Action! Die Wettkampfsaison beginnt mit dem AUSTRIA-CUP in Dornbirn!

Jürgen Reis startet hoch motiviert in diesen "Heimwettbewerb" und freut sich über Ihre Unterstützung
Redaktion: Eva Pinkelnig
Foto: Ing. Thomas Moosbrugger (K1 Dornbirn)


Während Sie diesen Bericht lesen, steht Jürgen natürlich schon in den Startlöchern für den ersten Wettkampf der Saison 2009. Dieser findet am Sa., dem 07. März 09 in der K1 (Heim-)Kletterhalle Dornbirn statt. Diese Anlage hat es Jürgen ja schon in den letzten Jahren angetan – er brachte dort auch letztes Jahr super Leistungen und genau darauf ist er freilich auch heuer wieder aus :-)

"Dieser Wettkampf ist ganz klar als "High-End-Bewerb" anzuerkennen, denn er findet in einer weltcuptauglichen Halle, bzw. an Wänden statt, die sogar internationale Normen erfüllen. Das gesamte K1-Team, rund um Wolfgang Vogl, wird die Top30-Wand mit spektakulären Touren ganz sicher wieder auf Topniveau bringen. Ich freue mich schon riesig auf diese Challenge!", so Jürgen Reis unmittelbar vor dem Wettkampf. Der K1-Geschäftsführer Wolfgang Vogl stand übrigens auch Power-Quest.cc bereits Frage und Antwort (Sendung 87). Doch auch Peak-Athlet Sven Albinus berichtete in einem spannenden Interview (Nr. 170) über einen Trainingstag, welcher ebenfalls als eines der Highlights, ein Workout in der K1 beinhaltete.

Weiters hat Mag. Rebecca Tsukalas in einem eigenen Bericht während der Entstehung des dritten Buches von Jürgen, Peak-Time, einen ausführlichen Bericht über die "Top-Trainingslocation K1 Kletterhalle Dornbirn" verfasst. Darüber hinaus spielte die Wand auch bei der Weltcupvorbereitung 2008 eine Hauptrolle. "Daran wird sich natürlich auch in dieser Saison nichts ändern!", so Jürgen.

Neuer JAM-Modus!

In diesem Jahr gibt es wieder eine Neuerung bei den Ö-Cups. Die Qualifikationsrouten werden im sogenannten JAM-MODUS (Flash) durchgeführt. Das heißt jeder Athlet bekommt einen "Laufzettel" und ein vorgeschriebenes Zeitfenster in dem er die vier Qualifikationsrouten mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad zu bewältigen hat. Das Finale wird dann aber als Höhepunkt wieder wie gewohnt ON SIGHT geklettert, wobei die Quoten (Anzahl der Starter) von der Jury früh genug bekannt gegeben werden.

Der Zeitplan sieht dabei wie folgt aus:

 09.00 – 09.30 UhrHalleneinlass und Startnummernausgabe
 09.45 UhrVorklettern der 4 leichteren Routen
 10.00 UhrStart Jugend B (m/w) an den Routen 1 – 4
 10.30 UhrVorklettern der schweren Route
anschl. Start Junioren (m/w) an den Routen 2 - 5
 13.00 UhrStart Damen / Herren an den Routen 2 - 5
 17.00 UhrIsozonenschluss für das Finale
 17.45 UhrBesichtigung der Finalrouten
 18.00 UhrFinal-Durchgänge
 ca. 20.00 UhrSpeedfinale
 Im AnschlussSiegerehrung mit After Contest Party ;-)

Eine PDF-Datei mit der vollständigen Ausschreibung finden Sie unter folgendem Link

Wir dürfen uns somit auf einen spannenden Wettbewerb als Saisonsauftakt im Jahre 2009 freuen. Vorbeischauen und anfeuern lohnt sich also auf jeden Fall, denn Spannung und ein bestens organisierter Bewerb sind garantiert!

Alle weiteren Wettkampftermine von Jürgen Reis in der laufenden Saison 2009 finden Sie unter folgendem Link. Eine Übersicht seiner erfolgreichsten Wettkampfresultate der letzten Jahre finden Sie direkt auf folgender Seite.

Zwischenergebnisse, sowie meist bereits am nächsten Tag veröffentlichte Ergebnislisten der nationalen Bewerbe befinden sich unter diesem Link.

Weitere Berichte, rund um die K1 Kletterhalle Dornbirn, über welche wir bereits in unseren früheren Newslettern, berichteten finden Sie untern folgenden Dirktlinks:

zurück

DruckenDiese Seite drucken