Jürgen Reis und Body Attack auf Erfolgskurs

Mit dem neuem Hauptsponsor ist mehr als die perfekte Supplementierung für die nächsten zwei Jahre garantiert!
Redaktion: Sebastian Nagel



Wir hatten die geplante Kooperation mit Body Attack bereits in einem Newsletter im September 2007 angekündigt. Nun: jürgenreis.com-Insidern dürfte bereits seit mehreren Wochen das neue Logo am unteren Rand unseres Webportals ins Auge gestochen sein. Richtig: Ausschließlich Hauptsponsoren werden in dieser „Hall of Fame“ der Förderer und Unterstützer von Jürgen Reis gelistet. Was hat es nun mit der neuen Kooperation auf sich? Unser Redaktionsteam wollte es, wie immer, ganz genau wissen ;-)

„Kuhmilcheiweiß- und Milchzuckerunverträglichkeit ist neben einer Abwehrreaktion des Körpers gegen Weizen, die wohl am häufigsten auftretende negative Immunreaktion. Nicht nur bei Athleten. Doch gerade, wenn Milch- und Milchprodukte einen Großteil der Proteinzufuhr decken, ist die Gefahr besonders groß: Sowohl im Frühjahr 2007, als auch später in der aktuellen Saison, nämlich im Herbst, war auch ich für mehrere Wochen von einer derartigen Unverträglichkeit gegen Milcheiweiß betroffen. Vor allem Verdauungsstörungen, damit verbundene Schlafprobleme und somit letztlich Leistungsschwankungen, ließen mich skeptisch werden. Der Fall war leider glasklar. Auch ich hatte es wohl mit Käse, Quark & Co. etwas übertrieben …“, so die ersten Worte von Jürgen Reis, als wir ihn beim letzten Team-Jour Fixe auf dieses Thema ansprachen.

Was dies mit der neuen Sponsoringpartnerschaft zu tun hat? Nun, Body Attack bzw. die auf absolut höchsten Niveau entwickelten Nahrungsergänzungen des Unternehmens erwiesen sich als echte „Retter in der Not“.

„Anfangs war es wirklich recht stressig. Klar: Zuhause ist alles halb so wild. Aber unterwegs? Vor allem Spezialsupplemente waren schließlich eine echte „Rettungsinsel“ auf den folgenden Bewerben. Doch auch hier galt: Vorsicht! Viele Proteinpräparate hielten in der Vergangenheit leider nicht, was im Hochglanzflyer steht.“, berichtet Jürgen Reis.

„Body Attack stellte mir einige Testprodukte zur Verfügung, welche ich bereits während der Vorbereitungswochen auf verschiedenen Ebenen testete. Gerade Weltcupzeit heißt für mich: Fokus auf das Essenzielle! Da sind hochwertige Nahrungsergänzungen natürlich eine große Hilfe. Body Attack bzw. Geschäftsführer Jan Budde boten mir Spezialsupplemente die mich zuerst verblüfften und mich dann zu Recht in ihren Bann zogen.“

„Die Lage war im Frühjahr 2007 ernst. Doch dieses Jahr konnte ich sicherlich auch dank der Supplemente von Body Attack als „Retter in der Not“ an meine bisher erfolgreichste Saison 2006 anknüpfen!“

„Ich konnte es selbst kaum glauben. Wo viele andere Hersteller bereits im Vorfeld scheiterten, hielten die Produkte des Hamburger Supplementeprofis der Reihe nach, selbst meiner höchsten Hürde stand: Einem kinesiologischen Test bei Mag. Rudi Pfeiffer. Als ich hier „grünes Licht“ bekam, konnte ich natürlich auch meinen, während der Vorbereitungswochen freilich an die Grenzen geforderten Organismus, wieder praktisch und einfach mit den richtigen, hochwertigen Proteinquellen versorgen.
Es handelte sich primär um ein ausgefeiltes, von Body Attack selbst entwickeltes, am europäischen Markt wohl einmaliges 5-Komponenten Whey Protein mit BCAAs, Whey Peptiden, dem Enzym Lactase und zusätzlich hoch dosiertem L-Glutamin: JR Body Attack Extreme Whey Deluxe. Weiters sammelte ich ausgezeichnete Erfahrungen mit den „Hardcore-Produkten“ JR Body Attack 3-XT Protein und dem JR Kre-Celerator EFX. Letzteres Supplement erwies sich vor allem im Sommer als optimaler Ersatz für meinen heiß geliebten Clarence-Bass-Cappuccino. Dieser war aufgrund des Milchschaums natürlich ebenfalls gestrichen.
Das Happy End der Geschichte? 100% Erfolg! Mein Körper reagierte auf die „Kurskorrektur“ quasi sofort und auch meine Trainingspartner staunten über die Leistungssteigerungen von Einheit zu Einheit. Eine absolut fantastische Vorbereitung ebnete den Weg zum größten Int. Masters-Erfolg in Serre Chevalier. Doch nicht nur das: Das „selbe Spiel“ führte später im Jahr auch zur nicht für möglich gehaltenen WM-Qualifikation für das Halbfinale im sehr starken Teilnehmerfeld.“


Projekt 2010: Hauptsponsoringpartnerschaft für die nächsten zwei Jahre ist fixiert

Dass dies von Seiten von Body Attack sogar zu einer Hauptsponsoringpartnerschaft, samt einem umfassenden mehrjährigem, und absolut zukunftsweisendem Vertrag bis 2010 führte? „Alles andere als selbstverständlich und ich kann nur ein riesengroßes DANKESCHÖN an alle Verantwortlichen aussprechen!“, so der Weltcupkletterer.

Der Body Attack Geschäftsführer brachte es im Interview mit unserem Redaktionsteam auf den Punkt:

„Definitiv: Jürgen Reis ist der erste Sportkletterer, der von uns unterstützt wird. Sein sehr positives und professionelles Image und auch sein konstanter Einsatz sind absolut überzeugend! Ja … er ist wohl sogar einer der ersten Sportkletterer überhaupt, die durch einen der ganz Großen der Supplemente- und Fitnessbranche gesponsert werden und ich halte unsere Entscheidung für absolut wegweisend. Auch für diese tolle Variante des Kraftsports! Nichts ist für uns wertvoller, als der echte „Hardcoreeinsatz“ unserer Produkte an der Front des Hochleistungssports.“
Jan Budde, Geschäftsführer Body Attack


„2008 werden natürlich noch weitere Überraschungen folgen! Bereits in den vergangenen Wochen konnten wir aufgrund einiger wertvoller Feedbacks von Jürgen Reis und seinen Betreuern Feinschliffe an diversen Produkten vornehmen. Nichts ist für uns wertvoller, als der echte „Hardcoreeinsatz“ unserer Produkte an der Front des Hochleistungssports. Dort gibts eben weder Placeboeffekte noch Experimente, wie auch Jürgens äußerst penibles und professionelles Vorgehen uns bereits im Frühjahr 2007 bewies. Wir planen nun sogar einige spezielle Produktenwicklungen, die auch „Leichtgewichtkämpfer“ Jürgen garantiert zum Sprung in ein ebenfalls sehr erfolgreiches 2008 im Weltcup helfen werden. In seinem Sport zählt nun einmal nur eines: Optimale Absolutkraft bei minimalem Körperfettanteil und „Kampfgewicht“! Das ist natürlich auch für uns eine Herausforderung, der wir uns jedoch gerne stellen!“, so Jan Budde weiter im Exklusivinterview mit unserem Team.

Neben äußerst erfolgreichen Bestsellern, ist Jürgen Reis auch sportlich mehr als zufrieden. Und das momentan Größte für den Profikletterer? Ein Ende dieser Erfolge ist absolut nicht absehbar. „Auch die aktuelle Saison verlief einfach sensationell. Daran schließt momentan, quasi nahtlos, ein höchst erfolgreicher Winteraufbau für ein starkes 2008 an! Sicher auch dank Body Attack“, so Jürgen Reis.

Kostenloser MP3-Supplemente-Podcast und exklusive Body Attack Produkte bei jürgenreis.com

Das Beste für Sie: Body Attack und das Team der jürgenreis.com mit jürgenreis.com-Shop-Geschäftsführer Mark Dorninger haben gemeinsam eine eigene exklusive Produktserie mit ausgesuchten High-End-Supplementen und sogar einer „WM-Hose“ in unser Sortiment integriert.

Für alle die mehr über Jan Budde und seine High-End-Ansätze bei der Entwicklung eigener Supplemente erfahren wollen: Inzwischen entstand sogar ein Podcast mit dem Body Attack Geschäftsführer persönlich. Das exklusive Interview finden Sie direkt unter folgendem Link oder auf www.Power-Quest.cc (Podcast Nr. 4).

Ausgewählte Supplemente, sowie die „Original WM-Hose“ von Body Attack sind außerdem natürlich direkt im Shop der www.jürgenreis.com oder bei www.body-attack.de verfügbar.

Zur Homepage von Body Attack gehts direkt unter folgendem Link.


Weitere, aktuelle Berichte zur neuen Sponsoringpartnerschaft und Jürgen Reis finden Sie in folgenden Newsberichten:

zurück

DruckenDiese Seite drucken