Power-Quest (1) und die Peak-Trilogie weiterhin ON TOP

Folgeauflagen sind 2011 noch für ALLE fünf Kraftsport-Bestsellerbücher geplant – neuer, aktualisierter XXL-Bericht!
Redaktion: Eva Pinkelnig
Fotos: Archiv www.juergenreis.com

Unsere Berichterstattung in den vergangenen Newslettern fokussierte sich selbstredend vor allem auf die durchschlagenden Power-Quest 2 Bestseller-Erfolge. Noch nie zuvor erntete ein Kraftsportbuch aus Jürgens Schreiboffice so zahlreiche und durchwegs positive Rückmeldungen.

Aktuelle Rezensionen vom 31. Mai 2011 zeigen ein klares Bild: Erfolgreiche und zufriedene Leser

Doch gab es diese „nur“ für das jüngste Werk? Ganz im Gegenteil! Top-Amazon-Rankings und laufend neue Projekte, wie das seit Monate größte europäische Kraftsport-Podcastprojekt www.Power-Quest.cc sorgten für „Folgeerscheinungen“. Und zwar auf die Buchlager der jürgenreis.com in Dornbirn (Österreich). Die Sensation ist perfekt: ALLE fünf Bücher, also die gesamte Peak-Trilogie sowie Power-Quest 1+2 gehen noch 2011 in eine Folgeauflage! Den Massenauftrag wird die Druckerei in Kürze erhalten … Fazit: weiter geht der (Erfolgs)weg!

Ob Eigenlob wirklich „übel riecht“ oder nicht? Eine Diskussion über dieses, vielleicht ander Orts „spannende Thema“ ersparen wir euch und sagen Bühne frei für die Leser! Am Redaktionsschlusstag dieses www.juergenreis.com-Newsletters (31. Mai 2011) „pickten“ wir für euch die jeweils aktuellste Rezension heraus, ordneten diese in der Erscheinungsreihenfolge der Bücher und ... lasst euch überraschen!


Power-Quest
Report meines neuen Supermannlebens, dank dieses Weltklasse-Kraftsportbuches, 16. Mai 2011

DANKE Jürgen Reis für diese Inspiration ... Mit dieser Zeile schloss mein letzter Bericht hier. Klickt am besten auf „Alle meine Rezensionen ansehen“ und dann auf meinen Text zu „ Power-Quest 2“ um meinen folgenden sicher berechtigten JUHUSCHREI Text zu verstehen. Entschuldigt darin den peinlichen Tippfehler. Natürlich wollte ich nicht fEtter sonder FITTER werden und das bin ich auch. Aus unfitten und eher dünnen und doch irgendwie schwammig verweichlichten 67 kg bei 1,76 Körpergröße wurden athletisch fitte knapp 70. Zugegeben: Kein Weltwunder. Doch ich bin zT über 30% Stärker in den Grundübungen und meine Ausdauerparameter haben sich um durchschnittlich 40% verbessert! Und berücksichtigt die gleichzeitige KF-Reduktion von 14 auf 9 Prozent! Auch die Sportmedizinische Untersuchung letzte Woche zeigte mich fit wie .... das war kein Tippfehler: Ich fühlte mich tatsächlich als Frühentwickler in meiner frühesten Jugend so mit 12,13 am wohlsten. Ich war schnell, kräftig, ausdauern, beweglich. Kein anderer unserer Klasse konnte es mit mir aufnehmen. Ich war Schulmeister in mehreren Disziplinen. Doch dann kam eine andere Zeit über die ich nun nicht im Detail eingehe. Nun bin ich 23 und mein Neustart ist nicht einmal ein Halbes Jahr her. Was? DAS Wochenende! Jürgen Reis ...... um 6 Uhr 30 live an Campusbrett bei 1armigen Klimmzügen und Nachmittags im Kraftraum des Olympiasportcenter Vorarlbergs. beleuchteten sich die Turnhallen und ER trainierte. Genau wie in diesem Power-Quest 2 Buch auch beschrieben.

Ich träumte noch Wochen später Nächte durch. Mal Alpträume wie viel Zeit ich bereits vergeudet hatte. DANN wieder die tägliche Freude beim Anblick meiner frischer und heller werdenden Augen im Badezimmer-Spiegel früh des morgens. Das Fazit dieses Power-Quest 1 Buches: Gerade in Kombi mit Power-Quest 2 WELTKLASSE. Ich hatte es bereits seit 2009 und könnt mich nun hinterher, das ich da so einen Schatz vor sich hin motten liess. Das was der Österreicher recherchierend um den ganzen Globus an Wissen auf den Punkt gebracht hat ist fantastische. Neueste Krafttrainingslehre mit dem notwendigen „Kick“ an Bodybuilding und Narzismus den wohl jeder Mann und jede Frau mit gesundem Selbstbewusstsein will. Zudem die Kämpfer-Diät die eine Klasse für sich ist abgerundet mit dem authentischen ER IST ES EINFACH und braucht nicht über irgendwen schreiben als über seiner eigene Person und seine Erfahrungen der letzten 15 Jahre. Da kommt jede „Mentalstory“ einfach direkt von seiner Weltcupfront oder seinem Aktions- und Erfolgsgeladenen Alltag. Ich hab es ja selbst zwei Tage lang beobachtet und für mich blieben diese geschätzten 36 Stunden die wertvollsten des Jahres 2011. Übrigens KAM er an jenem Nachmittag wieder in den Kraftraum und zog sogar einige Systemübungen des 1armigen Klimmzugs, 1armigen Ruderns mit dem eigenen Körper sowie ein paar Variationen bekannter Powerliftingübungen durch die mir einfach nur eines sagten: MACH DAS NACH, egal was du in deiner schlauen Trainerausbildung die letzten Jahre gelernt hast. Er ist für mich momentan DAS Vorbild. Zumindest in 2-3 Jahren will ich zumindest in dessen was er selbst erreich hat und in den Büchern beschreibt auch erreicht haben. Und das schönste ist ja wohl: ER SCHREIBT DARÜBER. Teilt mit seinen Lesern seine Trainings- und Ernährungs- mit Mentalstrategien.

Auch Power-Quest 1 bringt genau das für mich, was die ganzen Erfolgsgurus in meiner Ausbildung an leeren Versprechungen auf Lager hatten. Ich begleitete als Assistent die Tournee eines solchen und das Versprechen war, ob bei ihm oder seinen Kollegen mit ähnlich teuren Seminaren immer wieder: Energiegeladen vom Power Jump früh des Morgens bis spät mit den letzten Lesestunden einen durch und durch perfekten Tag zu erleben. Ich bin hellwach. Wann ich das letzte mal was verlegt oder verloren hab weiss ich nicht mehr. Auch den Antiagingbeweis trete ich genau wie Jürgen Reis selbst inzwischen an. Die Komplimente meines Umfelds sind die Bestätigung. Ich trainiere in 2-3 Einheiten 2-4 Stunden pro Tag, teilweise auch mit den Burschen unseres Vereins mit. Exakt: An 5 Tagen Morgens starte ich mit der Kardioeinheit zum wachwerden und das Homegym mit Kettlebells und Klimmzugstange ist Kraftworkout 1. Abends Krafttraining im GYM und zwar in aller Ruhe und dann an das Traineramt. An Ruhetagen lockeres Ausdauerkardio und/oder Jugendtraining unseres Teams. Erraten: Ich habe Energie ohne Ende. Das Kämpfer-Dinner hält mir den Energietank voll für den ganzen Tag und zugleich verbrenne ich Fett und baue spürbar Muckis auf. So geht das nun seit fast einem halben Jahr stetig und konstant nach oben. Die Podcasts am iPod genieße ich nebenher, wann auch immer sich die Gelegenheit bietet. Im Vergleich zu 2010 komme ich mir momentan wirklich vor wie ein von mir selbst neu erschaffener Supermann. Selbst meine neue Frau meiner Träume ist seit 4 Wochen ... STOP ... das ist Privatsache.

Nun zum Abschluss dieses Textes den ich auch heute morgen an einem Ruhetag „einfach so“ tippte, wozu ich vermutlich vor einem Jahr auch mehr als einen A###Tritt gebraucht hätte ... der erste Text dieser Länge entstand eben in meiner letzten Rezension ... FOLGENDES: KAUFT EUCH DIESES BUCH am besten in Kombi mit Power-Quest 2. Von richtiger Periodisierung über hoch effektives Krafttraining und Ernährung bishin zur Lebensfokussierung mit Sport. Alles drin. Ob Ihr die Peaktriliologie auch noch unbedingt zusätzlich braucht weiss ich NOCH nicht. Doch steht Peak-Time bereits bei mir im Bücherregal und wartet auf heute Abend und die Leseabende darauf. Ich werde berichten. Ich ahne schon, das sich auch in diesen Büchern noch einige Schätze verbergen welche ich schon seit Jahren hätte umsetzen können. Nun, Hauptsache ich bin JETZT am Weg zum superfitten Body udn dem Leben das ich mir immer erträumt habe. Also: STARTET mit Power-Quest und Power-Quest 2 am besten noch heute. Vergesst wie ich die Foren- und Bloghelden und erst recht die Kraftsportmagazine. Und erst recht die Erfolgsseminare. Das ist schade ums Geld. Was ich mir als großes Weiterbildungsziel wenn möglich sogar noch für 2011 gesetzt habe? Zurück ans Olympiacenter Vorarlberg dieses mal aber nicht mehr zu einer Trainerfortbildung. Bzw. eigentlich schon: MEINER Trainerfortbildung mit EINEM Trainer nur für mich: Jürgen Reis hat mich auf mein Anfragen hin bereits mit einer WAV-Datei für meinen I-Pod beschenkt. Darin waren einige freundliche Worte auf eine Frage zu Kämpfer-Diät die ich ihm gestellt hatte und die erbetenen Infos zu einem Trainingslager. Die Podcasts mit Carmelo Lombardo, Oliver Marx, Leon Schmahl, Simon Maier und diesem Sven Albinus hab ich in eine gemeinsame Playlist gepackt. Denn genau das will ich. DARAUF programmiere ich mein Unterbewusstsein und dann WIRD es eintreffen.

DANKE Jürgen Reis für mein neues TRAUMLEBEN. Das was du mit deinen Büchern den Podcasts und mit deiner Person mit deinen Lesern anzustellen weisst ist schlichtweg superfantastischgenialst!!!!



Peak-Time
Erneut sein Geld wert, 19. Mai 2011

Nach Power-Quest 2 und Power-Quest (1) fragte ich mich ernsthaft: Wozu um alles in der Welt denn noch ein drittes Reisbuch mit über 200 Seiten?? PQ 2 inzwischen 2x gelesen ‚‚ Trainingsstrategien, Workouts wie den Kämpfer-X-Split und mit PQ (1) speziell auch langfristig tolle Periodisierungsmodelle habe ich bereits für drei oder vier mal Peakathletendasein zu je 120 Lebensjahren. Auch die Kämpferdiät ‚.. ich arbeite derzeit eisern daran meinen über die Jahre dank gutgeglaubter, niederkalorischer Low Fat Sporternährung runtergefahrenen Stoffwechsel wieder anzukurbeln ... Und es klappt phantastisch fürs Erste. Doch auch hier stehe ich noch am Anfang. Trotz der Schwimmbaderfolge der letzten Tage ala ‚ „Mann schaust du gut aus dieses Jahr“. Mehr Zeit und ausgeklügeltere Wochenzykliken zum 6pack meiner Träume wird es allemal noch in Anspruch nehmen und Tipps habe ich auch hier aus PQ1+2 endlos in meiner Strategienschatztruhe. Dennoch: Wie in meinen anderen 2 Texten zu PQ+PQ2 hier geschrieben: Selbständig bin ich und geschäftlich geht es bergauf. Dennoch ist weiterlernen angesagt. Der Grund des Kaufs: Weiter in die Details vordringen. Dieses, mein drittes Reis-Buch überraschte mich in mehrerlei Hinsicht:

1. es ist in einem „Guss“ geschrieben. Wie ein Kraftsportroman, der dennoch Faktenbasiert ist. Liest sich zu schön um real zu sein? Eben nicht! Knallharte Fakten kommen so auch mental durchs Hintertürchen und treffen direkt ins Schwarze bzw den eigenen inneren Schweinehund genau da wo es ihm am meisten schmerzt. Das ist Kraftsport pur mit Lesespass und schönen Sätzen in Kombi. Doch Jürgen Reis könnte sicherlich auch ein „normaler“ Bestsellerromanschriftsteller sein. Dennoch schafft er die Grätsche zwischen Faktenbuch und durchgängiger Geschichte ... eben Peak-Time.

2. Das für mich wertvollste Kapitel neben dem HIIT und der Trainings-/Ernährungsstrategie, welche in keinem anderen Nachfolgerbuch so exakt beschrieben sind? Klar das Mentaltrainingskapitel mit dem „NLP-Team“. NLP ist wohl recht komplex und ein Studium würd mich zwar reizen, doch die liebe Zeit und auch nicht grad billig. Doch hier gibt es auf wenigen Seiten knallharte und effektive Wege das „innere Team“ also die Kommunikation mit sich selbst endgültig in den Griff zu kriegen. Obs funktioniert? Ich habs noch am selben Tag und seit her jeden Tag darauf ausprobiert. Oft nur spaßeshalber auch wenn grad gar kein „innerer Konflikt“ anstand. Es klappte immer. Noch nie kam ich so klar mit mir selbst klar. Und das merk ich auch am harmonischen Feedback aus meinem Umfeld. Sogar einen fixen Trainingspartner hab ich „zufällig“ letzte Woche gefunden.

3. Die Protokolle, Anekdoten, Tabellen, aber primär auch die Reisepläne faszinierten mich. Bei mir kommen aufgrund der Geschäftsreisen des öfteren Ausrutscher im „perfekten Kämpfertag“ vor. Da stützt es mich mental und auch planungsmäßig riesig, hier die Profipläne nachblättern oder sogar in Kopie mit mir mit zu führen.

Ich gehe auch dank diesem Buch weiter den Jürgen Reis Erfolgsweg lese wohl tatsächlich gleich in Peak Power weiter und kann allen die neue Wege des Kraftsports, des Lean seins und der mentalen Schatzgrube eines Profis suchen guten Sportlerherzens den kauf anraten. Am besten dieses Buch in meinen Augen gleich mit Power-Quest (1+2) in Kombi kaufen.


Peak Power
podcast+coaching+peak power waren mein comeback, 13. Mai 2011

Von Alban Maier - Alle meine Rezensionen ansehen

dank jürgen, dem peak-prinzip und diesem buch. es war vor 4 jahren als er mich zuerst via „buchansteckung“ dann positivst gecoacht „süchtig gemacht“ auf neue wege schickte. dieser autor befreite mich wohl (bin 53, M) von mittlerweile 3 jahrzehnten mit starken rücken- und schulterproblemen. das eisen vorerst weg zu lassen und auch nurkörperübungen (NUR ist an diesem punkt sicher weit tiefgestapelt - schon einmal eine einmarmige liegestütze, einen bauchaufzug, oder handstanddrücken oder gar einarmige klimmzüge versucht???) wieder stark zu machen. sogar stärker als zuvor. meines wissens, ich besitze recht eine ansehnliche bibliothek ist reis übrigens mit diesem buch auch der erste, der die kettle bell in europa in deutsch in einem gedruckten werk präsentierte. für mich bleibt die eisenkugel zwar nach wie vor eher das spielzeug zur ergänzung der körpergewichtssache. dennoch: im urlaub schmeiß ich die kugel gerne in den kofferraum und bin gerüstet. denn mehr brauch ich nicht. sogar in großstädten sind verlassene spielplätze oder trimmfitpfade im freien längst mein trainingsgelände geworden. was ich im auto auf meinen inzwischen wieder völlig rückenschmerzfreien fahrten höre? meist den internetradiosender des autoren. es ist unglaublich was er woche für woche in mir, mit mir und wohl nicht nur mit mir so alles anstellt. der jürgen reis, dessen bücher und vor allem dieses hier, ist nach wie vor meine persönliche nummer 1 gehören gelesen. pflichtkauf für jeden der im bodybuilding (wie ich damals) oder in seiner kraftsportart neue wege sucht und findet. gebt es euch. jeden cent wert.


Das Peak-Prinzip Kombipaket: Das Komplettsystem für Kraftsport und Bodybuilding. Das Kombi-Paket bestehend aus dem Trainingshörbuch (2 Audio-CD's ... Booklet und dem Buch "Das Peak-Prinzip"
Das Peak-Prinz war mein Traumstart in die Athletenwelt!, 9. Dezember 2010

Was oder wer ich wäre ohne "Das Peak-Prinzip"? Keine Ahnung aber sicher nicht der der heut morgen die Badezimmerwaage zu einer neuen Rekordmessung betrat und sich somit in 14 Stunden mit jeder Körperzelle auf den wohlverdienten "Anabolen Turbo", den Ladetag freuen darf. Auch der war in Jürgen Reis' Erstlingswerk schon drin. Genau so wie auf den CDs. Diese haben mir vor Jahren irren Spaß gemacht, als ich sie Tag für Tag beim Pendeln zum Arbeitsplatz im Auto statt des Radios hören durfte. Zugegeben: Ich mochte es Anfangs NICHT. Doch mit den Erfolgen und der suggesstiv nicht abzustreitenden positiven Beeinflussung nahm die Sache Fahrt auf. Ich besorgte mir sogar ein zweites Buch und legte eines in den Schreibtischablagekorb. Kaum im Büro, nahm ich oft noch 5 Minuten Zeit um kurz einiges Nach- oder Detailzulesen, was ich beim letzten mal CD-hören nicht wahrgenommen hatte. Mein Chef, anfangs nicht begeistert, hat mich über die Jahre aufgrund meiner positiveren Lebenseinstellung und auch der "für ihn zwar unverständlichen aber zweifelsohne extrem gesteigerten Gesamtenergie", wie er mal bei einer Personalbesprechung anmerkte, zum Unternehmensrepräsentant gemacht. Peak-Prinzip, Jürgen, inwzischen auf dem Podcastteam, welches mir die über die Monate natürlich doch eintönig werdenden CDs ersetzte. DANKE. Die HörbuchCDs sind übrigens in ausgezeichneter Studioprofiqualität und manche Ansagen sogar von Jürgen Reis selbst. Muss man gehört haben. Und das Buch? Wer "Das Peak-Prinzip" nicht kennt, ist für mich kein Kraftsportler. Punkt.

Sebastian


„Das Peak-Prinzip“ (Anm. d. Red.: Jürgens Erstlingswerk ist auch als Hörbuchprojekt auf zwei CDs oder im MP3-Format erschienen. Auch als „Kombiprodukt“, bestehend
aus Buch und CDs ist „Das Peak-Prinzip“ erhältlich. Direktbestellung im Shop Nr. 3)

Ein Kultbuch hat die 5-Jahres-Feuertaufe bestanden, 27. Februar 2011

Charisma und Langfristigkeit ist sicherlich genau das was den Autor von seinen Konkurrenten am Sport-Buchmarkt unterscheidet. Bei manch anderem Buch, das, wie dieses „schon“ über 5 Jahre seit Erstauflage hinter sich hat, bröckelt bei mir oft die Glaubwürdigkeit? Warum? Wenn ich den Internetauftritt des Jürgen Reis begutachte finde ich dort aktuelle Wettkampferfolge, ein Podcastprjekt, das mich inzwischen selbst in seinen Bann gezogen hat zu finden. Und ständig folgen auch News über neue Kämpferdiät-Versionen bzw. daraus resultierende EIGENE Topmarken des Autoren der Körperzusammensetzung. Bei anderen Autoren ist da oft das genaue Gegenteil der Fall. Der eine macht nur noch „Freizeitsport“ und hat inzwischen die „Big Company“, ein anderer ist „Organisator“ und der dritte „Ex-Leistungssportler in Frühpension“. Schön. Aber Jürgen Reis .... ich kann nach wir vor nur den Hut ziehen, obowohl ich dieses Buch anfangs nicht einmal geschenkt haben wollte. Zu guter letzt habe ich es NATÜRLICH gekauft. Es war mein Weg zurück zu Sport, Eisen und einem Körper in dem ich mich wohl fühle. Ganz im Ernst. Der Weg zurück ins Fitt-Dasein gelang mir genau mit diesen gut 210 Seiten und anderen Jürgen Reis Büchern. Diese haben somit für mich mittlerweile auch den „Kultstatus“ erlangt. Das mit der Kämpfer-Diät steht z.B. im ersten Band der PEAKTRILOGIE noch nicht aber das was an Grundlagen, speziell über die Trainingsperiodisierung auf sportwissenschaftlicher Basis dem Leser, genau wie über Ernährungs- und NLP-Mentaltrainingsgrundlagen mitgegeben wird ist einfach ... STANDARDWERK für jeden, dem es Ernst ist in seinem Kraftsport. Das mit dem vorher erwähnten „Lean“, also ohne wesentliche Körperfettzuwächse, Muskeln aufzubauen und anschließend Top-Körperfettwerte anzu-„peaken“ hat der Jürgen Reis übrigens in meinen Augen nun schon über die Jahre wie kein anderer perfektioniert. Mit Clarence Bass, ich las kürzlich, dass er den Mr. Ripped 2011 sogar wieder besucht ... das dritte mal... wer kann das schon... hat er natürlich auch den besten Mentor aller Zeiten kann ich mir vorstellen. Ja allein die Tatsache dass er trotz Wirtschaftsflaute und dem allgegenwärtigen YouTube-allesin2Minuten-Hype nach wie vor wohl von Buchverkauf und Coachings 100% leben und sogar neuen Projekte finanzieren kann, gibt aus meiner Sicht der Sache mehr als Recht. Er und somit auch das PEAK-PRINZIP haben die Feuertaufe längst bestanden und das Buch gehört - auch aufgrund der Interviews mit seinem Expertenumfeld - in jedes Sportbuchregal.

Eigene „Jürgen Reis-Seite“ und Top-Rankings mit 5-Stern-Status für alle Bücher bei amazon.de!

Fazit: Jürgen Reis „peakt“ weiter am Buchmarkt, für eine begeisterte und dank seines Wissens auch erfolgreiche Leserschaft! Übrigens gibt’s für den Autoren bei amazon.de eine eigens für den Bestsellerautoren eingerichtete Homepage! Wenn ihr also selbst nach weiteren Statements suchen: Unter http://www.amazon.de/J-uuml;rgen-Reis/e/B0045AG0QYwerdet ihr direkt fündig!

Ihr wollt jetzt am besten sofort eure Peak-Trilogie vervollständigen oder endlich euer handsigniertes Power-Quest oder Power-Quest 2 noch vor dem Sommerurlaub in den Händen halten? Dann bestellet direkt hier! Rascher Versand ohne Spesen im EU-Raum und persönlich von Jürgen Reis handsignierte Bücher sind garantiert! Kostenlose XXL-Leseproben im PDF-Format findet ihr in unserem Testit-Bereich. Sogar eine MP3-Hörprobe des Peak-Prinzip Hörbuchs kann dort downgeloadet werden.


Weitere Artikel über Jürgens Bestseller findet ihr unter anderem in folgenden kostenlosen Newsberichten:

zurück

DruckenDiese Seite drucken