„Wir haben das erste, deutschsprachige Hörbuch für Kraftsport am Markt!“

Projektleiter Manuel Slappnig über die Umsetzung und das Resultat seines „Babys“… dem Peak-Prinzip-Hörbuch
Redaktion: Mirjam Moosburger

Seit gut einem Monat ist das neue „Baby“ von Manuel Slappnig lieferbar. „Das Peak Prinzip“ als Hörbuch auf zwei CDs, sowie die Kombination aus Hörbuch und Buch sind sowohl über unseren Shop, als auch über den regulären Buchhandel erhältlich. Die Produktion wurde termingerecht und unter finalem Einsatz mit vereinten Kräften abgeschlossen.

Projektleiter und „Stimme des Peak-Prinzips“, Manuel Slappnig, stand für unseren Newsletter Frage und Antwort.

Manuel, eine einsatz- und erfolgreiche Zeit liegt hinter Dir! Wie ist nun das ganze Projekt gelaufen? „Angefangen hat es so, dass ich das Buch erst einmal als Hörbuch umgeschrieben habe. Dabei wurden keine wesentlichen Änderungen vorgenommen, da es den Inhalt des Buches ja nicht verfälschen sollte. Vieles wurde also eins zu eins übernommen. Die Richtlinien kamen natürlich von Jürgen Reis, für die Feinarbeit war ich, als Projektleiter, jedoch selbständig zuständig und verantwortlich. Es war eine herausfordernde, aber erfüllende Aufgabe! Das Ziel war klar: Der Hörer soll gefesselt werden, er soll dabeisitzen, gefordert werden und dann fähig sein, ein absolut effektives Training zu absolvieren.“

So wurde aus dem Peak Prinzip ein gesprochenes Buch mit fast 2½ Stunden Gesamtspielzeit. Die Produktion selbst verlief sehr flott, Manuel hat es geschafft, den Text innerhalb von wenigen Wochen im Studio absolut professionell zu vertonen. Natürlich auch Dank der Unterstützung von Antenne Soundworks, vor allem von Hans Messner und Marnus Flatz.


Am Ende stieg dann aber doch der Termindruck, oder? „Ja es war knapp – aber wir haben die Deadline gehalten! Die weitere Schnittproduktion und die Überarbeitung hat doch noch mehr Zeit in Anspruch genommen, als alle gedacht haben. Doch die Arbeit und der Perfektionismus haben sich gelohnt. Das Hörbuch ist ein Produkt, auf das alle Beteiligten sehr stolz sein können und das sicher ein Vorreiter in dieser Sparte ist.“

Wo liegen nun aus Deiner Sicht die wesentlichen Unterschiede zwischen Buch und CDs? „Buch und Hörbuch unterscheiden sich vor allem im Detail. Das Hörbuch ist insgesamt betrachtet genau gleichwertig zum Buch. Nur sind im Hörbuch keine Planungen, d.h. Trainingspläne, Ernährungstabellen, etc., enthalten, weil das für den Hörer viel zu anstrengend und nicht nachvollziehbar wäre. Die Pläne finden sich jedoch zum Nachlesen im umfangreichen Booklet zu den CDs. Das Hörbuch enthält die entscheidenden Essenzen, die energievollsten und aussagekräftigsten Sätze aus dem Buch. Die Power, die das Peak Prinzip hat, wurde voll und ganz übernommen. Der Hörer wird gefesselt und sollte fähig sein, ein absolut effektives Training zu absolvieren. Das Buch selber ist also nicht schlechter oder besser, sondern einfach detaillierter als das Hörbuch. Das heißt für den Leser/Hörer, dass die Kombination aus Buch und Hörbuch sicherlich am idealsten ist, da lesen + hören eine der angenehmsten und effektivsten Lernmethoden überhaupt darstellt. Speziell die Kombination aus hören im Auto und nachlesen der Details zu Hause im Buch: einfacher geht’s aus meiner Sicht wirklich nicht mehr. Dies wird den Athleten zu neuen Höchstleistungen pushen!“

Das Ziel des Hörbuches war es, dass der Sportler nach dem hören den CD-Player abschaltet und sofort hochmotiviert ins Training startet. Ziel erreicht? „Ja! Dieses primäre Ziel wurde absolut erreicht. Wenn jemand schon sehr effektiv trainiert, vor dem Training aber immer einen mentalen Kick braucht, dann geht das am Besten mit dem Peak-Hörbuch. Der Athlet lässt sich mitreißen, geht ins Training und ist bereit, neue Höchstleistungen zu bringen.“

„Es ist ein Produkt, auf das wir sicher alle stolz sein können und das ein ewiger Vorreiter in dieser Sparte sein wird.“
Manuel Slappnig im Juni 2006


Zur Person

Manuel Slappnig ist selbständig und arbeitet unter anderem für consolution.at. Hier ist er hauptsächlich für den Vertrieb und die Marketingarbeit für sein neues „Baby“ verantwortlich. Er wird auch derjenige sein, der die Interviews für das zweite Buch von Jürgen Reis, Peak Power übernimmt. Durch seine langjährige Erfahrung in Moderationen und Interviews wird er natürlich sein gesamtes Wissen und seine Energie mit einbringen.

Neben seiner Arbeit bei consolution.at ist Manuel als Coach für Führungskräfte verfügbar und zeigt Wege zu noch mehr Leistung im Beruf auf. Zusätzlich ist er als Kurstrainer für Arbeitssuchende tätig, die auf dem Weg in die Arbeitswelt sind. Er stellt also auch ein Bindeglied zwischen Führungskräften und zukünftigen Mitarbeitern dar. Manuels Coachings umfassen die Bereiche Rhetorik, Moderationen, Leading und Mentaltraining. So kann er seine positive Energie und Lebenseinstellung an andere Menschen weitergeben.


zurück

DruckenDiese Seite drucken