„Mein Rezept ist die Konzentration!“

Mega-Saison für Power-Quest.cc-Gold-Star-Turner Marco Baldauf
Redaktion: Andreas Winder

Wohl die Saison seines bisherigen Lebens als nicht einmal 30jähriger Vollprofisportler, präsentiert derzeit der Dornbirner Marco Baldauf. Sie erinnern sich garantiert an den GOLD-Podcast samt umfangreichem Vor- und Abspann von Jürgen Reis und Dominik Feischl, der sich gewaschen hatte. Eine Sendung voll von Gesetzen des Erfolges, die wohl schon immer existierten und auch immer gelten werden … doch kaum jemand – da hatte Jürgen Reis im Interview bestimmt nicht übertrieben – wendet diese Prinzipien eben mit aller Disziplin, Sorgfalt und solcher Passion Tag für Tag an … wie Marco Baldauf. Er turnte sich bereits in den vergangenen Jahren mehrfach an die Weltspitze und dieses Jahr vollbringt er diese Topleistung sogar im „Weltcup-Top-3-Doublepack“!

Doch vorab, für alle die die Sensationssendung auf www.power-quest.cc „Jürgens größtes Weihnachtsgeschenk 2008“ tatsächlich noch nicht gehört haben: GO FOR IT – XXL!

179 (Gold): Österreichs Topturner Marco Baldauf XXL
Ein fast 45minütiges, Fact geladenes Interview, so das schönste Weihnachtsgeschenk, welches Jürgen Reis 2008 entgegen nehmen durfte. Das am 23.12. aufgezeichnete Gespräch mit Weltcup-Top-3-Athlet Baldauf führt in selten gehörter Offenheit tief in die Schatzkiste des Turnsportwissens. Wie 10 Trainingseinheiten, disziplinierte Ernährung und sogar die tägliche Körpergewichtsabwaage mit zum Profitum eines 29jährigen gehören, der Spaß und ganzheitlichen Erfolg im Leben vorne anstellt…? Hören Sie selbst!

Natürlich war Marco Baldauf auch in den letzten Tagen vor Redaktionsschluss voll ausgelastet. Ein persönliches Interview mit unserem Team fand aus Zeitgründen und auch aufgrund seiner „Stationierung“ aufgrund seines Studiums in Innsbruck, somit nicht statt. Jedoch ließ es sich der „Mr. Strategy“ – diese Auszeichnung werden auch Sie ihm nach dem lesen der nächsten Zeilen mit Sicherheit verleihen – natürlich nicht nehmen, uns dennoch persönlich zu Informieren. Nicht nur Jürgen Reis nutzt das SMS-Medium sogar für Coachings. Lesen Sie selbst:

„Hi Jürgen und Team der jürgenreis.com! ich schreibe euch einfach ein sms.bin grad bei einer vorlesung. derzeit gehts bei mir drunter u drüber. so „strange“ wie es klingt,aber aufs turnen kann ich mich derzeit nicht konzentrieren. dieser zweite große erfolg innerhalb eines monats ist natürlich eine große sache.das zeigt, dass ich ganz vorne mit der weltklasse mithalten kann. mein rezept ist die konzentration. ich hab mich durch nix aus dem konzept bringen lassen u nur das gezeigt,das ich tagtäglich im training mache.cool bleiben u nix anders machen wie an einem normalen trainingstag.das betrifft auch den ganzen tagesrhythmus!lg baldi“

Die offiziellen Pressemeldungen des ÖFT lesen sich wie folgt … Erfolgreich auf allen Ebenen!

Turn-Weltcupbronze für Österreich in Cottbus:

Marco Baldauf schlägt Reckweltmeister Hambüchen!

Bislang wertvollster Erfolg des österreichischen Turn-Routiniers Marco Baldauf: Der 29jährige Dornbirner gewann beim Weltcup in Cottbus Bronze am Reck: „Ich habe das Maximale heraus geholt. Besser kann ich meine Übung nicht turnen!“


Cottbus ist ein erstklassiger Boden für Marco Baldauf. Dort hatte der 30fache österreichische Staatsmeister bereits vor sechs Jahren, 2003, seine erste Weltcup-Bronzemedaille geholt. Doch diesmal war die Besetzung noch besser: Im Kampf ums Podium traf der Qualifikationsachte an seinem Spezialgerät auf insgesamt fünf Finalisten der jüngsten Olympischen Spiele und Weltmeisterschaft. Bis auf Sieger Yann Cucherat aus Frankreich und Hollands Epke Zonderland übertrumpfte er alle.

„Die beiden Japaner und Fabian Hambüchen riskierten zu viel!“

Baldauf verdankt seinen Erfolg vor allem dem optimal gelungenen Vortrag der Kür: „Ich ging als Letzter ans Gerät, hatte von allen den geringsten Startwert. Doch während vor mir die beiden Japaner und Fabian Hambüchen zu viel riskiert hatten und teilweise spektakulär stürzten, ist mir alles optimal gelungen!“ Was bedeutet das im Hinblick auf die Europameisterschaft in der ersten Aprilwoche in Mailand? Baldauf, im Vorjahr EM-Neunter, hält sich bedeckt: „Wenn die Konkurrenz dort fehlerfrei bleibt, werde ich mit meinen 6.0 Ausgangswert nicht ganz vorne sein können. Mein Ziel sind die Top15“.

Turnweltcup Cottbus 2009, Finale Männer Reck:
1. Yann Cucherat (FRA) 15.775 (D-Note 6.8)
2. Epke Zonderland (NED) 15.050 (D-Note 6.6)
3. Marco Baldauf (AUT) 14.875 (D-Note 6.0)
4. Jeffrey Wammes (NED) 14.650 (D-Note 6.2)
5. Hamilton Sabot (FRA) 14.625 (D-Note 6.3)
6. Hisashi Mizutori (JPN) 14.375 (D-Note 6.7)
7. Kazuhito Tanaka (JPN) 13.550 (D-Note 6.1)
8. Fabian Hambüchen (GER) 13.525 (D-Note 5.3)
D = Difficulty = Ausgangsnote. Endnote – D = Ausführung.

Ein echter Turnsportgeheimtipp ist übrigens die Website des Cottbuser Turnweltcups! Unter www.turnier-der-meister.de finden sich nicht nur alle Facts – auch Drucksorten wie Plakate in hochauflösenden Formaten sowie Fotos en Masse werden garantiert nicht nur Vollblut-Turnsportherzen höher schlagen lassen! Auch Jürgen Reis selbst hat dort seinem digitalen Bilderrahmen – seine neue Mentalwand bereits ein ordentliches Motivationsupdate gegönnt ;-)

Doch gleich weiter im offiziellen Pressearchiv des Turnsportverbands denn …


Nächster Weltcup, nächste Medaille: Einen Monat nach seinem dritten Platz in Cottbus gelang Kunstturner Marco Baldauf nun auch im slowenischen Maribor ein großer Erfolg. An seinem Spezialgerät Reck wurde der 29jährige Dornbirner mit 14.625 Punkten nur vom WM-Vierten Epke Zonderland (1., NED, 15.550) und Vizeweltmeister Aljaz Pegan (2., SLO, 15.350) geschlagen.

Baldauf turnte routiniert und abgeklärt. Ebenso fiel nach dem Bewerb sein Statement aus: „Meine Kür war heute nicht ganz optimal, zwei Haltungs-Unsauberkeiten sind hinein gerutscht. Aber auch die Konkurrenz hat gepatzt. Platz 2 war außer Reichweite“.




Weitere Turn-Podcast auf unserem größten, deutschsprachigen Kraftsport- und Fitnessportal gesucht? Nun wir haben für Sie die komfortable Podcast-Suche befragt und wünschen viel lehr- und passionsreichen Spaß!


172 (Gold): Ein junger Kunstturnprofi auf dem Sprung in den Weltcup
Philipp „Puck“ Puchmayr ist einer der Hoffnungsträger der Vorarlberger Top-Turntruppe rund um Trainer und „Power-Quest.cc Goldstar“ Luboš Matera. Wie Puck 22 qualitative Wochen-Trainingsstunden meistert, nebenher aber auch mit 120 kg Trainingsgewicht beim Bankdrücken und erst recht im Schwimmbad eine gute Figur macht? Ein Interview von Jürgen Reis mit einem sympatisch- lockeren 20jährigen … der dennoch durch und durch Profi ist.

141 (Gold): Gewichtige Rekorde im Visier – XXL-Podcast (30.10.2008)
Andreas Jandorek ist der derzeit stärkste Nachwuchs-Kraftdreikämpfer in Österreich. Weshalb dies nun sogar in Südafrika bekannt werden soll und warum er im Herbst einen gewichtigen Rekord ins Visier nimmt, verrät der muskelbepackte Ex-Turner in seinem zweiten Podcast-Interview auf power-quest.cc. Darüber hinaus besprechen Dominik Feischl und Jürgen Reis „heavy Facts“ in dieser XXL-Sendung!

96 (Gold): Über 8 Turnbewerbe pro Jahr mit 69? (12.6.2008)
Als „Clarence Bass von Dornbirn“, bezeichnete Dominik Feischl den Kunstturner Dieter David. Warum dieser jedoch im Gegensatz zum „Mr. Past 40“ seit über 24 Jahren sogar wieder wettkampf-aktiver denn je ist, erfahren Sie im Interview.

66 (Gold): Bärenstark und vielseitig (17.4.2008)
Andreas Jandorek ist ehemaliger Kaderturner und nun aufstrebender Kraftdreikämpfer. Wie der bärenstarke Vorarlberger nach schweren Verletzungen heute wieder schwere Lasten jenseits der 200 Kilo bewegen kann, erzählt der Junioren-Staatsmeister im Bankdrücken im Podcast-Interview.

16 (Gold): Der Weg zum gestählten Turner-Körper (12.1.2008)
Turner zählen zu den stärksten Athleten. Weltklasse-Mann Luboš Matera plaudert aus seinem Erfahrungsschatz. Wie z.B. chinesische Turner bis zu acht Stunden Training pro Tag verkraften verrät der Landestrainer Vorarlbergs.

Marco Baldauf wünschen wir hiermit jedenfalls nur noch: „BLEIB AUF DER SIEGERWELLE und go for 120% Baldi!!!“

Natürlich werden wir Sie auch in unserem Newsletter über die weitere Saison des Gold-XXL-Turnstars informieren!

Quelle der Ergebnisse und Pressetexte:



Österreichischer Fachverband für Turnen | www.oeft.at

zurück

DruckenDiese Seite drucken