Weltcupvorbereitung 2008 einmal anders

Gebündelte Lebensenergie oder die Einstellung eines Profis: umgib Dich mit Profis!
Redaktion: Sonja Walper & Team Hotel Birkenmoor
Fotos: Rebecca Tsukalas


Warum Manuel Schröter ein fixer Trainingspartner während der Vorbereitung auf die Nationale und Internationale Saison 2008 wurden, ja sogar öfter denn je zusammen trainieren, war für die beiden selbst nie wirklich eine Frage. Dennoch stellen wir sie dem Sporthotelier und Geschäftsführer des Wellnesshotels Birkenmoor in Scheidegg für unseren Newsletter:

„Bei Jürgen merkt man mit jedem Schritt und jeder Übung, dass er voll auf Erfolg programmiert ist! Das gibt mir immer die Sicherheit, dass wirklich jede Sekunde genutzt wird, und tatsächlich jedes Training mit seiner obersten Maxime „Training zum Erfolg“ durchgezogen wird.. Ich denke, unsere Einstellung ähnelt sich so sehr, dass wir uns automatisch von einem Level auf das andere pushen! Jürgen ist in allen Lebensbereichen aktiv wie nie zuvor, dennoch gibt er seinem Sport ganz klar die oberste Priorität. Und auch ich würde locker 36 Stunden arbeiten, wenn der Tag so viele Stunden hätte. Es macht einfach alles Spaß so, und seine Ansprüche an Trainingsqualität sind mir Vorgabe geworden für eine Gastronomie, in der Sport, Erholung und Selbstverwirklichung Hand in Hand gehen“, so der ambitionierte Geschäftsführer Manuel Schröter im Interview mit der jürgenreis.com-Redaktion.

Ein Podcast über den enthusiastischen Erfolgshotelier, welcher bereits Jan Ullrich und andere Radprofis beherbergte finden Sie auf www.power-quest.cc unter Podcast 103:

Welcome to Peak-Country!
GYM-, Rennrad-, oder Kletterabenteuer? Manuel Schröter, ein „sportsüchtiger“ Junghotelier betreute schon zahlreiche Weltklassesportler. Der „Local“ weiß, wo und warum im Dreiländereck um den Bodensee, Peak-Athleten ein ideales Eldorado für das nächste Trainingslager vorfinden.

Und wofür der fitte Allgäuer Wirt und Trainingspartner von Jürgen Reis seine im Sport erkämpfte Energie genau einsetzt, lesen Sie hier ;-)

Ohne Atemgerät auf den Mount Everest, mit dem Fahrrad durch Australien oder gar mit einem Weltraumgleiter an die Grenzen des Universums: Das sind Erlebnisse von denen viele von uns sicher gerne einmal im Kreise der Freunde berichten würden. Für immer mehr Menschen jedoch hat sich der Fokus vom extremen Erlebnis in Richtung sportlicher Rekreation Verschoben. Für diejenigen, die genug haben von Organisationsstress, Reisevorbereitungen und Sensationssuche, wächst die Anzahl hochwertiger Urlaubsangebote im Inland, die dem Gast mehr Zeit für sich selbst und tiefen inneren Ausgleich lassen.

Der Trend, die schönste Zeit des Jahres in nahe gelegenen Urlaubszielen zu verbringen, hat sich laut der 24. Tourismusanalyse der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen auch im Jahr 2007 verfestigt. Während im Norden Deutschlands die Ost- und Nordseeküste sowie Mecklenburg-Vorpommern zu den angesagtesten Erholungszielen gehören, lohnt es sich ebenso, den Blick auf den südlichsten Rand der Republik zu richten.

Back to the roots mit freiem Blick aufs Wesentliche
Um Ihnen eine Vorstellung von den neuen Möglichkeiten und Glanzseiten des „Urlaubs um die Ecke“ zu geben, stellen wir Ihnen heute Manuel Schröters Wellness-Landhotel Birkenmoor in Scheidegg im Allgäu vor. Eine Oase, und vielleicht auch einmal Ihre Raststation in einer eher rastlosen Zeit.
Eher unscheinbar, und nicht durch aufwendige Reklame überlastet, schmiegt sich zwischen Bodensee und Allgäuer Alpen ein Stück Tradition. Umgeben von einem 10000qm großen Naturgarten befindet sich das Wellness-Landhotel Birkenmoor.

Praktisch – Gemütlich – Sportlich!

Auch wenn es sich eher unspektakulär ankündigt, verbirgt sich in dem traditionell anmutenden Bau ein 4-Sterne-Hotel nach deutschem Standard mit einem fürwahr stattlichen Angebot an Erholungs-, Wellness-, Sport- und Rekreationsmöglichkeiten. Sollten dem Reisewilligen Bettenburgen, eine unpersönliche Rezeption und ein abfertigungsähnlicher Service in den einst so begehrten Urlaubsgebieten im Süden noch immer in schlechter Erinnerung sein, dann wird das Landhotel mit seinen 28 Zimmern sicherlich sofort diesbezüglich punkten. Anders als in klassischen Club-Hotels, in denen die Besucher rund um die Uhr zur Teilnahme an allen möglichen Aktivitäten animiert werden, ist und bleibt der Erholungssuchende hier der König. Vieles kann, nichts muss. An dieser Stelle wird sichtbar, wonach es den Urlaubern in den vergangenen zwei Jahren vornehmlich ging: Ein qualitativ hochwertiges Angebot in einer überschaubaren Umgebung. Der sich weiter verfestigende Trend zeigt also, dass die Gastronomen in deutschen Landen offensichtlich schnell auf die neuen Bedürfnisse reagiert haben. Wo früher eine Sauna und ein Pool die Mindestanforderung an einen Nassbereich waren, trumpfen moderne Hotels wie das Birkenmoor mit einem Dampfbad, einem Laconium und einem Tepidarium (einer auf Strahlungswärme beruhenden Tiefenwärme-Kammer) auf.

Liebe zum Detail: Von der Massage über die Gastronomie bis zum Heubad

Doch damit nicht genug: Um sich als anreisender Gast nicht mit der Auswahl einzelner Services befassen zu müssen, werden in an die Aufenthaltsdauer angepassten Service-Paketen vielfältige Kombinationen aus den Bereichen Ayur Veda, Massage, Kosmetik und Bädern (Schon mal in Heu gebadet?) bereitgestellt. Was könnte schöner sein, als sich nach einem ausgiebigen Pflege- und Belebungstag dann in den romantischen Naturgarten zu begeben, um hier die Erholung „ziehen“ zu lassen, wie einen frisch aufgebrühten Heiltee? Bei 10000 qm liebevoll arrangiertem Grün für 30 Gäste gibt es hier sicher keinen Streit um Sonnenliegen und nächtlichen Lärm. Natürlich ist in einem 4-Sterne-Hotel auch an die klassischen Formen des leiblichen Wohles gedacht. Da die Umgebung tagsüber auch zu diversen Freizeitaktivitäten einlädt, bietet das Wellnesshotel Halbpension mit einem 4-Gang-Wahlmenue am Abend. Der Gast wählt frei zwischen internationaler Küche mit heimischen Produkten und einer leichten ernährungsbewussten Wellness-Küche.
Für Abwechslung ist auf jeden Fall gesorgt, denn während im Rahmen des im Buchungspreis inbegriffenen Aktivprogrammes im Sommer Nordic-Walking, alpines Wellness-Jogging und Wanderungen auf der Tagesordnung stehen, wechselt das Angebot, sobald die ersten Flocken die sanften Hügel des Allgäu verzuckert haben zu Langlaufkursen und Schneeschuhwanderungen. Gleichgültig, wie der Erholungsbedürftige den Schwerpunkt setzt: Der Blick um die Ecke lohnt sich immer, und besonders dann, wenn Erholung das eigentliche Ziel ist. Familie Schröter hat lange Jahre darin Erfahrungen gesammelt, gestresste Stadtmenschen für ein paar geruhsame Tage oder länger bei sich aufzunehmen. Das Landhotel Birkenmoor ist sicherlich nicht die einzige Adresse, bei der Tradition und unbedingte Kundenzufriedenheit harmonisch zusammenfinden, aber gewiss ein Beispiel an dem sich andere messen lassen müssen.

Direkt downloaden: Der Hotelprospekt des engagierten Sporthoteliers Manuel Schröter.
Direktlink: www.hotel-birkenmoor.de


zurück

DruckenDiese Seite drucken