Power-Quest.cc: Der weltweit größte Klettersport-Podcast!

Von „Rockstars“ wie Alex Megos, Stefan Glowacz und Alex Huber über die „First Ladies“ Mina Markovic und Babsi Zangerl bishin zu den „Weltcup-Goldfingern“ von Sean McColl, Sachi Amma und Jakob Schubert ...
Text: Andy Winder
Fotos: Archiv Power-Quest.cc


Die größte deutschsprachige Sport-Podcastplattform www.Power-Quest.cc lässt Fitnessbegeisterte aufjubeln und Internetverbindungen heiß laufen. Das Projekt ist eine Produktion in Eigenregie initiiert durch Jürgen Reis (siehe auch www.peak-prinzip.com) sowie Sportredakteur und Kraftsportexperten Dominik Feischl (Oberösterreich, www.naturtraining.net). Über 670 (!) Sendungen werden voraussichtlich per Jahresende 2017 online sein. Denn zu den regulären, wöchentlichen MP3-Eposiden gesellen sich, wie in den Jahren zuvor, noch ca. 10 nicht fortlaufend nummerierte „Specials“. Und das alles seit dem „Launch“ der Plattform im November 2007. Durchschnittlich fand somit ca. alle sechs Tage ein neuer Podcast den Weg auf das wohl mehr als florierende Portal. Fazit: Europarekord und klarer „Leader“ in diesem Non-Profit-Segment!

Das junge Moderatorenduo Reis und Feischl hat sich eine fixe Fangemeinde in zahlreichen Fitness- und Gesundheitsforen erarbeitet. Sogar in den USA, sowie in Kanada berichteten weltweit bekannte Fitnessportale bereits mehrfach über das Erfolgsprojekt. Kein Wunder bei mittlerweile weit über 60.000 Zuhörern, die Sendung für Sendung fix als Podcast-Abonnenten dabei sind!

Gratis und Professionell: Jede Woche ein neuer Podcast und ... Climber-MP3-Power en Masse!

Sean McColl, Sachi Amma, Jakob Schubert, Rustam Gelmanov, Steve Haston, Stefan Glowacz, Alexander Huber, Mina Markovic, Kilian Fischhuber, Rustam Gelmanov, Magnus Midtbø, Barbara Zangerl, Thomas „Shorty“ Tauporn, Pirmin Bertle, Sebastian Halenke, David und Ruben Firnenburg, Barbara Bacher, Nikki van Bergen, Patxi Usobiaga, Cédric Lachat, Evgeny Ovchinnikov, Andreas und Christian Bindhammer, François Legrand, Salavat Rakhmetov ... undundund ...

... so nur einige ausgesuchte, ganz große Namen der „Rockstars“, die Jürgen Reis, teilweise sogar zu mehreren Zeitpunkten ihrer fulminanten Karrieren, Frage und Antwort standen. Allen Klettersport-Begeisterten wird bei dieser Aufstellung auch, ohne „Titel- und/oder Rekord-Nennung“ der Weltmeister, Weltcupsiegerinnen, Rockstar-Legenden, Extrem-Alpinisten & Co., wohl sofort „... das Who is Who der Kletter-Elite ...“ in den Sinn kommen. Wir sagen: Die eben genannten Interview-Sendungen sind allesamt in vollständiger Länge sofort auf unserem Server verfügbar und nur eine Auswahl der gesamten „Climbers & Co. collection“, welche wir euch unten stehend in diesem XL-Newsbericht präsentieren. XL übrigens aus einem einfachen Grund: Inzwischen (Kletterthemen-Podcasts mit berücksichtigt) sind es fast 100 (!) Klettersendungen an der Zahl. Und noch ein Tipp für die Zukunft: Wir bleiben „dran“ an weiteren Highlights aus der „Rockworld“. Wer auch in Zukunft kein brandaktuelles Kletter-Interview verpassen will: Hier geht’s zum kostenlosen Podcast Abo für iTunes, Smartphone & Co.

642 (Gold): Weltcup-Kletterprofi Max Rudigier ...
... bestätigte den Gold-Status dieses Interviews, sowie seinen eigenen „Profistatus“ schon zur Halbzeit des Weltcupjahrs 2017. Bereits zur Aufzeichnung dieses Podcasts am 8. August, nach einem 12. Platz bei einem der renommiertesten Wettkämpfe in Briançon, setzte sich der Einzelkämpfer aus der Berggemeinde Eben bei Salzburg an die Spitze des rot-weiß-roten Nationalteams. Doch wie motiviert er sich, fernab von Team, Kletterzentren & Co. zu 80% nur an der Heimwand im Elternhaus, zu 8 bis 9 Stunden Training an Trainingstagen und gut 5 Stunden Ausgleichs- und Grundlagentraining an den 1 bis 2 Ruhetagen pro Woche? Wie gestaltet sich sein Life-Style und warum profitiert er, ähnlich wie Interviewer Jürgen Reis, nun, im erwachsenen Athletenalter von einer Kindheit in der Natur – geprägt von Sport und Bewegung? Wie sieht er das Weltcupfeld 2017 und hat sich tatsächlich, aufgrund der „6-Minuten-Regel“ im Finale & Co. an den Grundanforderungen an einen Lead-Kletterprofi Grundlegendes geändert? Was bedeutet für ihn „Offline-Life-Style“ und warum wäre für den 23-Jährigen sogar ein Leben ohne Smartphone vorstellbar? Alle Antworten gibt’s wie immer live on tape inkl. Vor- und Abspann sowie ein Gewinnspiel mit Proficoach Sebastian Förster! Übrigens: Max Rudigiers Vater und Trainer Gerhard Salchegger gibt’s in den Gold-Sendungen 319 und 455 bei www.Power-Quest.cc nachzuhören. Die bisherigen Interviews mit dem Vorbildathleten selbst findest Du in den Gold-Podcasts 610, 609 und 582. Direkt zum „berühmt-berüchtigten“ Tagesjournal aus dem Winter 2016/17 geht’s auf Facebook.

641 (Gold): Lead-Kletterweltcupsieger Marcello Bombardi (ITA)
Veni, vidi, vici hieß es für den 23-Jährigen bei einem der wichtigsten Events im IFSC-Kalender. In Chamonix, einem DER Lead-Weltcups mit den meisten Zuschauern und Teilnehmern, erreichte Marcello erstmals ein Finale in der Herrenkategorie und ... SIEGTE! Doch wie trainiert der italienische „Powerclimber“, der mit 1,71 Meter und 67 kg quasi als „Magnus Midtbø (Tipp Power-Quest.cc Suche nach „Magnus“ befragen) im italienischen Nationalteam“ gelten könnte? Konkret: Wie gestaltet er seine 5 Trainingstage, die meist im Doppelsplit und zu 100% an der Kunstwand „ablaufen“, hochintensiv und zugleich ausreichend umfangreich? Warum „setzt“ er ausschließlich auf kletterspezifische und/oder -semispezifische Trainingsmethoden und weshalb verzichtet er bewusst auf Hanteln & Co.? Was bedeutet es, als 100%iger Profisportler bei der Armee angestellt zu sein? Wie steuert er sein Training und was beachtet er bei Verletzungen oder Überlastungen? Wie hält er es mit seiner „beinahe-typisch-italienischen Diät“ und gibt’s eine Off-Season ohne Klettern? Erneut hörst Du alle seine Antworten inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster erstmals als Audiocast-Weltpremiere live on tape aus dem „Weltcup-Juli“ 2017!

640 (Gold): 1992er-Sportkletter-Weltcupsieger Guido Köstermeyer
Als erster Deutscher gelang ihm 1992 ein fulminanter Sieg vor Heimpublikum, beim Lead-Weltcup in Nürnberg. Direkt im Anschluss an seine aktive Wettkampf-Karriere begleitete Guido Köstermeyer, als Trainer der deutschen Sportkletter-Nationalmannschaft, u.a. den wohl historischen Weltcup-Doppelsieg von Andreas und Christian Bindhammer (Tipp: www.Power-Quest.cc Suchfunktion befragen) in Wiener Neustadt 1999. Inzwischen ist er einer DER Autoritäten zum Thema Trainingslehre im Sportklettern – u.a. auch anhand seines Fachbuchs „Peak Performance“ unterstreicht er sein Fachwissen als Dozent der Universität Erlangen-Nürnberg. Doch was hieß es, in den „goldenen Jahren“ des Wettkampfkletterns – Stichwort „Autorunde“ – sich auf diese vorzubereiten. Was bedeutet das „New-School-Klettern“, respektive -Bouldern für ihn und ist tatsächlich „alles neu“? Wie beurteilt er das „sportliche Hochrüsten“ der asiatischen, olympiamotivierten Nationen und wie glaubt er, dass auch Deutschland wieder zur absoluten Spitze anschließen kann? Alle Antworten und etliche hochinteressante „Nähkästchen-Storys“ am Rande gibt’s in einem Exklusivinterview, welches Guido Köstermeyer Anfang November 2017, durch Jürgen Reis befragt, führte. Inkl. Vor- und Abspann samt „Chalkbalk-Gewinnspiel“ mit Kletterszene-Insider Sven Albinus.



637 (Gold): Sebastian Halenke: Der Winter 2016/17 des Sportkletterweltcup-Siegers (English Interview – Part 3 of 3)
Unmittelbar vor seinem 22. Geburtstag Ende März 2017 gab der Neo-Weltcupsieger Jürgen Reis sein drittes Interview dieser „Audiocast-Trilogie“ (Teile 1+2 in den Sendungen 611 und 636). Erneut geht’s darin anfangs, quasi vertiefend zu Teil 2, um das essenzielle Thema „Geld und Sport“. Wie sieht er das, ab 2020 olympische Klettern und die Preisgelder, z.B. im konkreten Vergleich zum Skiweltcupzirkus und Gagen à la Mikaela Shiffrin oder Marcel Hirscher? Was könnte jedoch auch der Vorteil eines „kleinen Sports“ sein und warum baut auch er, ähnlich wie „Nach-wie-vor-Profikletterer“ Jürgen Reis, lieber auf ein Dasein als „Trainingszeit-Millionär“? Die weiteren Themen: Wie plant und steuert er sein Training und welche „Variablen und -Standardwerte“ pflegt er seit Jahren in seine Journale ein? Was für „Reportingtools“ dienen ihm dabei zur objektiven Trainingsfortschrittsanalyse bei der Zusammenarbeit mit Lead-Nationaltrainer Maxi Klaus und seinem Vater? Wie „flexibel-professionell“ geht er es bei der Wochenplanung an und warum existiert für den Vollprofi keine „7-Tage-Woche“? Wie nutzt er auch Ruhetage entsprechend zur „perfekten Auftankzeit“ und weshalb ist das Körpergefühl – auch was den Schlaf angeht – für ihn ein elementarer Indikator? Du siehst: Zahlreiche, vermutlich auch für Dich, hoch interessante Themen und ...? Klar doch! Einen Top-Vorabspann mit XL-Gewinnspiel via Kletterszene-Insider Sven Albinus gibt’s „on Top“!

636 (Gold): Sebastian Halenke: Der Winter 2016/17 des Sportkletterweltcup-Siegers (English Interview – Part 2 of 3)
Von vielen Zuhörern sicherlich bereits sehnlichst erwartet: DIE Fortsetzung zu Gold-Podcast 611. Auch dieses, gut 45-minütige Exklusivinterview entstand im „Vorbereitungswinter 2017“ Anfang März 2017. Dabei ging’s zuerst um die „existenziellen“ Themen eines jeden Profiathleten. Denn seit Sebastian Halenke der Schule als Teenager „freiwillig Goodbye“ wünschte, fokussiert sich der mittlerweile 21-jährige voll, auch durch die Unterstützung von Sponsoren und Familie, aufs Klettern. Wie sieht er sich langfristig aufgestellt, bzw. existiert ein „Plan B“, als Alternative zu seiner Profilaufbahn? Was hält er von marketingtechnisch oft extrem gepushten, neuen Wettkampfformaten à la „The Projekt“ und warum steht für ihn, trotz attraktivem Preisgeld, die „Schwedenprojektreise“ nicht auf dem Plan? Wie sieht er die Stellung der Wettkampfkletterer in Bezug auf „Big-Money-Sportarten“ aber auch im Vergleich zu den „Rockstars“ wie Adam Ondra, Chris Sharma, Alex Megos & Co.? Und KLAR! Einen Überblick über seine Weltcupvorbereitungswoche, zum Interviewzeitpunkt sehr Maximalkraftbetont, darf sein! Wie gestaltet er seine komplexen Doppelsplit-Workouts und welche Prioritäten setzt er im Training? Warum ist oft eine gute Stunde Warm-Up und auch ausgiebiges Dehnen nach dem Training für ihn, neben einem regenerationsförderndem Life-Style, ein „professional MUST HAVE DONE“? Und ... wie viel Flexibilität darf trotz strikter Planung sein? Alle Antworten und wie immer ein Top-Vorabspann mit Szene-Insider Sven Albinus und ... Gewinnspiel!

634 (Gold): Weltrekord-Speedkletterer Danyil Boldyrevs „Olympia Preparation Series“ (Part 6)
Mit einer Siegerzeit von 6,18 Sekunden auf der 15 Meter IFSC-Speedwand, bewies der „Usain Bolt des Klettersports“ bereits zu Saisonbeginn, dass er vermutlich in der Form seines Lebens ist. Denn unter mehr als suboptimalen Bedingungen und noch dazu an seinem einzigen Ruhetag und quasi „aus der Sauna kommend“ ... lieferte er eine Zeit, die in vielen Staaten zu nationalem Gold gereicht hätte! Wir garantieren: Erneut ein Exklusiv-Interview mit Jürgen Reis aus dem März 2017 der Extraklasse. Nach einigen „Sidetopics“ wie seiner Trainingssteuerung und dem Training an Turnerringen geht’s dieses Mal um das Lauftraining des erst 24-jährigen Weltrekordhalters. Denn im Speedklettern „kommt 70% aus den Beinen“, wie Danyil Boldyrev bereits im vorletzten Podcast (Part 4) konstatierte. Doch wie geht er sein hochintensives Sprint- und Sprungtraining an und warum sind eine gute Stunde (!) Warm-up inkl. Flexibilität, Joint Mobility, Lauf-ABC & Co. für den Weltklassemann ein „must have done“? Weshalb ist Laufen für ihn DIE Basis jedes Athleten und quasi die „Grundschule“ für alles, was folgt? Wie schützt er sich vor Verletzungen und worin vermutet er die verbreiteten Gelenksprobleme – wohl nicht nur im Klettersport? Last, but not least: Wie können wahre Champions aus Verletzungsphasen sogar stärker hervorgehen und warum sollte ein Wettkampfziel – wie z.B. leider auch im Kampfsport oft üblich – niemals unter einer „Alles-oder-Nichts-Prämisse“ stehen? Wir garantieren: Erneut, solides GOLD aus den Ukrainischen Trainings- und „Siegerwissenschaften“ – inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster und Gewinnspiel!

630 (Gold): Weltrekord-Speedkletterer Danyil Boldyrevs „Olympia Preparation Series“ (Part 5)
In diesem Teil unserer exklusiven Podcastserie geht’s um EIN, nicht nur für Kletterer, essenzielles Thema: Finger- bzw. Unterarmkraft. Doch wie wichtig ist diese für den „Usain Bolt des Klettersports“ und wie blickt er auf seine eigene „leichtgewichtig-fingerpower-wilde“ ukrainische Leadkletterjugend zurück? Muss er, als mittlerweile in mehreren Disziplinen „olympiareif“ austrainierter Mittelgewichtsathlet Abstriche machen und wie kompensiert er diese? Warum setzt er, selbst als Mitt-20er auf „Very-old-school-Methoden“ – speziell wenn’s um die, für viele beim Griffbalkentraining „notwendigen“ Smartphones plus „Fingerpower-Apps“ geht? Wie ging er mit Fingerverletzungen um und wie heilte er sogar eine Fingerbruch-Verletzung mit „0815-Mitteln“? Worauf achtet Danyil beim oft gefährlichen „Spiel mit dem Feuer“ an Griffbalken und Co. und welche Gesundheitsregeln gelten für ihn, trotz striktem Trainingsplan, Private-Coach & Co. ständig? Wie sieht er seine langfristige Kletterzukunft und warum gilt auch für ihn, genau wie für Interviewer Jürgen Reis, das Motto: „Am besten Profikletterer für immer“!? Alle Antworten inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster und ... Gewinnspiel!

627 (Gold): Boulderweltcup-“Rising Star“ Stasa Gejo
Die erst 19-jährige Serbin ist durch und durch eine geborene Kämpfernatur. Innerhalb weniger Jahre schaffte sie, nach Siegen bei Int. Jugendbewerben und einer Goldmedaille bei der Jugend-WM 2015 in Arco, nun auch den Sprung in die Finaldurchgänge der „großen“ Boulderweltcups. Dabei ist sie es gewohnt 110% zu geben – sogar leichte Verletzungen und Überlastungen nach Bewerben sind für sie „Part of the Game“. Doch wie sieht die Topathletin aus dem „Sportkletter-Niemandsland“ Serbien selbst ihre langfristige Zukunft? Könnten die Insider-Prognosen, die ihr evtl. Olympia-Medaillenchancen einräumen, zutreffen? Wie gestaltet sie ihre hoch intensiven und von Campusboard, Fingerboard, Boulderwand bis hin zu TRX-Training „alle Register umfassenden“ Workouts an bis zu 6 Tagen pro Woche neben (!) einem Studium in Slowenien? Warum gönnte sie sich noch kurz vor Weihnachten, also in der Zeit in der viele ihrer Konkurrentinnen die Off-Season genießen noch einen Flug nach Japan, um bei einem Red Bull Event (Rock Queens), welches nicht einmal IFSC-Punkte „abwirft“ anzutreten? Alle Antworten gibt’s erstmals in diesem Exklusivinterview auf einem Audiocast. Das Gespräch führte Ende Juni 2017 Jürgen Reis – Vor- und Abspann mit Szeneinsider Sven Albinus und Gewinnspiel!

625 (Gold): Weltcup-Zweitplatzierter und Profikletterer Dmitry Fakiryanov (RUS)
Bereits die Downloadzahlen seiner weltweit ersten beiden Audiointerviews auf www.Power-Quest.cc (Gold-Podcasts 591 und 545) bewiesen: Der junge sympathische Senkrechtstarter aus der russischen „Kletterhauptstadt“ Jekaterinburg ist ein absoluter Publikumsliebling. Und auch in Teil Drei der „Insidertrilogie“ erwarten Dich fast 45 Min. live on tape vom 15. Januar 2017. Nach einer dieses Jahr nur kurzen Off-Season hieß es für Dmitry Team-Trainingslager in Moskau zur Vorbereitung auf die „World Military Games“ in Sochi Ende Februar. Doch wie gestaltet sich sein, meist tägliches Doppelsplittraining diesen Winter? Wie sehr unterstützt ihn sein „3-fach-Boulderweltmeistertrainer“ Dmitry Sharafutdinov, der Ankündigungen über sein Karriere-Ende über Bord warf und sich so ebenfalls bereits in der Vorbereitungsphase auf Sochi befindet? Was führte dazu, dass selbst Szene-Insider, europäische Weltcupstars und IFSC-Kommentatoren mit „unmenschlichen-Kraftakten & Co.“ die Gerüchte-Küche über „Trainingsmaschine Dmitry Fakiryanov“ sogar offiziell und bei IFSC-TV brodeln ließen? Wie lebt es sich bei „reellen und gefühlten“ Minus 32 Grad Celsius, östlich des Uralgebirges? Und last, but not least: Wie trainiert er, z.T. mit einfachsten Mitteln, bzw. „Russian Crossfit-Athletik-Workouts“, in Kombination mit kletterspezifisch bzw. „seinen russischen Systemen“, um dieses Jahr evtl., nach einem sensationellen 2. Platz 2016, seinen ersten Weltcupsieg einzufahren? Alle Antworten im Exklusivinterview mit Jürgen Reis inkl. Gewinnspiel und Vor- und Abspann mit Szene-Insider Sven Albinus.

624 (Gold): Weltrekord-Speedkletterer Danyil Boldyrevs „Olympia Preparation Series“ (Part 4)
Nach einem Intermezzo über die Bedeutung seines Vollprofistatus als Sportsoldat in der Ukraine geht’s dieses Mal, erneut mit Wissen aus „erster Weltrekordhalterhand“ um EIN Thema: Klimmzüge! Klar ist: „Klimmzüge sind die Kniebeuge für den Oberkörper und ... helfen!“, dieser Satz ist nicht nur von Jürgens Mentor Steve Haston seit Jahrzehnten bei zahlreichen Athleten immer wieder im Umlauf. Und: Trotz seiner „Liebe zu Kraftraum & Co.“ schwört auch Danyil Boldyrevs Athletiktrainer auf DIE „Basis der hohen Klimmzugschule“. Doch wie gestaltet er ein „normales 500 Wiederholungs-Workout“ bzw. welche Satz und Wiederholungszahlen (Achtung: bis zu 60!) wendet er an? Stange, Lapis-Balls, Griffbalken ... weshalb ist das „woran“ evtl. genau so wichtig wie die eigentliche Ausführung? Warum setzt der starke und schnelle Topathlet sogar auf „very-old-school-Übungen“ aus dem Turnsport wie Seilklettern mit 10kg Zusatzgewicht. Wo zieht er andererseits die Grenzen und warum wendet er normalerweise weder „Negative“ noch das an sich bei Kletterern sehr populäre A-B-C-Klimmzugsystem an? Wie periodisiert er solch unspezifische Kraftübungen vor einem wichtigen Wettkampf? Alle Antworten inkl. Gewinnspiel und exklusivem Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster ... live on tape!

623 (Gold): Italienischer Weltcupsieger und Topkletterer Stefano Ghisolfi
... stand Jürgen Reis Anfang März 2017 erstmals in einem gut 45-minütigen Exklusiv-Podcast Frage und Antwort. Fakt ist: Der 24-Jährige gehört derzeit zu den sicherlich talentiertesten und stärksten Sportkletterern weltweit. Mehrere Weltcupsiege und Podiumsplätze gab’s in den vergangenen Jahren „On-Season“ – im wettkampffreien Winter „gönnte“ sich der Allrounder knallharte Felsrouten wie Chris Sharmas „First round first Minute“ oder die weltweit schwerste Kunstwandroute „The Project“ in Stockholm. Doch wie „funktioniert“ sein Doppelsplit-Trainings-Life-Style im Kletterparadies bzw. „Rock Master City“ Arco? Warum kann der Vollprofi, auch durch staatlichen Support, evtl. auch nach der Karriere auf ein „Profidasein für immer“ bauen? Was bedeutet Olympia 2020 für ihn und inwiefern bereitet er sich, via Trainingsplänen seines Coaches Roberto Bagnoli, dafür vor? Wie schafft er es, trotz der omnipräsenten Verlockungen der italienischen Küche sein Klettergewicht bei den für ihn idealen, leichtgewichtigen ca. 55 kg (bei 1,70 m Körpergröße) zu halten. Wie immer gibt’s alle Antworten live on tape und ein exklusiver Vor- und Abspann mit Szene-Insider Sven Albinus und ... Gewinnspiel!

621 (Gold): XL – Weltcup-Top-10-Profikletterer Loïc Timmermans (BEL)
Zwar hält das YouTube-Video „Loic Timmermans - Brutal Garage Training“ nicht ganz, was der Name verspricht. Die „Trainingsrealität“ des, zu Interviewzeitpunkt im Januar 2017 noch 21-jährigen, extrem ehrgeizigen Weltcup-Newcomers ist jedoch sehr wohl ... „hard core“ und „high end“! Denn mit 10 Stunden Schlaf, dem NAP im Elternhaus – da nur wenige Gehminuten von Top-Trainingszentren entfernt und dem „Halbtagsstudium“ ... erraten! Trainingszeit-Millionärs-Bedingungen „best of best“. Diese werden, an bis zu 6 Tagen pro Woche für 2 bis sogar 3 Workouts pro Tag genutzt. In seinem ersten Podcastinterview überhaupt, spricht der hochintelligente, sympathische Belgier erstmals über die Details seines Maximalkraft-basierenden Trainings, samt Private-Coach. Auch seine Ernährung, sowie der, in seinen Augen richtige Umgang mit Verletzungen, nämlich diese „auszutrainieren“, kommt offen zur Sprache. Wir sagen nur: Die Gold-Wertung erhält Loïc nicht „nur“ aufgrund seines Vize-Jugendweltmeistertitel und den Top-10-Platzierungen beim legendären Rockmaster und mehrerer seiner allerersten Weltcups ... Fazit: sein Vollblutathletendasein wird vermutlich auch Dich ... schlichtweg, genau wie Interviewer Jürgen Reis, express in den nächsten XXL-Trainingstag befördern! Inkl. Vor- und Abspann mit Profitrainer Sebastian Förster und Gewinnspiel.

619 (Gold): Weltcuptraining mit „Mr. Trainings-Machine“ Christoph Hanke (Teil 3 von 3)
Fast ein halbes Jahr nach Teil 2 gelang es Jürgen Reis erneut, DAS deutsche „3-Disziplinen-Powerhouse“ im Kletterweltcup für ein Exklusivinterview zu gewinnen? Die Themen: Wie verbrachte der Vollprofi den „Aufbauwinter 2016/2017“ und wie stellt er sich DER Herausforderung, die „olympischen Kletterdisziplinen“ Lead, Boulder und Speed unter einen Hut zu bringen? Wie trainierte er, speziell fürs Speedklettern, auch seine Beine mit dem Ziel einer minimalen Hypertrophie bei maximalem Kraft- und Schnellkraftzuwachs? Warum wich seine, noch in Teil 2 dieser Kolumnenserie erwähnte niederkalorische Sporternährung einer „all I WANT to eat“-Strategie und wie erreichte er damit sowohl seine Aufbauziele, als auch sein Wettkampfgewicht? Weshalb ist die „7-Tage-Woche“ für ihn quasi irrelevant und wie plant er Ruhetage und sogar „grüne Wochen“? Warum gaben sowohl Langhanteln, als auch Pegboard, Griffbalken & Co. seiner Workoutstrategie, neben dem spezifischen Kletter- und Bouldertraining noch den entscheidenden Feinschliff? Last, but not least: Wie und wann dürfen auch Ausgleichssportarten für Wintersportliebhaber Chris Hanke in der Off-Season eingestreut werden? Du siehst: Erneut ein Füllhorn an Topthemen und alle Antworten gibt’s wie immer live on tape! Vor und Abspann inkl. Gewinnspiel mit Szene-Insider Sven Albinus.

618 (Gold): Weltcuptraining mit „Mr. Trainings-Machine“ Christoph Hanke (Teil 2 von 3)
Auch im zweiten Teil dieser „XXL-Trainings-Trilogie“ liefert der sympathische, 22-jährige Realdeal und Vollprofisportler „Klartext“ zu seinem Training, der Ernährung und auch dem „Drumherum“. So gibt’s u.a. in seiner weiteren Wochen-Doku einen „Mega-Donnerstag“, an dem er, von Campusboard über Boulderwand bishin zu 60-Züge Beastmaker-Workout, in drei vollständigen Einheiten alle Register zieht. Weitere Themen: Warum er mit einer relativ niederkalorischen, jedoch vollwertigen Ernährung am besten klarkommt? Welche Strategien er für lange Satz- und Workout-Pausen anwendet? Warum „Smartphoneoptimiertes App-Training“ für ihn, genau wie für Interviewer Jürgen Reis ein „no go!“ darstellt? Weshalb manche Top-Homegyms ungenutzt vor sich hin stauben und warum Christoph auf strukturiertes „Old-School-Training“, statt auf „futuristische Quickfix-Lösungen“ baut? Welches die effektivsten Rohkraftübungen fürs Klettern sind und wie er Hangwaage, Kreuzhang (!) & Co. an Ringen, Stange und auch mit Hanteln auftrainiert? Erneut gibt’s alle Antworten inkl. Vor- und Abspann mit Szene-Kenner Sven Albinus live on tape aus dem November 2016!

617 (Gold): Weltcuptraining mit „Mr. Trainings-Machine“ Christoph Hanke (Teil 1 von 3)
Klar gibt’s nach über 600 Sendungen bei Power-Quest.cc noch NEWS! Eine Trilogie (!) mit dem deutschen Vollprofi-Sportkletterer. Dank seines Sportsoldaten-Status machte er sich bereits auf seinem Erstlings-Podcast in Sendung 565 als „Trainingsmaschine“ einen Namen. 14 Einheiten – 7 Tage pro Woche meist ohne Ruhetag durchgezogen. Geht’s noch härter und/oder umfangreicher! „JA!“, so seine klare Antwort. Wir garantieren: Zuletzt war von solchen Trainingsumfängen und entsprechender Professionalität von A-Z was den Athleten-Life-Style betrifft am ehesten in Ex-Weltmeister Patxi Usobiagas Platin-Sendung (Podcast 290) zu hören. Christophs „Podcast-Reise“ durch nur zwei (!) Tage seiner Trainingswoche geht von umfangreichem „Power-Yoga“ über systematisches Boulderwandtraining, die meist in zwei Workouts absolviert werden, bishin zu einem innovativen 60 Züge (!) Beastmaker-Drill! Inkl. Vor- und Abspann mit Szene-Insider Sven Albinus und Gewinnspiel.

616 (Gold): Stärkste deutsche Kletterdame Lena Herrmann ...
... schrieb bereits mit blutjungen 22 vergangenes Jahr „germanische Sportgeschichte“. Denn mit „Battle Cat“ gelang es ihr als erste Deutsche eine 8c+ (UIAA 11-/11) in ihrem Heimgebiet, dem nördlichen Frankenjura zu wiederholen. Klar: „Nebenbei“ wurde sie, aufgrund dieses Topniveaus auch zur Lead-Meisterin und punktete bereits in den vergangenen Jahren auch immer wieder bei Wettkämpfen (u.a. Jugendeuropacupsieg). Doch wie „einfach, professionell“ betreibt und lebt die Halbtagsstudentin mit einer „Homebase“ in DER „Kletter-Uni-Stadt“ Bayreuth, ihren Sport? Was heißt es, nur einmal wöchentlich per Private-Coach Ralf Kowalski betreut, fast täglich und oft alleine im Doppelsplit trainierend und mit einem großen Krafttrainingsanteil, sich durch den Trainingswinter zu „pushen“? Wie baute sie, evtl. auch per „Very-old-school Selfmade-Fingerboard“ die evtl. „... stärksten tiefen Fingerbeuger, die er bei einer Frau bisher gesehen hat ...“ (O.-Ton Kowalski) auf und jetzt steht sie, im Gegensatz zu den meisten anderen Sportkletterern, auf die klassische Periodisierung und -Trainingslehre? Warum war selbst ein schwerer Schicksalsschlag, der Tod ihres Vaters, für sie kein Grund etwa „konkrete Karrieregedanken zu schwingen“, sondern motivierte sie endgültig zur „Battle Cat“-Begehung und zu einem insgesamt bewussteren Leben? Alle Antworten live on tape aus einem Exklusivinterview, welches Anfang 2017 via Jürgen Reis geführt wurde. Inkl. Vor- und Abspann und XXL-Gewinnspiel mit Szene-Insider Sven Albinus.

613 (Gold): Weltrekord-Speedkletterer Danyil Boldyrevs „Olympia Preparation Series“ (Part 3)
Nach Part 1 und 2 (Power-Quest GOLD-Podcasts 604 und 608) erwartet Dich auch in dieser Gold-Perle ein Feuerwerk aus High-End-Athleten-(Praxis)-Wissen aus dem Osten. Danyil Boldyrev berichtet darin speziell von seinen „Power-Days“, die vor allem für seine „Weltrekorddisziplin“ Speed die Wintergrundlagen liefern. Wie er mit hochqualitativem Athletik- und Krafttraining im Detail arbeitet? Warum bis zu 1 ½ Stunden (!) Warm-Up für ihn ein „must have done“ sind, bevor die anspruchsvollen Workouts folgen? Welche Rolle der Kraftraum und „konventionelles Hanteltraining“ für ihn spielt und wie er auch hier im „Athletenstyle“ trainiert? Wie er, trotz der ständig krisengeplagten Heimat (Ukraine), als Sportsoldat und 100%-Profi künftig sogar professioneller denn je trainieren kann und topbetreut ist? Last, but not least: Was für Regenerationsmaßnahmen er sich gönnt und auf welche Supplemente er baut? Wir garantieren: Erneut ein „Tiefwinter-Interview von Ende Januar 2017 mit Jürgen Reis, das FACTS liefert. Vor- und Abspann inkl. Gewinnspiel mit Proficoach Sebastian Förster.

611 (Gold): XL – Sebastian Halenke: Der Winter 2016/17 des Sportkletterweltcup-Siegers (English Interview!)
Bereits gut zwei Monate nach Gold-Podcast 595, welcher direkt im Anschluss an seinen Überraschungs-Finalsieg beim Weltcup in Kranj live on tape ging, stand Sebastian Halenke Mitte Februar 2017 Jürgen Reis wieder Frage und Antwort. Somit heißt’s für Dich erneut, übrigens zum sechsten mal (!) bei Power-Quest.cc (Tipp: Suchfunktion nach „Halenke“ befragen), eine absolut lebensfreudesprühende UND faktengeladene Stunde „aufzusaugen“. Die Themen: Wie verbrachte Sebastian seinen Winter in Mexiko & Co. und warum konnten selbst mehrere Wochen „lockeres Leben“ seiner Form kaum schaden? Von einem „Protein-Vitamin-Frühstückchen“, welches sogar Vater, Coach und Mentor Jan (Tipp: Podcast 405 beachten) belächelt, über viiiieeeeel Kaffee und ab und zu sogar einmal ein wenig Schwarzwälder „Kuchentradition“ als Pre Workout Snack ...? Erraten: Die Ernährung und Life-Style-Philisophie eines Weltcupsiegers und wie genau UND hochform-finegetunt es für ihn durch den Winter ging? Weiters: Sein Doppelsplit-Training und wie er, primär Maximalkraft- und Aufbaufokussiert die Grundlagen für eine Topform bei den ersten Weltcups sorgt? Wie und weshalb sich Sebastians „Hautdesaster“ vom Vorjahr nicht wiederholt und was rückblickend vermutlich die Gründe dafür waren? Wie er regenerative Phasen nutzt und warum trotz „Sponsoren- und PR-Arbeit“, Sportmeditation, Sauna & Co. ebenfalls fest im Plan sind? Familie, Life-Style etc. ... ein Blick hinter die Kulissen eines primär „zu Hause und allein arbeitenden“ Sportkletter-Vollprofis ... Du siehst, Fakten en masse erwarten Dich auch dieses Mal ... garantiert! Inkl. Vor- und Abspann mit Profitrainer Sebastian Förster und Gewinnspiel.

610 (Gold): Weltcup-Profikletterer Max Rudigier (Frühjahrsinterview 2017)
„Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst Du!“ – die Aktualität dieses Gandhi-Zitates beweist der 23-jährige Salzburger seit Jahren, jeden Winter aufs Neue. Denn was macht er, während andere nach Ausreden suchen oder sich „schlau postend in sozialen, digitalen Welten“ die Zeit vertreiben – ja selbst sein Naheumfeld, ihm, bei suboptimalen Trainings- oder Wettkampftagen, Faktoren außerhalb seines Einflussbereich, nahe legen? Erraten! Seit Jahren lautet seine Antwort: „... eben noch mehr trainieren“! Nachdem sein „Wintertagesplan-PDF“ teils „milde digital belächelt“ wurde, bewies er, u.a. mit einem souveränen Sieg beim ersten Austria Cup in der K1 Kletterhalle Dornbirn auch dieses Frühjahr, dass die „Richtung passt“! Sein großes Ziel (Podcast 509, 582 aber auch Gold-Sendung-319 mit seinem Vater, Coach und Mentor Gerhard Salchegger beachten): Ein kompletter Kletterer werden – wenn möglich ein Weltcupsieg. Doch wie erlebte er, trotz einer Knieüberlastung aus einer Wintersportverletzung, den Boulderweltcupauftakt 2017 in Meiringen? Was bedeutet es, nach 9 Stunden „Bettenhausen“ in der Kletterhochburg Mitterdorf 8 bis 12 Routen im 11. UIAA-Schwierigkeitsgrad „trainierend zu attackieren“ und warum gönnt er sich nach bis zu 8 Stunden (!) Kletterhalle spät nachmittags noch gut 30 Minuten Dauerlauf plus „LAPIS-Klimmzugsession“ im Homegym? Was hat sich an seinem Training seit dem letzten Interview (Sendung 509 entstand Ende 2016 – diese am 11. April 2017) geändert, was jedoch auch nicht? Konkret: Weshalb hält er, ähnlich wie Interviewer Jürgen Reis selbst in der Wettkampfsaison an seinem extrem hohen Trainingsvolumen, „running Systems“ und einem weitestgehend, „Anti-Mainstreamhaften Offline-Life-Style“ fest? Alle Antworten, inkl. Gewinnspiel und Vor-/Abspann mit Proficoach Sebastian Förster, gibt’s in dieser Gold-Perle!

609 (Gold): XXL – Weltcup-Kletterer UND „Hardcore-Trainierer“ Max Rudigier
Zugegeben: DIE positive Resonanz, teils auch von höchsten Stellen, sowie die Rekord-Downloadzahlen auf Max Rudigiers Premieren-Podcast in Gold-Sendung 582 überraschten auch unser Team. Denn einerseits verkörpert der erst 23-jährige, hochintelligente „Kletterprofi-Student“ zwar den Athletentraum vieler Experten. Andererseits: Weitestgehende „hautschonungsbedingte Felsabstinenz“, klare, auch grenzwertige Ansagen in Interviews sowie auf seiner Homepage und auch nicht unbedingt „jedermanns Freund sein zu müssen ...“ heimsen ihm und seinem „Trainer & Manager-Vater“ Gerhard Salchegger (zu hören in den Gold-Podcasts 455 und 319) auch immer wieder mächtig Kritik ein. Fakt ist jedoch: Mit knallharter Arbeit, oft nur an der Heimkletterwand, wie eben erwähnt „nur“ mit dem Vater als Coach und „Teammanager“ und von der gut 2.300 Einwohner zählenden Berggemeinde Eben aus, setzt er sich, fernab von Nationaltrainern, Kletterhochburgen & Co., seine eigenen Ziele und erreicht diese für gewöhnlich auch. So wurde er 2016 zweitbester Österreicher im IFSC-Leadweltcup und ist in diesem Podcast, der kurz vor Weihnachten entstand, auch durch die olympische Hoffnung motivierter denn je. Denn vom Morgenlauf über Boulderwand und mehrstündige Campusboardsessions, bishin zu Ausdauerboulder und der „Neujahrszugabe“, Klimmzüge an Lapis-Balls, Griffbalken & Co ... Erraten: Bis zu 9 (!) Trainingsstunden pro Tag – 7 Tage die Woche – Ruhetage nur „ab und zu ...“ und selbst an diesen: Halbtagswanderungen, Uni und evtl. „doch noch einmal für 2 bis 3 Stunden an die Kletterwand ...“, so Max Rudigiers, in der Headline erwähnte „Hard Core Trainingways“. Wir sagen nur: Dieses Interview mit Jürgen Reis zieht alle Detailregister DER Strategien, die evtl. immer schon die absoluten Champions ausmachten! Frei nach Max Rudigiers Homepage zitiert: Vivere militare est! Inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster.

608 (Gold): Weltrekord-Speedkletterer Danyil Boldyrevs „Olympia Preparation Series“ (Part 2)
Nach „Part 1“ in Gold-Podcast 604, geht’s auch in dieser MP3-Perle „Ukrainisch-Knallhart trainierend“ zur Sache. Denn „kurze Winterabende und viel Grundlagentraining ...“ gab’s beim „Usain Bolt des Klettersports“ Danyil Boldyrev auch dieses Jahr. Will heißen: Ins Bett um 21 Uhr – ausschlafen – meist ab 8 die Erste, von zwei Trainingseinheiten – Mittagsschlaf – Nachmittags-Workout ...? Erraten! Nach meist ca. 6 Stunden Tagestrainingszeit mit maximaler Qualität: Regenerativer „Kurzabend“, ab ins Bett und ... repeat – 6 Tage die Woche. Das „Trainingsbuffet“ reicht dabei von kletterspezifischen Einheiten, über Campus- und Fingerboard, bis hin zu allgemeinem Athletik- und Krafttraining sowie Hügelsprints in den ukrainischen Bergen. Doch inwiefern sieht der Ausnahmeathlet sich der für viele „unlösbaren Aufgabe“, alle drei, z.T. sich lt. Trainingslehre völlig konträr verhaltenden Kletterdisziplinen, für Olympia 2020 auf den Punkt zu bringen, gewachsen? Welche konkrete Ziele gilt’s erst einmal im Jahr 2017 „klar Schiff“ zu machen? Warum gelten für ihn, wie in den Wintern zuvor, vor allem die „Golden Basics“ als Grundlage JEDER Leistungsfähigkeit und wie fördert er, mehr denn je, gezielt die Regeneration? Wir versprechen: Wie immer gibt’s faktengeladenen „Hard-Core-Klartext“ in exklusiven, etwas-über-30-Minuten, die Jürgen Reis in den ersten Tagen des neuen Jahres live on tape brachte. Vor- und Abspann samt Gewinnspiel mit Sebastian Förster!

604 (Gold): Weltrekord-Speedkletterer Danyil Boldyrevs „Olympia Preparation Series“ (Part 1)
Mit einer wohl absolut exklusiven Podcast-Serie erwartet Dich in diesem Jahr kein Geringerer als DER „Usain Bolt des Klettersports“. Anhand eines Fragebogens, den Power-Quest.cc Trainer des Jahres Sebastian Förster im November 2016 ausgearbeitet hatte, heißt es nun: Facts, Facts, Facts. Denn seit dem „Thumbs up!“ des IOC zum Sportklettern bei den Olympischen Spielen 2020 in Japan hat der 24-jährige Ukrainer nur noch ein Primärziel: olympisches Gold! Im ersten Teil geht‘s dabei um die „Basics“ seines 4-Jahres-Planes! Die Detail-Themen u.a.: Wie will er, auch durch Trainingslager, seine On-Sight-Fähigkeit und seine „Overall-Fitness“ in allen drei Kletterdisziplinen steigern? Warum bedeutet optimierte Regeneration für ihn, genau wie für Interviewer Jürgen Reis, vor allem auch eines: Mehr Schlaf! Und zwar, wenn notwendig – Nacht- und Mittagsschlaf zusammengezählt – gerne auch einmal 12 oder sogar 13 (!) Stunden. Welche konkreten Wettkampfziele setzt sich der „schnellste Vertikalmann“ der Welt für 2017 und warum glaubt er nicht, in seine Kernstärken zurückstecken zu müssen? Warum sieht er in seiner gewaltigen Schnell- und Maximalkraft sogar Vorteile fürs Vorstiegs- bzw. Leadklettern. Du siehst: Topthemen, die auch Dir das „große Ganze“ des Hochleistungssports höchst motivierend vermitteln und ... Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster!

603 (Gold): XL – Profikletterer und Boulder-Weltcupchampion Rustam Gelmanov
Bereits in seiner ersten Audiocast-Aufzeichnung in Power-Quest Sendung 463 kam es zur Sprache: Nun realisierte der Ausnahmekletterer endgültig DEN Lebenstraum – Lebewohl Väterchen Frost und nur noch „Verbandsoffiziell“ startet er für die östliche Großmacht! Denn mit einer Frau samt „Baby-Glück“, einem Haus sowie dem Hauptwohnsitz in den Niederlanden ist er mittlerweile bekannt für seine polarisierten, aber wohlüberlegten, zu Weilen fast philosophischen Ansichten – nicht nur über die „Welt der Minigriffe“. Im November 2016 gelang Jürgen Reis das zweite, 60-minütige (!) XL-Interview mit dem Medienselektiven „Rockmaster“: Wie motiviert er sich durch Trainingslager, diverse Coaches und Einflüsse anderer Topkletterer, jedoch auch Kampfkünstler & Co. immer wieder aufs Neue? Warum gibt‘s in seinem Trainingsrepertoire sowohl russische Kettlebells aus dem 19. Jahrhundert als auch speziell angefertigte „Powergriffe“ und sogar Gedanken an eine „VR-optimierte“ Zukunft des Klettertrainings? Wie sieht der 28-jährige Veteran der olympischen Qualifikation für 2020 und der „nächsten Generation“ entgegen? Warum sieht er sich, seit 12 Jahren konstant „um-die-50-kg-Marke“ kletternd, im Vergleich zu anderen Weltcupstars nicht als Ultraleichtgewicht? Warum ist der Bizeps in seinen Augen für einen Kletterer nur von sekundärer Bedeutung? Last, but not least: Weshalb hält er, selbst für „geborene Morgenmuffel“, ein Frühtraining für ein „must have done“? Wir versprechen: ein weiteres Topinterview mit deutschem Vor- und Abspann via Profikletterer Sven Albinus, russischer „Spezial-Versions-Hymne“ von Musiker Mark Protze und Doppelgewinnspiel!

601 (Platin): Britischer „Rockstar“ Ben Moon
Bereits in seiner frühesten Jugend wurde Ben Moon vom Klettervirus „positiv befallen“. Ein Klettertrip führte ihn mit 17 zu seinen damaligen Vorbildern wie Jerry Moffat und Martin Atkinson. Seit dem ist der zurückhaltende, auch medial sehr selektive Brite quasi ein Fixpunkt in DER Klettegeschichte! Denn statt „back to school ...“ lebte er fünf Jahre lang z.T. sehr spartanisch und sogar in Höhlen übernachtend von Arbeitslosengeld. Dennoch oder aufgrund des Fokus auf Training und Klettern gelangen ihm bereits mitte der 1980er-Jahre Meilensteine wie „Statement of the Youth“ und 1990 „Hubble“. Letzterer bewertete er damals nicht einmal „ganz 8c+“ – doch selbst die wenigen Wiederholer, darunter Adam Ondra und Alex Megos (Platin-Podcast 549) beachten, geben dieser z.T. bis zu 9a. Doch wie trainierte und lebte er in seinen „early years“ und warum „gibt“ er sich auch heute – mit 50 evtl. DER Stärkste Felskletterer seines Alters – noch 11 (!) Kletterworkouts pro Woche, plus Private-Coach? Was hat es mit den britisch/französischen Felskämpfen auf sich und wie „ernst-motiviert“ ging es für ihn, damals auch bei seinen beachtlichen Weltcuperfolgen, zur Sache. Was hat es mit seinem „moonboard“ auf sich und wie schafft er es, die für ihn optimale Kletterform (62 kg bei 1,78) ohne Diät quasi ganzjährig zu halten? Wie immer gibt’s alle Antworten im Exklusivinterview mit Jürgen Reis – inkl. Vor- und Abspann und Gewinnspiel mit Proficoach Sebastian Förster und Szeneinsider Sven Albinus.

600 (Platin): Danyil Boldyrev – schnellster Kletterer der Welt
Bereits in den Platin-Podcasts 529 und 572 gelangen Jürgen Reis 2015 und Anfang 2016 zwei Exklusivinterviews mit DEM absoluten Ausnahmekletterer. Denn Felsklettern gibt’s für ihn höchstens „nebenbei ... als Zeitvertreib ...“. Ansonsten steht 6 Tage pro Woche, meist im Doppelsplit, Training an. Und zwar, von einem Leichtathletik-Coach trainiert, auch mit einem massiven Anteil an Kraft- und Athletikdrills. Doch wie sieht der ungeschlagene Weltrekordhalter (5,60 Sekunden für 15 leicht überhängende Klettermeter im 7. UIAA-Grad!) seiner Zukunft entgegen? Kann er die olympische „Kombiwertung“ für sich entscheiden und wenn ja, mit welchen Strategien? Wie sieht er sich im Vergleich zu den medienomnipräsenten „Rockstars“ anderer Kletterdisziplinen wie Adam Ondra, Chris Sharma & Co.? Wie gestaltet er seinen Life-Style und welchen Einfluss haben athletengerechte Ernährung und Supplementierung? Wie und warum gönnte er sich zur Interviewzeit (Anfang Nov. 2016) seit 5 Jahren die erste 12-tägige Off-Season bzw. einen Kurzurlaub in Italien? Wir garantieren: Ein weiteres Topinterview mit einem Paradeathleten, der vermutlich auch in anderen olympischen Sportarten durchaus Medaillenchancen hätte! Inkl. Vor- und Abspann mit „Mr. KLIMMEREI“ und 8-fach-Speedstaatsmeister Mark Amann und … XL-Gewinnspiel!

596 (Gold): Kletterprofi, -Unternehmer und -Künstler Jason Kehl
Der 40-jährige Amerikaner gehört mit Sicherheit zu einer der interessantesten aber auch skurrilsten Persönlichkeiten der Kletterwelt. Selbst Insider, so auch Jürgen Reis in diesem Interview, stehen bei Details zu seinem Schaffen oft vor Rätseln. Denn zu lebensgefährlichen „Highball-Boulder“ wie „Evilution“ gesellen sich Gemälde mit reichlich Blut und abstraktem, „dunklem“ Inhalt sowie Horrorszenen als „Auflockerer“ in Kletterfilmen. Weiters gibt’s da noch Guinnessbuch-der-Rekorde-taugliche, raumfüllende Klettergriffe und ein Leben ohne festen Wohnsitz – 15 Jahre (!) via Wohnmobil quer durch die Staaten – was den kreativen Geist mit der Shaolinfrisur nicht hinderte, mehrere Unternehmen neben der Kletterkarriere zu gründen! Nebenbei ging’s auch noch nach Japan, wo er in „Kletterphilosophischer Natur“ noch einige Erfahrungen machte. Du siehst: Eine weitere GOLD-Perle von absoluter „Quer- und Umdenkqualität“! Inkl. Vor- und Abspann mit Kletterszene-Insider Sven Albinus und Gewinnspiel!



595 (Gold): XL – Sebastian Halenke: deutscher Sportkletterweltcup-Sieger (English Interview!)
Wenige Wochen nach Aufzeichnung seines „Alle-Fakten-seiner-Vorbereitung-Podcasts“ (www.Power-Quest.cc Gold-Sendung 585) auf den Final-Leadweltcup in Kranj (SLO), schrieb der erst 21-jährige endgültig „ganz große deutsche Sportklettergeschichte“. Erstmals seit Timo Preußler vor über 10 Jahren (!), gelang dem „teamunterstützten Einzelkämpfer mit der unübersehbaren Punkfrisur“ DER Durchbruch: Sieg und somit wenige Tage nach seiner Heimreise ...? Klar doch! Dieses weitere Podcast-Interview mit Jürgen Reis war „fällig“. Die Themen? Warum würde er die mentalen Erfolgspinzipien von Arnold Schwarzenegger & Co. quasi „sofort unterschreiben“? Was sind seine Maximen im Sport, jedoch auch, in Hinblick auf eine „hoffentlich-endlose-Profikletterkarriere“, konkrete Strategien, die ihn zu seinen Zielen führen? Wie begegnet er Kritikern und „Mainstream-Denkern“, sowohl beim Klettertraining als auch im Alltag? Was hält er von, dzt. heiß diskutiertem, „komplexem Kraft- und Athletiktraining des Sportkletterers in Hinblick auf Olympia 2020“? Last, but not least: Warum glaubt er, dass sein Sieg in Kranj „erst der Anfang war ...“ und die nächsten Jahre die SEINEN werden? Wir garantieren: Alle Antworten vom 10. Dezember, inkl. deutschem Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster und Gewinnspiel erwarten euch live on tape. Eine ausdrückliche Warnung gilt jedoch für „Winterblues-Schwelger“ und Schwarzseher ... Unsere Testhörermeinung: Siegerspirit, gepaart mit grenzenlosem Optimismus und fast das Mikrofon übersteuernder Lebensfreude hat einen neuen Namen: Sebastian Halenke! Inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster und ... GEWINNSPIEL!

594 (Gold:) Mr. „Action Directe“ und IFSC Chief-Routesetter Adam Pustelnik
Das Leben des charismatischen, 34-jährigen Polen wäre bereits absolut Hollywood-Filmreif. Einer sport- und bergbegeisterten Jugend folgte, gemeinsam mit seinem Bruder, eine ambitionierte Sportkletterkarriere. Bereits mit blutjungen 21 gilt das Talent, als erster Pole im Schwierigkeitsgrad 8c+ (UIAA 11-) kletternd, quasi als „polnischer Sportkletternationalheld“. Nach der Wiederholung von Wolfgang Güllichs „Kult-11er-Route“ Action Directe folgte DER Unfall: Ein 20-Meter-Sturz endete mit Brüchen zweier Lendenwirbel sowie dem Kreuzbein. Dann, wie er es in diesem ersten Podcastinterview Jürgen Reis beschreibt, die „härteste und konsequenteste Trainingsphase seines Lebens“. Physio, Wiederaufbau und spezifisches Kletter-Krafttraining (!) direkt in der Klinik, lassen ihn bereits ein Jahr später (2012) als Chefroutensetzer eine der wohl faszinierendsten WMs in der Sportklettergeschichte bauen. Doch, wie lebt und fokussiert sich das Multitalent nach wie vor im Leben und im Sport? Wo sieht er die Wurzeln aber auch die Zukunft des Sportkletterns – auch in Anbetracht der Olympia-Qualifikation für 2020? Weshalb zieht es ihn persönlich, quasi auf „Vater Pustelniks Spuren“ zurück an die hohen Wände? Wie erlebte und erlebt er nach wie vor die Evolution des Sportkletterns, eine der wohl vielseitigsten Sportarten überhaupt? Warum war der Unfall für ihn, nach all den Torturen, dennoch ein absolutes „Positiv-Erlebnis“? Alle Antworten live on tape in gut 60 Minuten Hauptteil inkl. Vor- und Abspann samt Gewinnspiel mit Szene-Insider, Kadertrainer und „Mr. KLIMMEREI“ Mark Amann.

591 (Gold): Profikletterer und Weltcup-Dritter Dmitry Fakiryanov (RUS)
In seinem Premiereninterview auf Podcast 545 letzten Winter meinte sein Namensvetter, Coach und seines Zeichens selbst 3-fach-Boulderweltmeister Dmitry Sharafutdinov: „Arbeiten!? Du kannst es aufs Podest schaffen ... KLETTERE!“, Erneut brauchte es dieses Jahr, nach einer „Familien- und Nachdenkpause“, wieder diese Anstachelung zum „Trainingszeit-Millionärs-Dasein der harten, russischen Schule“. Und auch dieses mal, wie in manchem Hollywoodfilm, hieß es für das 21-jährige Talent: GO! Ausschlafen, meist zwei Workouts pro Tag an bis zu 7 (!) Wochentagen. Wie schafft Dmitry, zumeist alleine, an einer recht betagten Boulderwand in Jekaterinburg für die Königsdisziplin „Leadklettern“ bzw. auf deren internationale Highlights im 2016 superfit zu werden? Das Fazit vorab: Happy End bzw. es klappte! Bereits bei seinem ersten Weltcup in Arco war der Sportkletterer Dritter – vor Superstars wie Adam Ondra, Domen Skofic oder Ramón Julian Puigblanqué. Die Sponsoren: Primär die Eltern und sein eigener, absolut positiver WILLE im seit Jahrzehnten von Wirtschaftskrisen gebeutelten Russland. Richtig: Wohl tatsächlich ein Erfolg à la „Cool Runnings“ oder doch auch für Dich mehr als „nur ein weiterer Kletter-Podcast“? Wir sagen nur: Am besten DIESES, von Jürgen Reis im Spätsommer aufgezeichnete Neujahrsinterview mit allen Details zu seinem „Peak-Time 2 Russland-Training-Kapitel“ & Co., genau, wie Podcast 545, mehrmals hören. Lebensfreudegaranten wie die Familie, ein einfaches Leben und freilich eine Glückshormonquelle im GYM können evtl. auch Dich 2017 in den nächsten Level der Trainings- und Lebensqualität befördern. Inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster sowie einem Gewinnspiel!

589: Wettkletter-Vollprofi Mario Lechner (AUT) ...
... mauserte sich in den Podcasts 407, 467 und 535 über die Jahre der Power-Quest.cc-Geschichte nach und nach zum absoluten Zuhörerliebling bzw. österreichischen „Download-Champion“. Der sympathische, inzwischen 25-jährige Tiroler begann, so liest es sich auf seiner Homepage „bereits mit 3 oder 4 Jahren ...“ mit dem Klettern. Österreichische Wettkampfgeschichte schrieb er spätestens 2012, als er im IFSC-Weltcup gleich viermal hintereinander ein Finale, sowie beim legendären Rockmaster in Arco Platz 3 erreichte. Seine Aussagen und die Themen garantieren auch dieses mal: Fakten, klare Ansagen und ... Profispirit, der ansteckt! Die Fragen, die er in der dritten Adventswoche 2016 Jürgen Reis u.a. beantwortete? Sportsoldat, bis zu 6 Trainingstage pro Woche, 25 Trainingsstunden, Ausgleichssport und Computerspielen ... wie „funktioniert“ Marios „Life & Sports-Balance“? Warum glaubt er, trotz der durchwachsenen Saison, nicht nur selbst, sondern mit dem gesamten österreichischen Nationalteam evtl. bereits 2017 wieder an DIE Toperfolge anknüpfen zu können? Warum setzt der sehr athletische Sportkletterer (65 kg bei 173 cm) eher auf die Boulderwand, diverse „Kletterkraft-Tools“ und sogar Wasserflaschen (!) zum Antagonistentraining, als auf Hanteln & Co.? Wie geht er mit Verletzungen und Überlastungen um und wie fördert er seine Regeneration? Zuhörerfazit: Ein MUST HAVE HEARD eines Real Deals live on tape – auch für Nichtkletterer absolut hörenswert und inkl. Doppel-Gewinnspiel!

588 (Gold): Austrian „Climbing-Young-Star“ Eva Hammelmüller
Nur die 16-jährige Janja Garnbret (Podcast 580 beachten), der neueste Superstar, nicht nur im IFSC-Leadweltcup, ist für die gleichaltrige Niederösterreicherin derzeit eine ernsthafte Konkurrenz in ihrer Altersklasse. Eva Hammelmüller startete bereits mit 6 ihre Sportkletterlaufbahn, mit 9 gab’s den ersten Podiumsplatz ... Landesmeisterin! Es folgten unzählige nationale und internationale Titel in den Jugendklassen – in Lead und Bouldern und dieses Jahr trumpfte sie auch im YEC auf. Ein Ausnahmetalent? Sicherlich! Doch DER Grund für dieses Interview war für Jürgen Reis primär ihre evtl. weltweit einmalige „Arbeiterinnen-Mentalität“. Mit dem „Team Familie“ als Rückhalt gibt’s selbst in den Ferien Vormittags eine 3 ½ stündige Morgensession im Boulderraum. Nach der Mittagspause – statt im Schwimmbad, „hautschonend“ via Stretching absolviert – geht’s abends noch bis in die Nacht hinein an die Kletterwand, wo „8a’s gespult werden ...“, so Eva frei zitiert aus dem Interview. Dem verdienten Ruhetag folgt oft ein mehrtägiges Trainingslager ...! Die Schulzeit? Wie wär’s mit gut 90 Minuten Campusboardsession kurz nach 5 Uhr, bevor es, nach einem fordernden Oberstufen-Schultag, zur Haupteinheit weitergeht? Und das Ganze von einer abgelegenen „Stadtgemeinde“ aus, wo selbst der Schulweg per Fahrrad gerne mal 40 Minuten in Anspruch nimmt ...? Liest sich nach „übertriebenem Leistungssport-Leben“ oder sogar evtl. „Tenniseltern im Hintergrund“? Wir sagen nur: Hinhören! Unser Team hatte mehrere Gründe, diesen Podcast, erstmals in der Geschichte der Power-Quest.cc mit der Begründung „Talent UND Arbeit ... und vor allem gewaltiges POTENZIAL“ quasi „vorab“ mit „Gold“ zu küren. Es erwartet dich ein sympathisches exklusives Erstinterview samt Vor- und Abspann mit Kadertrainer, 8-fachem Speed-Staatsmeister und Kletterszene-Insider Mark Amann und ... Gewinnspiel!

585 (Gold): XXXL – Stärkster deutscher Sportkletterweltcup-Profi Sebastian Halenke (English Interview!)
Die Profibilanz des erst 21-Jährigen: Mehrfacher deutscher Meister und auch dieses Jahr wieder klar überlegener Teamkapitän beim IFSC Leadkletterweltcup sowie bei der WM. Doch DIE Sensation gelang dem „Kletterer mit der coolsten Frisur“ (O-Ton eines IFSC-Kommentators) freilich im November 2016, kurz nach Aufzeichnung dieser MP3-Gold-Perle, beim Weltcupfinalbewerb in Kranj (SLO): souveräner Sieg für Sebastian Halenke, so das Resultat! Und klar doch, Power-Quest.cc Stammhörer erinnern sich: Bereits in den Gold-Podcasts 523, 462 und 384 bewies er seine Klasse – auch mit exzellenten Interviews. Was steht hinter diesen Leistungen? Fakt ist: Sebastians Hauptberuf ist seit den Teenagerjahren das Leadwettkampfklettern. Und wir garantieren: Auch in seinem vierten Interview mit Jürgen Reis ging’s faktengeladener und umfangreicher, als in jeder „Kletterer-Podcastepisode“ der gesamten Power-Quest.cc Geschichte zur Sache! So gibt’s erstmals exklusive Details zu seinen „Kletterpower-Trainingstagen“, die im Doppelsplit über jeweils mehrere Stunden meist allein und an der Heimwand absolviert werden. Auch das Wintervorbereitungstraining, welches unspezifischer denn je ablief, gehören, genau wie sein größter Mentor, sein Vater (Gold-Podcast 405 beachten) zu den Themen. Weiters gibt’s sein Resümee zur aktuellen 2016er-Saison und warum diese, trotz mehrerer Finalplatzierungen, mehr als durchwachsen ablief. Last, but not least: Wie sieht er dem „großen Sportklettersport“ ab 2020 via Olympia entgegen und was macht für ihn den optimalen „Alles-oder-Nichts-Wettkampfspirit“ aus? Wir garantieren: Alle (Detail-)Fakten und Antworten samt Gewinnspiel in einem englischsprachigen Weltklasse-Audiocast inkl. deutschem Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster!

584 (Gold): XXL – Weltranking-Führende im Vorstiegsklettern Anak Verhoeven (BEL) ...
... ist in fast jedem, von Interviewer Jürgen Reis in Premieren-Podcast aufgegriffenem Thema, eine absolute Ausnahmeerscheinung. Trainer und primärer Trainingspartner? Ihr Vater, der sie bereits mit 4 Jahren zum Kletterseil brachte. „Wettkampfcoach“ und „Manager“? Die Mutter, die sich auch um den ausgetüftelten Vollprofi-Life-Style kümmert. Statt, wie ihre Konkurrentinnen, unter abwechslungsreichen „Traumbedingungen“, in verschiedenen Wettkampfrouten, ist Anak meist nur in ein und demselben Weltcupkletterzentrum in Puurs anzutreffen, wo sie oft jahrelang dieselben Routen, meist an der Open-Air-Wand und manchmal auch bei unter 10 Grad, „spult“. Dort geht’s dafür umso hochvolumiger zur Sache. Meist 6 Stunden Vorstiegstraining – 3-stündige „Power-Workouts“ im Homegym sind der Standard. Dem Klassenzimmer sagte die 20-Jährige bereits mit 14 „Goodbye“ – Fokus auf den Klettersport und ihre „größte Passion“, wie sie auf ihrer Homepage schreibt, der Religion bzw. der Glaube an Jesus Christus, ist seither angesagt. Facebook, Instagram & Co.? Fehlanzeige! Anak fokussiert sich, primär durch die Familie und (per Interviewaufzeichnung am 8. Okt. 2016) ... eine „Numeruno Uno“ auf der Lead-Weltrangliste – ebenfalls zum Zeitpunkt der Aufzeichnung war sie on Top sogar noch „amtierende Jugendweltmeisterin“. Auch Weltrekord-Damenfelsbegehungen wie die, der auch bei den „starken Männern“ berühmt, berüchtigte „Bronx“ (8c+, Orgon), geben ihrem Weg außerdem, so sicher nicht nur unsere Meinung, mehr als recht! Inkl. Vor- und Abspann mit Kletteprofi Sven Albinus, Proficoach Sebastian Förster und Gewinnspiel.

583 (Gold): XL – Profi-Weltcupdame im Sportklettern Mathilde Becerra (FRA)
Die 25-Jährige gehört seit Jahren zu den fixen „Final-Größen“ im Weltcup-Nationalteam der „Grande Nation“. Auch dieses Jahr machte sie mit konstanten Final- und Top-5-Leistungen auf sich aufmerksam. Ihre, auch in den Sozialen Medien präsenten Körperkraftleistungen (1-armige Klimmzüge, Hangwaagen) machen sie in manchen Bereichen evtl. zu einer der stärksten Damen überhaupt. Doch im Gegensatz zu den „geborenen Siegerinnen“ bzw. Megatalenten, ist die „First Lady“ bzw. Langzeitfreundin von Mehrfach-Kombiweltmeister Sean McColl (zu hören in den Power-Quest.cc Podcasts 541, 500, 321 und 228) auf harte Arbeit angewiesen. So ist, trotz abgeschlossenem Ingenieur-Masterstudium, eine Karriere in der Privatwirtschaft keine Option für sie. Um so perfektionistischer lebt sie dafür, ähnlich wie Interviewer Jürgen Reis, ihren Traum des Profiwettkampfkletterns. Will in ihrem Fall heißen: tägliches Training, oft auch im Doppelsplit und meist als „Einzelkämpferin“ in der Boulder- oder Kletterhalle und gerne auch einmal 10 Stunden Nachtschlaf plus Nachmittags-Power-NAP. „On Top“ gibt’s noch eine ausgeklügelte Sporternährung inkl. physiotherapeutischer- und alternativmedizinischer Betreuung, sowie ein weitest gehendes „No-Go“ für Smartphone & Co.! Ein hochinteressantes Exklusiv-Interview, nicht nur für Klettersportinsider? Bingo und wir garantieren: Höchst sympathische, über 60 (!) Minuten Gold-Podcast-Qualität vom Feinsten, inkl. Vor- und Abspann mit Proficoach Sebastian Förster und MEGA-Gewinnspiel.

582 (Gold): Weltcup-Top-10-Kletterer Max Rudigier (AUT)
Nach Vizeweltmeister Jakob Schubert (Tipp: Schubert in die Power-Quest.cc Suche eintippen) war Max Rudigier in der aktuellen Saison DER Mann im Rot-Weiß-roten Leadkletter-Nationalteam. Mehreren Top-10-Platzierungen und ein Finalplatz in den Vorjahren folgte auch 2016, beim „Rockmaster-Weltcup“ in Arco, Platz 10. Doch ähnlich wie für das slowenische Dreamteam Skofic und Garnbret im Vormonat (Podcasts 579 und 580), liegt auch Max Rudigiers „Homebase“, die Ortsgemeinde Eben im Pongau, fernab der großen Kletterhochburgen. Mehrmals wöchentlich folgt, einem 30-minütigen Morgenlauf samt Zusatzaufgaben 6 bis 7 Stunden Training in mehreren Sessions – kletterspezifisch, qualitativ aber speziell nachmittags zieht der 23-Jährige auch Kraftausdauermäßig noch einmal alle Register an einer 20 qm Heimwand. Die restlichen Wochentage? Coach und Vater Gerhard Salchegger (Tipp: GOLD-Podcasts 455 und 319 beachten) investiert ebenfalls ein Gros seiner Freizeit in Max’ Weltcupkarriere – 2-stündige Fahrten nach Mitterdorf zu einer Int. Wettkletterwand inkl.! Geborener Leistungssportler? Österreichischer Sean Mccoll und DER Mann für die Zukunft? Wir sagen nur: Max ist sicherlich ein intrinsisch motiviertes Paradebeispiel eines Profisportlers und dieses allererste Exklusiv-Interview mit Jürgen Reis ...? Testhörermeinung: Vorsicht gefährlich „Mitmotivierend“ ... auch für Nichtkletterer! Inkl. Vor- und Abspann mit Kletterszene-Insider Sven Albinus.

580 (Gold): Veni, vidi ... Weltmeisterin und Kletterweltcupsiegerin Janja Garnbret (SLO)
Das 17-jährige „Überdrüber-Talent“ gewinnt den Weltcup nicht „... sie zerstört ihn ... und zwar positivst“ ... so ein frei zitierter Interviewer Jürgen Reis, in dieser ersten Podcastaufzeichnung mit DER Newcomerin. Nach zwei Jugendweltmeistertiteln und unzähligen Jugendeuropacupsiegen gewann das „blonde Kletterwunder“ 2016 die ersten drei Weltcups, und zwar mit einem Top in ALLEN Quali-, Halbfinal- und Finalrouten! Kurz nach diesem Live-on-tape-Interview gelang ihr „on Top“ noch DER Sieg in Paris: Weltmeisterin. Doch wie lebt die, auch von vielen Sportexperten als „Ideal-Athletin für den Klettersport“ eingestufte Schülerin, von einem entlegenen 222 Einwohner-Dorf aus, ihren Sport? Wie wortwörtlich ist die Interviewaussage „Ich lebe für das Klettern!“ zu verstehen und welchen Einfluss hatte und hat Private-Coach Gorazd Hren auf die Sensationskarriere? Wie profitiert auch sie von der berühmt-berüchtigten Atmosphäre der “devil Slovene girls”, wie das Kletternationalteam mit Ikonen wie Mina Markovic (Tipp: PLATIN-Podcast 354 beachten) oft bezeichnet wird? Was bedeutet der „Olympische Klettertraum“ für sie persönlich und plant bzw. trainiert sie bereits jetzt schon in Bezug auf Japan 2020? Last, but not least: Wie gestaltet sich das fast tägliche Training und wie gelangen ihr, „nach den Wettkämpfen“, ihre Weltklasse-Felsleistungen? Alle Antworten in einem Telefoninterview, welches direkt vor den Weltmeisterschaften 2016 in Paris aufgezeichnet wurde! Inkl. Vor- und Abspann mit Kadertrainer und „Mr. KLIMMEREI“ Marc Amann und Gewinnspiel.

579 (Gold): XL – Sportkletterweltcup-Shootingstar Domen Škofic (SLO)
Bereits in Sendung 515 (Gold) präsentierte der Vollblutprofi seine, von slowenischen Nationaltrainings nur am Wochenende „mit-supporteten“ Einzelkämpferwege. Dieses mal geht’s noch „tiefer“ in die Trainings- und SPIRIT-Hintergründe des „Mr. Nice Guy“ und Publikumsliebling im Weltcupzirkus. Denn eins ist klar: Primär allein, im Boulderraum einer 336-Seelen-Gemeinde, in Einheiten mit gut und gerne 6 und mehr Stunden auf den obersten Podiumsplatz zu klettern ... wenige, die sich in der „Young-school-Generation“ so positiv pushen können. Dass auch dieses mal von Seiten Inteviewer Jürgen Reis ein „wir haben seeeehr vieles gemeinsam“ fällt, ist klar. Denn, wie Jürgen in „Peak-Country“, ist auch Domen als Athlet „pur und simple“ gestrickt, wie auch ein Hauptsponsor über ihn schreibt. Der Erfolg gibt ihm recht: Skofic zeigte – das Interview stammt aus dem Juli – nach dem Sieg in Puurs (BEL) vergangenes Jahr, 2016 gleich zum Weltcupauftakt in Chamonix, vor über 10.000 begeisterten Zuschauern, was er kann. Souverän und elegant, am ehesten vergleichbar mit DEM Wettkampfkletter-Champion der 1990er-Jahre François Legrand (Power-Quest.cc Gold-Sendung 60), erreichte er die Höchstmarke in der extrem anspruchsvollen Finalroute. Doch wie trainiert er im Detail? Warum hält er, im Gegensatz zu extrem umfangreichen UND qualitativen Kletter-, Boulder- und Campusboard-Einheiten, herzlich wenig von Krafttraining? Was bringt ihn dazu, selbst Aussagen wie „Hanteltrainings und Zusatzgewichts-Workouts schaden meinem Klettern UND meinem Körper ...“ oder „Joggen tut mir nicht gut ...“ (frei zitiert aus dem Interview) live on tape zu liefern? Wo liegt für den 22-jährigen der Schlüssel WAHRER Kletterkunst? Warum ist seine Meinung nach, speziell vor Wettkämpfen, weniger manchmal „mehr“? Welche Ziele stehen für den extrem leichtgewichtigen und „natural born“ unter-60-kg-Mann (bei 177 cm Körpergröße) als nächstes an und wo hat er, im Vergleich zu seinen Vorbilden wie Adam Ondra, noch Potenzial für ... MEHR? Wie lebt es sich als Vollprofi und warum glaubt auch er, wie Interviewer Jürgen Reis, „an sich nicht wirklich“ an ein Ende seines Berufskletterer-Daseins? Alle Antworten inkl. Vor- und Abspann samt Gewinnspiel mit Profitrainer und Trainingszeit-Millionär Sebastian Förster!



578 (Platin): „Boulder-Rockstar“ Paul Robinson
Ausschlafen, „PC-Stunde“, Frühstücken, Bouldern bis in die Abenddämmerung hinein, Chillen, Essen und ... REPEAT! So seit Jahren an den meisten Tagen des Jahres der „ausgeglichen glücklich machende“ Life-Style DES Amerikaners, der die jüngste Sportkletterdisziplin, das Bouldern, wie kaum ein anderer prägte. Spätestens nach der Erstbegehung des 17 Meter hohen 8c-Hammers „Lucid Dreaming“ 2010 ist er quasi eine „lebende Boulderlegende“. Erstmals auf einem europäischen Audiocast stand er Jürgen Reis im Sommer 2016 Frage und Antwort: Warum der 29-Jährige, nach einem Podiumsplatz beim IFSC-Weltcup dem Wettkampfklettern dennoch früh den Rücken kehrte? Was es mit einem neuen Filmprojekt auf sich hat und was auch die „Young school“ von den „Old school guys“ lernen kann? Wie er DEN optimalen Kletterer in einem Kreisdiagramm definiert und was den Idealathleten ausmacht? Warum er selbst glaubt, als leichtgewichtiger „Adlerspannweite-Mann“ (gut 60 kg bei 1,78 m Körpergröße), eventuell mit gezielten Athletiktraining noch stärker zu werden und wie sich dies im kommenden Winter konkret gestaltet – inkl. seiner Meinung zu Campusboard, Zusatzgewichtsklimmzügen, Deadhangs & Co.? Last, but not least: Wie auch ihm, genau wie Interviewer Jürgen, ein frei denkendes Elternhaus von vornherein den Rücken stärkte und warum ein Profidasein mit „konservativem Rückenwind“ evtl. sogar unmöglich ist? Wir garantieren: Eine DER Platin-Perlen des Jahres mit absolut hörenswerten Ansagen – auch für Nichtkletterer – mit einem superlativ sympathischen „normal gebliebenen“ Supersta

393 (Platin): XXL – Stefan Glowacz – 3facher Rockmastersieger, Vizeweltmeister ...
... und mit „Des Kaisers neue Kleider“, eine der weltweit anspruchsvollsten alpinen Sportkletterrouten, wohl mit Sicherheit einer der erfolgreichsten Sportkletterer überhaupt. Als einer der ersten Wettkampfkletterer machte er den Sport Anfang der 1990er-Jahre „salonfähig“, bzw. arbeitete sich selbst mit viel Ehrgeiz und Passion zum Vollprofi hoch. Selbst lange nach seiner aktiven Karriere als „Kunstwandartist“ ist der 47-Jährige nach wie vor fit und voll aktiv. In den „Leser-Rankings“ renommierter Klettersportmagazine reiht er sich sogar vor Güllich, Legrand oder Kammerlander zu einer DER Persönlichkeiten im internationalen Klettergeschehen ein. Charismatische, auf klaren Fakten beruhende Ansagen machen diesen Podcast zu einer PLATIN-Perle. Neben anfänglichen „Old-School-Trainingsstrategien“ kommen auch Glowaczs späteren High-End-Periodisierungs- und Ernährungs- bzw. „Abkochpraktiken“ neben den menschlichen Komponente ausführlich zur Sprache. Fazit: Profisprecher Stefan Glowacz hebt im Interview mit Jürgen Reis auch Power-Quest.cc auf den nächsten Level!

391 (Gold): XXL – Profikletterer und WM-Vierter Magnus Midtbø …
… beweist wie kaum ein anderer, dass NO EXCUSES groß geschrieben werden darf. Bereits sein erster Podcast (#305 GOLD) sorgte für Top-Downloads. Im Juni 2012 stand er das zweite mal Jürgen Reis beim Interview Frage und Antwort. Er plant, alle Weltcups, inkl. mehrerer Weltreisen zu meistern. Dabei erwarten den norwegischen Einzelkämpfer, fernab der „Szene“, Reisen von Frankreich über die USA bis hin zu mehrwöchigen Asienaufenthalten und dem Finalbewerb in Slowenien. Die härtesten Trainingswochen seines Lebens gehen nun dem Auftaktbewerb in Chamonix voraus. Warum er selbst hohe Investitionen in Trainingslager und Private-Coaching nicht scheut? Was seine neuesten mesozyklischen Periodisierungsstrategien zur Top-Form sind? Wie er seine 11 (!) 1-armigen Klimmzüge vielleicht sogar übertreffen könnte? Wie der ideale Kletterkörper gebaut sein sollte und ob auch in dir echtes Wikingerblut fließt? Finde es heraus! Unser Tipp: Ein Podcast zum mehrfach anhören!

384 (Gold): Sebastian Halenke – Der jüngste Deutsche Sportklettermeister aller Zeiten ...
... stand Jürgen Reis im Mai 2012 erstmals auf einem Podcastportal zu seiner Bravourleistung, die ihm Ende 2011 gelang, Frage und Antwort. Der damals noch 16-jährige schaffte gleich in seinem ersten „Herren-Jahr“ in der Disziplin Lead (Vorstiegs- bzw. Kraftausdauerklettern), den Weg aufs Treppchen und verwies Vizegesamtweltmeister Thomas Tauporn auf Platz 2. Der 2010er-Jugendweltmeister liefert nun die Hintergründe seiner „Raketenstart-Karriere“: Wie er abseits der „Szene“, quasi alleine sein Training bestreitet? Wie er einen beachtlichen Muskelaufbau der „100% Sportartspezifischen Natur“ realisierte? Warum im Leistungssport extreme Trainingstechniken wie Campusboard und „Halenke-verschärfte Bauchaufzüge“ einerseits, professionelle Sportmedizinische Betreuung andererseits ein MUST HAVE sind? Warum Rückschläge stärken können und wieso er selbst 8 Stunden im Boulderraum und knallhartes „Rocky-Denken“ vor einem Wettkampf für Erfolgsrezepte hält? Und weshalb Felsklettern für ihn so gut wie keine Rolle im Trainingsalltag spielt? Alle Antworten inkl. XXL-Gewinnspiel inside dieser GOLD-Perle!

377: Erik Grandelius – Als junger Profi im „Klettersport-Entwicklungsland“ Schweden …
… ist er sicherlich ein Kämpfer der besonderen Sorte. Denn mit 21 Jahren gehört Erik Grandelius zu den absoluten Newcomern im internationalen Sportkletterweltcup. Der junge Schwede (Auf Platz 29 im Int. Nationenranking) verwirklichte sich dennoch seinen, sehr speziellen Lebensweg des Kletterprofis. Warum er trotz einer Wochen- und Prioritäteneinteilung, die mit der Trainingsplanung beginnen darf, nicht zum „egoistischen Genie“ wird? Was ihn, abseits der Topnationen trainierend, zu weiten (Aus-)flügen aus der Komfortzone motiviert und warum er mit weniger, dafür effektiver genutzter Qualitätstrainingszeit seinen Weg ans Top sieht? Warum ihn ein letzter Platz bei seinem allerersten Internationalen Jugendeuropacup erst so richtig motivierte? Alle Antworten inkl. einiger essenzieller Tipps zur Verletzungsprophylaxe lieferte er Jürgen Reis live on tape direkt bei einem Weltcupbewerb in Belgien! Das alles inkl. Vor- und Abspann samt XXL-Gewinnspiel mit NLP-Master, Wettkampf- und Peak-Athlet Sven Albinus.

374 (Gold):Thomas „Shorty“ Tauporn ...
... brachte mit seinen Erfolgen Deutschland zurück ans TOP der internationalen Wettkampfkletterwelt und war Anfang März, als dieses Interview mit Jürgen Reis on Tape ging, zweitstärkster im Overall-Ranking der Weltmeisterschaften 2011. Nach seiner Power-Quest.cc Premiere in GOLD Podcast 299 geht’s dieses mal um die Details seiner Siegerstrategien? Mit welcher Periodisierung er sich auf die Saison vorbereitet? Wie selbst an Ruhetagen „schwitzend klettern“ leistungssteigernd sein kann? Warum Kaffee trinken und perfektes Coaching zusammen gehören? Was seine „Geheimrezepte“ für optimale Regeneraions- und Get-on-Top-Kämpfer-Dinner sind? Wie er sein spezifisches Klettertraining und supplementäre Trainingsmethoden wie Campus-Board, Kraftraum oder Gymnastische Elemente koordiniert? Alle Antworten gibt’s live on tape in diesem XXL-Podcast. Vor- und Abspann inkl. Gewinnspiel und Peak-Athlet Sven Albinus.

355 (Gold): Most athletic Austrian Climber Mark Amann ...
... war nach GOLD-Sendung 82 zum zweiten mal bei Jürgen Reis zu Gast. Der Grund: Zahlreiche neue Erfolge, Wege aber auch Themen standen an. Wie seine Tage 9 Stunden Schlaf und allein bis zu 6 Trainingsstunden in der Haupteinheit zulassen UND noch Zeit für etwas Arbeit bleibt? Was es bedeutet eine der schwersten alpinen Sportklettertouren der Welt Erstzubegehen? Ob der sympathische, mehrfache Speedkletterstaatsmeister trotz 3 kg weniger auf der Waage nun mit weniger Substanz oder Rohkraft klettert? Was der Ex-Turner und Jugendnationaltrainer fürs Körperkraft- und Antagonistentraining an „High-End-Equipement“ vorsieht? Alle Antworten live on tape inkl. XXXL-Gewinnspiel!

354 (Platin): Weltranglisten-Leaderin und Weltcupchampion Mina Markowic ...
... ist die absolute Powerfrau im Weltcupfeld der Sportkletterwelt. Keine andere konnte ihr 2011 in Punkto Athletik und letztlich auch bei der „Endabrechnung“ der meisten internationalen „Wettkampffronten“ das Wasser reichen. In einem Exklusivinterview stand sie Jürgen Reis erstmals für einen Podcast Rede und Antwort. Was das Geheimnis der hohen Leistungsdichte eines nur 2 Millionen Einwohner zählenden Landes ist? Das Insiderwissen der slowenischen Trainingstechniken? Warum ein Training schon einmal 6 oder 8 Stunden pro Tag dauern kann und dennoch dabei die Qualität zählt? Was sie über Ernährung, gesunden Life-Style und Supplemente denkt? Alle Antworten inkl. Gewinnspiel sowie Vor- und Abspann mit Peak-Athlet Sven Albinus live on tape!
352 (Platin): Steve Haston – weltstärkster Over-50-Climber ...
... riss mit 15 von zuhause aus, um in Chamonix Kletterprofi zu werden. Inzwischen ist der Brite 54 Jahre alt und lebt als Familienvater ein einfaches, dem Sport gewidmetes Profidasein in einem Felsmekka in Frankreich. Erstmals spricht der medienscheue Topclimber auf einem Podcastportal live on tape. Statt sich um die Theorien der Sportwissenschaft zu scheren, die ihm seit Jahrzehnten ein Dasein im Sportruhestand prognostizieren würden, kletterte er mit 52 seine erste 9a (UIAA 11) und analysiert nun im Interview mit Jürgen Reis seine Potenziale – anhand von Vergleichen mit blutjungen Wettkampfchampions wie Adam Ondra & Co.! Von der Theorie zur Praxis? An einem guten Trainingstag klettert er vormittags am Fels, nachmittag gibt’s bis zu 2.000 Klimmzüge und 8 1-armige samt 10-kg-Kurzhantel in der freien Hand. Die Draufgabe? Turnerpowerübungen & Co und ein „High-End Umfeld“ an Trainingspartnern. Das alles und was auch Ihr für euren langfristigen Spirit, sogar eure Gelenksgesundheit und eure Dauermotivation, tun könnt, gibt’s in DIESEM Podcast! Inkl. Vor- Abspann mit Sven Albinus und XL-Gewinnspiel on Top!

351: Michael Gunsilius – pure mentale Campus-Power ...
Wohl kaum ein anderer Athlet ist, was Maximalkraft und Durchhaltevermögen angeht, ein idealerer Studiogast. Aus gutem Grund bauten bereits mehrere Vollprofis im Klettersport, darunter Weltcupsieger Andreas Bindhammer, auf die Trainingspartnerschaft des Allgäuer Top-Climbers. Trainingslager in Kempten bedeuten auch für Jürgen Reis jedes Mal aufs Neue: (weit) raus aus der Komfortzone. Der Beweis „Gehst du schon?!“ war Michaels Kommentar nach über vier gemeinsam verbrachten, hoch intensiven Stunden am Campusboard, einem guten Liter Espresso als „During Workout Snack“ und ... bierernsten Satzpausengesprächen. Warum dieser Podcast, erstmals in der Power-Quest.cc-Geschichte zwei Nationalhymnen verdient? Lasst euch überraschen und lernt auch ihr, wie Training für extreme Oberkörperpower bei den „wilden Kerlen“ trainiert wird. Das Interview entstand übrigens am Montag, dem 3.10., direkt in der heißen Testphase zu Peak-Time 2 bei einem gemeinsamen Trainingslager in Peak-Country ... „zufällig“ nach über 5 Stunden Campus- und Klettertraining. Stargastaufgebot & Gewinnspiel XXL!

348 (Gold): David Firnenburg, jüngster und stärkster Studiogast ...
... der Power-Quest.cc-Geschichte. Mit 12 eroberte er mit seiner ersten 8b den glatten 10ten UIAA-Schwierigkeitsgrad. Mit 15 ergatterte er mit einer 11- (8c+), sowie Podestplätzen bei Jugendeuropacups endgültig auch die Aufmerksamkeit der „ganz Großen“ im Sportklettern. Klarer Fall: Der 16-jährige ist einer der primären Hoffnungsträger der deutschen Competition-Climbing-Zukunft. Erstmals auf einem Podcast, berichtet er in einer fesselnden ¾ Stunde von einem Leben abseits von „Party-Action“ und „Generation Facebook“. Der „Alltag in Hannover“ des Sportgymnasiasten startet um 6 Uhr und beinhaltet bis zu sieben Stunden knallhartes Training in mehreren Workouts. Dennoch gibt sich Firnenburg zurückhaltend: „Ich stehe quasi am Anfang und mein eigentliches Profitraining hat erst begonnen!“. Ein Athlet mit absolutem Vorbildcharakter, auch was Werte- Ziele und naturverbundenem Life-Style angeht. Dies garantiert diese hoch motivierende Sendung. Inkl. XXL-Gewinnspiel!

341 (Platin): XXL – Andreas Bindhammer – er ist immer noch da ...
... und zwar nach wie vor als einer der stärksten Sportkletterer überhaupt! Der 38jährige Weltcupsieger und Erstbegeher zahlreicher schwierigster Felsrouten im 9ten Franzosengrad zu Gast im Dritten Exklusivinterview. Die Geheimnisse seines langfristigen Gesundbleibens? Warum gutes Training für ihn nach einer Stunde erst beginnt, also zu einem Zeitpunkt, ab dem sich viele Kraftsportler, wie landläufig propagiert, vermeintlich im „katabolen Zustand“ befinden? Wie selbst ein Ruhetag samt einarmigen Klimmzügen, Hangwaagen und Campusboard stark macht? Wie man mit 8 Stunden Training pro Tag ultrafit wird, statt ins Übertraining zu geraten? Die Vorbereitung auf den Tag X und sein K.I.S.S.-Prinzip bei Ernährung und Supplementen? Der Umgang mit neuen Herausforderungen und „jungen Wilden“? Alle Antworten offenbarte „Mr. Goldfinger“ vor Insider-Klettergefährte Jürgen Reis! Samt Vor- und Abspann mit Boulder A-Team Coachie Mark Protze und Gewinnspiel inkl. „Andreas Bindhammer Metallica Soundtrack“!

334 (Platin): „Kletter-Topathlet“ und „Sport-Botschafter“ Ivan Greene
„Sensationell ... Der Mann ist für jeden Peak-Athleten in vielen Belangen ein riesen Vorbild!“, so schwärmte Moderator Jürgen Reis noch Tage nach der Aufzeichnung im Mai 2011. Studiogast Ivan Greene ist in der Tat alles andere als „normal“: Der von der Fachpresse als „Kletter-Botschafter“ bezeichnete New Yorker „Großstadtmensch“ mit einem Faible für schicke Kleidung und die Damenwelt ist ... KLETTERPRO! Und was für einer! „Nebenbei“ setzte der extrem muskulöse Athlet mit Turnsportwurzeln, im oberen zehnten UIAA-Grad kletternd, mehr Projekte um, als andere auch nur zu träumen wagen. Eine AIDS-Stiftung, die „Red Bull College Tour“ mit Lebenserfolgsseminaren für Jugendliche, eine Franchising-Kette mit Kletter-Kaffees, Musikalben, eine eigene Kletterbekleidungsmarke ... noch Fragen? Vielleicht das „Sommerurlaubsziel“ des 40-jährigen noch am Rande erwähnt: Die Toptour … Wolfgang Güllichs Action Directe! Wir sagen nur: GO FOR IT! Vor- und Abspann mit NLP-Profi Sven Albinus.

319 (Gold): Gerhard Salchegger – Vater und Erfolgstrainer ...
... führte kürzlich seinen Sohn, Jugend-Boulderweltmeister Max Rudigier in die Top 10 der (Herren-)Welt im Sportkletterweltcup. Doch auch sein zweiter Sohn Laurenz trumpfte heuer als Vizestaatsmeister der Erwachsenenkategorie und mit Boulderwettkampf-Top-Platzierungen auf. Beide 18-jährigen trainieren bis zu 8 Stunden täglich an 5 Wochentagen. Das Frühtraining startet um 05:30, gegessen wird oft während der Fahrten – gelernt in den Satzpausen. Eine Sportwissenschaftliche und „Familientechnische“ Quadratur des Kreises? Dieses Interview liefert den Gegenbeweis. Alle Facts, wie der Ex-ÖSV-Kaderskiläufer Salchegger Quantität und Qualität und das Leben zweier Teenager unter einen Hut bringt. „Das Ergebnis langer, harter Arbeit“, stellt Salchegger zurecht ganz vorne an, wenn es um die „Wunderrezepte“, welche die jüngsten Erfolge seiner Schützlinge „verursacht hatten“ geht. Zu Recht wie wir finden. Ein MUST HAVE HEARD auch für eure sportliche XL-Zukunft! Schließlich baut auch Interviewpartner Jürgen Reis auf eine trainingsreiche, aber erfolgreiche Zukunft mit ... Coach Gerhard Salchegger. Inkl. XL-Gewinnspiel on Top!

312 (Gold): Kanadischer Gesamtweltmeister 2009 Sean McColl
War bereits in seiner Premiere-Sendung auf Podcast 228 ein klarer Fall des perfekten Trainings-Motivators. Kaum ein anderer Kletter-Pro legt mehr Wert auf den Körper gesund erhaltenden Hochleistungssport, multisportives Conditioning und Teamgeist. „Zufällig“ ist der 23-jährige in allen drei Weltcupdisziplinen (Maximalkraft, Kraftausdauer und Geschwindigkeitsklettern) einer der Top-Stars. Das Geheimnis seines Erfolgs? Sie werden es hören: In diesem Podcast, welcher unmittelbar vor seiner Titelverteidigung bei der WM in Arco entstand, gibt’s Details zu den zeitökonomischen Trainings- und Vorbereitungsplänen, seinem Spirit und auch seiner Zukunft in einem gezielten Insider-Interview mit Jürgen Reis. Inkl. XL-Gewinnspiel und Vor- bzw. Abspann mit Peak-Athlet und NLP-Pro Sven Albinus.
311 (Platin): Kletterstar Johanna Ernst und Top-Trainer Dr. Robert Ernst ...
... diese zwei großen Namen des Wettkampfkletterns, sicherten sich bereits in Sendung 293 den Platinstatus. In Robert Ernsts zweitem Podcastinterview mit Jürgen Reis gibt’s nun Details über die spannenden vergangenen Comeback-Monate der erst 18-jährigen Weltmeisterin von 2009: Was waren die Strategien der diesjährigen WM-Vorbereitung? Was hält der Coach von Off-Season und Übergangsperioden? Wie lässt sich, trotz Verletzungen, langfristig Leistungssport treiben, und wie geht er das Thema Krisenbewältigung an? Warum will er nun, trotz seiner bestehenden, anspruchsvollen Aufgaben, mit einem 3,5 Mio. Europrojekt samt Privatbeteiligung, der Kletterwelt neue Impulse geben? Wie neue Projekte neue Energien freisetzen? Wie er es mit Konkurrenzdenken und professionellem Sportbusiness? Alle Antworten und on Top... ein Gewinnspiel! Ein MUST HAVE HEARD, für alle Athleten, Betreuer, Organisatoren und ... Kletterer!

306 (Gold): Klemen Becan – DIE internationale Kletterikone und slowenischer Weltcupsieger
... ist unter anderem Teamkapitän seiner „Top-5-Team-Weltranking-Nation“ Slowenien, welche sich schon mehrfach als eine fixe Größe im internationalen Wettkampfzirkus behauptete. „Bei den militärischen „World Games“ 2010 stach der unscheinbare und zurückhaltende 28-Jährige durch seine Genialität hervor. In diesem exklusiven Interview gibt Becan seine individuellen Wege preis, welche er schon seit Jahren gewinnbringend beschreitet ... Warum er als Top-Kletterer auf gezieltes Hanteltraining „dankend verzichtet“? Welche Erfolgsrezepte IHN an Trainingstagen und seinen wenigen Ruhetagen in die Top-Elite der Kletterer befördert haben? Hinhören, profitieren und stärker werden! GET ON TOP ... Nicht nur für Kletterer ein MUST HAVE ... Gewinnspiel inkl.

305 (Gold): Magnus Mitboe – kräftig, kompromisslos und ON TOP ...
... so lässt sich der „Erfolgskurs“ des blutjungen, 22jährigen Norwegers am treffendsten beschreiben. Schon seit Jahren behauptet sich der athletisch „starke Wikinger“ im Finalfeld der Kletterwelt. So auch kürzlich mit einem 5. WM-Platz in Arco! Wie 11 1armige Klimmzüge (!) mit der rechten Hand möglich werden? Wie er in einem Land fernab von sonnenverwöhnten Kletterfelsen sein Training, Ernährung und Leben ohne Coach & Betreuerstab managt, berichtet er exklusiv in diesem Interview. Nie zuvor, in über 300 Sendungen, öffnete ein Athlet seine Schatztruhe des Wissens so weit und gab seine höchst eigenwilligen Trainingsprinzipien 1:1 weiter. Trainingsmotivation, nicht nur für alle Kletterbegeisterten garantiert ... inkl. XL-Gewinnspiel und Wettkampf-Climber Sven Albinus. Get on Top!

299 (Gold): Thomas „Shorty“ Tauporn ist Deutschlands stärkster Sportkletter-Pro!
„Shorty“ wurde als Jugendchampion in der Herrenklasse bei den ersten Nationalen Erwachsenenbewerben, auch aufgrund seiner damaligen Kleinwüchsigkeit, nicht für voll genommen. Und das trotz spontaner Top-Platzierungen. Seine unscheinbare, zurückhaltende und teils „tiefstapelnd sympathische“ Persönlichkeit waren mit ein Grund dafür. Diese Zeiten sind vorbei. Seine „menschliche Vollprofieinstellung“ ist dennoch geblieben, und mit 1,72m Körpergröße lehrt er inzwischen sogar den „ganz großen“ im Weltcup mit Finalplätzen am laufenden Bande das Fürchten. Aus der Athletenschmiede des Erwin Marz (Podcast 55) stammend, beantwortet er Jürgen Reis in einem WM-Special von A-Z alle Fragen, die wohl nicht nur Kletterern am Herzen liegen. Sein exakter Wochen- und Tagesablauf? Top Motivations- und Active-Recovery-Tipps? Die „Pro-Meinung“ zu 40er-Oberarmen und 1armigen Klimmzügen? Alles genau so drin, wie seine Strategie für die „Minute X“, für den perfekten „WM-Climb“! Vor- und Abspann mit Wettkampfkletterer, NLP-Coach und A-Team-Coachie Sven Albinus inkl.

293 (PLATIN) Dr. Robert Ernst – Trainer und Vater der Weltmeisterin ...
... im Sportklettern, erstmals in einem fesselnden Podcast-Exklusivinterview. Ihm gelang, wovon andere Familienoberhäupter oft ein Leben lang nur träumen: Johanna Ernst, die in frühester Jugend sogar Potenzial für Olympiagold in finanziell lukrativeren Sportarten zeigte, wurde unter seiner Führung zur jüngsten Weltcupgesamtsiegerin und Weltmeisterin. Was es bedeutet, berufstätiger Facharzt, Trainer, Manager, mentaler Rückhalt und Vater für eine jugendliche Hochleistungssportlerin zu sein? Wie ein Leben für den Leistungssport dennoch gesundheitliche Aspekte und ganzheitliche Werte beinhalten kann? Welche Trainingsmethoden und bis ins letzte Detail ausgetüftelten Periodisierungspläne Johanna zur Titelverteidigung in wenigen Wochen zur WM nach Arco begleiten? Das alles und erste Insider-News zu einem Topprojekt, welches im Herbst nicht nur Kletterer begeistern wird! Vor- Abspann mit NLP-Coach, Wettkampfkletterer und A-Team-Coachie Sven Albinus.

290 (PLATIN) Patxi Usobiaga – “The future will be mine!”
... das sagt einer, der bereits auf eine sensationelle Vergangenheit zurückblickt. Beispiele gefällig: Weltmeister im Sportklettern, mehrfacher Weltcup-Sieger, Star im Kletterfilm "Progression"... und nun folgt die Podcastpremiere: Der Baske auf Power-Quest.cc live mit Jürgen Reis im exklusiven Interview. Kein anderer Kletterer, so die „bestätigte Insidermeinung“, trainiert härter und intensiver (bis zu 8 Stunden pro Tag über Monate ohne einen einzigen Ruhetag) und lebt fokussierter. Trotz seiner bereits 30 Lebensjahren ist er immer noch ganz oben auf dem Siegertreppchen im Internationalen Geschehen. Erstmals hinterfragte Details zu seinen Hardcoretagen inkl. „110-km-Rennradausflügen“ nach vollbrachter Kletterarbeit, der Ernährung und seiner schweren, erfolgreich rehabilitierten Schulterverletzung! Get on Top ...


286 (Gold): „Kletterwunderkind“ Matej Sova ...
... verbuchte bereits in frühester Jugend Top-Felsrouten im unteren elften Grad und erregte damit, aber auch mit den kurz darauf folgenden Wettkampferfolgen das Medieninteresse. Inzwischen ist der 31jährige mehr als ein Routinier. Nicht nur Moderator Jürgen Reis pushte der starke, athletische Slowene mehrfach zum „MEGA-PEAK“. Dass der in Vollzeit arbeitende Weltcupfinalist, welcher übrigens indirekt zum „Peak-Time-Sommer 2006“ wesentlich beitrug, auch euer Training beflügeln kann? Wir sagen nur: Spätestens die in harten, klaren Worten „aufgeräumte Gerüchteküche“ und ein 100%iges Kontra bzgl. „Keinezeit-Ausreden“ & Co. wird das Übrige tun. Die Krönung: Die Vor- und Abmoderation mit A-Team-Peak-Athlet Sven Albinus und Gewinnspiel!

278 (Gold): Barbara „Babsy“ Bacher = Ötztaler Frauenpower!
Die dieses Jahr 29jährig werdende Weltcup-Top3-Frau verbuchte 2009 für das stärkste Nationalteam, nämlich das Rotweißrote, einen wohl Buch-der-Rekorde-reifen Weltcupstart Nr. 100 (!) in Belgien. Jürgen Reis stand sie nur wenige Tage vor ihrem Saisonshöhepunkt 2010, professionell und minutengenau zum Interview bereit. Doch was steckt hinter der lebensfrohen, athletischen Kletterdame, die selbst in Finalrouten noch die Energie für ein herzhaftes Lachen findet? Wie bekommt sie einen handwerklichen und somit körperlich fordernden Fulltime-Job mit Wettkampfreisen, Family und hartem Training unter einen Hut? Zahlreiche Insidergeheimnisse, nicht nur für Kletterer, werden nicht nur im Vor- und Abspann inkl. Dominik Feischl und XL-Gewinnspiel gelüftet! Doch aufgepasst, anschließend wird trainiert – NO EXCUSES!

255 (Gold): Weltcupkletterer Felipe Carmargo – NO EXCUSES!
„Das geht über eure Vorstellungskraft“... so moderierte Jürgen Reis in Podcast 136 erstmals bei Ronnie Coleman. Doch nicht nur der 8fache-Mr. O-Texaner überwindet bei Extremworkouts Temperaturgrenzen, wo andere längst ein Plätzchen im Schatten suchen würden. Bei 38 Grad und alleine bereitet sich ein 18jähriger Brasilianer auch dieses Jahr wieder auf ein Ziel vor: Kletterweltcup. Sogar sein Studium wurde für ein Jahr unterbrochen, Geld gespart und vor allem 5 bis 6 Tage die Woche... HART TRAINIERT. Was Jürgen unter „Radio Gaga Meise“ versteht? Hören Sie genau hin bei diesem Direktinterview von der „Front“.

245 (Gold): XXL Christian Bindhammer – Generation Climbing Power!
„Der Bruder...“ ist allen Karatetigerfans sicher noch ein Begriff. Doch keine Sorge: Weder Konkurrenzgedanken, noch ein „Entscheidungskampf“ gegen Jürgen Reis stand in diesem Interview an. Doch Christian Bindhammer wurde nach dem 2maligem Gold-Auftritt seines Weltcupsiegerbruders Andreas (Nr. 50 und Nr. 190) auch noch ein „Opfer“ von Jürgens Insiderfragen. Direkt beim Weltcup 2009 in Puurs spricht der 1976 geborene Topathlet über Rockmastersiege, ein Leistungssportleben neben Beruf und Familie, aber auch über Training, Ernährung und dem TOP der Action Directe ...

241 (Gold): XXL - Top-Weltcupkletterer Sachi Amma
Das japanische Sportkletterteam machte in den letzten Jahren vor allem wegen deren Teamkapitän wieder auf sich aufmerksam: Bei Sachi Amma ist trotz seiner blutjungen 20 Jahren immer mit einer absoluten Top-Platzierung zu rechnen. Warum 8 Stunden (!) Training pro Tag einerseits, jedoch auch mehrere lockere Ruhetage in Folge auf der anderen Seite seine Strategie sind? Warum ein Coach in Japan mehr als nur ein „Zusatzinformant“ ist und wie der Lean Advantage dem Ultraleichtgewicht (1,72 cm, 49 kg !) mehr als recht gibt? Ein absolutes Exklusivhighlight mit nie zuvor besprochenem High-End Wissen und Megagewinnspiel.

236 (Gold): Alberto Gnerro: Der Herr und Meister der …
… Unterarmpower. Ein flüstern der ehrfürchtigen Gerüchte verbreitete sich bereits vor Jahren quer durch das bärenstarke Italienische Sportkletternationalteam: Es gibt da den einen, tief im abgelegenen Aostatal – der ist noch viel stärker. Keine Sage und kein Märchen! Gemeint war Alberto Gnerro ;) Der Ex-Kletterprofi und mehrfache Top-10-Weltcup-Mann ist auch mit über 40 Jahren noch ein Meister seines Faches. Nicht nur, wenn es um die Fixierkraft an Mikroleisten oder Erstbegehungen von absoluten Megarouten am Fels geht. Live on tape im Interview mit Jürgen Reis – GO FOR IT!

228 (Gold): Amtierender Sportkletter-Kombi-Weltmeister Sean McColl ...
... siegte bei der WM in China 2009 mit Maximalkraft, Kraftausdauer und Geschwindigkeit. Der „Marc Girardelli des Klettersports“ ist jedoch nicht nur, was seine Vielseitigkeit angeht, mit der Skilegende auf Parallelkurs. Der 22jährige Kanadier reist auf eigene Faust und eigene Rechnung nach Europa. Sein „Team“ ist seine Freundin Mathilde und was „psyche up for a Comp!“ wirklich heißt ... bekam nicht nur Jürgen Reis im freundschaftlichten Talk im Studio, sondern vor allem die stärksten Vollprofis der Welt im Fight um die Podestplätze immer wieder zu spüren. Ein Exklusivinterview – erstmals auf einem Podcast.

227 (Gold): XXXL – Evgeny Ovchinnikov – 2 Jahrzehnte Weltcupklettern …
… sorgten kurz nach dem 2009er Weltcup in Barcelona live on Tape für klare, „russenharte“ Ansagen. Wie aus dem tiefsten Sibirien ausgehend, trotz spärlicher Profibedingungen dennoch Top-3-Platzierungen auf Weltcups und Internationalen Masters wahr wurden, und für ihn nach wie vor Finalplatzierungen im Weltcup möglich sind? Ein 39jähriger, bärenstarker und körperkräftig wohl stärksten Kletterer weltweit, im bislang einzigen Podcast-Interview überhaupt! „Profi sein, heißt für den Sport zu leben!“ … und mehr als das.
219: XXL – Juniorenstaatsmeister im Sportklettern Lukas Köb...
... sagt: „Wenn ich etwas erreichen will, schaffe ich es auch!“ Ein brandgefährlicher Konkurrenten-Insidertalk mit einem „Gegner“ Namens Jürgen Reis – der sogar in der selben Stadt lebt und trainiert?! Keine Sorge: Klettersport basiert auf „Leben und leben lassen“ auch wenn dieser Podcast wie kein anderer mit „Killerinstinct“ und jugendlichen „Hard Times“ via Wachstumsfugenbruch gespickt ist. ALLES GEHT – so das Fazit. Lassen Sie sich anstecken von einem jungen Tiger! Der bislang jüngste Studiogast hat es faustdick in den Zauberfingern. XXL inkl. Gewinnspiel im Abspann!

215 (Gold): Sportkletter-Jugendweltmeister Jakob Schubert …
… hat es geschafft: Die Österreichische Nationalhymne nicht nur am Siegerpodest, sondern auch auf Power-Quest.cc. In einem echten Insider-Interview mit Jürgen Reis berichtet er nicht nur über seine Begeisterung für sein Training, die Disziplin in allen Lebensbereichen und sogar von High-End-Strategien der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung. Sogar, warum er bereits mit 18 Jahren einer glücklichen, „Weltcupprofi-Methusalem-Zukunft“ gelassen entgegen blicken kann. Und aufgepasst: Exklusives Gewinnspiel im Abspann.

190 (Gold): Weltcupsieger Andreas Bindhammer
Nach seinen Weltklasseleistungen im Wettkampfklettern trumpfte er 2008 besonders in Felsrouten im oberen 11ten Schwierigkeitsgrad (9a). Der 1973 geborene Topkletterer gehört nach wie vor zu den größten Vorbildern – wohl nicht nur für Jürgen Reis! Welcher Lifestyle ein Erfolgsleben prägt, dass neben Profitraining auch seine Unternehmerlaufbahn steil empor klettern lässt? Klare Aussagen über mehrstündiges Training, Fokussierung und auch „Nicht-Kochen“ wo es sich nicht lohnt Energie zu investieren …

173 (Gold): XXL-Gold: Jakob Schuberts 8c+ Felszaubereien …
Bereits in Podcast 162 zog er berechtigt in unsere Power-Quest.cc-Goldgalerie ein. Mit gerade 18 Jahren ist er jedoch nicht nur die Nr. 7 im Herren-Gesamtweltcup. Auch Felsklettern ist eine Leidenschaft, in der er mit der absoluten Weltspitze mithält. Was sich hinter dieser Disziplin des Klettersports genau verbirgt und warum für ihn sogar die Kombination mit den Internationalen Bewerben das „gewisse Etwas“ ausmacht…? Im Interview mit Jürgen Reis liefert er erneut klare Fakten und jugendlich lockere, aber dennoch konkrete Ansagen!


164 (Gold): Gold-Interview mit Weltcupsieger Cédric Lachat
Der Schweizer Sportkletterer lehrt seit Jahren nicht nur den stärksten Kletterern der Schweiz das Fürchten. Mit seinem aggressiven, „HIT-Kletterstil“ ist er sicher auch für viele Kraftsportler ein Vorbild was echte Qualität beim Training und … Weltcupsiegen angeht! Jürgen Reis holte sich den Titelverteidiger 24 Stunden vor dem Finalbewerb in Kranj vors Mikro!

162 (Gold): Harry Potter der weltbesten Kletterer: Jakob Schubert
Er ist die Nr. 7 im Herren-Gesamtweltcup und beginnt erst im Januar mit der österreichischen Führerscheinausbildung. Der Grund: der 18te Geburtstag von Jakob Schubert ist erst am Jahresende! Dass der junge Topathlet es aber faustdick hinter den Ohren hat, beweist er im Interview mit Teamkollege Jürgen Reis. Von seinen motivierenden Trainingskonzepten über Kletterprofi-Lebenspläne, bis hin zu Insiderstrategien gegen Übertraining!

140: Get on top! mountains2b.com Sonderpodcast
„Das Gehirn ist der wichtigste Muskel beim Klettern.“ Diese Aussage von Wolfgang Güllich bestätigt auch Jürgen Reis in dieser Gemeinschaftssendung von mountains2b.com und www.power-quest.cc zu 100%! Nach „Pilotprojekt-Podcast“ Nr. 112: Ein weiteres, faktengeladenes Interview von Sebastian Lindemeyer über Autogenes Training und mentale Stärke.

112: Kämpfer-Diät Teil 10: mountains2b.com Sonderpodcast
Die Premiere: Eine Gemeinschaftssendung von mountains2b.com und www.power-quest.cc! Ein spannendes Interview zwischen Sebastian Lindemeyer und Jürgen Reis zum Thema gezielte Sporternährung im Klettersport.

110 (Gold): Ein „Wettkampfsüchtiger“ über seine Leidenschaft
Weltklasse-Kletterer Maksym Petrenko ist „süchtig“. Nicht nach Drogen, sondern weil der Ukrainer den Wettkampf liebt. Der Erfolg gibt ihm recht. Was ein ehemaliger Nachwuchs-Weltmeister in der Kraftkammer treibt und seinen „Spirit“ immer wieder aufs Neue belebt, gibt es hier zu hören.

109 (Gold): Ein bärenstarker Alleskönner
Wird auf internationalen Bühnen um Spitzenplatzierungen geklettert, ist Serik Kazbekov nicht weit. Der Ukrainer ist seit Jahren eine absolute Fixgröße im Weltcup-Zirkus. Warum der 38-Jährige in allen drei Kletter-Disziplinen Erfolge aufzuweisen hat und wie simpel und einfach er Training und Ernährung handhabt, sagt er im Podcast-Gespräch mit Jürgen Reis.

108 (Gold): Ein weltmeisterlich starker Methusalem
Salavat Rakhmetov ist ein Urgestein des Klettersports. Der Russe, 2005 Boulder-Weltmeister und Gewinner einiger Weltcups, zählt auch mit mittlerweile 41 Jahren nach wie vor zu den stärksten Protagonisten im internationalen Geschehen. Der Familienvater packt im Interview aus seinem reichen Erfahrungsschatz aus.

83 (Gold): Die Grande Dame des Klettersports
Gerda Raffetseder zeigt kraftvollen und athletischen Einsatz, wenn sie die Kletterwände im Weltcup hochschnellt. Die Oberösterreicherin ist seit Jahren vom Wettkampfgeschehen nicht mehr wegzudenken. Woher sie ihre Kraft schöpft und warum sie bei allen Dingen des Lebens "nach Gefühl" geht, sagt sie im Interview.

82 (Gold): Ein flinker Kraftbolzen (18.5.2008)
Geht es die Kletterwände in schnellstmöglicher Zeit hoch, ist Mark Amann in Österreich eine Klasse für sich. Was ihn für die Wettkampf-Disziplin Speed beschleunigt und wo er sich die Kraft holt, verrät der 24-Jährige Naturbursche im Podcast.

78 (Gold): Der österreichische Kletter-Pionier (5.5.2008)
Stefan Fürst war der Pionier im österreichischen Profi-Wettkampf-Klettersport. Der Tiroler, der mit neun Staatsmeister-Titeln in Folge einen weltweiten Rekord aufstellte, hob den Sport mit seiner Professionalität und seinem Einsatz auf eine neue Ebene.

65 (Gold): Ein Gesamt-Weltcupsieger über seine Passion
Kilian Fischhuber zählt zu den absolut besten Kletterern dieses Planeten. Der zweifache Gesamt-Weltcupsieger und Vize-Weltmeister im Bouldern verrät, warum er immer auf seinen Körper hört, weshalb Pausen für ihn oft die wichtigsten Trainingseinheiten sind und was es mit dem »Zusatzgewicht Freundin« auf sich hat.

60 (Gold): Kletter-Legende im Exklusiv-Gespräch
François Legrand ist eine lebende Kletter-Legende. Der französische Ausnahmeathlet wurde dreimal Weltmeister, Europameister und gewann fünfmal den Gesamt-Weltcup. Für power-quest.cc stand der medienscheue 37-Jährige erstmals im Internet Rede und Antwort!

55: Ein Profi hinter den Kulissen
Erwin Marz ist eine multitalentierte Trainer-Institution im internationalen Klettersport. Der Deutsche coachte als langjähriger Nationalteam-Betreuer unter anderem Timo Preußler zum Weltcup-Sieger. Dieser Mann hat viel zu sagen ...

53: Ein Teamcoach ist kein Einzelkämpfer
Heiko Wilhelm ist erfolgreicher Teamcoach im österreichischen Kletter-Nationalteam. Wie vielfältig die Aufgaben eines solchen Jobs sind, erzählt der Ex-Wettkampf-Kletterer im Interview.

50 (Gold): Weltklasse-Kletterer Andreas Bindhammer
Wie umfangreich und komplex das Training eines Weltklasse-Kletterers ausschaut, verrät Top-Mann Andreas Bindhammer. Hantel dich auch du dank der Tipps des Weltcup-Siegers die Erfolgsleiter empor.

Wem diese Aufstellung mit stundenweise GOLD- und PLATIN-Stars nun noch immer nicht genug ist: Unser Team hat für euch noch einige Perlen in unserem Archiv gefunden, welche zwar nicht direkt den Klettersport, sehr wohl jedoch hoch interessante „Nebenfronten“ wie gesunde Gelenke, Trainingslager-Specials mit Kletterern oder den „mentalen Feinschliff“ fokussieren.

639 (Gold): Lead-Bundestrainer Maxi Klaus (GER) ...
... begann bereits zu Wolfgang Güllichs Zeiten, mit zarten 13 zu klettern und wurde so zum (Mit-)Wegbereiter des modernen Sport- und Wettkampfkletterns. Der mittlerweile 44-jährige schaffte selbst den Sprung in die deutsche Sportkletternationalmannschaft und prägte auch als nationaler Routensetzer bei Wettkämpfen quasi „seit jeher“ die Szene. Seit 2015 „gönnte“ sich der erfolgreiche Kempter, hauptberuflich als Bergsportunternehmer Tätige, eine neue Herausforderung: „Bundestrainer Lead“ – eine, im Vergleich zu anderen Sportarten, weder mit 6-stelligen Jahresgehältern und auch nicht mit öffentlichen „Prestige-Pluspunkten“ dotierte Position. Was motiviert den sympathischen, oft auch als Trainer, eigene Wege beschreitenden naturbegeisterten Kletterer also, quasi seine „Eigentlich-Freizeit“ mit Sebastian Halenke, Chris Hanke & Co. zu verbringen? Wie funktioniert sein „persönliches Internetcoaching“ und wie „konkret bindend“ sind seine Trainingsvorgaben? Warum waren seine Power-Yoga-Sessions à la Body Art & Co. sogar bei Weltcupsiegern anfangs mehr gefürchtet als das eigentliche Klettertraining? Wie sieht er Olympia 2020 entgegen und last, but not least: Wo setzt er sich auch selbst, in Bezug auf das „Multidisziplin-Training“ als Trainer klare Grenzen? Alle Antworten gibt’s in einem Exklusivinterview, welches Jürgen Reis im Mai 2017 aufzeichnen konnte. Vor- und Abspann inkl. Gewinnspiel mit Kletterszene-Insider Sven Albinus.

605 (Gold): XL – Udo Neumann, deutscher Boulder-Nationaltrainer ...
... gab Power-Quest.cc bzw. Jürgen Reis bereits in Podcast 395, im Sommer 2012, ein absolut goldwürdiges Interview. Seit 2009 trainiert „udini“, wie ihn u.a. seine YouTube-Fans nennen, den Boulderkader des deutschen Alpenvereins. Auf sein „Erfolgskonto“ gehe z.B. Boulderweltmeisterin Juliane Wurm, mehrfach-Weltcupsieger und Bouldereuropameister Jan Hojer und Weltcupsieger Jonas Baumann. Sein Fachbuch „Lizenz zum Klettern“ wurde in drei Sprachen übersetzt und ein Welterfolg. Somit kaum verwunderlich, dass er sich, nach Jahren der Vorbereitung, nun zu einem neuen Anlauf in Buchform entschloss. Unsere einstimmige Redaktionsmeinung: „Klettertraining“, dessen Eckpunkte auch in diesem Podcast behandelt werden, ist vermutlich erneut ein „Weltrekord in Buchform“, was Tiefe UND Bandbreite des vermittelten Insiderwissens angeht. Von der „einfachen Komplexität der Trainingsgrundlagen“ über die „Udo-Neumann-typischen“ New-School-Trainingslehren, bis hin zu kontrollierter Beweglichkeit und Atemkontrolle reicht das Spektrum. Doch wo sieht er selbst bzw. im deutschen Team Nachholbedarf? Was können Kletterer von Eichhörnchen und „Future-Ninjas“ evtl. von Boulderern lernen? Warum ist auch Leadklettern bzw. Kraftausdauertraining für ihn ein wichtiges Kapitel – nicht nur im neuen Buch? Adam Ondra, Petra Klingler, Jan Hojer, Sachi Amma, Sebastian Halenke oder Janja Garnbret? Wer bringt in seinen Augen das „ideale Package“ für DEN Kletterer der Zukunft? Wie immer: Alle Antworten in einer kurzweiligen XL-Sendung mit einer mächtigen Portion Humor – aufgezeichnet am 26. Dez. 2016. Inkl. Vor- und Abspann mit Szene-Insider Sven Albinus und Gewinnspiel!

597 (Platin): Prof. Dr. Volker Schöffl – Schultern und Füße ...
... gehören, nicht nur bei Weltcup- und Bouldercracks inzwischen zu DEN Hauptgründen, warum immer mehr „Vertikal-Aktive“ auch IHN konsultieren. Prof. Dr. Volker Schöffl ist IFSC MedCom und Teamarzt der deutschen Sportkletternationalmannschaft und gehört international zu den renommiertesten Unfallchirurgen, Orthopäden und Sportverletzungsexperten. Bereits in den Platin-Sendungen 531 und 477 lieferte er Power-Quest.cc bzw. Jürgen Reis faktengeladene Interviews. Doch woran liegt’s, dass mittlerweile leider viele Karrieren „dank“ einer Schulterverletzung mit weit unter 30 enden? Was ist vom hochdynamischen, „modernen Newschooltraining“ zu halten und wo birgt auch die „alte Hardcore-Trainingsschule“, à la „2.000-Klimmzüge-Workouts des 3-fach-Boulderweltcup-Weltmeisters Dmitry Sharafutdinov“, ihre Gefahren? Das zweite Thema: Was bewirken die allerorts boomenden Boulderhallen, wenn es um die Gesundheit der Kletterzehen und -Füße geht? Weshalb ist, speziell für meist „nur interessierte Neueinsteiger ...“ jenseits der 50, das Bouldern als „Abenteuerfitness-Training“ doch eher mit Vorsicht zu beachten? Welche fußschonenden Kompromisse solltest auch Du beim Workout bedenken und was passiert, anatomisch gesehen, mit einem in den Kletterschuh „gespannten“ Fuß beim Klettern und beim Sturz? Wir garantieren: Auch diesmal erwartet Dich quasi ein „Seminar in Podcastform“ ... inkl. Vor- und Abspann mit Profitrainer Sebastian Förster.

590: Weltcupexperte und „Kletterszene-Insider“ Erwin Marz
Bereits in einem SPECIAL, sowie in Sendung 55 war der sympathische, jedoch auch für seine „klaren Ansagen“ bekannte Insider der deutschen und internationalen Kletterwelt zu Gast. Sich selbst bezeichnet er als „Deutscher Bundestrainer außer Dienst“. Fakt ist: Erwin betreute über ein Jahrzehnt den Nationalkader und bereiste mit den Athleten, z.T. auch Weltcupsiege verbuchend, den ganzen Globus. Was ebenfalls seit „jeher“ klar ist: Wo auch immer er eine Kletterhalle führt (dzt. Climbmax, Stuttgart) spricht sich dies, nicht nur bei Hobby-, sondern auch bei den Leistungskletterern schnell als „Geheimtipp“ herum, denn seine Trainings waren und sind hart aber „Erwinhaft menschlich“. Thema dieser Weihnachtssendung? Marz sieht, trotz des fulminanten Sieges von Sebastian Halenke in Kranj (zuletzt in Power-Quest.cc Podcast #586), wenig Grund für Optimismus im Deutschen Wettklettersport. Vor allem beim Lead- und Speedklettern, jedoch auch in Hinblick auf eventuelles Olympia-Edelmetall hat Deutschland definitiv Aufholbedarf. Auch 2016 fristet die „große Sportnation“ im IFSC-Teamranking ein Schattendasein, im Vergleich zu wesentlich kleineren „Powernationen“ wie Slowenien, Österreich oder der Schweiz. Doch wo sieht er die Ursachen für die anscheinende „Motivationsflaute“ bei den Athleten und evtl. auch den Betreuern? Warum trägt aus seiner Sicht manch Sponsor aus der Privatwirtschaft (!) mehr zum Wettklettern bei als der national zuständige Verband? Gibt’s ab 2017 tatsächlich keine Deutschland-Cups mehr und ... wie geht’s weiter? Viele Fragen, denen Erwin im Interview mit Jürgen Reis eine Menge konstruktive Wünsche und Vorschläge beisteuert. Wir hoffen – in Hinblick auf die zukünftige (sehr wohl vorhandene) wettkampfmotivierte deutsche Sportkletterjugend evtl. doch weitere Weltcupsiege: „Angesprochene“ ... bitte die Sendungsinhalte auch dieses mal heiß diskutieren und ... anschließend evtl. „neu überdacht verhandelt“ ins neue Jahr starten ... frohe Weihnachten 2016!

543a: Klettercoach und „Power-Kletter-Lady“ Alli Rainey (USA)
(Aktualisierte Aufnahme!) Trotz ihrer, von den „federleichten Weltcupkletterdamen“ geprägten Kletteranfangsjahren in den frühen 1990ern, entschied sich Alli Rainey bereits vor Jahren für den „Power-way-of-climbing“. Der Erfolg gibt ihr recht: Mit Begehungen bis in den oberen 10ten UIAA-Grad dürfte sie, sogar im internationalen Vergleich, bei den über 40-jährigen unter den Top 10 der stärksten „Rotpunkt-Felsdamen“ zu finden sein. Doch wie wichtig ist Krafttraining beim Klettern? Wie können Hanteln weit mehr als nur „Muskeln aufbauen“ und was differenziert Bodybuilding- von sportspezifischem Athletiktraining? Inwiefern gezieltes Fingerkrafttraining auch am Eisen möglich bzw. auch sinnvoll ist? Was ist der Unterschied zwischen Klettern und „Training fürs Klettern“? Wie funktioniert ihre „sanfte Nichtperiodisierung“ und warum „lebt“ jeder Trainingsplan von der Adaptation an den jeweiligen Athleten? Welche Ernährungstipps hat die durchtrainierte Powerfrau (56 bis 58 kg bei 1,68 m Körpergröße) auf Lager? Alle Antworten im Exklusivinterview mit Jürgen Reis inkl. faktengeladenem Vor- und Abspann mit Profikletterer Sven Albinus und ... Spendenaktion!

Sendung 531 (Platin): Prof. Dr. Volker Schöffl – Gesunde Sportlerfüße
Der wohl auch international zu den renommiertesten Unfallchirurgen, Orthopäden und Sportverletzungsexperten zählende Dr. Volker Schöffl, war bereits in Sendung 477 (Platin) zu hören. Fast tagesaktuell beantwortete er Jürgen Reis nun live on tape Ende Oktober in diesem Platin-Podcast u.a. folgende Fragen: Wie definiert sich ein „gesunder Sporterfuß“? Wessen Füße sind besonders gefährdet und welches sind die häufigsten Überlastungen bzw. Beschwerden bei Athleten? Was ist von topgedämpften Laufschuhen einerseits, von völlig „puren“ Barfußlaufmodellen andererseits aus sportmedizinischer Sicht zu halten? Warum liefert das Röntgenbild allein, bei vielen Sportverletzungen, oft keine ausreichende Diagnose. Was kann jeder Aktive prophylaktisch für seine Fußgesundheit tun? Speziell für Sportkletterer und Boulderer stellte sich der IFSC MedCom und Teamarzt der deutschen Sportkletternationalmannschaft noch den folgenden Detailfragen: Welche besonderen Herausforderungen stellt der Klettersport, mit seinen extrem engen Kletterschuhen, an die Orthopädie, die Schuhhersteller und die Therapeuten bzw. Mediziner? Warum ist Dr. Schöffls Meinung nach, selbst nach Korrekturoperationen, z.B. eines Hallux Valgus, noch Klettern im 11. UIAA-Grad möglich? Warum ist der „perfekte“ sprich meist knallenge Kletterschuh teils auch nur „Mindfaktor“? Welche Schuhmodelle sind fürs Bouldern und Sportklettern, auch bei Fuß-Beschwerden zu empfehlen und mit welchen „Tricks“ arbeiteten bereits Wolfgang Güllich & Co.? Wir versprechen: Noch selten zuvor in der Power-Quest.cc-Geschichte war in 30 Minuten so viel Optimismus zum DRANBLEIBEN zu hören. DANKE Volker für jede Minute!

Trainingslager-SPECIAL mit Sportkletter-Weltcupexperte und -Trainer Erwin Marz
Wir garantieren: Nicht nur „Szene-Insider“ werden bei dieser SPECIAL-Perle die Ohren spitzen. Erwin Marz (Erstinterview in Podcast 55) war über ein Jahrzehnt als Nationalteam-Betreuer und Bundestrainer der deutschen Lead-Weltcupkletterer aktiv und die Liste seiner Erfolge ist selbstredend: U.a. Timo Preußlers Weltcupsieg, Thomas „Shorty“ Tauporns Jugendweltmeistertitel sowie die darauf folgen Overalltitel (2facher Vizeweltmeister) und auch die Bindhammerbrüder sowie, last but not least, Interviewer Jürgen Reis verdanken dem „Trainer mit Herz und Cappuccino“ teilweise ihre Topplatzierungen. Selbst bei den „Bouldercracks“ Jule Wurm und Jan Hojer leistete der Stützpunkttrainer wichtige Aufbauarbeit. Doch warum könnte GmbH, auf das deutsche Lead-Weltcupklettern derzeit und vermutlich auch in Zukunft, seiner Meinung nach, evtl. mit „Germany ... mit begrenzter Hoffnung“ übersetzt werden!? Weshalb hat die „Königsdisziplin“ des Wettkampfkletterns nach wie vor wenig mit „Glück, Yoga und Zirkustricks“ gemeinsam und warum ist diszipliniertes, kletterspezifisches Krafttraining nach wie vor „in“? Jürgen verbrachte ein 6-tägiges Trainingslager in seiner „climbmax Kletter- und Boulderhalle“ in Stuttgart und wir garantieren: Ein MUST HAVE HEARD mit knallharten, unzensurierten Antworten, inkl. XL-Gewinnspiel war wohl DAS Souveniers des Aufenthalts ... nun auch für Euch!

509: „Mr. GIMMEKRAFT“ Patrick Matros ...
... bleibt zwar selbst als Universitätsdozent und Buchautor sympathisch zurückhaltend, ist aber zweifelsohne eine „fixe Institution“ der deutschen Sportkletter-Trainerwelt. Sein „Shootingstar“ Alexander Megos sorgte, unmittelbar vor der Aufzeichnung dieser Sendung im November 2014, mit Serienbegehungen von Routen in den Extremgraden 9a/9a+, sowie anhand seiner „Trainingswiederholungen“ des Wolfgang Güllich Testpieces Action Directe, für Schlagzeilen in den Klettermedien. Patrick Matros bietet nun, nach seinem Premierenauftritt in Power-Quest.cc Podcast 442, auch dieses mal einen Mix aus akademischem und praktischem Wissen an. Unser Fazit: Auch für Nichtkletterer bzw. für alle Kraftsportbegeisterten lassen seine Studien und direkt erprobten Erfahrungen hochinteressante und bereits im nächsten Workout anwendbare Schlüsse zu. Denn speziell seine Kombination aus Sportklettern und Le Parcours machen den athletischen (67 kg bei 175 cm) 41-Jährigen, in Hinblick auf den optimal durchtrainierten Körper, für viele zum Idealathleten. Doch wo liegt die Grenze der Belastbarkeit bzw. ab wann wird Leistungssport gefährlich? Wie gelingt individuelles Schwächentraining? Ist Ausdauersport tatsächlich ein „must have“ für den Kletterer und Kraftsportler? Welches sind essenzielle Übungen die auch für Dich „more KRAFT“ und langfristige Gesundheit bedeuten können? Wie gelangen selbst Weltstars wie Alexander Megos noch in den nächst höheren Leistungslevel? Die Antworten inkl. XXL-Gewinnspiel erwarten Dich live on tape in dieser exklusiven Audio-Podcast-Perle.

507: Ingo Filzwieser – ÖWK-Trainer der „Rockstars in spe“!
Der 32-jährige MSc Ingo Filzwieser steht knapp vor seinem Doktoranden-Titel der Sportwissenschaften und ist Bundesnachwuchskoordinator des Österreichischen Wettkletterverbandes. Auch im Ausbildnerteam der Bundessportakademie ist er als Leiter der Lehrwartausbildungen eine fixe Größe. Doch begrenzt sich seine immense Fachkenntnis nicht auf die „Young-Rockstars“ von morgen. Selbst seit dem 18. Lebensjahr mit dem Klettervirus „positiv infisziert“ und im unteren 11. UIAA-Grad unterwegs, durfte auch Interviewpartner Jürgen Reis bereits mehrfach von seinem Wissen profitieren, was, nach hartnäckigem „Dranbleiben“ zu diesem Premieren-Podcast führte. Denn „Zeitoptimierer“ Ingo Filzwieser ist ein Mann der Taten für „Athleten“ und somit kaum in Interviews präsent. Die Fokussierung zahlt sich aus: Katharina Posch, Jessica Pilz, Elena Bonapace, Hannah Schubert, so einige Namen der „Generation Z“, welche durch ihn im Jugendnationalteam trainiert werden oder wurden. Und seinen Nachwuchs-Stars gelangen teils bereits im ersten Weltcupjahr Podiumsplätze oder Top-3-Platzierungen beim Rockmaster. Doch wie motiviert man sich selbst und jugendliche Pubertierende, 25 Trainingsstunden pro Woche, vorwiegend am „Plastik“, durchzuziehen? Was bedeutet es, jedes zweite Wochenende „on the road“ für Trainingslager- und/oder Wettkampffahrten zu sein? Wie gestaltet sich der „Arbeitsalltag“ eines Fulltime-Trainers? Wie wichtig erachtet er, auch für Teenager, den Faktor Ernährung und evtl. sogar Supplementierung? Was sind die „neuen Trainingstechniken“, die die teils immensen Leistungssprünge der „jungen Wilden“ verursacht haben – welche „Old school Praktiken“ aus der Wolfgang Güllich Ära, haben jedoch nach wie vor Berechtigung? Welche Top-5 Ausgleichsübungen sollte wohl jeder an langfristiger Schultergesundheit interessierte Kletterer und auch Kraftsport betreibende Nichtkletterer beachten? Die Antworten inkl. Doppelgewinnspiel ... exklusiv bei uns!

490 (Gold): Chuck Fryberger – „Der Steven Spielberg des Kletterfilms ...“
... wie Jürgen Reis den 33-jährigen Amerikaner in diesem Exklusivinterview bezeichnet, schafft seit 2009 professionelles „Großes Kletterkino“ der Extraklasse. Mit Weltstars wie Nalle Hukkataival, Kilian Fischhuber, Anna Stöhr, Dmitry Sharafutdinov, Rustam Gelmanov, Daniel Woods, Fred Nicole und unzähligen anderen Top-Stars der Kletter- und Boulderwelt sorgte er mit Filmen wie PURE, CORE, The Scene oder The Network für neue Maßstäbe in diesem Genre. Doch wie „einfach“ ist es ein „Mikrobudget von 60.000 US$ plus einen sponsorenfinanzierten Set-Manager für einen Kletterfilm zu mobilisieren? Wie gestalteten sich Frybergers Anfänge als College-Filmer? Wie steht er zur Kommerzialisierung des „natürlichen Klettersports“ und inwiefern er dies mit seinen Filmen beeinflussen kann und will? Ob eine Kamera den Ausgang einer Kletterweltmeisterschaft verändern kann? Was wahre Rockstars in seinen Augen ausmachen? Und last, but not least: Cruisen italienische Topclimber tatsächlich mit knallgelben Ferraris an die Felsen und hat Chuck Fryberger sein eigenes Traumberufungsleben realisiert? Die Antworten inkl. Vor- und Abspann mit Wettkampfkletterer und Trainingszeit-Millionär Sven Albinus, sowie einem XL-Gewinnspiel gibt’s in dieser MP3-Perle!

477 (Platin): Sportmediziner Prof. Dr. Volker Schöffl ...
... betreut seit 1996 die deutsche Sportkletternationalmannschaft und ob Ringband-, Ellenbogen- oder Schulterproblem: Seit Jahren finden und suchen Elitekletterer, teils sogar aus den USA bei ihm und seinem Team Hilfe. Doch auch eine gesunde Jugend ist für ihn als einer der leitenden Ärzte am Klinikum Bamberg ein großes Thema. Dass er selbst, 49 werdend, nach wie vor im 10. UIAA-Grad und beim Training an Campusboard- einer kleingriffigen „Oldschool-Boulderwand“ aktiv ist, beweist die Langfristigkeit seiner Methoden. In einem spannenden, Fakten geladenen Interview diskutiert der Experte, der seit 1997 gut 100 Publikationen, darunter den sportmedizinischen Kletterbestseller „Soweit die Hände greifen“ verfasste, erstmals auf einem Podcast zahlreiche Themen rund um die Welt des gesunden Extremsports Klettern. Auch dich interessiert wie schädlich tatsächlich das Aufstellen der Finger ist, ob die „Generation Plastik“ gesünder lebt, ob einarmige Klimmzüge de facto keine „Körpermisshandlung“ sind und warum Leichtgewichte auch in Zukunft Vorteile bzgl. der Gelenksbelastung haben werden? Dann findest du in dieser PLATIN-Perle alle Antworten inkl. Doppelgewinnspiel!

455 (Gold): Gerhard Salchegger – Der (härteste) Power-Quest.cc Trainer des Jahres 2014 ...
... wäre sicherlich nicht nur im Sportklettern eine Klasse für sich, wenn Disziplin und vor allem langfristiges Durchhalten im Leistungssport gefragt sind. „Ich denke, die meisten Kletterer sind einfach verweichlicht, wenn Härte und Umfang im Training gefragt sind!“, so eine der Standardaussagen jenes Mannes, der seit 2009 auch Jürgen Reis bei seiner Trainingsplanung und vor allem in der Wettkampfvorbereitung zur Seite steht und bereits auf GOLD-Podcast 319 für Mega-Downloads und massives sorgte. Seine Söhne Max und Laurenz trumpften beide National-, teils sogar im Weltcup erfolgreich auf und vor allem der 20-jährige Max, der nun „sportbedingt“ von der Bundesheerausbildung auf ein Studium umschwenkt, zählt nach wie vor zu den Hoffnungsträgern der Alpenrepublik im Wettkampfklettern. Warum dazu bis zu 5 Stunden spezifisches Training an 5 Wochentagen samt zusätzlichen Kraft-, Koordinations- und Ausdauereinheiten die Basis sind? Wie selbst am Ruhetag ein „Überraschungstraining“ auch deinen Körper noch fitter für den Hauptsport machen kann und selbst Hügelläufe bei 35 Grad ab und zu „genehmigt“ sind. Ein einfacher „Trainingstest“, wieso Fastfood und zu wenig Schlaf im Leistungssport nichts verloren haben. Was von „Regenerations-Ferien“, „easy climbing Life-Style“ und selbst Training bei Verletzungen und Krankheiten zu halten ist? Erraten: Alle (knallharten) Antworten inkl. Vorspann mit Dominik Feischl und on Top ein XL-Gewinnspiel erwarten dich in dieser GOLD-Perle!

453: Das Sportfotospecial mit ÖWK CEO Heiko Wilhelm
Mag. Heiko Wilhelm arbeitet seit 2008 und mittlerweile als CEO hauptberuflich für den Österreichischen Wettkletterverband. Darüber hinaus ist er in Fachkreisen einer der weltweit renommiertesten Sportfotografen in einer der wohl anspruchsvollsten „Disziplinen“: Dem Ablichten der Wettkampfkletterer an der Wand. Nach seinem Erstauftritt in Sendung #53 geht’s nun „Multi-Thematisch“ in eine weitere, faktengeladene MP3-Perle. Nach einem kurzen Rückblick auf die erfolgreiche Saison 2013 für das „Climbing Team Austria“ und die Gründe, die dies ermöglichten, heißt es: Fotoaction! Was muss die optimale Sportfotografen-Kamera können? Welche Objektive und Brennweiten eignen sich ideal bei schwierigen Lichtverhältnissen? Wie kann die passende Software – evtl. sogar budgetschonend – den Bildern den letzten Feinschliff verpassen? Alle Antworten liefert der erfahrene Profi im Interview mit Jürgen Reis. Inkl. Doppel-Gewinnspiel!

442: GIMME KRAFT XXL – der nächste Level des funktionellen Krafttrainings
222 gedruckte plus 16 digitale Seiten inkl. einer DVD nennt sich das Ergebnis des Schaffens eines Nürnberger Dreigespanns: Unidozent Patrick Matros, Pädagoge Ludwig „Dicki“ Korb, sowie Produzent Hannes Huch, alles selbst erfahrene Kletterer und im Fall Patrick Matros sogar „Le Parkour“ Athleten, luden die Crème de la Crème der Kletterelite in ihr Café Kraft. Und von den Boulder-Kings Bernd Zangerl und Frédéric Nicole über die Rekorddamen Sasha DiGiulian und Johanna Ernst bis hin zum aktuellen 9a-On-Sight-Weltrekordhalter Alex Megos: Sie alle folgten ihrer Einladung, für ein Buch/DVD-Projekt, die effektivsten Krafttrainingsübungen zu dokumentieren. Das Besondere für Nichtkletterer: Nur 30 Seiten des Werks spielen dabei an der Boulderwand. Der überwiegende Teil besteht aus komplexen Trainingsinhalten wie Muscle-Ups, Suspension- und adaptiertem Turnertraining. Doch wie viel Kraft braucht ein Athlet tatsächlich? Wie gelingt es Patrick und Dicki Jugendliche ihres Frankenkaders zu bis zu 4 Stunden Fahrt pro Trainingseinheit (!) zu motivieren? Wie gestalten sich die Trainingseinheiten von Alex Megos im einzelnen? Wie gelang es für GIMME KRAFT! nicht nur die Elitekletterer, sondern über Jahrzehnte verschollenes VHS-Material der Kletterlegende Wolfgang Güllich zu verewigen? Alles Fragen die – mit einer gesunden Portion Humor – direkt von Hannes und Patrick erstmals auf einem Podcastportal im Interview mit Jürgen Reis ausführlich beantwortet werden. Inkl. GIMME KRAFT! & more Gewinnspiel!

435: Sven Albinus’ 11. Trainingslager ...
... entpuppte sich (nicht nur) als Traum-Winter-Ruhetags-Abenteuer auf dem Rücken eines Pferdes. Angereist aus einem Winter-Motivations-Loch, welches selbst „immer-gut-gelaunte“ Vollprofis von Zeit zu Zeit, vor allem innerhalb der eigenen Komfortzone gerne aufsucht, fand er in Peak-Country auch bei seinem elften Besuch zahlreiche neue Horizonte, Möglichkeiten und persönliche Kontakte, die seinen Weg als passionierter Wettkampfkletterer UND Erfolgsunternehmer künftig wohl souveräner denn je gestalten. Insiderinfos zur „Sven Albinus Kämpfer-Diät 3.0“ sind ebenso in dieser Sendung enthalten wie hausgemachte Motivationsstrategien und ansteckender „Team-Spirit“ en gros. Ebenso erklärt der Dresdner, warum ein 100%ig auf den Sport fokussierter Life-Style nicht zwangsläufig in Egozentrik oder gar finanzielle Engpässe ausufert und wie auch ihr euer Profidasein evtl. noch dieses Jahr realisieren könnt. Auch seine langfristigen Ziele, aber auch die Grenzen, die er bei „Versuchungen“ strikt einhält, kommen zur Sprache. Wir garantieren: Nur 48 Stunden nach Podcast 433 entstand auch dieses mal eine MP3-Perle live on tape im Interview mit Jürgen Reis mit einem Real Deal, der in den vergangenen 4 Jahren „nicht“ nur seinen Körperfettanteil auf unter 10% reduzierte und den Sprung vom 8. in den 10. UIAA-Kletterschwierigkeitsgrad realisierte! Inkl. Buch und DVD Gewinnspiel!

416: Trainingslager-Special mit 8a-Kletterer Christian ...
… aus Augsburg live aus Dornbirn und direkt vor einer gemeinsamen Körperkraft- und Turntrainingseinheit mit Jürgen Reis ... so der Inhalt dieses Podcasts. Zum dritten mal ließ sich der sehr athletische süddeutsche Sportkletterer (70 kg bei 178 cm) in Dornbirn bei einem Trainingslager person to person coachen. Dabei verfügt er selbst über gewaltige, fast drei Jahrzehnte (!) an Sportklettererfahrung und war mit Kletterlegende Wolfgang Güllich bereits persönlich am Fels unterwegs. Und richtig: Er war es, der vor Dominik Feischl, erstmals als Gästerekord, die 1 – 5 – 8 am Campusboard „klar“ machte. Weshalb „gibt“ sich der Mittvierziger, Familienvater und NLP-erfahrene Unternehmer also nun ein drittes mal über 6 knallharte Trainingsstunden an einem Tag in Turnhalle, K1 Kletterhalle Dornbirn, Campusboard & Co.? Wie gelang es ihm, innert weniger Wochen, seinem Kletterniveau nach jahrelanger Stagnation einen deutlichen „pusher“ zu verpassen. Wie schmelzen gut 5 kg pures Körperfett ohne Radikaldiät & Co.? Die Antworten, ein XXXL-Gewinnspiel und eine exklusive Videoperle „on Top“ erwarten euch!

369 – Sportkletter-Power für ALLE – Das Hardwarespecial!
„Climbers are the strongest athletes ...“, so Olympionikencoach Charles Poliquin. 11 einarmige Klimmzüge, Körperspannungs- und Beweglichkeitsleistungen welche sonst nur in Turn- und Kampfsportarten vorkommen gepaart mit minimalen Körperfettanteilswerten und Unterarmkraft ohne Ende. Welche Geheimnisse stecken hinter den einzigartigen Absolutkraftleistungen der Kletterer? Mark Dorninger interessierte sich brennend für dieses Thema und interviewte Wettkampfkletterer Jürgen Reis. Denn dieser trainierte und sammelte reichlich Erfahrungen. Nicht nur für Power-Quest.cc, sondern für ein neues Buchprojekt, befasste er sich, intensiver denn je, speziell mit neuen, innovativen Trainingsgeräten. Wie ihr teilweise sogar mit Low-Budget oder gar im Eigenbau zu Profitrainingshardware kommt? Welche Methoden die besten Kraftsteigerungen versprechen? Wie hart der Unterarm und euer Sixpack tatsächlich trainiert werden kann? Das alles und on Top ein einmaliges (Doppel!)-DVD- und Supplemente-Gewinnspiel!

337: Das große PEGBOARD-Special mit Dominik Feischl
Kraftsport-Experte Dominik Feischl wird nicht nur in Jürgens sechstem Buch „Peak-Time 2“ in Kürze klare Worte sprechen. Für euch live on tape alles über eine „3D-Zugkraft-Fabrik“ der besonderen Art. Ihr wollt auch bärenstarke Rohkraft im Oberkörper, und den beeindruckenden Latissimi-Muskeln der Turner und Kletter-Pros nacheifern? Dann seid ihr in dieser Sendung goldrichtig. Dominik Feischl und Wettkampf-Sportkletterer Jürgen Reis geben sich einen 100% faktengeladenen „Schlagabtausch“, zu allen Geheimnissen um das Training mit diesem Hardcore-Trainingsgerät. So auch, wie ihr mit Trainingslager- oder Trainingspartner-Energie eure persönlichen Rekorde, auch ganz ohne PEGBOARD realisiert. Nicht fehlen dürfen, am Ende auch wichtige Hinweise für eure langfristige Schultergesundheit trotz der Extrembelastung, sowie der optimalen Trainingssteuerung. Als Zugaben gibt’s noch Dominik Feischls „Urlaubs-Hells-Weeks-Plan“ sowie eine Sonderaktion von Jürgen Reis!

332: Sport-Physio-Special mit Klaus Isele
Was es bedeutet, nicht nur Physiotherapeut sondern Betreuer des stärksten Sportkletternationalteams der Welt zu sein? Niemand kann diese Frage besser beantworten, als jener Mann, der es seit Jahren IST. Klaus Isele ist als Physiotherapeut und Osteopath i.A. bei Trainingslagern und WM- bzw. Weltcupeinsätzen des österreichischen Nationalteams dabei. Rund um den Globus heißt es dafür in „guten und sehr schlechten Zeiten“, das Beste, selbst in unvorhersehbaren Unfallsituationen zu geben. Traumberuf oder „Physio-Feuerwehrmann auf Reisen!?“? Jürgen Reis beantwortet er im Studio nicht nur Fragen zu seinen Weltcup-Einsätzen und innovativen Reha-Methoden. Auch der Ausbildungsweg des erst 30-Jährigen wird, für alle, die sich ebenfalls eine helfende Zukunft vorstellen können, beleuchtet. Inkl. XL DVD-Gewinnspiel!

321 (Platin): XXL – Top-Sportphysiotherapeut und „Sportmythenkiller“ Chris Boynes ist zurück!
Seit den Sendungen 129 (GOLD) und 272 (PLATIN), zählt der Leiter einer der führenden Physiokliniken Europas in London zu den gefragtesten Experten bei unserer Fangemeinde. Sein dritter großer Auftritt bei Power-Quest.cc wird euch nun garantiert mit „Nachdenk- und Diskussionsstoff“ für Monate versorgen. Von Hochleistungssport, der mit nur 9 Lebensjahren zu Weltrekorden führt, und sogar die Profikarriere bis ins hohe Alter ermöglichen kann, über korrekt dosiertes Bergabjogging (!), für kerngesunde Kniegelenke, bis hin zu seiner therapeutischen Sicht auf Steve Maxwells „Kletter- und Lauf-DNA-geprägten Menschen“ (PLATIN-Podcast 231). Doch nicht zweifeln bei kontroversen Antworten: Obwohl im April 2011 mit Jürgen Reis aufgezeichnet, garantiert Chris Boynes eine Aprilscherzfreie Sendung!

272 (Platin): XXL – Chris Boynes, Britischer TOP-Physio mit Background …
… und das nicht nur bei Power-Quest.cc. Stammhörer erinnern sich garantiert noch lebhaft an seine Premiere auf GOLD-Podcast 129. Dass er nun sogar als Live-Gast in Dornbirn die Zugabe präsentiert, war uns mehr als die Nationalhymne wert: Ein PLATIN-Interview mit Jürgen Reis über gesund werden und bleiben, sowie richtiges Krafttraining für Youngsters, im Wettkampfsport und im hohen Alter. Aufgedeckte „Kraftsport- und Physiomärchen“ und essenzielle Details wie die richtige Ernährung, Supplementierung und Eigentherapieformen bei Sportverletzungen, „gewürzt“ mit einem Schuss englischem Humor. XXL-Gewinnspiel und Vorspann mit „Mr. Naturtraining“ Dominik Feischl inkl.!

296: Sven Albinus live aus Peak-Country – Das 6. Mal und noch immer nicht genug
Der Weg geht weiter via Traininglager #6: Intensiver und umfangreicher als jemals zuvor und mit neuer Erfolgsformel! Um welche neue Erfolgsformel es sich handelt? Warum es immer wieder neue Inspirationen gibt? Was sich hinter dem Magic Spirit des Patxi-Trainings verbirgt? Gibt es bald ein neues Jürgen Reis-Buch und wie coacht Coach Coach? All das erfahrt ihr in einem spannenden und energiegeladenen Drei-Teiler live aus Peak-Country. Eines sei vorab verraten. Der sportliche und berufliche Erfolg der beiden „Akteure“ Sven Albinus und Jürgen Reis lässt sich mit drei Buchstaben beschreiben: T.U.N. Sie tun es einfach und zwar T.ag U.nd N.acht!

292: Trainingslager Special mit Mark Protze – Teil 2 von 2
Erneut mit einem „Power of Music“ Sendungsstart, dem ein megamotivierender Podcast folgt. Dieses Mal live on tape aus Wolfsburg wenige Tage nach der Rückkehr aus „Peak-Country“. Welche Innovation hinter „Coaching on the road“ steckt? Welche maximale Ausbeute Peak-Athlet Mark Protze aus der persönlichen Betreuung durch Jürgen Reis zieht? Wie selbst Profis flexibel planen, um langfristig an A-Tagen fit und gesund zu bleiben? Welche konkreten Trainingslager-, Wettkampf- und Peak-Attacken Mark in Zukunft anvisiert? Sowie DIE mentalen Geheimwaffen welche in Jürgens neuem 2012er-Buchprojekt „Peak-Time 2“ Einzug finden werden … Alle Antworten in diesem brandheissen Podcast. TOP-Gewinnspiel inklusive!

291: 20 Stunden (Kletter-)Training in 4 Tagen?! … Mark Protze is BACK!
In Kooperation mit Jürgen Reis, nicht nur zu seinem zweiten Trainingslager-Abenteuer in Dornbirn, sondern auch in einer Fortsetzung seiner Podcast-Premiere auf Sendung #261. Doch aufgepasst! Erstmals in einer Sendung dreht der Studiogast „den Spieß um“, und interviewt plötzlich Coach Jürgen! Dieser gibt u.a. wertvolle und nie gehörte suche dir einen Trainingspartner-Tipps für den entscheidenden A-Tags-Kick. Wie Musik als Mentalanker im Training genutzt werden kann? Peak Life-Style inkl. Kämpfer-Dinner on time und ein von FST-7 zu FST-10 „upgedatetes“ Hardcore-Trainingssystem sind „Part of the Show“. Ein MUST HAVE HEARD für alle Kraftsportbegeisterten. Power-Music & XL-Gewinnspiel inkl.!

339: Trainingslager-Report mit Sportkletterer und Peak-Athlet Christian
25 Sportkletterjahre und eine geballte Portion an Trainings- und Lebenserfahrung liegen hinter dem ostösterreichischen Coachie. Warum er Jürgen Reis dennoch Anfang 2011 um „massive Schützenhilfe“ für sein neues Ziel, den neunten Grad (!) bat und express ins Coachingteam aufgenommen wurde? Was er in Peak-Country fand, was ihm bislang selbst bei Nationaltrainern und anderen Weltcupstars abging? Ob Jürgen Reis wirklich der Real Deal war und ist, von dem Christian in Jürgens, bereits 2006 erschienenen Buch, Peak Power las, oder ob sich zwischenzeitlich etwas geändert hat? Wie der Trainingslagerspirit auch zu Hause weiter wirken kann? Wir versprechen: VERY-GOOD-SPIRIT in den Worten eines faszinierenden Studiogasts, sowie zahlreiche unveröffentlichte Anekdoten und wertvolle Mentaltipps via Jürgen zum Thema, wie auch ihr eure Heimat in „Peak-Country II“ verwandeln könnt! XL-Gewinnspiel inklusive!

336 (Gold): Der Peak-Country „Special Forces Check“ ...
... erfolgte via „Christian Hoffmann“ (Name aus Sicherheitsgründen geändert). Der 29-Jährige ist, was Einsätze für Spezialeinheiten der deutschen Bundeswehr, aber auch von NATO-Schnelleingreifkommandos angeht, mit allen Wassern gewaschen. Derzeit, nach einer Zusatzausbildung in Israel, im professionellen Personenschutz tätig, suchte er nach neuen Optimierungsmöglichkeiten seiner Trainings-, Ernährungs- und Mentalpowerstrategien in ... Peak-Country. Ein 3-tägiges Trainingslager, welches somit auch für Jürgen Reis zu einer Herausforderung der besonderen Art wurde. Hält die Kämpfer-Diät, auch für Soldaten, tatsächlich was deren Name verspricht? Welche Anforderungen hat ein Trainingsprogramm, in der realen Welt der Special-Forces zu leisten? Ist der „Mythos FLOW“ trainierbar? Ist Peak-Country tatsächlich auch für Sonderkommando-Personal ein Ort für den nächsten Level? Alle Antworten PLUS ein Gewinnspiel ON TOP erwartet euch in dieser hoch spannenden Sendung.

289 – XL Trainingslagerspecial: Dominik Feischl in Dornbirn ...
... mit einem besonderen Coaching-Ziel bei Jürgen Reis zu Gast in Peak-Country. Wie selbst voll Berufstätige bis zu 7 Tagestrainingsstunden (!) bewältigen können? Warum und wie bei Dominik Qualität trotz enormer Trainingsumfänge Trumpf bleibt? Was den Vollblutathleten vom „Ausredensucher“ unterscheidet. Wie die passende individuelle Kämpfer-Diät zum Erfolg führt, und wie Forenhypes rund um Paleo-, Low Carb- und Ladetags-„Strategien“ zu bewerten sind? Wie auch ihr, euren individuell perfekten Weg, in die für euch passende Peak-Welt findet? Das alles, ein XL-Video unter http://www.youtube.com/watch?v=ZY8kk0BKN3k und ein XL-DVD-Gewinnspiel „on Top“ warten.

264: Trainingslagerspecial mit Sven Albinus
„Talent bedeutet Energie und Ausdauer. Weiter nichts.“ Diese Aussage von Troja-Entdecker Schliermann hat sich A-Team Coachee und mehrfacher Peak-Athlet Sven Albinus längst zum Leitspruch gemacht. Besonders wenn es wieder abseits jeglicher Komfortzone im Trainingslager mit Jürgen Reis Get On Top heißt! Diesmal sogar im Tripplepack mit Dominik Feischl. Aber auch neben dem Sport engagiert sich Sven Albinus als Coach und Trainer bei McStudy für die Weiterentwicklung anderer Menschen. Genießt einmal mehr 120%ige Lebens- und Erfolgsenergie live on tape!

247: Peak-Athlet Sven Albinus is BACK!
Kurz bevor Eva Pinkelnig und Jürgen Reis sich ein „Breakfast in America“ gönnen dürfen, folgt noch eine harte A-Tags-Einheit. Der Grund: Ein Trainingslager mit A-Team-Coachie Sven Albinus. Der Unternehmer war bereits auf XL-Podcast 170 mit seinen lebensfrohen aber auch den leistungsbezogenen sportlichen- sowie den ganzheitlichen Erfolg beinhaltenden Strategien bei uns. Wie er den nächsten Level erreichte? Wofür er gleich 20 Bio-Dinkelcroissants braucht? Und wie er sich immer wieder neue „good but real Competitions“ schafft...? XXL inkl. MEGA-Gewinnspiel – listen to it!!!

238: Supplemente-Special XXL Teil 10 – „Gesunde Gelenke“
Ein Supplemente-Podcast ohne Mark Dorninger? Damit Jürgen Reis keine Monologe zu halten hat: Dominik Feischl ist als mehr als würdiger Ersatz im Studio. Ein Trainingslagerbesuch erlaubte dem „Real Deal“ aus Oberösterreich spannendes über dieses Thema zu recherchieren … und gemeinsam mit Jürgen Reis weiter zu geben. Ein XXL Highlight für ein gesundes, langes Sportlerleben ohne „schwächstes Glied in der Kette“. Ein Must hear für echte Peak-Athleten, die Gelenksproblemen effektiv entgegensteuern wollen. Exklusives Gewinnspiel inklusive!

177 (Gold): Europapremiere für Top-Coach Charles Poliquin
Einer der Trainer des Int. Hochleistungssports! Olympiamedaillen in 17 (!) verschiedenen Kraft- und Schnellkraftsportarten zieren die Erfolgsjournale seiner „Coachies“. Darunter Weltstars wie Adam Nelson und Dwight Phillips. Er sieht die Zukunft des Kraftsports in einer Dopingfreien, aber wissenschaftlich fundierten Basis. O-Ton: „8 bis 16 wöchentliche Lernstunden – aber auch perfekte Ernährung und Supplemente werden unterschätzt!“ … dieser Platin-Podcast ist ein MUST HAVE!

170: Trainingslager live: A-Peak-Athlet Sven Albinus XXL (2.2.2009)
Er gehört mit 35 Jahren zu den erfolgreichsten Aufsteigern im A-Coaching-Team von Jürgen Reis. Nicht nur in Hinblick auf seine sportlichen Top-Leistungen. Die Freiheit, die es ihm erlaubt, sich mit aller Kraft und sehr durchdachten, aber auch disziplinierten Plänen auf das Peak-Athletendasein zu fokussieren: Lebenserfolg auf allen Ebenen. Und wie nebenbei sogar bei über 4.000 kcal die Körperzusammensetzung noch deren Feinschliffe erhält? Facts samt "Eva-XXL-Zugabe" live on tape!

144: TESW = Train, eat, sleep … WORLDCUP FINALS!
Ein echtes Special: Jürgen Reis im Interview mit Sportredakteur Dominik Feischl nach der erfolgreichen Kletter-Europameisterschaft in Paris. Dank Eva – live im Studio – Lukas, Manuel & Co. ist die Profi-Trainingsfront aktiver denn je. Wir garantieren: Von Motivationsfunken, die übersprühen über eine „sportlich- friedliche USA-Invasion“ des Power-Quest.cc-Teams bis hin zu Details über die Zukunft unseres Podcasts.

138: A-Tags-Motivationsfeuerwerk im Tripple-Pack
Karl Humer, bislang einziger XXL-Podcast-Goldathlet und Dominik Feischl sind in dieser Special-Sendung erstmals persönlich im Power-Quest.cc-Studio in Dornbirn. Der Grund: Ein gemeinsames Trainingslager mit Jürgen Reis an einem 100%-Tag in der unmittelbaren Weltcupvorbereitung. Unser Tipp: Nur VOR dem nächsten Peak- oder A-Tag anhören! Wir haben euch gewarnt ;-)

132: Ein heißer Trainings-Sommer
Der Sommer 2008 war brandheiß und daran waren bei Jürgen Reis und Dominik Feischl nur zweitrangig die Temperaturen schuld. Training, Training und nochmals Training ließen das Feuer nie ausgehen. Das dabei aber der Wechsel aus Spannung und Entspannung nie verloren ging, besprechen sie hier. Train, Eat, Sleep, Supplements & New strategies ;-)

128: Eva Pinkelnig 110% mit geladenen Akkus retour … (5.9.2008)
… aus einem Jetset-Trainingslager samt Privatjet! Gemeinsam mit Jürgen Reis moderierte sie diesen Podcast 12 Stunden nach der ersten Kardioeinheit am umfangreichsten Workouttag der Woche. Müde? Wir sagen nur: eine brandgefährliche Sendung für alle Trainingsmuffel und Faulpelze! Geheimtipps von Training über Motivation bis Kämpfer-Diät … Ansteckungsgefahr garantiert!

85: Die Macht des autogenen Trainings
Wie stark einen autogenes Training macht, wo es überall anwendbar ist und warum es jedem Sportler etwas bringt, darüber spricht einer der Mentoren von Jürgen Reis, der erfahrene Psychologe Dr. Martin Nikolussi.

76: Via Seilklettern zu 3 kg purer Muskelmasse in 10 Wochen!
Wer einen kraftvollen und muskelbepackten Turner-Oberkörper möchte, sollte es schleunigst einmal mit Seiklettern versuchen. Dominik Feischl und Jürgen Reis besprechen, wie man diese hocheffektive Königsübung am besten in sein Trainingsprogramm einbaut und was man sonst noch alles darüber wissen muss.

Was fürs Auge? Klar doch: Peak-Days DVD und YouTube Videos en Masse!

Last but not least gibt es sogar schon zahlreiche Kletter- und Klettertrainings-Videos von und mit Dominik Feischl & Jürgen Reis ... aufgezeichnet meist an „Magic Days“, im Rahmen von Trainingslagern in Dornbirn.

Der schnellste Direktweg zu den kostenlosen Filmperlen ist der Power-Quest.cc YouTube Channel: www.youtube.com/powerquestccpodcast

Und für nur 19,90 Euro inkl. Versand (kostenlos nach D, A, CH und FL) und Signatur via Jürgen Reis gibt’s seit Anfang 2012 nun den ersten großen DVD-Film Peak-Days (108 Spielminuten!) von und mit Power-Quest.cc Mitinitiator Jürgen Reis. Beachtet dazu bitte auch die „5 Power-Quest.cc Spenden-Euro pro Peak-Days DVD“ Aktion!

Der direkte Weg zur MP3-Power

Tipp unserer Redaktion zum raschen Auffinden der Sendungen: Anhand der Podcast-Nummern und den Titeln, welche ihr soeben gelesen habt: Diese einfach in die www.Power-Quest.cc Suchfunktion (Links im Untermenü „Podcast-Suche“) eintippen oder via „Copy/Paste“ aus diesem Artikel direkt im Browser übernehmen, und schon seid ihr gewappnet für die nächsten Powerwalk inkl. kostenloser MP3-Power.

Für alle, die es nun noch genauer wissen wollen:
Jürgen Reis’ Power-Quest 2 – der erste offizielle Podcast-Guide

„Power-Quest 2“ (Weltcup-Profikletterer Jürgen Reis mit Kraftsportexpertin Anne K. Hoffmann, 1. Auflage März 2010, 2. Auflage April 2010, 322 Seiten mit zahlreichen Fotografien und Grafiken, ISBN 978-3-9502135-6-0, www.consolution.at publishing Verlag), Reis’ aktuelles Buch in der mit diesem Werk mittlerweile fünfteiligen „Peak- bzw. Power-Quest-Serie“ startete sofort als Bestseller in die vordersten Verkaufsrankings bei Amazon & Co. Das Buch bietet neben seinem Fokus (neue Arten des Krafttrainings, Kämpfer-Diät 2.0 sowie innovative Wege zur mentalen Stärke) sogar noch eine Zugabe, die es in sich hat: Gleichzeitig fungiert das Werk nämlich als „erster offizieller Podcast-Guide“ – d.h. Buchinhalte werden also direkt mit weiterführenden Informationen und Zusatzmaterial via Podcast-Sendungen verknüpft! Eine kostenlose PDF-Leseprobe (ohne Registrierung etc.) gibt’s unter www.juergenreis.com/testit.

Ein Tipp zum Abschluß dieses XL-Newsberichts: Für alle, die den kostenlosen Fortbestand von www.Power-Quest.cc unterstützen wollen: Der Spendenbutton auf der Homepage des Podcasts und auch der Jürgen Reis’ DVD- und Buchshop (unter Shop / Shop Nr. 3) führt euch ans Ziel.

www.Power-Quest.cc – kostenlos & direkt – Der größte deutschsprachige Fitness- und Kraftsportpodcast

Podcastrelevante Direktlinks:
Website: www.Power-Quest.cc
YouTube Video-Channel: http://www.youtube.com/powerquestccpodcast
Power-Quest.cc Facebook Fanpage: http://www.facebook.com/PowerQuest.cc
Twitter: www.twitter.com/juecon
Feeder-Adresse für kostenlose Updates in iTunes, etc.: http://www.power-quest.cc/podcast.php bzw. nähere Infos zum Abo via www.Power-Quest.cc/abo

zurück

DruckenDiese Seite drucken