Perfektes Umfeld – optimale Bedingungen – Top-Seminar mit Jürgen!

Statement zum Kämpfer-Diät-Seminar der Peak Elite Academy von einem der am weitesten angereisten Teilnehmer: Michael Matz
Redaktion und Fotos: Michael Matz

Für mich hieß es bereits am Freitag, den 18.05, im grünen Herzen Deutschlands ab auf die „Piste“ und volle Kraft voraus gen Dornbirn. Die ~ 550 km konnte ich in gemütlichen 6h Fahrt bewältigen und kam, Dank guter Fahrbedingungen, recht entspannt um 22 Uhr in meiner Ferienwohnung an. Vorher begrüßten mich die Alpen mit einem überwältigenden Panorama – da konnte ich schon ansatzweise Jürgens Liebe für seine Heimatstadt nachvollziehen. Nach einem abendlichem Kurz-Workout mit Theraband und Körpergewicht und anschließender Stadtbesichtigung ging es in den wohlverdienten Kämpfer-Schlaf. Natürlich mit höchsten Erwartungen und Freude auf den kommenden Tag.

Nach erholsamen Schlaf und einem vorzüglichen Frühstück, spendiert von meiner Gastgeberin, begab ich mich auf den Weg zum Landessportzentrum. Dabei fiel mir auf, was für eine schöne, saubere Stadt Dornbirn doch ist. Die überschaubare Innenstadt mit ihren vielen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung gefiel mir auf Anhieb sehr gut.
Nach 6-minütiger Fahrt kam ich im Landessportzentrum Vorarlberg an. Dort sah ich gleich Jürgen mit anderen Seminarteilnehmern in der Sonne stehen beim gepflegten Small-Talk. Hier gesellte ich mich natürlich gleich dazu und begrüßte die sympathische Runde.
Von Jürgens positiver, energiegeladener Ausstrahlung war ich gleich begeistert. Mit seiner offenen, humorvollen Art konnte ich mich sofort anfreunden, denn das haben wir beide absolut gemeinsam!

„Mit Jürgens positiver, energiegeladener Ausstrahlung konnte ich mich sofort anfreunden!“
Michael Matz, Seminarteilnehmer am 1. Kämpfer-Diät-Seminar der Peak Elite Academy


Sodann ging es gleich in einen der wohl perfektesten Seminarräume Europas! Keine Übertreibung! Mit neuester Technik, viel Licht dank großer Fenster und einem angenehmem Klima überzeugte mich die grandiose Lernatmosphäre von der ersten Minute an. Nach und nach waren dann alle Seminarteilnehmer eingetroffen. Die Teilnehmer kamen aus verschiedensten Bereichen, wie beispielsweise Triathlon, Bundeswehr, Personaltrainer oder Unternehmer. Durch die überschaubare Personenzahl und Jürgens Art sowie der Lockerheit aller Teilnehmer ergab sich schnell eine offene, nahezu familiäre Atmosphäre. Somit kamen sehr gute Fragestellungen und Beiträge von allen Beteiligten zustande. Ich selbst ließ mich natürlich nicht lumpen und löcherte Jürgen mit allerhand Fragen aus den verschiedensten Bereichen, wie z.B. Xenoöstrogene, Soja-Verträglichkeit, Vitamin-D-Bedarf, Katabolismus und Co., welche er alle (!) ohne zu zögern und äußerst kompetent beantworten konnte. Das gab mir sehr viel und hat mich wirklich weitergebracht.

„Egal ob spontane Teilnehmerfragen zu Xenoöstrogenen, Soja-Verträglichkeit, Vitamin-D-Bedarf, Katabolismus oder den Kämpfer-Diät-Zyklen und –Versionen fielen ... Jürgen konnte alle (!) ohne zu zögern und äußerst kompetent beantworten.“
Michael Matz, Seminarteilnehmer am 1. Kämpfer-Diät-Seminar der Peak Elite Academy


Natürlich ging es nicht nur theoretisch zu. In zwei kurzen Pausen, welche wir natürlich zur gleichzeitigen Weiterführung unserer fachlichen Diskussionen nutzten, gab es allerhand Kämpfer-Diät-gerechte Speisen. D.h. es gab einen Gemüseteller mit leckerem Kohlrabi, Karotten und Zucchini, einen Apfelteller, Joghurt, Milch, Kaffee, Zimt, Kakao, Stevia und Ingwerpulver. So gestärkt ließen wir unsere grauen Zellen spielen und gaben uns Mühe Jürgen seine angepeilten 120% Leistung zu entlocken und dabei noch alles Wichtige im Kopf zu behalten. Zur Sicherheit habe ich den bereitgestellten Schreibblock sehr gut benutzt und doch, zusätzlich zu den ausgeteilten Seminarunterlagen (neben dem Buch Power-Quest übrigens ein ganzer Stapel an Insiderwissen, welches mir auch in Jürgens Büchern bislang nicht unter kam), glatt 17 Seiten (!) Hardcore-Profi-Insider-Wissen festgehalten.

„Neben den Seminarunterlagen, nahm ich zusätzlich 17 (!) selbst geschriebene Seiten an bislang in Jürgens Büchern unveröffentlichter High-End-Information rund um die Kämpfer-Diät mit nach Hause! Fazit: Ein perfekt ausgearbeitetes und dennoch persönlich- individuelles Seminar-Event in traumhaftem Ambiente.“
Michael Matz, Seminarteilnehmer am 1. Kämpfer-Diät-Seminar der Peak Elite Academy


Vor allem Jürgens konkretes Eingehen auf unsere Fragen in Verbindung mit seinem ausgearbeiteten Vortrag ließ den Tag wie im Flug vergehen. Es war super spannend, sehr informativ und hat auf Grund der lockeren Atmosphäre viel Spaß gemacht – jederzeit gerne wieder! Faktisch zusammengefasst möchte ich meinen Bericht mit den folgen 5 wesentlichen Gründen warum Peak-Country und die Kämpfer-Diät für mich bis heute unvergesslich blieb, abschließen:
  1. Perfektes Umfeld und optimale, professionelle Bedingungen
  2. Top Organisation und kompetente, individuell abgestimmte Wissensvermittlung
  3. Sehr lebendiges Seminar, bei welchem alle Teilnehmer mit einbezogen werden und JEDER auf seine Kosten kommt
  4. Das Wichtigste: einen zu 120% motivierten und bis ins letzte Detail vorbereiteten Seminarleiter und Weltklasse-Athlet – JÜRGEN REIS !
  5. Last but not least: Es bzw. die Kämpfer-Diät in meiner, nun für mich optimierten Form funktioniert!!! Ich habe seit dem Seminar (Liegt nun, da ich dies schreibe, ca. 3 Monate zurück) folgendes realisiert:

Fazit: es funktioniert einfach und macht dabei auch noch jede Menge Spaß! :-)Vielen DANK dafür, Jürgen!

PS: As Jürgen would say, stay DRIVEN!

Michael Matz, Allround-Sport-Freak, Löberschütz / Deutschland

zurück

DruckenDiese Seite drucken