Urlaub einmal anders oder ... trainierend auftanken!

Profi-Trainingslager von und mit Jürgen Reis – noch sind Termine verfügbar!
Redaktion: Andy Winder
Fotos: Archiv www.juergenreis.com




Ob Fitnessathlet mit anschließendem Sprung zum nächsten Level, Wettkampfbodybuilder kurz vor der Wettkampfphase, berufsbedingt gestresster Manager, der dem Burnout entkam, oder Sportkletterdame, welche neue Schwierigkeitsgrade kurze Zeit später realisierte ...

... alles Beispiele, die einen gemeinsamen Nenner haben: Sie alle waren bereits bei Jürgen auf Trainingslager. Trainingslager? Richtig, diese Bezeichnung hat zwar inzwischen seinen Fixplatz in Jürgens Peak-Vokabular gefunden, dürfte für Neulinge dennoch erklärungsbedürftig sein. Es handelt sich dabei um ein- oder mehrtägige individuelle Coachings in Vorarlberg / Dornbirn. Betreut wird normalerweise nur ein/e einzelne/r Fitnessbegeisterte/r, direkt durch Jürgen Reis. Einzige Ausnahme: Diese/r bringt einen Trainingspartner bzw. eine Trainingspartnerin mit.

Und ...

»Mein Trainingslagerfazit: Trotz meiner jahrelangen Erfahrung im Kraftsport bzw. auch aus meiner beruflichen Tätigkeit als Physiotherapeut, schafft es Jürgen immer wieder mir NEUE Tools mit auf den Heimweg zu geben. Dieses mal waren es auch längst vergessene, aber mindestens genau so wertvolle Strategien und Techniken, die sich irgendwo in all den aufgenommenen Foren- und Buch-Sintflut-Informationen vor mir versteckt hatten. Jürgen half mir definitiv in den vergangenen, fast vier Jahren der Zusammenarbeit, in meiner Hauptsportart dem naturalen Bodybuilding, doch vor allem in meinem gesamten Life-Style voran zu kommen. Er verfügt über ein praxiserprobtes Wissen, dass mich immer wieder erstaunt. Sei es strategische Sporternährung, mentales Training, leistungssportgerechte Regeneration, oder „nur“ die allgemeine Gesundheit .... Zum mittlerweile vierten mal, besuchte ich Jürgen deshalb im Frühjahr 2015 und fuhr, wie jedes Mal motivierter denn je nach Hause. Fakt ist: Meine Lebensqualität steigerte ich enorm und es geht weiter – auch mein Traum vom 100%ig selbstbestimmten „Trainingszeit-Millionärs-Dasein“ realisierte ich vergangenes Jahr zu weiten Teilen. Wenn ich so an die Zeit vor Jürgens Coachings zurückdenke: Der „Fitness-Vierfarbpresse“ glaubend, 6 und mehr Mahlzeiten pro Tag ... das ist gottseidank Vergangenheit. Mein Fokus gilt nun Dingen, die das Leben wirklich viel schöner machen. Derzeit wird normalerweise täglich 2x trainiert. Für Freundin, Arbeit und Freizeit bleibt dennoch Freiraum denn ... z.B. die Ernährung heute: 1 Kämpfer-Snack und 1 große Hauptmahlzeit. Schlusswort: Ich komme wieder Peak-Country!«
Steffen Zwank, Naturaler Bodybuilder, Dipl. Physiotherapeut im März 2015
Anm. d. Red.: Steffen Zwank ist auch bei www.Power-Quest.cc sowie im kostenlosen, 40-seitigen „Trainingszeit-Millionärs-E-Book“ auf www.trainingszeit-millionär.com zu finden.


»Es sind nun einige Jahre vergangen, seit ich Jürgens erstes Buch, „Das Peak Prinzip“ in den Händen hielt. Jetzt, drei mehrtägige Trainingslager und zahlreiche Peak Elite Academy-Seminare später, habe ich dank ihm so viel Wissen, dass ich damit selbst Bücher füllen könnte. Jeder Besuch in „Peakcountry“ lädt mich mit einer „positiven Überdosis“ an Energie, die sich auf alle Lebensbereiche überträgt. Jeder Cent, den ich investierte, kam hundertfach wieder zurück!«
David Unfried, Fitness-Sportler und kaufm. Angestellter im März 2015
Anm. d. Red.: Auch David Unfried ist bei www.Power-Quest.cc sowie im kostenlosen, 40-seitigen „Trainingszeit-Millionärs-E-Book“ auf www.trainingszeit-millionär.com vertreten.


»Nach langjährigem „Offline-Coaching“ durch Jürgens Podcasts und Bücher wollte ich ihn persönlich treffen. Seit mehreren Jahren sind Naturales Bodybuilding und Kampfkunst meine Leidenschaft. Ziel war es das Trainingsfeuer durch ein Trainingslager mit Jürgen neu anzuheizen. Während eines Kurzurlaubs am Bodensee im Hochsommer 2013 vereinbarte ich spontan einen Besuch in Dornbirn. Dank Jürgen entwickelte sich dieser zu einem der motivierendsten und härtesten Trainingstage meines Lebens! Trotz der Hitze schenkten wir uns nichts. Japanische und russische Trainingssysteme wechselten sich ab, Krafttrainingseinheiten an Eisen und Neuland wie Tauklettern bzw. Griffkrafttraining mit höchster Intensität und maximalem Volumen waren angesagt. Begleitend führten wir immer wieder kurze Gespräche, in denen mir Jürgen gezielte High-End-Trainingsstrategien vermittelte. Der Tag endete mit Bergsprints und einem harten, unveröffentlichten „Bruce-Lee-Style“-Sixpack-Abschlusstraining. Jürgen versteht es wie kein Zweiter, seine Leidenschaft an andere weiter zu geben. Ich kann jedem nur empfehlen sich bei einem Trainingslager in Dornbirn von Jürgen inspirieren und motivieren zu lassen!«
Holger Walden (Dt. Vizemeister im Naturalen Bodybuilding GNBF 2012)

»Durch Jürgen Reis konnte ich meinem Leben eine neue Richtung geben – körperlich und mental. Tipp: einfach auf Jürgens Coachings einlassen, Schlüsse ziehen und ... Erfolg haben! Nie waren Zeit und Geld besser investiert!«
Oliver Marx, Unternehmer

»Es war faszinierend, wie einfach es vor Ort war, sein hoch effektives und von endlos positiver Lebensenergie gespeistes T.E.S.W. (Train / Eat / Sleep / Work) -Modell nachzuahmen. Neue Passion war XXL als Souvenir im Gepäck, und der Trainingsalltag blieb auch zu Hause noch für Monate mit Ideen gefüttert.«
Steve Neubauer, Peak-Athlet des Jahres 2011, Berlin

»Ein mehrtägiges, durch ihn persönlich betreutes Coaching in Dornbirn war bereits zweimal ein absolutes Jahreshighlight für mich. Ob er überzeugt? 100prozentig! Face to Face ist eben noch einmal ganz was anderes als via Telefoncoaching. Er lebt seinen Sport und man ist in Dornbirn quasi als VIP-Trainingspartner dabei. Das gibt’s sonst nirgends auf der Welt.«
Carmelo Lombardo, Kampfkünstler

Alles Aussagen jener, die es wissen müssen, nämlich Athleten oder „Athleten in spe“, welche z.T. bereits mehrfach hier in Dornbirn bei Jürgen Reis zu Gast waren. Doch alles der Reihe nach!

Kurz nach der Veröffentlichung und den Präsentationsreisen im Rahmen seines Kraftsportbestsellers „Das Peak-Prinzip“ 2005 war es so weit: Jürgen Reis startete als Fitness- Sporternährungs- und Mentalcoach seine zweite berufliche Profi-Laufbahn neben dem Klettersport. Und nur wenige Wochen später hieß es allererstes Trainingslager GO! Ein Peak-Athlet (so nennt Jürgen seine Coachies) durfte direkt in Peak-Country bzw. genauer in Peak-Country-City, also der Sportstadt Dornbirn, einchecken. Jürgen berichtet im Folgenden selbst und erstmals über seine Erfahrungen der letzten Jahre. Doch auch ... und das zählt: Was euch in Zukunft, vielleicht schon in Kürze bei eurem Trainingslager erwartet:

„Es folgten unvergessliche Trainingstage und ich wusste: DAS ist die Art Coaching, welche ich in Zukunft so vielen Fitnessbewussten wie möglich bieten möchte!“, so Jürgen. „Die Vielfalt der Menschen, die hier bei mir den nächsten Level suchen, ist natürlich extrem breit gefächert.

„Trainingslager bzw. mehrtätige, individuelle Einzelpersonencoachings sind für mich das State of the Art des Personal Coachings. Die Nachhaltigkeit und die Ziele, die erreicht werden, sind gewaltig!“
Jürgen Reis, Sportkletter-Pro und Personal Coach

Doch genau das ist der Vorteil eines individuellen Trainingslagers. Bis auf einen von mir vorgegebenen Tagesablauf, der dabei hilft, Komfortzonen sanft aber doch zu verlassen, ist klar: Mein Coachingfokus richtet sich 100%ig auf die Zielsetzungen des Gegenübers. Das hieß in der Vergangenheit z.B. konkret: Viele, die bislang glaubten, eine Stunde intensives Training pro Tag sei das Limit, fanden sich bei über 5 Workoutstunden-Einheiten abends überglücklich wieder. Wettkampfathleten, die quasi nur trainierten und auch mir selbst, sowohl körperlich als auch mental, alles abverlangten, gab’s genau so wie berufsgestresste Ruhesuchende. Da standen primär Coachingwalks durch die Vorarlberger Bergwelt mit gezielten, ganzheitlichen Fokussierungs-, Entspannungs- und Zielsetzungstechniken kombiniert im Fokus. Auch die Kämpfer-Diät 3.0 ist bei manchen, fortgeschrittenen Peak-Athleten ein beliebtes Thema bei den Coachingwalks, da diese, zumindest mit dem Wissen aus meinen Büchern, ergänzt durch Instruktionen aus diversen Fach-Podcasts, entsprechende Vorerfahrung mitbringen. Ein sicheres Ende fand noch so gut wie jeder Trainingslagertag: Viel gesunden und langen Schlaf. Von 12 Stunden Schlaf berichtete mir Peak-Athlet des Jahres 2011 Steve Neubauer! Tags darauf erlebte er sich selbst in der Form seines Lebens. Thema Nachhaltigkeit: Ob er dies in Berlin auch praktiziert, oder ob eingangs genannter Manager nun statt der Morgenbesprechung mit dem Firmenvorstand doch lieber einmal ausschläft? Natürlich nicht! Doch die halbe Stunde früher ins Bett und die eine oder andere Stunde gesparter TV-Zeit, was oft als erstes zu Hause sofort umgesetzt wird, wirkt Wunder, das gebe ich euch hiermit schriftlich.

Trainingszeit-Millionäre made in Peak-Country...?

Selbstverständlich entstanden so, ob direkt anschließend oder mittelfristig auch echte „persönliche Startups“ in völlig neue Trainingszeit-Millionärs-Lebenswege. Die 25 Statements der „Seminar-E-Book-Ausschreibung“ dazu enthalten sicherlich nicht zufällig wiederholt das „Zauberwort“ Trainingslager. Warum „selbstverständlich“? Dazu gleich mehr. Doch eins ist klar: Trainings- und Lebensqualität auf, in meinen Augen auch dank meines Umfelds, optimalem Niveau für mehrere Tage hautnah mitzuerleben, steckt wohl immer positiv an.


„Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden – es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.“
Johann W. von Goethe


Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, via Telefon betreute Coachies, je nach Zielsetzung, manchmal recht rasch zu einem Trainingslager einzuladen. Ich stellte in meinen Analysen fest: Zwischen den Erfolgen der Athleten, die hier vor Ort waren, und den „nur“ am Telefon gecoachten lagen Welten. Speziell was die Entwicklung der Trainingslagergäste im Lauf der Folgemonate und -jahre nach den Tagen in Dornbirn im Gegensatz zu den Fortschritten der Telefoncoachies betraf. Es lag und liegt auf der Hand: Trainingslager sind das „Best of Best“, auch in der Nachhaltigkeit der individuell erlernten Trainings-, Ernährungs- und Mentalpower-Strategien! Ich flog selbst in den letzten Jahren fünfmal in die USA und einmal nach England. Und zwar »nur«, um mich von Clarence Bass, Marty Gallagher, Dr. Jim James Wright oder Ori Hofmekler persönlich coachen zu lassen. Dabei ging es mir nicht primär darum, „nur“ Trainings- oder Ernährungsexperten zu treffen. Ich wusste, von solchen Mentoren lerne ich für mein Leben. Es ist de facto ein meilenweiter Unterschied, etwas nur gesagt oder eben vor Ort gezeigt und voller Passion vorgelebt zu bekommen. Was in Dornbirn quasi noch als Bonus dazu kommt: Unveröffentlichte Informationen, Podcasts, manchmal sogar Rohmaterial eines wohl unveröffentlicht bleibenden Buchprojekts (Peak-Time 2), etc. stehen 1:1 zur Verfügung. Damit auch zur Begründung des „selbstverständlich“ meiner vorherigen Bemerkung in Bezug auf die erfolgreiche Trainingszeit-Millionärs-Zukunft mancher Gäste. Nein! Es überrascht mich keineswegs, dass hier in den vergangenen Jahren wohl an die 50 Coachies deren Arbeits-, Trainings- und Lebenssituation, direkt im Anschluss an den Peak-Country-Besuch, „positiv radikal“ veränderten und zu echten Meistern ihrer Werte- und Lebensqualität wurden. Denn auch ich selbst zog, ob nach persönlichen Treffen mit Sportmillionär und „Mr. Kettlebell“ Pavel Tsatsouline in Huntington Beach, oder tagelangem, trainierendem „mitgenießen“ des Traum-Profisport-Rentner-Lebens des Mr. Past 40 Clarence Bass entscheidende Schlüsse für mein gesamtes Leben. Kaum wieder zu hause änderte ich nicht selten die Strategie meiner gesamten Arbeits- und Lebensweise und gelangte so oft innert weniger Wochen zu einer nachhaltigen Werte- und Lebensoptimierung in allen Bereichen.“

„Von Landessportzentrum über Power-Quest.cc Hauptquartier bis hin zum Magic Fit – Das goldene Dreieck der Workoutmöglichkeiten der Sportstadt Dornbirn ist unübertroffen!“

Zum Umfeld von Peak-Country sagt Jürgen:

„Was das Training angeht, spreche ich oft vom »goldenen Dreieck der Workoutmöglichkeiten«. Dies besteht aus Landessportzentrum Vorarlberg (inkl. Kraftraum, Kunstturnhalle, Campusboard, speziellen Körperspannungs- und Griffkraftgeräten), dem Magic Fit Dornbirn (größtes Fitness-Center Vorarlbergs inkl. genialstem ;) Boulderraum Österreichs) und dem Power-Quest.cc Hauptquartier (lasst euch überraschen ;))! Für Kletterer interessant: Die K1 Kletterhalle Dornbirn befindet sich in unmittelbarer Nähe des Magic Fit. Das Beste an diesem Dreieck: Jeder »Eckpunkt« ist in nur 15 Gehminuten erreichbar. Stadtzentrum, Fitnessparcours, Hauptbahnhof & Co.? Ebenfalls alles nur eine Sache von wenigen Gehminuten! Das Landessportzentrum ist zugleich die favorisierte Unterkunfts- und auch Verpflegungsstelle der Peak-Athleten. Sogar fürs Kämpfer-Dinner ist dort via Abendbuffet gesorgt und wer will: Die Sauna lädt zum Relaxen ein! Die Alternativen sind jedoch auch Privatunterkünfte, Pensionen oder Hotels. Bitte kontaktiert direkt unsere Redaktion: Es gibt vergünstigte Konditionen in mehreren Nächtigungsbetrieben. Die Anreise nach Peak-Country? Auch hier gilt: Fragt unser Team! Wir beraten euch gerne zur günstigsten Möglichkeit. Und da wir bei den lieben Euros sind: Zweifelsohne ist ein Trainingslager eine Investition. Das kann ich mitfühlen. Auch für mich stellten die erwähnten Weltreisen zwecks Coachingerfahrung erhebliche Budgetausgaben dar. Nur ist der »Return on Investment Faktor« immens hoch, wie vorhin kurz erwähnt. Das was die Leute, die hier im Trainingslager Erfahrungen sammeln, in den Folgewochen und -Monaten an Zielen erfüllen und übertreffen ... »Das geht über meine Vorstellungskraft«, bekam ich des Öfteren in einer Feedback-E-Mail zu lesen. Wir sind seit Juni 2011 dazu übergegangen ein 2 ½-tägiges Trainingslager, an welchem erfahrungsgemäß oft über 20 gemeinsame Stunden verbracht werden, mit nur 15 Stunden fix zu berechnen. Sollten es, was jedoch bislang noch nie eintrat, einmal weniger als 15 werden ... klarer Fall: Keine Verrechnung der nicht in Anspruch genommenen Coachingzeit. Der Stundensatz richtet sich nach dem derzeit gültigen Coachingvertrag.“

Fixpreis: 15 pauschalierte Stunden für zwei volle Tage mit Jürgen Reis

Und bei diesem Punkt holte Jürgen noch weiter aus:

„Besonders bei Studenten oder Peak-Athleten in Ausbildung, Wehrdiener etc. ist unser Team jedoch auch gerne bereit, je nach Buchungslage entsprechende Rabatte zu gewähren. Mein Tipp: Fragt nach freien Terminen während der Woche, und nicht an den meist gut gebuchten Wochenenden – dies gilt natürlich auch für Selbstständige mit freier Zeiteinteilung. So ist am ehesten ein Sonderpreis möglich. Das Wichtigste ist mir der ernsthafte Glauben an die eigenen Ziele. Die meisten lassen sich erst via Telefoncoaching ein- oder zweimal coachen, bevor sie herkommen. Somit kann auch ich mich bereits im Vorfeld eingehend mit der Person beschäftigen. Das betrifft selbstredend auch die finanziellen Möglichkeiten. ALLES GEHT ... sind in Peak-Country keine leeren Worte, dafür garantiere ich. Auch dass befreundete Peak-Athleten bzw. meist Trainingspartner zu zweit anreisten und sich die Kosten teilten, kam vor. Ihr seht schon: Es fand sich, bis auf wenige Ausnahmen, noch immer ein Weg für jemanden der wirklich ... WILL! Doch Achtung! Ein gewisser, positiver Suchtfaktor scheint zweifelsohne zu existieren: Peak-Athlet Sven Albinus hält mit über 11 (!) Besuchen den derzeitigen Rekord. Ein weiterer Peak-Athlet verbringt neben den Trainingslagern sogar den aktiven Familienurlaub am Landessportzentrum Vorarlberg! Fazit: Fast 90% kommen wieder. Das macht mich glücklich und spricht für ein stimmiges Gesamtkonzept aus Peak-Country und meiner Coachingleistung!“

Wenn das keine klaren Ansagen sind ...

Einige heiße Podcastperlen zum Thema Trainingslager erwünscht? Eins vorweg: Die meisten, die zu Jürgen Reis kommen, genießen das Anrecht auf eine Geheimhaltungsvereinbarung. Diese Peak-Athleten schreiben natürlich auch keine Statements und werden von Jürgen auch nicht für Power-Quest.cc interviewt. Doch es gibt, zu euren Glück, einige Ausnahmen. Ich habe mich für euch in unserem reichhaltigen Archiv schlau gemacht und ... viel Spaß beim Motivation saugen!

8Tipp unserer Redaktion zum raschen Auffinden der Sendungen: Anhand der Podcast-Nummern und den Titeln, welche ihr soeben gelesen habt: Diese einfach in die http://www.Power-Quest.cc Suchfunktion (Links im Untermenü „Podcast-Suche“) eintippen oder via „Copy/Paste“ aus diesem Artikel direkt im Browser übernehmen, und schon seid ihr gewappnet für die nächsten Powerwalk inkl. kostenloser MP3-Power.


569: XL-Trainingslager-Check 2016 von Berufssoldat Alex
Ein 37-jähriger norddeutscher „IT-Feldwebel“ besuchte Anfang März dieses Jahres Peak-Country. Sein kurzweiliger Report live on tape, entstanden kurz vor seiner Heimreise, spiegelt einen lebhaften Streifzug durch seine drei Trainingslager-Tage wieder. Die Themen: Was bedeutet es, 1:1 von Jürgen gecoacht in den „üblichen Trainingszentren“ der Sportstadt Dornbirn zu trainieren? Wozu in ein viertägiges Trainingslager den Gegenwert einer mehrwöchigen „All-Inklusive-Verköstigung“ im Süden investieren und welcher „Return on Investement“ gibt’s aus Olympiazentrum, Magic Fit, K1 Kletterhalle & Co.? Wie steht’s mit dem „Real Deal handyloser Jürgen“ und wie profitiert ein Gast von der „olympischen Sportumgebung“, sowie deren Trainer und Athleten? Welche konkreten Klettersportstrategien und -Methoden sind auch für den Nichtkletterer interessant? Was „können“ die neuen Peak-Time 2 Konzepte, im Vergleich zu Kämpfer-X-Split und Kämpfer-Diät 2.0 (aus Jürgens 5. Buch Power-Quest 2)? Wie trainiert und regeneriert es sich neben einem Berufssportler und wie werden Trainingstage mit 6+ Trainingsstunden auch für ambitionierte Freizeitathleten nicht zur „Total-Zerstörung“? Last, but not least: Weshalb könnten auch für Dich, genau wie für Alex, ein „tot gelaufenes GYM-Workout- und Kardiosystem“ (frei zitiert aus dem Podcast) zu hause endgültig tabu sein und statt dessen neue Ideen, Trainingstools und evtl. sogar Sportarten DIE Lösung sein?

546: Das „heilende Trainingslager“ für Christian Mattes!?
Nicht nur für die Test- bzw. Vorhörer dieses, bereits im Juli 2015 aufgezeichneten Podcasts, sondern wohl auch für den Trainingslagergast selbst unglaublich bzw. „fast zu schön, um wahr zu sein“: Denn nach dem Kommentar „austherapiert“, vonseiten seiner Therapeuten und somit quasi mitten im Zenith eines „Verletzungstiefs“ und mit chronischen Schulterschmerzen, entschloss Christian Mattes sich doch noch für das Trainingslager mit Jürgen und seinem Profi-Betreuerumfeld – quasi als „letzte Chance“ auf Hilfe. Was nun live on tape zu hören ist, entstand nur 2 ½ Tage nach seiner Ankunft in Dornbirn: Wie es möglich ist, bereits nach ersten kinesiologischen- und physiotherapeutischen Checks und Erstbehandlungen ein vollständiges Maximalkraft-Japaner-Training mit extremen Schulterbelastungen mit über 3 Stunden Umfang schmerzfrei (!) durchzuziehen? Wie und warum der „Bachelor of Tax Management“, der übrigens aufgrund von Jürgens Buch „Peak Power“ zum „Studium über 50“ motiviert wurde, sich weder beruflich, noch im Sportklettern im „Herbst seiner Karriere“ sieht? Weshalb sich sein dritter Trainingslagerbesuch ebenfalls mehr als lohnte? Ob auch für Dich Klettern und Bouldern evtl. DER Weg sein kann, ganzheitlich durchtrainiert, fit und vor allem gesund zu werden und zu bleiben? Wie „Young-“ und „Old-School“ sogar von einander profitieren und, speziell aufgrund des derzeitigen Boulderhallenbooms, eine neue „Abenteuer-Sportszene“, evtl. auch Dir neue Herausforderung bieten kann? Alle Antworten inkl. Gewinnspiel in einem Podcast, bei dem garantiert auch Dir das Athletenherz lacht. Genieß das „Summer-Revival“ und unser Team gratuliert Christian!

SPECIAL: Bossk-Check für Jürgen – Aschermittwochs-Topinfos und -Motivation für DICH!
3,7 kg mehr an 90% leaner Muskelmasse in nur 6 Monaten – und das nach fast 40 und 20 Jahren Profisporterfahrung? Ein 100% Förderer- und sponsorenfinanziertes Trainingszeit-Millionärs-Leben „nur noch für Menschen, Projekte und Coachies die mir wirklich was geben“? Was im Internet gepostet und in der Szene über Jürgen „getippt, erzählt und diskutiert wird“, ist einerlei. Profitrainer und Kraftsportautorität Boss, machte sich wiederholt (Tipp: Suchfunktion der Power-Quest.cc nach „Bossk“ auf nach Dornbirn. 700 km Anreise, 5 Übernachtungen, vom Training über regenerative Einheiten bishin zum Karrenwalk ... 6 Tage in Peak-Country und somit knallharte Fakten aus erster Hand. Was hat sich nun wirklich geändert und vor allem wie kannst auch Du, als Nicht-Profikletterer, von Jürgens neuen Strategien profitieren? Wie nutzte er die zusätzliche Zeit und sind, neben mehr Training, auch lernen und wachsen (Stichwort Podcast-, Buchtipps & Co.!) weiterhin „drin“? Wie gestalten sich die Trainingstage und wie eine „Zugabeneinheit“ mit 16 Runden zu je 3 Übungen PLUS „Long Duration isometic Hangs“ und was können solche, durch Neotrainer Sebastian Förster integrierten Techniken, auch für Deinen Körper bewirken? Was sind die entscheidenden 20%, die rückblickend 80% von Jürgens Erfolgen ausmachen und wie hoch liegen seine „höheren Ziele“? Wir garantieren nach dem Testhören: Nach Dominik Feischl und Eva Pinkelnig gelang es bislang noch keinem Interviewer, Jürgen derart aus der Reserve zu locken. Und ... Vorsicht, es ist Aschermittwoch bei Onlinegang ... es könnte auch für dich ein „Sprung ins kalte Trainings- und Endlich-fit-Leben-Wasser“ werden!

Neujahrs-SPECIAL 2016 mit Sven Albinus: „Klettern und frei leben ...“
... so nach wie vor die oberste Maxime des 42-jährigen Peak Elite Coachies UND dieses, sehr speziellen Podcasts. „Noch bei keiner Sendung zuvor machte mir die Moderation mehr Spaß. Es war purer Sonnenflow ...“, so ein begeisterter Jürgen direkt nach der Aufzeichnung am 27.12. Doch wie schafft es der „Trainingszeit-Millionär par Excellence“ oder „Großmeister des Gesetzes der Anziehung“, wie er teamintern oft bezeichnet wird, sein Leben, fern des Mainstreams, als freier, glücklicher Profikletterer zu realisieren? Warum gab’s für seinen, für viele Dauergestresste fast schon unrealistisch entspannt wirkenden Life-Style sogar schon Kritik – meist mit einer geballten Ladung an Neid zwischen den Zeilen – und was hält er davon? Wie schafft es der Dresdner und Langzeit-Türkeigast auch dieses Jahr wieder, Sport und „Lieblingshobbys“ im Arbeitsbereich perfekt zu kombinieren? Wie kannst auch Du, abseits von „Trends“ und „dem was alle tun müssen ...“, dir evtl. bereits 2016 DEINEN Trainingszeit-Millionärs-Traum realisieren? Last, but not least: Wie will auch Jürgen, im „meist konkurrierendsten Business ... dem des Private-Coachings“, so die Medien, statt auf das nächste „more profit project“ lieber mit 1. Profisportler-Dasein, 2. „Fokussierung auf Projekte, die mir am meisten geben ...“ und 3. ... sogar für mit einem ehrenamtlichen Flüchtlings-Kletterprojekt, seine Lebensglücksträume fürs 2016 erfolgreich umsetzen? Alle Antworten inkl. XL-Spendenprojekt, direkt aus einem Sonnen-Luftkurort (120 Einwohner :)!) in den Alpen!

Special: Trainingslager- und Athleten-Porträt mit Thomas Wulff
Eine der wohl härtesten „VIP-TÜV-Prüfungen“ für Jürgens 1:1-Coachings in Dornbirn, erwartete ihn vor wenigen Wochen. Denn ein penibler Check und „Coach coacht Coach“ war, auch aufgrund der Unternehmensaufbau-Ambitionen des hauptberuflichen Physiotherapeuten, angesagt. Thomas Wulff ist in der Kraftsport-Szene längst als einer der am breitest „aufgestellten“ Athleten bekannt. Sowohl im Kraftraum, in der Turnhalle und selbst im Klettern weist er ein teils beachtliches Niveau vor. Das Ganze bei einem Körperbau, den wohl „die meisten wollen“: 1,89 m Körpergröße, 85 kg topdefiniertes Kampfgewicht bei nur 8% (!) Körperfettanteil, so die Facts des Bilderbuchathleten. Warum er nach Peak-Country reiste und wie und warum Jürgens „Trainingszeit-Millionärs-Unternehmen“ funktioniert? Was ein Ruhetag, aber auch ein Qualitäts-Trainingstag, direkt in der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung für Jürgens 20. Profisaison, bedeutet? Was das Umfeld, aber auch die Infrastruktur Dornbirns bieten? Wie seine eigene Trainingswoche strukturiert ist und warum bis zu 100 km Radfahren pro Woche nicht zum Training zählen? Warum seine „biologisch-saisonale Ich-esse-soviel-ich-kann-Ernährungsstrategie“ ein „running System“ ist und warum Low Carb & Co. nicht funktionierte? Alle Antworten in einem kurzen, knackigen und 100%ig faktengeladenen Profitalk, direkt von der „vordersten Front“ des Dornbirner Leichtathletikstadions gibt’s erstmals live on tape.


SPECIAL – „Adventure Wonderland“ Trainingslager mit Steffen Zwank ...
... war Ende Februar in Dornbirn angesagt. Bereits zum 4. mal gönnte sich der Natural Bodybuilding-, Boulder-, aber auch Own-Body-Weight-Trainings-Enthusiast dieses mal drei XL-Tage „Peak-Country live“. Von einem brandneuen, 7-stündigen (!) Qualitäts-Krafttraining mit Jürgen und Lukas Fäßler, über einen Bouldertechnik-Workshop, bis in die verschneiten „Peak Mountains“ Vorarlbergs führte der Weg. Doch trotz wohl perfektem „Winter Wonderland“ war Jürgen dieses mal geforderter denn je. Denn der toptrainierte Peak Elite Coachie verbuchte bereits in den vergangenen Jahren, wohl auch dank Jürgens Coachings, fulminante Erfolge. Von einem unzufriedenen Dasein als „Ex-Wettkampfbodybuilder“ ging’s in neue sportliche Dimensionen. Die Bodybuilding-genormte 7-Mahlzeitenstrategie wurde mit der Kämpfer-Diät ersetzt. Fazit: Die Körperzusammensetzung optimierte sich rasant und der Life-Style vereinfachte sich. Es folgten (s)eine Traumfrau, ein inzwischen weitgehend selbstbestimmter Trainingszeit-Millionärs-Life-Style und mehrere Peak-Country-Seminare und -Trainingslager. Wie also konnte Jürgen, aufgrund dieser Voraussetzungen, Steffens Wunsch nach „dem nächsten Level“ auch dieses mal gerecht werden? Was hat es mit dem Spirit am Olympiazentrum Vorarlberg & Co. auf sich? Gibt’s tatsächlich eine „Special Steffen Zwank Sommer-Peak-Diät“ mit durchschnittlich 4.000 kcal pro Tag? Weshalb werden auch Steffens Flitterwochen im Mai garantiert nicht zur unsportlichen „Off-Season“? Wie funktioniert eine kinesiologische Austestung bei Alternativmedizin-Spezialisten Mag. Pharm. Rudi Pfeiffer, inkl. Trainings- und Kämpfer-Diät-Zyklik-Check? Was kann ein Physio von einem Physio in Dornbirn noch lernen und wie gelang Jürgen ein fast 100% leaner Muskelaufbau, der gelenkschonend und ohne Hanteln (!) von Statten ging? Alle Antworten inkl. der ersten „Adventure Wonderland CD“ von Profimusiker Mark Protze und exklusiv von Steffen signierter Peak-Days DVD gibt’s live on tape in dieser MP3-Perle! Unser Redaktionsfazit: Flow von der ersten bis zur letzten Minute. Die Zugabe: Speziell für Neuhörer bietet diese Sendung etliche Tipps, wie ihr euch in unserem, (inkl. SPECIALS-Podcasts) über 500 Sendungen umfassendem Archiv, zurechtfindet. „Zwank“ in die Suchfunktion der Power-Quest.cc eingetippt, führt übrigens auch direkt zu den Trainingslager-Podcasts, die bei seinen bisherigen Besuchen bei uns aufgezeichnet wurden.

SPECIAL: XXXL-Trainingslager-SPECIAL mit Boxprofi-Coach Sebastian Förster
Zum fünften mal besuchte der Profi-Boxtrainer, Kraftdreikämpfer und Peak Elite Coachie Jürgen in Dornbirn. An drei Tagen, direkt vor Weihnachten 2014 entstand, diesmal in drei Teilen, ein fast tagesaktuelles SPECIAL der Extraklasse. Denn die wahren Erfolgsgeheimnisse der Gewinner im Sport und im Leben werden im Detail hinterfragt und ... beantwortet! Warum schaffen es die einen, mehrere Stunden pro Tag intrinsisch motiviert zu trainieren und anspruchsvolle Arbeiten in einem Minimum an Zeit zu absolvieren, während andere zum „Opfer“ oder „Mitläufer“ werden? Warum ist die „digitale Demenz“ selbst bei manchen Jugendlichen bereits ein echter Bremsschuh – nicht nur im Sport, sondern im Leben? Wie „perfekt“ bzw. auch „multisportiv komplett“ sind die Profis und weshalb haben die Sieger meist in anderen Lebensbereichen genau so die Nase vorn? Warum haben „in 6 Wochen zum Sixpack-Strategien“ noch nie funktioniert und werden auch in Zukunft weder Champions noch Fitnessmodelkörper „produzieren“? Wie will Sebastian Förster, mit Jürgens T.E.S.W.-Strategien, evtl. auch mit nur wenigen „gefühlten Stunden Arbeit“ pro Woche, sogar eine vierköpfige (!) Familie versorgen? Und last but not least: Wie gestaltet Jürgen mit 38 Jahren die Vorbereitung auf seine 19. Profisaison? Wie erlebte Sebastian Förster 1:1 einen A-Tag mit über 8 (!) Trainingsstunden, einem 2.000-Klimmzüge Workout des russischen Weltmeisters Dmitry Sharafutdinov und die Details, einer brandneuen Kämpfer-Diät Variante 1:1 in Dornbirn mit? Wie gelangen Jürgen auch dieses der X-Mas-Peak mit Topleistungen und 4,32% Körperfettanteil als „Nebenwirkung“, bei nur ca. 7 Stunden „subjektiv gefühlter Arbeit“ pro Woche? Alle Fakten und Antworten, wie auch Du 2015 zu Deinem Traum-Peak UND dem Trainingszeit-Millionärs-Life-Style Deiner Träume kommst, gibt’s live on tape in dieser XL-Perle? Inkl. zahlreicher DVD- und Literaturtipps.

481: Trainingslager-Special mit Berufssoldat Matthias Elsäßer
31 Jahre jung, 1,83 m groß, 93 kg, um die 10% Körperfettanteil ... so die „Eckdaten“ des Topathleten in Uniform. Das Suchen und Finden der „Warum-heute-kein-Training-Ausrede“, Ausrutscher und auch Alkohol überlässt der Peak-Athlet par excellence gerne „den anderen“. Meist vor 20 Uhr ist er, nach einem entsprechenden Kämpfer-Dinner – egal ob in deutschen Kasernen oder bei internationalen Einsätzen – längst im Land der Träume um gegen 5 Uhr morgens topfit zu sein. Dass Trainingszeitmillionäre nicht nur in Peak-Country existieren, bewies der Peak Elite Coachie am 8. März 2014 bei einem 3-tägigen Trainingslager mit Jürgen. Denn entsprechend „vorbelastet“ – Matthias trainiert normalerweise an 6 von 7 Tagen pro Woche im Doppelsplitsystem zwischen 4 und 6 Stunden pro Tag – meisterte er selbst das berühmt-berüchtigte Japaner-Workout mit Bravur. Und sogar spezielle Systemtrainingssysteme der russischen und österreichischen Sportklettertrainingslehre konnten dem 2-fachen „Höllenwochen“ Teilnehmer, trotz seiner ambitionierten Gewichtsklasse, nichts anhaben. Als Zugabe zu diesem 8-Qualitätstrainingsstunden-Tages (!) gab’s „On Top“ noch ein Kämpfer-Diät 4.0 Rezept mit über 6.000 Kalorien sowie zahlreiche Regenerationsstrategien aus dem Hochleistungssport als Souvenirs. Neugierig geworden? Wir sagen nur: Ein MUST HAVE HEARD, dass wohl bis in die letzte Muskelfaser motiviert, auch die eigene Lebenszeit effektiver zu nutzen für ... T.S.E.W. mit 200%iger Passion! Inkl. Mega-DVD-Gewinnspiel.

Anm. d. Red.: Die Fortsetzung der Matthias Elsäßer Podcast-Trilogie findet sich in den Sendungen 482 und 483.


459 – XL – Deutscher Vizemeister im Natural Bodybuilding Holger Walden
Noch Tage nach der Aufzeichnung schwärmte Jürgen über diesen Podcast bzw. das mit seinem hohen Gast verbrachte Trainingslager in Peak-Country: „Es war einfach der pure Wahnsinn. Traumwetter, Topform und dann kommt Holger, erzählt mir, er werde »eigentlich schon seit 4 Jahren von mir gecoacht ... Bücher ... Podcasts ... Kämpfer-Diät und die Vorbereitung auf seine Meisterschaften via Peak-Time Hells-Weeks und Power-Quest 2 Hells-Workout ...« ... Weihnachts- und Geburtstagsgeschenk hatte er quasi gegen diesen Tag mit mir eingetauscht. Logisch: Ich war driven wie selten zuvor! Wir trainierten volle 7 Stunden und hängten, da wir beide diese Sendung Angesicht zu Angesicht in Dornbirn aufzeichnen wollten, noch eine Stunde im hochsommerheißen Power-Quest.cc-Studio an! Ich denke Holger gab beim Training und in dieser Sendung 110%!“ Unser Fazit? Eine Power-Quest.cc-Perle der Extraklasse. Ein Kampfsportbegeisterter naturaler Bodybuilder mit reichlich Erfahrung und zahlreichen Insiderinfos auch für dein Peak-Living: Von kritischen Stimmen zusätzliche Kraft tanken – Trainingszeit noch effektiver nutzen – von Team- und Trainingspartnerspirit profitieren – mit den japanischen und russischen Trainingssystem der Sportkletterer auch als Nichtkletterer stark und stärker werden – umfangreicher UND intensiver trainieren … und wie die Kämpfer-Diät Holger, selbst in der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung, Ladetage über 5.000 kcal und als positives Endresultat den Vizemeistertitel auf der GNBF e.V.-Bühne sicherte. Das alles inkl. XL-Gewinnspiel!

438: XL-Trainingslagerspecial mit David Unfried
Er kam, sah und ... peakte mit! So das Fazit dieser Sendung. Ein Oberösterreicher entschied sich im August 2013, statt einer Verlängerung seines Traumurlaubs auf den Kanaren, verbleibende Urlaubszeit- und -geld in Peak-Country bzw. Jürgen Reis zu investieren. Dabei klemmte er sich innert 3 Tagen fast 20 (!) Stunden an die Seite des Profikletterers. Dieser befand sich in dieser Zeit in Topform – wenige Wochen vor seinem Int. Comeback beim Rock Master Open in Arco. David wollte nur eines: „Hochleistungssport hautnah“. Was dieses „Business“ im „Trainings- und Ruhetagsalltag“ bedeutet? Welche Trainingsmittel der Sportkletterer sich fürs Heim-GYM eignen? Was die Kämpfer-Diät 3.0, welche sich David, für sich angepasst, als eines der wertvollen „Souvenirs“ sicherte ist und wie diese Kämpfer-Diät-Variante auch für dich „arbeiten“ kann? Die Bedeutung des Betreuerumfeldes in Grenzsituationen? Alles Fragen, die der allroundfitte Peak Elite Coachie live on tape beantwortet. Unser Tipp: Mindestens zwei mal anhören! Viele Insidertipps verbergen sich auch „zwischen“ den Aussagen. Inkl. XL-Gewinnspiel!

435: Sven Albinus’ 11. Trainingslager ...
... entpuppte sich (nicht nur) als Traum-Winter-Ruhetags-Abenteuer auf dem Rücken eines Pferdes. Angereist aus einem Winter-Motivations-Loch, welches selbst „immer-gut-gelaunte“ Vollprofis von Zeit zu Zeit, vor allem innerhalb der eigenen Komfortzone gerne aufsucht, fand er in Peak-Country auch bei seinem elften Besuch zahlreiche neue Horizonte, Möglichkeiten und persönliche Kontakte, die seinen Weg als passionierter Wettkampfkletterer UND Erfolgsunternehmer künftig wohl souveräner denn je gestalten. Insiderinfos zur „Sven Albinus Kämpfer-Diät 3.0“ sind ebenso in dieser Sendung enthalten wie hausgemachte Motivationsstrategien und ansteckender „Team-Spirit“ en gros. Ebenso erklärt der Dresdner, warum ein 100%ig auf den Sport fokussierter Life-Style nicht zwangsläufig in Egozentrik oder gar finanzielle Engpässe ausufert und wie auch ihr euer Profidasein evtl. noch dieses Jahr realisieren könnt. Auch seine langfristigen Ziele, aber auch die Grenzen, die er bei „Versuchungen“ strikt einhält, kommen zur Sprache. Wir garantieren: Nur 48 Stunden nach Podcast 433 entstand auch dieses mal eine MP3-Perle live on tape im Interview mit Jürgen Reis mit einem Real Deal, der in den vergangenen 4 Jahren „nicht“ nur seinen Körperfettanteil auf unter 10% reduzierte und den Sprung vom 8. in den 10. UIAA-Kletterschwierigkeitsgrad realisierte! Inkl. Buch und DVD Gewinnspiel!

426: Dein „endgültig unter 10% KFA“ X-Mas-Peak 2013 Teil 2 ...
... mit Peak-Athlet Sven Albinus bei seinem 10. (!) Trainingslager, genauer gesagt beim finalen 7-Stunden-Hardcoretrainingstag, dem 29.12.2012 in Dornbirn. Anhand praktischer Beispiele, welche sich auch aufgrund des wohl einmaligen „Peak-Country Spirit“ in seinen fünf Tagen in Dornbirn noch häuften und verstärkten, führt der Dresdner Wettkampfkletterer und „Mr. 9,84% Körperfettanteil“ gemeinsam mit Jürgen Reis durch eine Sendung, die ihresgleichen sucht: Wie auch du mit bis zu 3 (in Worten drei!) >5.000 kcal „Kämpfer-Mischkost-Ladetagen“ pro Woche, also mit XXL-Vanillekipferl-Loadings inkl. Schlagsahne und echter Schokolade „on Top“ deine Körperzusammensetzungsziele im X-Mas-Peak 2013 und darüber hinaus erreichen kannst? Wie dich hingegen so geglaubte „kleine Ausrutscher“ bei Training und Kämpfer-Diät, sowie „gesellige Fettnäpfchen“ sehr wohl langfristig sabotieren, doch auch wie du diesen „gut gemeinten Versuchungen“ künftig in nur wenigen Minuten garantiert wieder entkommst? Was die „Testpieces“ in Peak-Country auch für Nichtkletterer hergeben und warum Sven Albinus für seinen 11. Besuch und auch eure, künftig optimierte Hardcore-Trainings-Infrastruktur sogar zum Handwerker wurde? Alle Antworten inkl. einer bislang einmaligen Aktion, welche euch den direkten Weg ins Peak Elite Coaching Team ermöglicht, bare Euro bringt und eine DVD als Bonusgeschenk unter den Weihnachtsbaum bringt gibt’s in dieser XXL-Perle! Ein must have heard!

425: Dein „endgültig unter 10% KFA“ X-Mas-Peak 2013 Teil 1
... mit Peak-Athlet Sven Albinus bei seinem 10. (!) Trainingslager in Dornbirn. Wir garantieren: Diese 2-teilige Podcast-Serie startet auch in dir den Peak-Modus! In nur neun Wochen seit seinem letzten Besuch erreichte der Dresdner nicht nur seine Leistungsziele, sondern durchbrach als Wettkampfkletterer, NLP-Practitioner und VIP-Coachie die KFA-Schallmauer: Mit 9,84% am 26. Dez. 2012 lt. „Peak-Country-Messmethode“ erreichte er als erster Coachie überhaupt, dieses „offizielle Messresultat“. Dies wurde nach derselben Methode ermittelt, welche auch in Jürgens Büchern gilt. Jürgen Reis selbst schaffte es im X-Mas-Peak 2012/13, seine Muskelmasse um fast 1,5 kg zu erhöhen und dabei deutlich unter 5% Körperfettanteil zu bleiben. Die Trainings-, (Kämpfer-)Diät-, und Life-Style-Erfolgsgeheimnisse der beiden Athleten live on tape erfährst du in dieser XL-Perle voller High-End-Tipps. Soviel sei verraten: Sven Albinus berichtet u.a. von einer extremen Zig-Zag-Variante der unveröffentlichten Kämpfer-Diät 3.0 inkl. Rezepttipps im K.I.S.S.-Style, während Jürgen dich mit zahlreichen „so bleibst du ein Peak-Athlet Strategien“ rund um die „Zeit der heißesten Versuchungen“, nämlich der Weihnachtszeit versorgt. Und ... natürlich checkte Sven Albinus den „Real Deal-Status“ des Venice Beach Mitteleuropas in den 5 Tagen seines Aufenthalts bis ins letzte Detail. Ob Jürgen es schaffte, im wahrsten Sinne des Wortes, die „Schokoladenseite“ seines TESW-Life-Styles auch bei Trainingslager #10 authentisch zu vermitteln? Alle Antworten inkl. Doppelgewinnspiel inside!

409: Trainingslagerspecial mit Peak-Athlet Andreas Haas
Nach einer handfesten Drohung an Jürgen in seiner Premierensendung #376 im Sinne von „Wehe, wenn das nicht funktioniert ...“ kam der durchaus kritische, hauptberuflich im Prüfungswesen tätige 26-jährige nur 9 Monate nach seinem ersten Trainingslager für 6 Tage zurück nach Peak-Country. Wir garantieren: Diese Podcastperle ist, selbst wenn bei dir kein Trainingslager ansteht, eine wahre Goldperle an Praxistipps, gepaart mit High-End-Wissen von Interviewpartner und Coach Jürgen Reis. Dich interessiert z.B. ... Wie Andreas einen Wintervirus, genau wie eine hartnäckige „Kardiomeise“, endgültig in den Urlaub schickte? Was es mit dem sportmedizinschen- und leistungsdiagnostischen Umfeld an einem Olympiazentrum auf sich hat? Wie auch du dir wie Andreas, durch Weglassen von Unnötigem, auch einen Traumurlaub oder sogar eine ganze, durch Jürgen individuell betreute Trainingswoche, in wenigen Monaten Ansparen kannst? Was es mit einem Krafttrainingssystem aus dem Hochleistungssport mit bis zu, hoch qualitativen 10 Trainingsstunden pro Tag auf sich hat? Ob und wie Jürgen es versteht, mit faktischem Übertraining umzugehen und unvorhersehbare Krisensituationen meistert? Mit welchen mentalen Strategien auch du zum Macher deines Lebens wirst? Unser Tipp: Hör dir diese MP3-Perle am besten mehrfach an und saug (nicht nur) die Sonnenenergie dieses, vor Frischluft, Bewegung und Lebensfreude übersprudelnden Moderationsduos auf!

408 (Gold): XL – The Secrets of Sven Albinus’ Peak-Success
Eine Fortsetzung zu Podcast 306 mit knallharten Trainingssystemen UND klaren An- bzw. Absagen des Dresdners. Der erfolgreiche Unternehmer und „Trainingszeitmillionärs-Life-Style-Meister“ spricht klarer denn je über seine Erfolgsrezepte. Wenn 40+ Wochenstunden „geregelte Arbeit“, ein paar Wochen „All inclusive Ultra Urlaub“ pro Jahr und die Aussicht auf die Auszeichnung des „pflegeleichten 0815-Spießbürgers des Jahres“ nicht deinem Lebenstraum entsprechen: Ein MUST HAVE HEARD. Denn sowohl Moderator Jürgen Reis, als auch GOLD-Studiogast Sven Albinus leben seit Jahren 100%ig, was sie live on tape erstmals weiter geben. Vielleicht unkonventionelle, aber dennoch reale Ideen en masse erwarten dich. Wie du es vermeidest, die Träume anderer zu leben und statt dessen deine eigenen Visionen zur Wirklichkeit machst? Die richtige Einstellung, sowohl als Angestellter, als auch als Selbständiger oder Unternehmer ein Maximum an Freiheit und Lebensfreude zu erfahren? Warum Peak-Country-Trainingslager nicht „nur“ aufgrund 750-Klimmzüge-Nachmittagen mit Weltmeister Dmitry Sharafutdinovs Originalsystem wertvolle, nachhaltige Investitionen sind? Was Peak-Time 2, welches Sven Albinus als erster Elite-Team-Coachie lesen durfte für weitere Essenzen bietet? Alle Antworten inkl. Soundtrack-Gewinnspiel in gut 55 Minuten die GOLD wert sind für deine Peak-Athleten-Karriere!

406: Sven Albinus’ Trainingslager UND Peak-Time 2-Report
Das achte mal und somit öfter als jeder andere A-Team-Coachie, besuchte der Dresdner Wettkampfkletterer und Unternehmer im Hochsommer 2012 Peak-Country Vorarlberg zu einem 4-tägigen Trainingslager. Dass er dabei extrem hohe Ansprüche an Jürgen Reis & Co. stellte, ist klar. Schließlich war auch bei diesem Besuch sein Motto „weiter lernen und wachsen“ angesagt. Als erster Gast beschäftigte er sich mehrere Stunden mit dem Peak-Time 2 Manuskript und liefert live on tape exklusive Einblicke. Doch auch die Praxis kam nicht zu kurz. Wie der 38-jährige bei einem gemeinsamen A-Tag im Tirol erstmals seinen Idolen im Klettersport begegnete? Wie auch du dein Potenzial, teils sogar nur mit „Rosinenpickstrategien“, also kleinen Änderungen im Athleten-Life-Style erweitern kannst? Warum mehr als 5 Stunden Arbeit lt. Albinus ungesund sind, er aber dennoch BMW fährt? Warum 99% aller Erfolgreichen einen Coach haben, andererseits 99% der Fitnessbegeisterten glauben, darauf verzichten zu können? Ob Jürgen Reis und Peak-Country nach wie vor ein Real Deal, wie bei seinem ersten Besuch vor fast vier Jahren, sind? Wie und wann sich selbst vierstellige Investitionen in die eigene „Peak-Athleten-Weiterbildung“ lohnen? Alle Antworten via Professional speaker Sven Albinus und inkl. Doppel-DVD-Gewinnspiel!

376: Der XL-Trainingslager-Check mit Andreas Haas
„Noch selten war ich vor einer Sendung nervöser!“, gestand uns Jürgen nach dieser Aufzeichnung. Wohl zu Recht: Der 25-jährige Trainingslagergast ist hauptberuflicher Prüfer (!) im technischen Bereich. Die berufliche Karriereleiter bereits weit nach oben geklettert, wollte er im August 2012 selbiges mit seiner Peak-Athleten-Laufbahn realisieren. Die Essenz seines Auftrags: „Jürgen ich will ganzheitlich mit diesem Trainingslager, in eine erfülltere Zukunft!“. Erraten: Die Ansprüche, seine berechtigt kritische Natur aber auch der geforderte Perfektionismus brachten Jürgen und sein Team, in sensationsverdächtigen 5 Trainingslagertage in Folge (!), mehrfach ans Limit und darüber hinaus. Doch welchen „Real Deal“ Jürgens Rekorde, Strategien und der Peak-Life-Style wirklich darstellen? Was Profitraining- und auch Ruhetagen mit mehreren Trainingsstunden von normalen „Main Stream Fitnesstrends“ unterscheidet? Welche, in Jürgen Büchern bislang unveröffentlichten Souveniers Andreas Haas mitnehmen durfte, und ob bzw. auch unter welchen Umständen sich die Investition in ein mehrtägiges Individualcoaching mit Jürgen auch für dich lohnen kann? Alle Antworten inkl. Doppel-Gewinnspiel findest du in dieser Podcast-Perle!

360: Wenn ein lettischer „Power-Bär“ namens Janis Rajaonarivelo ...
... in die „Höhle des Mountain-Lions Jürgen Reis“ nach Peak-Country reist ... entsteht nicht nur ein Trainingslager der Extraklasse, sondern auch ein Podcast der es, mit knallharten Facts, in sich hat. Warum der in der Schweiz wohnhafte, mehrfach zertifizierte Trainer und Vollblutathlet, nach Reisen zu international angesehenen Coaches wie Zach Even Esh, Steve Maxwell und Dominik Feischl nun auch noch Jürgen Reis besuchte? Warum er auch mit über 90 kg, sowohl am Kletterseil, dem Campusboard, den Griffbalken mehr als eine gute Figur macht und was er konkret von einem 55-kg Sportkletter-Leichtgewicht lernt? Wie es sich direkt nach einem Trainingstag anfühlt, wenn statt der gewohnten „knackigen 60 Minuten-Einheit“, plötzlich 6 ½ Stunden (!) intensives Krafttraining betrieben wird? Alle Antworten PLUS ein exklusives XXL-Gewinnspiel erwartet euch!

356 (Platin): Die heiße Spur zum absoluten Peak-Athleten- und Lebenserfolg ...
... hinterfragen in dieser XL-Sendung gleich zwei zertifizierte NLP-Practitionier und Peak-Athleten. Sven Albinus war im Herbst 2011 zu Gast bei Jürgen Reis zu seinem mittlerweile siebten (!) 4-tägigen Trainingslageraufenthalt in Peak-Country. Seit Juni 2008 verbuchte der Dresdner eine Leistungssteigerung vom oberen 7. in den oberen 9. / unter 10. UIAA Schwierigkeitsgrad. Seinen Körperfettanteil konnte er, durch einen gezielten Einsatz der Kämpfer-Diät 3.0, von ca. 17 % auf konstante 7% minimieren. Primär aus seinen Erfolgen ergaben sich die Ideen zu dieser Mentalpower-Sendung der Extraklasse. Gemeinsam mit Jürgen Reis werden Themen wie: „Warum die meisten Peak-Athleten-Karrieren aber auch großen Lebensträume scheitern?“, „Wie ihr eure Siegerspur findet?“ und vor allem „Wie ihr mit euren Zielen und Werten verankert bleibt“, detailliert beleuchtet. Ihr wollt darüber hinaus wissen wie die größten Visionäre und Champions denken, handeln und ... siegen? Alle Antworten warten auf euch in diesem Special-Podcast. Unser Redaktionstipp: Ein MUST HAVE HEARD inkl. Gewinnspiel live on tape.

349: Trainingslager-Special mit Wettkampfbodybuilder und Physio Steffen Zwank
„Ich wende mich an dich, da ich mit meinem Latein, was meinen Bodybuilding-Life-Style angeht, am Ende bin.“ Mit diesen Worten startet Jürgen Reis in diese Sendung und eröffnet, wie er in diesem Podcast erstmals ankündigt, so sogar sein sechstes Buch Peak-Time 2. Die Zeile stammt aus einer Coaching-Anfrage-E-Mail des Studiogastes Steffen Zwank. Leistungsplateaus, Verletzungen und permanente Müdigkeit tagsüber, sowie dadurch verbundene Motivationsprobleme, führten den erfolgreichen Wettkampfbodybuilder und Physiotherapeuten auf die Suche nach Alternativen. Fand er sie in Peak-Country durch „Klettertraining für Nichtkletterer“ oder via Outdoor-HIIT? Ist die Kämpfer-Diät tatsächlich eine Alternative zur „Bodybuilding-genormten 7-Mahlzeitenstrategie?“. Ist die Investition in ein Trainingslager bei Jürgen Reis gerechtfertigt? Die Antworten, sowie harte Anti-Dopingansagen und Gewinnspiel inkl.!

340: DAS Trainingslager-Special mit Matthias Hammer
... hat, direkt nach dem Audio-Report des Sportkletterers Christian Mattes, sehr wohl seine Folge-Berechtigung im Sendeplan. Denn der 30-jährige Steirer erlebte Peak-Country im Herbst 2011, als „Nicht-Kletterer“, aus völlig anderen Perspektiven. Noch kein Coachie zog einen 8-stündigen Peak-A-Tag, im Rahmen eines 3-tägigen Aufenthalts in Dornbirn, so souverän mit. Sogar ein Berglauf und mehrere Krafttrainingseinheiten, auf dem nächsten Level, durften sein. Woher er seine sportliche Erfahrung nimmt? Was er mit dem „aufgesaugten“ Wissen, evtl. auch für eure Top-Fitness, in Zukunft bewirken will? Wie er mit seinem konsequenten Stil der Kämpfer-Diät und eines sportlichen Life-Styles auch weit über den sportlichen Erfolg hinaus denkt? Wir versprechen: Ein Leistungssportler der Extraklasse im Exklusivinterview direkt bei Jürgen Reis inkl. XXL-GEWINNSPIEL!

339: Trainingslager-Report mit Sportkletterer und Peak-Athlet Christian
25 Sportkletterjahre und eine geballte Portion an Trainings- und Lebenserfahrung liegen hinter dem ostösterreichischen Coachie. Warum er Jürgen Reis dennoch Anfang 2011 um „massive Schützenhilfe“ für sein neues Ziel, den neunten Grad (!) bat und express ins Coachingteam aufgenommen wurde? Was er in Peak-Country fand, was ihm bislang selbst bei Nationaltrainern und anderen Weltcupstars abging? Ob Jürgen Reis wirklich der Real Deal war und ist, von dem Christian in Jürgens, bereits 2006 erschienenen Buch, Peak Power las, oder ob sich zwischenzeitlich etwas geändert hat? Wie der Trainingslagerspirit auch zu Hause weiter wirken kann? Wir versprechen: VERY-GOOD-SPIRIT in den Worten eines faszinierenden Studiogasts, sowie zahlreiche unveröffentlichte Anekdoten und wertvolle Mentaltipps via Jürgen zum Thema, wie auch ihr eure Heimat in „Peak-Country II“ verwandeln könnt! XL-Gewinnspiel inklusive!

336 (Gold): Der Peak-Country „Special Forces Check“ ...
... erfolgte via „Christian Hoffmann“ (Name aus Sicherheitsgründen geändert). Der 29-Jährige ist, was Einsätze für Spezialeinheiten der deutschen Bundeswehr, aber auch von NATO-Schnelleingreifkommandos angeht, mit allen Wassern gewaschen. Derzeit, nach einer Zusatzausbildung in Israel, im professionellen Personenschutz tätig, suchte er nach neuen Optimierungsmöglichkeiten seiner Trainings-, Ernährungs- und Mentalpowerstrategien in ... Peak-Country. Ein 3-tägiges Trainingslager, welches somit auch für Jürgen Reis zu einer Herausforderung der besonderen Art wurde. Hält die Kämpfer-Diät, auch für Soldaten, tatsächlich was deren Name verspricht? Welche Anforderungen hat ein Trainingsprogramm, in der realen Welt der Special-Forces zu leisten? Ist der „Mythos FLOW“ trainierbar? Ist Peak-Country tatsächlich auch für Sonderkommando-Personal ein Ort für den nächsten Level? Alle Antworten PLUS ein Gewinnspiel ON TOP erwartet euch in dieser hoch spannenden Sendung.

330: Neuer Kraftsportspirit für die „Next POWER Generation“ – Trainingslager Special 3 mit Mark Protze!
Nach Sendung #261 und dem „Doppel-Trainingslager-Special #291+#292 ist Mark Protze, mit dieser Sendung, inzwischen zum vierten Mal bei Power-Quest.cc zu Gast. Der Peak-Athlet meisterte den erfolgreichen Aufstieg vom „Kardiojunkie“ zum Kraftathleten und bewies nun in Dornbirn, eine fast unglaubliche Leistungsniveau- und Körperzusammensetzungs-Transformation. Unser Redaktionstipp: „Nach dem Power-Music-Takeoff ist anschnallen und gut festhalten angesagt!“ Jetzt geht es rund! Im April 2011, wenige Tage nach dem Start der ON-SEASON. Eine der bislang einzigen Moderationen, welche Jürgen Reis an einem echten A-Tag je on tape brachte, ist hiermit mit nie gehörten Facts online! Wie „planloses Freestyle Training“ mit sechs Stunden Umfang zum Top-A-Tag wird? Was selbst nach drei Tainingslagern in Peak-Country neu ist? Wie mentale Musik-NLP-Geheimwaffen und euer eigener Peak-Erfolgsplan die Fitness-Industrie alt aussehen lässt? Alte Gewohnheiten welche sich ruckzuck ändern lassen! Wie dank enorm gesteigerter Trainings- und Lebenspower selbst die Kämpfer-Diät zum Running System wird? Doppel-Preis-XL-Gewinnspiel inkl.!

313: Vier Trainingslagertage in Peak-Country!
Noch kein Coachie nutzte seine Zeit mit Jürgen Reis in Dornbirn umfangreicher und intensiver. Sebastian Förster besuchte Peak-Country Ende August und berichtet in dieser spannenden XL-Sendung live on tape: Warum das Reich der Trainingszeit-Millionäre auch für ihn ein Schlüssel zum nächsten Level darstellt? Warum sieben Stunden hochintensives Training an einem A/B-Tag auch für ihn als Kraftdreikampf-Wettkämpfer effektiv sein können? Was es mit den bärenstarken Unterarmen der Kletterer und auch Nichtkletterer, welche anhand derer Trainingsprinzipien vorgehen, auf sich hat? Wie und warum die Kämpfer-Diät in Peak-Country noch besser klappt? Podcast-Fazit: Sebastian Förster, ein lizenzierter Trainer, spricht nur wenige Tage vor einem Wettkampf über Trainings-, Ernährungs- und Mentalpowercoaching inkl. Gewinnspiel!

308: Der offizielle Trainingslager TÜV ...
… by BOSSK & Marcel Seidscheck. Beide Gäste sind hauptberufliche Trainer und buchten sich Anfang Juli auf einen „Trainingslager-Check“ in Peak-Country ein. Der Grund: Jürgen und sein Umfeld auf dessen Qualitäts- und Real-Deal-Status zu prüfen. Warum nicht nur die Krafttrainingszentren, sondern vor allem der Dornbirner Hausberg bleibende Eindrücke hinterließ? Ob und wie ein „Sportmönch“ in seinem Trainingstempel GTG- und mentale Trainingsformen in Einklang bringt? Warum auch Jürgens eigener, geplanter, moderater A/B-Samstag, plötzlich zum handfesten A-Tag mit 8 Trainingsstunden (!) wurde? Ob tatsächlich alle Elemente der Peak-Prinzip und Power-Quest-Philosophie in Peak-Country auch gelebt werden und somit die erste offizielle TÜV-Prüfplakette gerechtfertig ist? Alle Antworten inkl. Gewinnspiel und zahlreicher, wertvoller Tipps für eure eigene Trainingslagerplanung inkl.!

307: Trainingsspecial mit BB-Spezialist Leon Schmahl – DRIVEN Forever
Am 7. Mai 2011, nur wenige Wochen nach On-Season- bzw. Wettkampfdiätstart moderierte GNBF-Bodybuilder und Peak-Athlet Leon Schmahl diese Sendung mit Jürgen Reis. Die exklusiven Inhalte? Wie wäre es mit „nie wieder Knie- oder Rückenschmerzen“, dank Leons Goldener Basic-Tipps und Jürgens Running-Specials. Lernt live on tape, wie ihr eure kostbare Trainingszeit, egal ob bei 3 oder 10 Einheiten, hocheffektiv nutzt. Oder wie Leon und Jürgen 10 Workouts und mehr pro Woche im Arnold Schwarzenegger Style oder via Kämpfer-X-Split von Montag bis Freitag neben Studium und Buchprojekten unterbringen. Was schult auch eure Disziplin und verjagt den inneren Widersacher? Die Zugaben? Volumentraining, das auch die Qualität steigert, Trainingslager A-Tags-Spirit, Fokus aufs Wesentliche und (dazu-)lernen aus Verletzungen. DIE Chance auf einen TOP-Peakathleten-Go in einem brandheissen Always-On-Season Herbst inkl. großem Gewinnspiel!

304 (Gold): Steve Neubauer ist Peak-Athlet des Jahres 2010!
Morgendliches Wettkampf-Seilklettern auf Anhieb „to the TOP“? Sportklettern, bouldern und Moutainbiken noch am selben, perfekten A/B-Tag? Der Kraftraum darf am späten Nachmittag auch noch sein!? Klingt nach einem Sportwunder? Fast! Der typische „Stadtmensch aus Berlin“ ist dieser 26jährige angehende Ernährungswissenschaftler jedenfalls garantiert nicht! Warum Steve überhaupt als perfekt konditionierter Peak-Athlet nach Jürgens Büchern und Telefoncoachings noch in ein Trainingslager investiert? Welche mentale Spuren das T.E.S.W. als Gravur auf dem MP3-Player in seiner Prioritätenplanung und seinem Gewinnerdenken hinterlassen haben. Was seine 63 kg verteilt auf 1,65 cm Körpergröße an purer, perfekt koordinierter Körperbeherrschung leisten, um ihn zum Peakathleten des Jahres zu küren! Steve Neubauer mit wohl verdienter deutscher Nationalhymne ... ein MUST HAVE HEARD!

302 (Gold): XXL – Bodybuilder sind primitive, zur Gewalt neigende Egomanen ...
... und die Erde ist eine Scheibe! Nach dem ersten Teil des Trainingslager-Specials in GOLD-Podcast 298 geht’s brandheiß zur Sache bzw. weiter! Überzeugt euch selbst. Leon Schmahl und Armin Memic räumen mit einigen Vorurteilen bzgl. der „großen Jungs und Mädels“ auf. Es wird über neue Trainingsstrategien philosophiert und verletzungsspezifische Trainingstipps folgen als Draufgabe! Auch Ernährungsstrategien wie das Gestalten von Ladetagen werden diskutiert. Hört rein, wie und warum die zwei Natural-Athleten ihren Bodybuildinglifestyle so motiviert angehen und Trainieren „um zu“ mehr Lebensqualität zu gelangen. Inkl. XXL DVD-Gewinnspiel!

298 (Gold): Trainingslager Armin Memic UND Leon Schmahl Teil 1
Durch dick und dünn gehen die beiden Natural-Bodybuilder Armin Memic und Leon Schmahl. Sie sind sowohl Konkurrenten, als auch Freunde und Trainingspartner. Armin wurde 2009 und 2010 Deutscher-Meister der Gnbf und Leon will es 2011 ebenfalls schaffen eine Wnbf-Procard zu ergattern. Die Beiden haben berechtigte Gründe für ihre erneuten Kampfansagen, denn sie befinden sich in einer fantastischen Off-Season über die sie im Talk mit Moderator Jürgen Reis detailliert berichten. Inkl. XXL-DVD-Gewinnspiel!

292: Trainingslager Special mit Mark Protze – Teil 2 von 2
Erneut mit einem „Power of Music“ Sendungsstart, dem ein megamotivierender Podcast folgt. Dieses Mal live on tape aus Wolfsburg wenige Tage nach der Rückkehr aus „Peak-Country“. Welche Innovation hinter „Coaching on the road“ steckt? Welche maximale Ausbeute Peak-Athlet Mark Protze aus der persönlichen Betreuung durch Jürgen Reis zieht? Wie selbst Profis flexibel planen, um langfristig an A-Tagen fit und gesund zu bleiben? Welche konkreten Trainingslager-, Wettkampf- und Peak-Attacken Mark in Zukunft anvisiert? Sowie DIE mentalen Geheimwaffen welche in Jürgens neuem 2012er-Buchprojekt „Peak-Time 2“ Einzug finden werden … Alle Antworten in diesem brandheissen Podcast. TOP-Gewinnspiel inklusive!

291: 20 Stunden-Training in 4 Tagen?! … Mark Protze is BACK!
In Kooperation mit Jürgen Reis, nicht nur zu seinem zweiten Trainingslager-Abenteuer in Dornbirn, sondern auch in einer Fortsetzung seiner Podcast-Premiere auf Sendung #261. Doch aufgepasst! Erstmals in einer Sendung dreht der Studiogast „den Spieß um“, und interviewt plötzlich Coach Jürgen! Dieser gibt u.a. wertvolle und nie gehörte suche dir einen Trainingspartner-Tipps für den entscheidenden A-Tags-Kick. Wie Musik als Mentalanker im Training genutzt werden kann? Peak Life-Style inkl. Kämpfer-Dinner on time und ein von FST-7 zu FST-10 „upgedatetes“ Hardcore-Trainingssystem sind „Part of the Show“. Ein MUST HAVE HEARD für alle Kraftsportbegeisterten. Power-Music & XL-Gewinnspiel inkl.!

279: XL-Trainingslagerspirit mit Carmelo
Der Kampfsportler ist bereits zum zweiten Mal bei seinem Coach Jürgen Reis in Dornbirn. In einem sehr persönlichen Interview erzählt er, warum er als Familienvater 2x pro Tag trainiert und weshalb er dauerhaft seiner „sizilianischen Kämpfer-Diät“ treu bleibt. Weitere Antworten auf Fragen wie … Peak-Athleten-gerechte mentale Belohnungs- und NICHT-Bestrafungssysteme? Mit Trainingslagerenergie sogar zur finanziellen Freiheit? Lernen und PC-Arbeit in Satzpausen als aktives Ende der Wirtschaftskrise? Ein einmaliges Gewinnspiel mit Bargeld als Preis und erstmals ohne Gewinnfrage inklusive? Klar doch – das alles und noch mehr! Get OVER the TOP!

275: Trainingslager-Special mit Oliver Marx – Ein 100% Erfolg garantierender Peak-Athlet ...
... lüftete bei seinem Trainingslageraufenthalt bei Jürgen Reis in Dornbirn seine ganz persönlichen Strategien, die es ihm ermöglichten, dank zielgerichteten Coachings, und vor allem „Mensch bleibend“, auf die Überholspur zu kommen ... Warum es ihm trotz einer schweren gesundheitlichen Beeinträchtigung gelang, sein Leistungsoptimum von 110% zu erreichen? Was für ihn das stetige Lernen und Weiterbilden bedeutet? Wie er es schafft, ein erfolgreiches Unternehmen, Familie und Training zu „managen“? Alle Antworten live on tape. WICHTIG: Oliver Marx ist an Erfahrungsaustausch mit Typ 1-Diabetikern interessiert. Seine Adresse liegt unserer www.Power-Quest.cc Redaktion vor.

271: Grenzen Sprengen. Träume leben. Challenge Your Life mit Sven Albinus
„Nie wieder arbeiten“ – als Mittelpunkt des Lebens! Sondern um seine Ziele und Visionen zu verwirklichen und den eigenen Traum zu leben. So lautet das Motto des aktuellen Podcast mit dem mehrfachen Peak-Athleten Sven Albinus. Auch diesmal wieder live aus dem nunmehr 5. Trainingslager mit Jürgen Reis in Dornbirn. Auch wenn diesmal von neuen und innovativen Trainingsmethoden berichtet wird, steht einmal mehr der „Spirit of Life“ zweier Profis im Vordergrund, die ihre Grenzen fast täglich neu definieren und bereits ihren persönlichen Traum leben. Saugt diese Energie noch einmal zum Jahresende hin in euch auf – denn im 2011 gilt es auch für euch, EURE Grenzen zu sprengen und EURE Träume zu leben!

264: Trainingslagerspecial mit Sven Albinus
„Talent bedeutet Energie und Ausdauer. Weiter nichts.“ Diese Aussage von Troja-Entdecker Schliermann hat sich A-Team Coachee und mehrfacher Peak-Athlet Sven Albinus längst zum Leitspruch gemacht. Besonders wenn es wieder abseits jeglicher Komfortzone im Trainingslager mit Jürgen Reis Get On Top heißt! Diesmal sogar im Tripplepack mit Dominik Feischl. Aber auch neben dem Sport engagiert sich Sven Albinus als Coach und Trainer bei McStudy für die Weiterentwicklung anderer Menschen. Genießt einmal mehr 120%ige Lebens- und Erfolgsenergie live on tape!

261: Mark Protze: 200% Peak-Athleten-E-Gitarrenpower …
… eines Musiklehrers, machen diese Sendung von der ersten Sekunde an zum Engergiewirbelsturm. Was es braucht, um sogar Jürgen Reis mal so richtig ins Schwitzen zu bringen? Wie sich ernsthafte psychologische Störungen in Zukunft vielleicht sogar via Musik und Sport therapieren lassen? Warum sich eine fast 7stündige Hochsommeranreise samt 4-tägigem Trainingslager in Dornbirn als gewinnbringende Investition für Peak-Athlet Mark Protze dennoch lohnt? XXL inkl. erster „legaler Raubkopie“, XL-Power-Musikabspann und Gewinnspiel inkl.!

170: Trainingslager live: A-Peak-Athlet Sven Albinus XXL
Er gehört mit 35 Jahren zu den erfolgreichsten Aufsteigern im A-Coaching-Team von Jürgen Reis. Nicht nur in Hinblick auf seine sportlichen Top-Leistungen. Die Freiheit, die es ihm erlaubt, sich mit aller Kraft und sehr durchdachten, aber auch disziplinierten Plänen auf das Peak-Athletendasein zu fokussieren: Lebenserfolg auf allen Ebenen. Und wie nebenbei sogar bei über 4.000 kcal die Körperzusammensetzung noch deren Feinschliff erhält? Facts samt „Eva-XXL-Zugabe“ live on tape!

166: Mein Weg von mageren 54 kg zu peak-athletischen 80+
Simon Maier ist Peak-Athlet in spe des Monats Februar 2009 und schon jetzt exklusiv auf power-quest.cc zu hören. Seit Jahren ist der angehende Pädagoge im Coachingteam von Jürgen Reis und inzwischen trotz seiner jungen 21 ein echter Peak-Athlet. Wie er effektives Training, disziplinierte Kämpfer-Diät und auch ein vorbildlich erfolgsorientiertes Leben managt, erzählte er direkt im Liveinterview während eines Trainingslagers kurz nach dem Jahreswechsel.

138: A-Tags-Motivationsfeuerwerk im Tripple-Pack
Karl Humer, bislang einziger XXL-Podcast-Goldathlet und Dominik Feischl sind in dieser Special-Sendung erstmals persönlich im Power-Quest.cc-Studio in Dornbirn. Der Grund: Ein gemeinsames Trainingslager mit Jürgen Reis an einem 100%-Tag in der unmittelbaren Weltcupvorbereitung. Unser Tipp: Nur VOR dem nächsten Peak- oder A-Tag anhören! Wir haben euch gewarnt ;-)

128: Eva Pinkelnig 110% mit geladenen Akkus retour …
… aus einem Jetset-Trainingslager samt Privatjet! Gemeinsam mit Jürgen Reis moderierte sie diesen Podcast 12 Stunden nach der ersten Kardioeinheit am umfangreichsten Workouttag der Woche. Müde? Wir sagen nur: eine brandgefährliche Sendung für alle Trainingsmuffel und Faulpelze! Geheimtipps von Training über Motivation bis Kämpfer-Diät … Ansteckungsgefahr garantiert!

103: Welcome to Peak-Country!
GYM-, Rennrad-, oder Kletterabenteuer? Manuel Schröter, ein „sportsüchtiger“ Junghotelier betreute schon zahlreiche Weltklassesportler. Der „Local“ weiß, wo und warum im Dreiländereck um den Bodensee, Peak-Athleten ein ideales Eldorado für das nächste Trainingslager vorfinden.

Weitere Infos zu Coachings mit Jürgen Reis findet ihr direkt in folgendem, aktuellen Newsbericht. Tages- und Workoutberichte, 1:1 aus der Feder zu Gast gewesener Peak-Athleten gibt’s ebenfalls en Masse in unserem News-Archiv:

Peak-Athlet des Monats Janis Rajaonarivelo
Ein mehrfach zertifizierter Trainer und Vollblutathlet aus Lettland zu Gast in Peak-Country. Eindrücke inklusive Fotos, Videos und handfesten Strongmen-Ansagen!

Trainingslager und persönliche Coachings mit Jürgen Reis sind Ihre Chance!
Ein Statement aus den USA der besonderen Art! James E. Wright, PhD – US Marine & Army Officer und Coach über Trainingslager bei Jürgen!

Steves Road to Success
Via Jürgen Reis in Dornbirn zum Peak-Athleten des Jahres 2011! Der nächste Level des Personal Coachings in tollen Bildern, einem fesselnden Bericht inkl. Tagesplänen UND ... Workout-Video!

Peak-Athleten-Successbericht des Monats!
Profi-Musiker Mark Protze erlebte den Sprung in die nächste Leistungsdimension dank eines unvergesslichen Trainingslagers mit Jürgen Reis in Dornbirn ... JUMP on Top!

Peak-Athlet Sven Albinus’ Lebenserfolgsbericht – erneut in Ton und Text!
Neue XXL-Version mit Tagesplan- und Kämpfer-Diät-Journale-PDF! Nunmehr seit 2 Jahren auf der Überholspur – Teil III seiner „Sven-Albinus-Peak-Trilogie“

Hart, härter ... Peak-Country-Workout-Feinschliff
Exklusiver Trainingslager-Bericht von Dominik Feischl und Karl Humer

Trainingslager im Doppelpack!
Dominik Feischl, Karl Humer und Leon Schmahl als fixe „offizielle“ Gäste bei Jürgen Reis ...

Top-Trainingslager und ein heißer Seminarsommer
Exklusiver Bericht aus „Peak-City“ Dornbirn live vom 1. bis 4. Juni 2009 … unvergessliche Tage mit ganzheitlichen, nachhaltigen Wachstums-Erfolgen!

Peak-Athlet Sven Albinus in Ton und Text
Seit einem halbem Jahr Peakathlet – Der (Fortsetzungs-)Erfolgsbericht

Der einfachste Kontakt zu Jürgen Reis bzw. zu Coachings- und Trainingslager ist unser Kontaktformular. Die E-Mails gehen direkt im Redaktions-PC ein und werden Jürgen persönlich weiter geleitet.

Noch mehr Artikel mit Testimonial-Statements findet ihr direkt in unserer Success Galerie!



zurück

DruckenDiese Seite drucken