auf eventuelles Olympia-Edelmetall hat Deutschland definitiv Aufholbedarf. Auch 2016 fristet die „große Sportnation“ im IFSC-Teamranking ein Schattendasein, im Vergleich zu wesentlich kleineren „Powernationen“ wie Slowenien, Österreich oder der Schweiz. Doch wo sieht er die Ursachen für die anscheinende „Motivationsflaute“ bei den Athleten und evtl. auch den Betreuern? Warum trägt aus seiner Sicht manch Sponsor aus der Privatwirtschaft (!) mehr zum Wettklettern bei als der national zuständige Verband? Gibt’s ab 2017 tatsächlich keine Deutschland-Cups mehr und ... wie geht’s weiter? Viele Fragen, denen Erwin im Interview mit Jürgen Reis eine Menge konstruktive Wünsche und Vorschläge beisteuert. Wir hoffen – in Hinblick auf die zukünftige (sehr wohl vorhandene) wettkampfmotivierte deutsche Sportkletterjugend evtl. doch weitere Weltcupsiege: „Angesprochene“ ... bitte die Sendungsinhalte auch dieses mal heiß diskutieren und ... anschließend evtl. „neu überdacht verhandelt“ ins neue Jahr starten ... frohe Weihnachten 2016!
 
Seite:  «  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12  »

Technische Fragen zu Download und Abo? Die Tipps & Tricks-Seite hilft Ihnen weiter!