Ein exklusives, NACH-X-Mas Geschenk :-): „Das Prinzhausen-Prinzip“

Für alle Bücherwürmer, die sich in Sachen Ernährung auf den neuesten Stand bringen wollen
Redaktion: Niels Karwen

Im Medizinverlag KVM erschien vor kurzem das Fachbuch „Das Prinzhausen-Prinzip“ (118 Seiten, € 19,95). Vielleicht ist dieses Buch sogar eine kleine Sensation für alle Athleten, die in den vergangenen Jahren zu oft Bekanntschaft mit Studio- und Trainingsweisheiten der „Besserwisser“ machen mussten, um dann auf eine genauere Nachfrage nur zu hören: „Es gibt dazu eine Studie ... die musst du aber selbst suchen!“.

Die Suche hat jetzt ein Ende ...

... denn auf 120 Seiten räumt Jan Prinzhausen mit allem Halbwissen auf. Auch wenn es schon auf den ersten Seiten ans Eingemachte geht und die Energiebereitstellung aus Fetten, Kohlenhydraten und Eiweißen schematisch dargestellt werden, ist „Das Prinzhausen-Prinzip“ nicht nur ein Buch für Sport-Studenten. Dank eines ausführlichen Glossars stolpert niemand über Wortzusätze wie „Makro“, „Signi“ oder „pesco“. Mit ein wenig Geduld und Neugier eröffnet sich mit diesem Buch das, was wirklich jeder ambitionierte Sportler über die Grundlagen des menschlichen Stoffwechsels wissen sollte. Dieses Buch trägt den Untertitel: „Die Ernährungsstrategie zur Leistungssteigerung im Ausdauersport“. Ausdauersport? Nun, bevor Sie sich nun als Kraftsportler aus diesem Newsbericht „verabschieden“: Nicht so schnell!

Bereits in seinem Erstlingswerk „Das Peak-Prinzip“, gab es folgende Zeilen von Jürgen Reis zu lesen:

In Zusammenarbeit mit Doris (Anm. d. Red. Doris Giselbrecht ist professionelle Ernährungsberaterin und -spezialistin und coachte Jürgen Reis bei seinem Umstieg auf eine kohlenhydratarme, zyklische Sporternährungsform, welche ihn letztlich zur strategischen „Peak-Ernährung“ führte) ergaben sich daraus die Grundlagen meines Systems. Perfektioniert wurde das ganze schließlich durch Jan Prinzhausen. Er kam kurz vor der Weltcup-Saison 2004 in meine Heimatstadt Dornbirn und wir verbrachten einen für mich äußerst wertvollen Nachmittag und Abend. Dieser halbe Tag war für meine weitere Entwicklung zweifellos entscheidend. Authentisch und exakt schilderte er mir seine eigenen Erfahrungen und die teilweise unglaublichen Erfolge seiner Schützlinge am Olympiastützpunkt Thüringen. Jan Prinzhausen nahm mir endgültig die letzten Zweifel und stand mir auch nach unserem Gespräch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

Hat sich an den Kernaussagen dieses Statements etwas geändert in den vergangenen, nunmehr fast schon sechs Jahren? Jürgen antwortete mir für diesen Newsbericht persönlich:

„Wie ich es auch in diversen Podcastsendungen mehrfach betonte, ist und bleibt Jan Prinzhausen für mich einer der weltweit führenden Experten im Bereich der strategischen Low-Carb-Ernährung im Hochleistungssport. Seine Erfahrungen und Referenzen finden Sie auf seiner Homepage: Von einer BSA-Dozententätigkeit, über den deutschen Skiverband bis hin zu Weltklasse-Einzelsportlern welche er betreute führt sein Erfahrungsschatz. Natürlich blieb es auch nicht bei dem einen 2004er-Treffen in Dornbirn. Über seinen zweiten Besuch bei mir am 26. August 2006, bzw. die erneut wegweisenden Strategien und Feinschliffe der Kämpfer-Diät, welche sich an jenem Tag für mich und meine Peak-Athleten ergaben, berichtete ich übrigens in Power-Quest... Und ich sage nur weiter ging und geht ein gemeinsamer Weg: Zitate, bzw. Fachstatements im neuen Buch Power-Quest 2 erwarten auch die Leser meiner Bücher ab Februar 2010! Viel Erfolg beim konstanten lernen und (weiter)wachsen :-)!

Jürgen Reis über Dipl.-Troph. Jan Prinzhausen im Januar 2010

Fazit: Prinzhausens neuestes Meisterwerk ist randvoll gefüllt mit Informationen, die auch einem Kraftsportler dienlich sein können! Besonders hervorzuheben ist die sehr saubere Dokumentation durch Quellenhinweise, umfangreiche Literaturangaben und das Glossar. Auch das große Thema Insulin wird so ausführlich behandelt, dass das Buch fast als Hilfslektüre für Menschen mit Diabetes dienen könnte. Zusammenhänge und Gründe der sonst vielfach vereinfacht dargestellten Sachlagen, werden Schritt für Schritt hergeleitet und so lässt sich mit Sicherheit sagen: Hier erhalten Sie Fakten und nicht nur die Meinung eines erfolgreichen Athleten.

Rezeptideen die auch Nicht-Köche die „Pfannen schwingen lassen“

Dass auch maximale Power und allgemeine Regeneration vom Lesen dieses Buches profitieren können, ist wie bei allen Büchern die man liest und nicht stemmt doch ein bisschen zweifelhaft :-). Wenn Sie sich aber das enthaltene Wissen zu Herzen nehmen und z.B. mit Hilfe der etwa 40 Seiten Profi- Rezeptideen Ihre Nährstoffaufnahme weiter optimieren, haben Sie ganz sicher gewonnen. Dieses Buch ist ein Fachbuch, sollte jedoch für jeden, der Sport als zentralen Lebensinhalt sieht als Grundlage im Bücherregal stehen. Ob nun der Iron-Man ansteht oder die nächsten Meisterschaften im Kraft-Dreikampf: Wenn Sie mit Hilfe dieses Buches Ihre Ernährungsgewohnheiten noch einmal fein schleifen und sortieren, wird der Sprung in den nächsten Level nicht lange auf sich warten lassen :-)

Das Fachbuch „Das Prinzhausen-Prinzip“ (118 Seiten, € 19,95) finden Sie direkt in unseren, eigens von Jürgen Reis ausgewählten Tipps und Empfehlungen von Kraftsport- und Ernährungsbüchern auf folgender Seite.

Weitere, stark machende Buchtipps finden Sie unter folgenden Direktlinks:

zurück

DruckenDiese Seite drucken